Aufrufe
vor 4 Jahren

Kurs zum Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz Skriptum zur ...

Kurs zum Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz Skriptum zur ...

Die Ergebnisse

Die Ergebnisse der Konstanzprüfung sind mit Angaben zur Temperatur des Entwicklers, der Dichte (heller oder dunkler als beim Referenzbild) und einer möglichen Abweichung vom Zulässigen (bis zu einer Graustufe) zu dokumentieren, selbstverständlich mit Kennzeichnung der Person, die die Prüfung durchgeführt hat. Ein Musterbogen zur Dokumentation der Konstanzprüfung ist im Angang (Nr. 9) zu finden. Ein Wechsel des Filmmaterials (anderer Hersteller oder anderes Produkt; andere Film/Folienkombination bei extraoraler Röntgentechnik) muss dokumentiert werden. Auch ein Wechsel der Filmempfindlichkeitsklasse hin zu einer höheren Empfindlichkeit kann in der Praxis selbständig (ohne neue Abnahmeprüfung oder Sachverständigengutachten) durchgeführt werden, dabei muss eine neue Referenzaufnahme erstellt werden. Dazu werden unmittelbar nacheinander, vorzugsweise wenige Tage nach Neuansatz der Entwicklerlösung, so genannte Überlappende Prüfkörperaufnahmen (alter Filmtyp/neuer Filmtyp) angefertigt. Ist bei dem ersten Bild (alter Film) alles in Ordnung, so kann davon ausgegangen werden, dass auch bei dem neuen Film keine Fehler vorliegen und der neue Film kann als neue Referenzaufnahme verwendet werden. Dieser Wechsel ist zu dokumentieren, für die alten Aufnahmen sind die Aufbewahrungsfristen zu beachten. (siehe Anhang) Konstanzprüfung der Röntgengeräte Was wird geprüft? / Warum wird geprüft? Monatlich (später, wenn die ersten 3 Monate alles in Ordnung war, alle 3 Monate) wird geprüft, ob die Röntgengeräte intakt sind. Voraussetzung: Die Entwicklerlösung ist in Ordnung. Empfehlung: Prüfung ca. 3 Tage nach Neuansatz der Entwicklerlösung. Wie wird geprüft? Mit allen Röntgengeräten wird eine Prüfkörperaufnahme angefertigt und mit dem Referenzbild verglichen. Das Röntgengerät, mit dem wöchentlich die Filmverarbeitung geprüft wird, muss nicht doppelt geprüft werden. Bewertung der Konstanzaufnahme bei Panoramageräten 20

Konstanzprüfung der Röntgengeräte: Prüfung des Nutzstrahlenfeldes: Was wird geprüft? Es wird geprüft, ob Strahlung nur zum Tubus oder (beim OPG) zur Blende herauskommt, oder ob die Abschirmung defekt ist und seitlich Strahlung austritt. Bei Kleinröntgengeräten darf die Begrenzung des Nutzstrahlenfeldes um 2 mm von der Referenzaufnahme abweichen, bei extraoralen Bildern muss ein umlaufender unbelichteter Rand sichtbar sein. Auch hier sollte bei eindeutigen Abweichungen vom Referenzbild die Ursache geprüft werden, selbst wenn die Werte innerhalb der Toleranz liegen. Nutzstrahlenfeld Konstanzprüfung der Dunkelkammerbeleuchtung Konstanzprüfung des Dunkelraums Was wird geprüft? Jährlich und zusätzlich bei baulichen Veränderungen (z.B. Lampenwechsel) wird geprüft, ob die Dunkelraum-Verdunkelung noch lichtdicht ist. Voraussetzung: Die Entwicklerlösung und Röntgengeräte sind in Ordnung. Wie wird geprüft? Mit einem Röntgengerät wird eine Prüfkörperaufnahme gemacht, ausgepackt, zur Hälfte abgedeckt 1 Minute bei eingeschalteter Dunkelraumbeleuchtung (Rotlicht) liegen gelassen und anschließend entwickelt. Nach der Entwicklung darf kein Unterschied zwischen abgedeckter und nicht abgedeckter Seite erkennbar sein. Konstanzprüfung des Dunkelraumes Bei Tageslichtvorsätzen vor Entwicklungsautomaten ist der ausgepackte Film entsprechend im Vorsatz ausgepackt liegen zu lassen. 21

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz Skriptum zur
Wochenendkurs zum Erwerb von Kenntnissen im Strahlenschutz in ...
Wochenendkurs zum Erwerb von Kenntnissen im Strahlenschutz in ...
Grundkurs für den Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz in der ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz bei der Anwendung ...
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz bei der Anwendung ...
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse Strahlenschutz ... - BfS
1/11 Die Richtlinie „Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz ...
Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten für flexibles Arbeiten im ...
HPA – Lehrgang zum Erwerb zusätzlicher Kenntnisse für - FFL
Skript zum Kurs: Strahlenphysik und Strahlenschutz in der Nuklearmedizin