Aufrufe
vor 5 Jahren

Download - Fakultät 06 - Hochschule München

Download - Fakultät 06 - Hochschule München

5.4 Methode für die

5.4 Methode für die Informationsbeschaffung (Measure) Nach der Definitionsphase kommt die Datenerhebungsphase. In diesem Teil wird die gewählte Forschungsstrategie „Interview“ und die Methode des Fragebogens näher vorgestellt. Die Auswahl eines Fragebogens mit einer Mischung aus geschlossenen und offenen Fragen wird begründet und es wird erklärt, warum die erhaltenen Daten quantitativ und qualitativ ausgewertet werden. Es werden die Überlegungen zur Herstellung des Fragebogens und zur Auswahl der befragten Personen beschrieben. Am Anfang muss man eine Methode für die Analyse der IST-Situation wählen. Diese Methode wird es ermöglichen, viele Informationen über die aktuelle Situation und die damit verbundenen Herausforderungen zu sammeln. Die endgültige Auswahl ist elementar, weil die Forschungsmethode dann weitreichende Konsequenzen auf die Ergebnisse, deren Interpretation und somit auch Auswirkungen auf die Beantwortung der Forschungsfrage haben wird. Die Erhebung und die Auswertung der Ergebnisse zeigt, ob die ausgewählten Methoden effektiv waren. 5.4.1 Qualitative oder Quantitative Methoden Zwei unterschiedliche Datenerhebungsmethoden sind dabei die quantitativen und die qualitativen Methoden (siehe Abb. 22). In der Quantitativen Forschung geht es darum, Verhalten in Form von Modellen, Zusammenhängen und zahlenmäßigen Ausprägungen möglichst genau zu beschreiben und vorhersagbar zu machen (Winter, 2000). Die Auswertung von einzelnen Fällen sind bei quantitativer Forschungen nicht repräsentativ. Je höher das Vielzahl an Befragten ist, desto besser ist die Verlässlichkeit der Auswertung (Hoffmann-Riem, 1989). Objektivität steht als Hauptkriterium der Quantitative Methode. „Innerhalb des Produktentwicklungsprozesses sind quantitative Methoden immer dann sinnvoll, wenn mögliche Beurteilungskriterien bekannt sind und ein bekannter Gegenstand quantifiziert werden soll“ (Winter, 2000). Beispielsweise der Waste in der Produktentwicklung wurde bereits in verschienen Literaturquellen behandelt (Bauch, 2004), (Oehmen, 2010). Diese Methoden wurden deshalb, um Objektivität zu gewinnen vollstandardisiert und gut strukturiert (Hoffmann-Riem, 1989). Die Objektivität der Quantitativen Forschung, die Vielzahl an Untersuchungseinheiten und die Standardisierung seiner Struktur ermöglichen es, eine erleichterte Auswertung (z.B. Statistische Auswertung) zu verfassen. Im Gegensatz dazu spielt die Subjektivität eine große Rolle in der Anwendung der Qualitativen Methoden. Es wurde nicht eine Generalisierung beschreiben, sondern der Forscher wird versuchen, den Untersuchungsbereichen zu verstehen. Sie helfen dabei, detaillierte Verbesserungsvorschläge, zur Erkundung von Ursachen (wie beispielsweise Informationsaustauschprobleme) zu identifizieren. Aber aufgrund der offenen und sehr individuellen Antworten ist die Auswertung sowie Interpretation dieser subjektiven Meinungen schwierig und aufwendig.

Wissenschaftliche Bachelorarbeit 41 Abbildung 22: Qualitative vs. Quantitative Methoden nach Miles (1994) (größere Darstellung siehe Anhang 9.2) Nicht eine Methode, sondern eine Kombination von den beiden Quantitative und qualitative Methoden stehen nicht in Konkurrenz, sondern sind vielmehr kombinationsfähig (Mayring, 2002). „Das wesentliche Kennzeichen von sogenannten „Mixed Methods“ Datenerhebungen ist die Entwicklung von Strategien mit dem Anspruch die Schwächen der einen Methode mit den Stärken der anderen auszubalancieren. Die Ergänzung einer quantitativen Methode durch eine qualitative Erhebung hat den Vorteil, dass die quantitativen Ergebnisse vertieft werden können und dass ein gezielterer Blick auf bestimmte Aspekte dieser Thematik ermöglicht wird“ (Fahlbusch, 2007). Auf diese Weise werden, wie bereits erwähnt, die Schwächen des einen durch die Stärken des anderen Verfahrens ergänzt (Gassmann, 2010). Diese Kombination von beiden Methoden ist im Kontext dieser Arbeit passend. Deshalb wurden Fragebogen (quantitativ Vorgehen) im Rahmen von Interviews (qualitativ Vorgehen) für die Anwendung im Konzept ausgewählt. 5.4.2 Fragebogen Der Fragebogen als Quantitative Methode eignet sich besonders gut, um eine Reihe von Experten oder Konstrukteure über ihrer Sichtweisen, Verbesserungsvorschläge zum Thema Probleme beim Informationsaustausch in der Produktentwicklung einzuholen. Die Ergebnisse, die sich aus einer solchen Befragung ergeben, sind von der Gestaltung des Fragebogens und den Formulierungen der Fragen abhängig (Fahlbusch, 2007). Besonders wichtig ist, dass die Fragen an die Zielgruppe (Experten / Konstrukteure) der Erhebung angepasst werden. Die Anonymität des Fragebogens und des Interviews ist wichtig und erhöht die Möglichkeit Informationen zu kritischen Aspekten zu bekommen. Der Fragebogen ermöglicht es, in kurzer Zeit eine große Menge an Daten zu sammeln. Die Fragen wurden klar formuliert und strukturiert, da sonst die Befragten die Fragen falsch verstehen könnten (Wester, 2006). Für die Entwicklung des Fragebogens wurden zuerst Fragen gesammelt, die in Bezug auf die Forschungsfrage des Konzepts interessant erschienen. Dafür ist die Literaturrecherche wichtig. Dies ermöglicht es, sich vorab einen firmenunabhängigen Überblick über gängige Probleme zum Thema Informationsaustausch in der Produktentwicklung zu-

Weitere Informationen (4 MB) - Fakultät Gestaltung - Hochschule ...
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Zum Download - Hochschule für Telekommunikation Leipzig
download Programm.pdf - Hochschule Anhalt
Zum Download - Hochschule Magdeburg-Stendal
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Messeheft - Download als PDF Datei - Hochschule Ansbach
Download Aufbaustudiengang KunstTherapie Flyer - Hochschule für ...
download - Beuth Hochschule für Technik Berlin
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Download - Alumni Hochschule Luzern
Download des aktuellen Forschungsberichts - Hochschule ...
Zum Download - Hochschule Magdeburg-Stendal
Download Studiengangsflyer Kunstwissenschaft - Hochschule für ...
Hochschultage Istanbul 2009 Download Präsentation - Fakultät für ...
Unsere Broschüre zum Download - MIKOMI - Hochschule Mittweida
Als PDF downloaden - Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg
pdf-Download - und Umweltmanagement - Hochschule Pforzheim
Download Detailprogramm - Hochschule der Künste Bern