Aufrufe
vor 4 Jahren

Bachelorarbeit Christoph Kaffatos - Fakultät 06 - Hochschule München

Bachelorarbeit Christoph Kaffatos - Fakultät 06 - Hochschule München

Mechanische

Mechanische Optimierungsumsetzung Die Zugkraft wurde jeweils bei zwei verschiedenen Reckgeschwindigkeiten ermittelt. Die Geschwindigkeiten sind Schätzungen und werden in den Tabellen deshalb mit langsam und schnell bezeichnet. In Tabelle 2 sind die Zugkraftmessungen für den SP-014-Schaftschlauch zu sehen. Zur Herstellung dieser Reckdüsenvariante wurde ein 90°-Bohrer verwendet. Der Bohrungsdurchmesser zum Verjüngen des Schlauchs beträgt 1,00 mm. Tabelle 2: Reckdüsenvariante für den SP-014-Schaftschlauch (90°-Bohrer) Reckdüse 1 Reckdüse 2 Reckdüse 3 max. Zugkraft bei langsamer Geschwindigkeit 5,5 4,5 5,5 in N max. Zugkraft bei schneller Geschwindigkeit in N 7,5 7,5 7,5 In Tabelle 3 sind die Zugkraftmessungen für den SP-014-Schaftschlauch zu sehen. Zur Herstellung dieser Reckdüsenvariante wurde ein 118°-Bohrer verwendet. Der Bohrungsdurchmesser zum Verjüngen des Schlauchs beträgt 1,00 mm. Tabelle 3: Reckdüsenvariante für den SP-014-Schaftschlauch (118°-Bohrer) Reckdüse 1 Reckdüse 2 Reckdüse 3 max. Zugkraft bei langsamer Geschwindigkeit 7,5 7,0 6,0 in N max. Zugkraft bei schneller Geschwindigkeit in N 10,5 8,0 7,5 Bewertung der Zugkraftmessungen für den Schaftschlauch: Die benötigte Zugkraft ist bei langsamer Reckgeschwindigkeit geringer als bei schneller Reckgeschwindigkeit. Dies kann dadurch erklärt werden, dass das Schlauchmaterial bei langsamem Ziehen mehr Zeit hat, Wärme aufzunehmen. Warmes Material lässt sich mit weniger Kraftaufwand verformen. Bei der Reckdüsenvariante, die mit Hilfe des 90°- Bohrers hergestellt wurde, fällt auf, dass die maximal notwendige Zugkraft etwas geringer ist als bei der Variante, die mit Hilfe des 118°-Bohrers gefertigt wurde. Dies kann durch die flachere Form der Ziehschulter bei der 90°-Variante erklärt werden. Der Schlauch kann entlang der flacheren Ziehschulter leichter fließen. Wegen des geringeren Kraftaufwands auf den Schlauch eignet sich die 90°-Variante besser als die 118°- Variante. Bachelorarbeit: Christoph Kaffatos Seite - 41 -

Mechanische Optimierungsumsetzung In Tabelle 4 sind die Zugkraftmessungen für den SP-014-FD-Schlauch zu sehen. Zur Herstellung dieser Reckdüsenvariante wurde ein 90°-Bohrer verwendet. Der Bohrungsdurchmesser zum Verjüngen des Schlauchs beträgt 0,58 mm. Tabelle 4: Reckdüsenvariante für den SP-014-FD-Schlauch (90°-Bohrer) Reckdüse 1 Reckdüse 2 Reckdüse 3 max. Zugkraft bei langsamer Geschwindigkeit 4,0 4,0 3,5 in N max. Zugkraft bei schneller Geschwindigkeit in N 5,5 5,5 4,5 In Tabelle 5 sind die Zugkraftmessungen für den SP-014-FD-Schlauch zu sehen. Zur Herstellung dieser Reckdüsenvariante wurde ein 118°-Bohrer verwendet. Der Bohrungsdurchmesser zum Verjüngen des Schlauchs beträgt 0,58 mm. Tabelle 5: Reckdüsenvariante für den SP-014-FD-Schlauch (118°-Bohrer) Reckdüse 1 Reckdüse 2 Reckdüse 3 max. Zugkraft bei langsamer Geschwindigkeit 5,0 4,0 4,5 in N max. Zugkraft bei schneller Geschwindigkeit in N 5,5 5,5 5,5 Bewertung der Zugkraftmessungen für den FD-Schlauch: Wie schon bei den Reckdüsenvarianten für den Schaftschlauch ist die benötigte Zugkraft bei langsamer Reckgeschwindigkeit geringer als bei schneller Reckgeschwindigkeit. Bei der Reckdüsenvariante, die mit Hilfe des 90°-Bohrers hergestellt wurde, fällt wiederum auf, dass die maximal benötigte Zugkraft etwas geringer ist als bei der Variante, die mit Hilfe des 118°-Bohrers gefertigt wurde. Dies ist auf die flachere Form der Ziehschulter bei der 90°-Variante zurückzuführen. Wegen des geringeren Krafteinflusses auf den Schlauch eignet sich auch hier die 90°-Variante besser als die 118°-Variante. Bachelorarbeit: Christoph Kaffatos Seite - 42 -

Bachelorarbeit - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Physikalische Technik - Fakultät 06 - Hochschule München
Prüfungsplan - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Prüfungsplan - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Prüfungsplan - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Prüfungsplan - Fakultät 06 - Hochschule München
Lasermaterialbearbeitung - Fakultät 06 - Hochschule München
Bioingenieurwesen - Fakultät 06 - Hochschule München
Prüfungsplan - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
zu SECIS - Fakultät 06 - Hochschule München
Prüfungsplan - Fakultät 06 - Hochschule München
Download - Fakultät 06 - Hochschule München
Mikro- und Nanotechnik - Fakultät 06 - Hochschule München
PDF-Flyer - Fakultät 06 - Hochschule München
Augenoptik / Optometrie - Fakultät 06 - Hochschule München
Ultrakurze Lichtimpulse - Fakultät 06 - Hochschule München
Produktion und Automatisierung - Fakultät 06 - Hochschule München