Aufrufe
vor 4 Jahren

Download - Fakultät 06 - Hochschule München

Download - Fakultät 06 - Hochschule München

5 KONZEPT 5.1

5 KONZEPT 5.1 Anforderungen an das Konzept Die Erstellung eines Konzepts ist immer dann sinnvoll, wenn ein Vorhaben oder eine Idee konkretisiert werden soll. Das Ziel der Bachelorarbeit ist die Erstellung eines Konzeptes zur Analyse von Problemen beim Informationsaustausch zwischen zwei parallel verlaufenden Disziplinen. Das Thema der Arbeit lässt sich folgendermaßen zusammenfassen (Wholin, 2000): Analyse von Problemen beim Informationsaustausch zwischen SE und M-/E-Eng. zum Zwecke einer Prozessverbesserung im Simultaneous Engineering mit Bezug auf Lean Engineering Methoden im Rahmen von Informationsaustausch in komplexen Flugzeugentwicklungsprozessen. Am Anfang, ist es wichtig, die Anforderungen des Konzepts zu erstellen. Ein Konzept muss flexibel sein. Es steht als eine Methode, die man für unterschiedliche Anwendungsfälle implementieren kann. Dafür muss das Konzept zuerst für unterschiedliche Disziplinen anwendbar sein. Die Disziplinen im Fokus dieser Studie sind SE und M-/E-Eng. . Aber das Konzept muss disziplinunabhängig für Abteilungen oder Disziplinen anwendbar sein (z.B. ebenfalls für Struktur Design). Das vorliegende Konzept kann in zwei Teile geteilt werden. Ein Teil stellt die Zielgruppe dar, die dieses Konzept benutzen wird. Den zweiten Teil stellt den Kontext dar, in dem das Konzept implementiert wird. Wichtig ist die Identifizierung der Zielgruppen und Ihrer Anforderungen. Wenn man diese Schritte nicht gut macht, kann man nie sicher sein, dass das Konzept perfekt an die Bedürfnisse der betreffenden Benutzer angepasst ist. Zum Beispiel, wenn man das Konzept für Experten schreiben will, kann man mehr detaillieren und technische Begriffe verwenden. Gegenteilig ist es, wenn das Konzept für einen Neuling oder einen Praktikanten ist, dann muss man mehr generell bleiben. Zielgruppen: System Engineering Experten, Konstrukteure in Mechanik bzw. Elektrik Entwicklungsbereichen, Konstrukteure in System Engineering und Experten in Mechanik bzw. Elektrik Entwicklungsbereichen. Diese Zielgruppen ermöglichen es, die Fachsprache zu benutzen aber es muss auch nicht zu detailliert sein, weil es auch für anderen Projekten und Produkte anwendbar sein muss. Ausschlag gebend ist eine genaue Detaillierung des Konzepts. Dazu benötigt man ein Szenario, um den Studienbereich einzugrenzen. Szenario: Zuerst ist es wichtig daran zu erinnern, dass das Konzept für Produktentwicklungsprozesse und nicht für den Produktionsbereich anwendbar sein muss. In Bereich der Produktentwicklung, soll das Konzept für die Nutzung in der Definitionsphase ausgerichtet sein. Es gibt in dieser Phase einen detaillierte Überblick über das Gesamtsystem, ohne jedoch zu sehr in die Tiefe (auf Komponenten-Entwicklungsebene) zu gehen. Diese Gesamtsicht ermöglicht es, auf dem Niveau der Disziplinen zu bleiben und von dort die

Wissenschaftliche Bachelorarbeit 39 Wechselwirkungen zu beobachten. Zum Schluss muss man das Produkt definieren. Im Rahmen dieser Studie wurden aktuelle Entwicklungsprojekte von CASSIDIAN untersucht. 5.2 Lean Engineering Methode nach DMAIC Das Konzept zur Beseitigung von Problemen beim Informationsaustausch zwischen Disziplinen in der Produktentwicklung kann nach den vier nächsten Schritten von der DMAIC Methode (Define, Measure, Analyse, Improve, Control) geplant werden. In den nächsten Teilen werden diese unterschiedlichen Schritte und die Implementierung dieser Methoden in dem Konzept detailliert (Abb. 21). Fragebogen 1...* Fragen Probleme Problem-Ursachen Wastetypen Statistische Auswertung Value Methoden Lean Enablers Parameter Abbildung 21: Konzeptdarstellung Parameter 5.3 Identifizierung des Problemkontexts und Ziele (Define) 1...* 1...* 1...* 1...* 1...* 1...* Dieser Schritt steht als Basis des Konzepts. In diesem Schritt wird das Kundenbedürfnis genau definiert und dafür die Definition des Problems deutlich und ausgereift dargestellt. Am Anfang muss der Kontext gut verstanden werden. Dafür müsssen die wichtigste theoretische Grundlagen in Verbindung mit den Produkten, Bereich und Herausforderungen gelernt werden. Die Dokumente von Experten zum Thema SE, Simultaneous Engineering, Lean Engineering oder Produktentwicklungsprozesse ermöglichen es, eine erforderliche Basis zu bekommen. Wenn die wichtigsten Punkte gut aufgenommen sind, muss man mit den Kunden (Projektleiter, Chefingenieur, …) das Problem diskutieren und definieren. Interview

Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Messeheft - Download als PDF Datei - Hochschule Ansbach
Weitere Informationen (4 MB) - Fakultät Gestaltung - Hochschule ...
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Zum Download - Hochschule für Telekommunikation Leipzig
Download Detailprogramm - Hochschule der Künste Bern
Seminarprogramm PDF zum Download - Pädagogische Hochschule ...
pdf-Version zum Download - Alice Salomon Hochschule Berlin
pdf-Version zum Download - Alice Salomon Hochschule Berlin
Download - Alumni Hochschule Luzern
Download Flyer - Hochschule Aalen
Zum Download - Hochschule Magdeburg-Stendal
download Programm.pdf - Hochschule Anhalt
Zum Download - Hochschule Magdeburg-Stendal
Download - Kompetenzzentrum Frau und Auto - Hochschule ...
Download Studiengangsflyer Kunstwissenschaft - Hochschule für ...
pdf-Download - und Umweltmanagement - Hochschule Pforzheim
Download Aufbaustudiengang KunstTherapie Flyer - Hochschule für ...
download - Beuth Hochschule für Technik Berlin
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Zum Download (PDF) - Hochschule Magdeburg-Stendal
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin