Aufrufe
vor 4 Jahren

Download - Fakultät 06 - Hochschule München

Download - Fakultät 06 - Hochschule München

sammenzufassen. Wenn man

sammenzufassen. Wenn man gute Kenntniss der Probleme bekommen hat, kann man Fragen, zur Identifizierung dieser Probleme mit Hilfe des Fragebogens verfassen. Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass die Fragen verständlich sowie politisch korrekt gestellt wurden und nicht zu lang sind. In dem Fragebogen werden Fragen aus den drei Kategorien gestellt: Prozesse, Werkzeuge und Kommunikation. Diese Kategorisierung ist wichtig, um dadurch den Fragebogen zu strukturieren und gleichzeitig ähnliche Fragen auszusortieren. Anschließend erfolgt die Auswahl der Antwortformate, die in einem Fragebogen verwendet werden können. Es wird unterschieden zwischen geschlossenen Fragen, bei denen die Antwortmöglichkeiten vorgegeben sind (z. B. sicher/ nicht sicher oder Ursachen von einer gegebenen Liste ankreuzen) und offenen Fragen, bei denen die Antworten eigenständig von den Befragten formuliert werden müssen (siehe Abb. 25). Die geschlossene Fragen haben den Vorteil, dass sie sich leichter auswerten lassen. Man erhält sehr präzise Antworten zu einem ganz bestimmten Punkt und das Gespräch lässt sich zielgerichtet steuern, was in der Abschlussphase des Gesprächs gut ist. Der Nachteil ist, dass die Vorgaben die Antwortmöglichkeiten einschränken. „Die Fragen können sehr einengend und manipulierend wirken und damit Widerstand provozieren, insbesondere, wenn der Befragten das Gefühl hat, er kann sich nur zwischen Pest und Cholera entscheiden“ (Giller, 2012). Im Gegenteil dazu, haben die Befragten mit offenen Fragen mehr Freiheit und können deshalb Ihre Meinungen detaillieren. Es gibt aber den Nachteile, dass aufgrund der individuellen Antworten die Auswertung schwieriger und zeitintensiver wird. Sie haben jedoch den Vorteil, dass sie kurze, individuelle Antworten zulassen (Wacker, 1999). Eine Mischung aus geschlossenen und offenen Fragen bietet den Vorteil, dass sich der Gesprächspartner freiwillig führen lässt. Man stellt die Fragen entsprechend dem Typ der Antwort, den man erwartet und nach den Problemen, die man identifizieren will. Vorteile und Nachteile sehen Sie auf dem Abb. 23. Zum Beispiel, wenn man die Verlässlichkeit der Information prüfen will, benutzt man eine geschlossene Frage, weil man eine klare Antwort bekommen will (sicher/unsicher). Im Gegenteil, wenn man fragt, welche Risiken beim Informationsaustausch bekannt sind und was die Ursachen sind, erwartet man eine mehr qualitative Antwort und eine Argumentation mit dem Ansprechpartner. Hierzu bietet sich es an offene Fragen stellen. Zum Schluss wird der Fragebogen auf Excel abgefasst, so dass man direkt auf einem Computer antworten kann, was die folgende Auswertung erleicht. Teil des Fragebogens ist ebenfalls ein SIPOC. Diese SIPOC-Methode von sechs Sigma ermöglicht es, bevor ein Optimierungsprojekt aufgesetzt wird, alle wichtige Elementen (Lieferanten, Kunden, Input, Output, ...) eines Prozesses zu identifizieren. Diese Methode liefert den Input für eine DSM-Matrix, die zur weiteren Analyse von Abhängigkeiten zwischen Entwicklungsprozessen genützt werden kann. (Eppinger, 2012). (Fragebogen steht im Anhang 9.4)

