Aufrufe
vor 4 Jahren

Dokumentation zum 3. Deutschen Marken-Summit - FAZ-Institut

Dokumentation zum 3. Deutschen Marken-Summit - FAZ-Institut

2 3.

2 3. Deutscher Marken-Summit 2009 Inhalt Vom Makel- zum Markenzeichen 4 von Professor Dr. Susanne Hilger Die Rolle von „Made in Germany“ im Premiummarkt 5 von Frieder C. Löhrer Erfolgreich: Innovationen aus Deutschland 6 von Professor Dr.-Ing. Udo Ungeheuer Die Zukunft von „Made in Germany“ 7 von Professor Dr. Jürgen Häusler, Wolfgang von Meibom, Phillip Schilling „Made in Germany“ steht für Spitzenqualität 8 von Hartmut Scheffler Gutes Markenmanagement in der Rezession 9 von Gabriele Eick Qualität und Verantwortung: Ein Wettbewerbsvorteil 12 von Christian-André Weinberger Deutscher Profifußball – eine Marke „Made in Germany“ 13 „Made in Germany“ als Alleinstellungsmerkmal 14 von Volker Merk Marken richtig führen 15 von Dr. h.c. Helmut O. Maucher Impressionen 16 Deutsches Design: So wenig wie möglich, so viel wie nötig 18 von Roland Heiler IMPRESSUM HERAUSGEBER / VERLAG F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformationen GmbH, Mainzer Landstraße 199, 60326 Frankfurt am Main E-Mail: c.klaas@faz-institut.de PROJEKTLEITUNG Cornelia Klaas REDAKTION Anne Benschen, Cornelia Klaas (verantw.) (kl), Simone Krattenmacher (kr) GESTALTUNG / ILLUSTRATION FOTOS Rodolfo Fischer Lückert, Nina Mündl Kornelia Danetzki, mit Ausnahme von: S. 1, 17, 19 Staatliche Museen zu Berlin (Sammlungen des Bode-Museums), 2009 S. 2 Fotolia, www. fotolia.de, eka DRUCK & VERARBEITUNG Boschen Offsetdruck GmbH, Frankfurt am Main

Editorial Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben“, lautet eine Weisheit von Albert Einstein. Und genau darüber – über das Spannungsfeld zwischen Herkunft, Historie und Zukunft – diskutierten mehr als 150 Gäste beim 3. Deutschen Marken-Summit am 16. und 17. Juni 2009 in Berlin. „Made in Germany“ war das Leitthema, das das F.A.Z.-Institut und die Mitveranstalter Bird & Bird, DDB Group Germany, Deutsche Telekom, Interbrand, PricewaterhouseCoopers und TNS Infratest der Veranstaltung gegeben haben. Dass „Made in Germany“ viel mehr als ein historisches Relikt ist, haben die intensiven Diskussionen und spannenden Vorträge eindrucksvoll bewiesen. Denn gerade in Krisenzeiten ist der Wunsch nach Sicherheit und Orientierung groß, und somit sind Aspekte gefragt, die das Gütesiegel „Made in Germany“ hervorragend bedient. Was die Geschichte von „Made in Germany“ ausmacht, wie das Label bei der Erschließung von Emerging Markets, in Zeiten der Rezession oder gar im Global Business helfen kann, möchten wir Ihnen in diesem Magazin kompakt vorstellen. Unser herzlicher Dank gilt allen Keynote-Rednern und den Referenten der Gesprächsrunden für ihre lebendigen Vorträge und Diskussionen rund um das zeitlose Juwel „Made in Germany“. Unserem Ziel, Ihnen Impulse und Anregungen für Ihre Unternehmensund Marketingstrategien zu geben, bleiben wir treu. Auch im nächsten Jahr möchten wir mit einem neuen Leitthema zum Nach- und Vordenken anregen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Berlin und wünschen Ihnen bis dahin viel Erfolg für Ihre (Marken-)Strategie. Volker Sach Cornelia Klaas Volker Sach Geschäftsführer F.A.Z.-Institut Cornelia Klaas Projektleiterin Marken-Summit F.A.Z.-Institut 3. Deutscher Marken-Summit 2009 3

Programm 4. Deutscher Marken-Summit - FAZ-Institut
Die Zukunft der Industrie in Deutschland - FAZ-Institut
Zur Dokumentation im Museum Schloss Bernburg - Deutscher ...
Dokumentation 2011 - Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme
Dokumentation-BB.pdf - Deutsche Kinder und Jugendstiftung
Deutsch in Deutschland - did Deutsch-Institut
Reader - Deutsches Polen Institut
Deutsche-Marken-Twitter-Report-Brandwatch
Materialsammlung für die Jugendarbeit - Deutsches Institut für ...
Auszug aus BVWM Anno 2012 (PDF) - Deutsches Institut für ...
Reform der Erbschaftsteuer - Deutsches Wissenschaftliches Institut ...
Leseprobe - Deutsches Wissenschaftliches Institut der Steuerberater ...
28.10.2012 Tagung Schönblick - Deutsches Institut für Ärztliche ...
Kleines 1x1 der Normung - DIN Deutsches Institut für Normung e.V.
Ausgabe 3/2007 als PDF - Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung
Download - Deutsches Institut für angewandtes Insolvenzrecht eV
So kommunizieren B2B- Marken in der Zukunft - Deutsche Fachpresse
Der Deutsche Medizintechnik Markt. - b-lue
NBB_Geschaeftsbericht 2011_NBB (pdf, 3 MB) - Verband Deutscher ...
DT Magazin | Ausgabe 3 - Spielzeit 2010/11 - Deutsches Theater
Dokumentation des Deutschen Verbrauchertags 2011 - vzbv
Deutsche TYPO3-Dokumentation - Mittwald