Aufrufe
vor 4 Jahren

der schiefe Turm zu Babel - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...

der schiefe Turm zu Babel - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...

der schiefe Turm zu Babel - Fachbereich Translations-, Sprach- und

BA/MA-Studiengänge 1 Symposium Germersheim 2004 Sigrid Kupsch-Losereit Das „translatorische Minimum“ oder: der schiefe Turm zu Babel Wie viel Translation und Translationswissenschaft braucht ein Studiengang Übersetzen Mesdames et Messieurs, chers collègues, chers étudiants Ich setze voraus, dass Sie meine Begrüßung verstanden haben – sei es auf Grund von Sprachwissen, sei es auf Grund der Kenntnis von sprachlichen Konventionen in gegebener Situation. Ohne konkrete Situation brauchen wir aber Sprachwissen, setzen dieses – erst einmal pauschal und undifferenziert – für einen Studiengang Übersetzen voraus. Eine eigenständige Veranstaltung gehört aber sicherlich der 1. Zeichentheorie und v.a. Semantik Die Lehre von der Bedeutung sprachlicher Zeichen und deren Kombination hat sich seit Eleanor Roschs (1973 und 1975) empirischen Studien zur Begriffsbildung merklich verändert. Sie stellte fest, dass Wortbedeutungen sich aus wahrgenommenen, anschaulichen, prototypischen Details und Szenen ergeben. Aus dem bild- und gestalthaften Prototyp kristallisiert sich ein konzeptuellbegriffliches Gebilde heraus, das wiederum je nach Situation und Kontext in den lexikalischen Zusammenhang eingebunden wird. Für die verschiedenen Kulturkreise ist von unterschiedlicher Verarbeitung der Wahrnehmung auszugehen, die in Abhängigkeit zur lebenspraktischen Problembewältigung zu sehen ist 1 . Daraus erwuchs die sog. Prototypensemantik, die seit den 80er Jahren in der Sprachwissenschaft (Lakoff 1987 und Taylor 1989) und auch in der Translationswissenschaft (Schäffner 1993) erfolgreich angewendet wird. Wortbedeutungen werden in kognitiven Modellen also eher in prototypischer Weise als in abstrakt logischen semantischen Kategorien – z. B. Merkmalbündeln oder paradigmatischen Oppositionen (Strukturalismus) – abgespeichert. Sie werden als kognitive Einheiten gesehen, in denen Wissen über die Welt mit einem Ausdruck konventionell verbunden ist, und dem Gebrauch dieses Ausdrucks in kulturell geprägten Standardsituationen. Sie erfassen dieses Wissen in geordneten Zusammenhängen – scenes und frames – sprach- und kulturspezifisch. Mein Lieblingsbeispiel hierzu möge zeigen, wie wichtig es beim Übersetzen ist, eine bewusste Vorstellung solcher scenes, sowohl im Ausgangs- wie auch im Zieltext herzustellen. Der erste Satz des ersten Kapitels (Primo giorno. Prima) in Umberto Ecos Il nome della rosa lautet: „Era una bella mattina di fine novembre. Nella notte aveva nevicato un poco, ma il terreno era coperto di un velo fresco non più alto di tre dita.“ Die deutsche Übersetzung lautet: „Es war ein klarer spätherbstlicher Morgen gegen Ende November. In der Nacht hatte es ein wenig geschneit, und so

Abschlussveranstaltung - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft ...
Laudatio - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Deutsch - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Programm - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Einmal Schlafsaal und zurück… - Fachbereich Translations-, Sprach ...
Kooperation - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Germersheim – Eine Stadt - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Programm - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
REMBETIKO - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Studienschwerpunkte - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Modulhandbuch - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Satzung der - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Translation als Kreolisierung - Fachbereich Translations-, Sprach ...
Modulhandbuch - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Erfahrungsbericht - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Merkblatt - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
neugriechisch - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Merkblatt - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Englisch - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Weitere Informationen - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Poesie der Nachbarn - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Wegweiser Studium (DE) - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Polnisch - Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft
Bachelorstudiengang Sprache, Kultur, Translation - Fachbereich ...
Fragebogen zur Unterbringung - Fachbereich Translations-, Sprach ...
Leitfaden - Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft
Vernetzte Translationslehre - Fachbereich Translations-, Sprach ...
Muttersprachlicher Unterricht - Fachbereich Translations-, Sprach ...
Arche Noah - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...