Wissenschaftliche Bachelorarbeit 43 5.4.3 Interview Abbildung 23: Geschlossene und offene Fragen ( Wacker, 1999) In diesem Konzept wird ein halbstrukturiertes Interview gewählt. Bei dieser Vorgehensweise wird der erstellte Fragebogen, den Forscher als Unterstützung für die Interviews dienen. An vorher festgelegten Stellen ist es dem Interviewer erlaubt, den Wortlaut der Fragen zu verändern, Zusatzfragen zu stellen, oder nachzuhaken wenn etwas nicht verstanden wurde. Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist darin zu sehen, dass dem Befragten ein größerer Antwortspielraum für eigene Formulierungen gegeben wird. Daher geht das halbstandardisierte Interview mehr in die Tiefe als das standardisierte. Es gibt aber einen Nachteil. Die Vergleichbarkeit der einzelnen Interviews wird eingeschränkt, weil die Interviews nicht mehr standardisiert sind. Diese Struktur ist auch zeitaufwendig. Das qualitative halbstrukturierte Interview ist eine Forschungsmethode, bei der durch verbale Kommunikation Informationen zu gezielten Themen gesammelt werden können. Der Experte soll seine Kenntnisse zum Interviewthema äußern. Im Gegenteil dazu steht der Fragebogen, hier gibt es andere Herausforderungen. Das Interview verlangt ein direktes Streitgespräch. Deswegen ist es äußerst wichtig eine Vertrauensbasis zum Ansprechpartner aufzubauen, damit er gelassen und ehrlich antworten kann. Es ist schwierig diese Vetrauensbasis aufzubauen weil, obwohl die Ergebnisse und Antworten anonym bleiben, für den Forscher keine Anonymität mehr besteht. Deswegen ist es wichtig gut zu erklären, warum man das Interview führt, wie die Ergebnisse verarbeiten werden und, wie die Anonymität des Ansprechspartners gewahrt bleibt. Damit wird das Risiko, dass er nicht antworten will vermindert und Interaktionsbarrieren abgebaut. Bei der Durchführung des Interviews sollte es vermieden werden, dass der Fragebogen keine Suggestive oder Ja-/Nein-Antworten ermöglicht. Außerdem sollten die Fragen klar sowie einfach formuliert sein. Am Schluss sollte der Befragte die Möglichkeit bekommen das Interview zu ergänzen und weitere ihm als wichtig erscheinende Punkte anzusprechen. (Fichten/ Wagner u.a. 2005). Im Vergleich zum Fragebogen bestehen die Vorteile des Interviews in der Möglichkeit eine mehr qualitative Antwort zu bekommen. Durch einen Austausch von Antworten und Nachfragen sowie Verständnisfragen kann man bestimmte Aspekte oder wichtige Fragen vertiefen, wodurch detailliertere Informationen gesammelt werden können. Aus diesem Grund wird das Interview oftmals als ergänzende Forschungsmethode eingesetzt. Ein Nachteil ist der hohe Arbeits- und Zeitaufwand, den dieses Verfahren mit sich bringt. (Burkard, 2000, 114). Aus den Erfahrungen der ersten Interviews wird die Fragestellung im Fragebogen bzw. Interview kontinuierlich verbessert. Es

Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Weitere Informationen (4 MB) - Fakultät Gestaltung - Hochschule ...
Messeheft - Download als PDF Datei - Hochschule Ansbach
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Zum Download - Hochschule für Telekommunikation Leipzig
Seminarprogramm PDF zum Download - Pädagogische Hochschule ...
Download Detailprogramm - Hochschule der Künste Bern
download Programm.pdf - Hochschule Anhalt
Zum Download - Hochschule Magdeburg-Stendal
pdf-Version zum Download - Alice Salomon Hochschule Berlin
pdf-Version zum Download - Alice Salomon Hochschule Berlin
Download Flyer - Hochschule Aalen
Zum Download - Hochschule Magdeburg-Stendal
Download - Alumni Hochschule Luzern
Download Studiengangsflyer Kunstwissenschaft - Hochschule für ...
Download - Kompetenzzentrum Frau und Auto - Hochschule ...
pdf-Download - und Umweltmanagement - Hochschule Pforzheim
Download Aufbaustudiengang KunstTherapie Flyer - Hochschule für ...
download - Beuth Hochschule für Technik Berlin
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Zum Download (PDF) - Hochschule Magdeburg-Stendal
Download - Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin