Aufrufe
vor 4 Jahren

Bachelorarbeit Christoph Kaffatos - Fakultät 06 - Hochschule München

Bachelorarbeit Christoph Kaffatos - Fakultät 06 - Hochschule München

Medizintechnischer

Medizintechnischer Kenntnisstand 2. Medizintechnischer Kenntnisstand Im folgenden Kapitel werden verschiedene medizinische und technische Hintergrundinformationen erläutert. 2.1. Das menschliche Herz-Kreislauf-System Das Herz und die Blutgefäße bilden gemeinsam das Herz-Kreislauf-System, das in sich geschlossen ist [2]. Dieses System sorgt für ein Gleichgewicht zwischen der Versorgung der Zellen mit lebensnotwendigen Stoffen und der Entsorgung von Stoffwechselprodukten. Die Körperzellen werden mit Sauerstoff versorgt, das Stoffwechselprodukt Kohlendioxid wird über die Lunge wieder ausgeatmet [3]. Die Blutgefäße bilden dabei die Transportwege für das Blut, das Herz dient als Motor zur Beförderung [2]. Das Herz-Kreislauf-System ist in ein Hoch- und Niederdrucksystem aufgeteilt. Die rechte Herzhälfte besteht aus dem rechten Vorhof und dem rechten Ventrikel 5 und pumpt das Blut mit einem relativ geringen Druck durch den kleinen bzw. pulmonalen 6 Kreislauf, der für den Gasaustausch durch die Lunge zuständig ist. Von dort strömt das Blut zur linken Herzhälfte. Die linke Herzhälfte, bestehend aus dem linken Vorhof und dem linken Ventrikel, pumpt das sauerstoffreiche Blut durch den großen bzw. systemischen Kreislauf, der die einzelnen Organe versorgt. Dazu ist ein wesentlich höherer Druck notwendig [4]. Das Hochdrucksystem umfasst den linken Teil des Herzens, die Arterien und die Arteriolen. Das Niederdrucksystem besteht aus dem kleinen Kreislauf mit dem rechten Teil des Herzens, den Venen, Venolen und den Kapillaren [4]. 5 Ventrikel: auch Herzkammer genannt 6 pulmonal: die Lunge betreffend Bachelorarbeit: Christoph Kaffatos Seite - 9 -

Medizintechnischer Kenntnisstand Der Blutfluss im Herz: Der rechte Vorhof wird aus beiden Hohlvenen gefüllt. Das Blut tritt durch die Trikuspidalklappe über in die rechte Kammer. Von dort wird es durch die Pulmonalklappe in die Lungenschlagader ausgeworfen. Zu Beginn des kleinen Kreislaufs durchläuft das Blut den Lungenkreislauf und wird dabei mit Sauerstoff gesättigt. Der linke Vorhof füllt sich mit dem sauerstoffreichen Blut aus den vier Lungenvenen. Der kleine Kreislauf endet und das Blut tritt durch die Mitralklappe in die linke Kammer über. Durch die Aortenklappe wird das Blut in die Aorta ausgeworfen (vgl. auch Abbildung 1) [6]. Abbildung 1: Der Blutfluss im menschlichen Herzen [5] Bachelorarbeit: Christoph Kaffatos Seite - 10 -

Bachelorarbeit - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Physikalische Technik - Fakultät 06 - Hochschule München
Prüfungsplan - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Prüfungsplan - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Lasermaterialbearbeitung - Fakultät 06 - Hochschule München
Prüfungsplan - Fakultät 06 - Hochschule München
Prüfungsplan - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Bioingenieurwesen - Fakultät 06 - Hochschule München
Prüfungsplan - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
zu SECIS - Fakultät 06 - Hochschule München
Prüfungsplan - Fakultät 06 - Hochschule München
Mikro- und Nanotechnik - Fakultät 06 - Hochschule München
PDF-Flyer - Fakultät 06 - Hochschule München
Ultrakurze Lichtimpulse - Fakultät 06 - Hochschule München
Augenoptik / Optometrie - Fakultät 06 - Hochschule München
Produktion und Automatisierung - Fakultät 06 - Hochschule München