Aufrufe
vor 4 Jahren

Download - Fakultät 06 - Hochschule München

Download - Fakultät 06 - Hochschule München

4. Ergebnisse 4.1

4. Ergebnisse 4.1 Untersuchungen des mPiezo1-Kanals in HEK-Zellen Der mPiezo1-Ionenkanal wurde in diese HEK-Zellen gentechnisch eingebunden. So überexprimieren diese Zellen den Kanal und können unter Druckbelastung einen mit Patch-Clamp-Methoden sichtbaren Strom über die Membran fließen lassen. 4.1.1 Messergebnisse Untersucht wurden in diesem Kapitel mit mPiezo1-Kanälen stabil transfizierte HEK- Zellen. Die Idee war die Messung einer Stromantwort aufgrund der Öffnung des Kanals durch einen mechanischen Stimulus. Dieser Stimulus bestand aus einem negativen Druck, der im On-cell-mode und im Whole-cell-mode in Form eines Rechteckimpulses angelegt wurde (siehe Abbildung 4.1). Zusätzlich wurde durch die beiden Elektroden des Port-a-Patch's eine künstliche Spannung von -70mV angelegt. Dadurch sollte ein Strom messbarer Größe folgen. Tatsächlich aber waren alle Versuche einen passenden Strom zu messen nicht erfolgreich. So sind anschließende Kapitel lediglich eine Auflistung verschiedener Anstrengungen, sinnvolle Messergebnisse zu erhalten. 36

Abbildung 4.1: Ein Messprotokoll, das für die Messung von mPiezo1-Kanälen verwendet wurde. Es generiert alle 20 Sekunden einen neuen, rechteckigen Druckimpuls. 37

Fakultät Architektur - Hochschule Regensburg
Zum Download - Hochschule Magdeburg-Stendal
Download Flyer - Hochschule Aalen
Download - Besteuerung von Hochschulen
Download - Besteuerung von Hochschulen
Download - Hochschule Anhalt
Download - Besteuerung von Hochschulen
Zum Download (PDF) - Hochschule Magdeburg-Stendal
Download Broschüre - Fakultät für Architektur - TUM
Download - LBV-München
Download - Flamme Möbel München
PDF downloaden - BDKJ München
Download - Internationale Jugendbibliothek München