Aufrufe
vor 4 Jahren

Kurs zum Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz Skriptum zur ...

Kurs zum Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz Skriptum zur ...

Mit Filmhalter Ohne

Mit Filmhalter Ohne Filmhalter Fehler: Typische Einstellungsfehler beim intraoralen Röntgen (1) a b c Typische Einstellungsfehler beim intraoralen Röntgen (2) a) Prothesenschatten b) Tubusschatten c) Überlagerungen im Approximalbereich Jochbogenüberlagerung Verzerrungen Durchbiegen Tubusschatten Neben Fehlern in der Positionierung von Patient und Film bilden Fehler in den Einstellungen der Röntgenröhre einen weiteren Schwerpunkt. Da es sich bei Röntgenfilmen um Negativ-Filme handelt, führen Überbelichtungen zu dunklen Bildern, Unterbelichtungen bewirken ein zu helles Bild, jeweils mit der Folge einer geringeren Detailerkennbarkeit. Im digitalen Röntgen werden Belichtungsfehler durch die Software teilweise ausgeglichen, allerdings auch hier auf Kosten der Erkennbarkeit feiner Strukturen. OPG Beispiele für Fehleinstellungen und allgemeine Bildfehler: Bewegungsunschärfe: Patientenbewegungen während der Expositionsphase führen zu einer Verwischung der Bildelemente. 28

Die Wirbelsäule stört im Bild, dazu wird beim Umlauf der Röntgenröhre im Bereich der Wirbelsäule die Strahlung verstärkt (daher ist auch bei der Konstanzprüfaufnahme der mittlere Bereich eines OPG dunkler). Um ein gutes Bild zu erzielen, soll die Wirbelsäule des Patienten möglichst gestreckt sein. Dazu steht der Patient leicht schräg im Gerät (Füße nach vorne). Ansonsten könnte die Wirbelsäule im Bereich der Unterkieferfront durch Überlagerungen den Bildeindruck verschlechtern. Bei den meisten OPG-Geräten wird der Patient nach der „Frankfurter Horizontalen“ ausgerichtet (Unterkante der knöchernen Orbita (Augenhöhle) und Oberkante des Porus acusticus externus (äußerer Gehörgang) bilden eine (horizontale) Ebene). Ein dunklerer Abschnitt im Bereich der Oberkieferfrontzähne kann entstehen, wenn der Kopf nicht weit genug nach vorne geneigt ist. Zusätzlich soll der Patient die Zunge an den Gaumen drücken. Bei Fehlposition der Zunge: • Fehlender Weichteilschatten • Höhere optische Dichte • Fehlende Detailabgrenzung Zunge an den Gaumen! Einstellungen OPG Vorher sämtliche metallischen Gegenstände (Schmuck, Brille, Piercings) aus dem Kopfbereich entfernen. Auf eine entspannte Schulterposition achten, sonst kann der Umlauf gestört werden. Die Seitenteile der Stirnstütze sollen anliegen, da nach dem Abstand der Stirnstütze der Umlaufweg des OPG berechnet wird. Bei Panoramageräten wird nur eine Schicht des Kiefers scharf dargestellt, liegen Zähne außerhalb dieser Schicht (davor oder dahinter), werden sie weniger scharf und weniger kontrastreich dargestellt. Bei Verwendung einer Aufbissgabel liegen die Zähne besser in der scharfen Schicht des OPG als bei Verwendung von Lippen- oder Nasenstützen. Wird der Kopf zu weit nach hinten geneigt, entsteht eine negative Lachlinie, dabei überlagern sich besonders im Bereich der Oberkieferfrontzähne deren Wurzelbereich und Strukturen des harten Gaumens, die eine Beurteilung erschweren. 29

Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz Skriptum zur
Wochenendkurs zum Erwerb von Kenntnissen im Strahlenschutz in ...
Wochenendkurs zum Erwerb von Kenntnissen im Strahlenschutz in ...
Grundkurs für den Erwerb der Kenntnisse im Strahlenschutz in der ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz bei der Anwendung ...
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Vermittlung der Kenntnisse im Strahlenschutz bei der Anwendung ...
Anmeldung zur Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz
Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem ...
Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz für ...
Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse Strahlenschutz ... - BfS
1/11 Die Richtlinie „Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz ...
Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten für flexibles Arbeiten im ...
HPA – Lehrgang zum Erwerb zusätzlicher Kenntnisse für - FFL
Musse finden Kenntnisse erwerben Kontakte knüpfen Sich ... - Edudoc