Aufrufe
vor 5 Jahren

Der Literaturübersetzer zwischen Original und Markt. Eine Kritik ...

Der Literaturübersetzer zwischen Original und Markt. Eine Kritik ...

Rainer Kohlmayer:

Rainer Kohlmayer: „Der Literaturübersetzer zwischen Original und Markt. Eine Kritik funktionalistischer Übersetzungstheorien“, in: Die Schnake. Zft. für Sprachkritik, Satire, Literatur 13+14, April 1988, S. 1-45 = Lebende Sprachen 33, 1988, S. 145-156 Menge verstanden. Die Prämissen lauten im einzelnen: a) Die Ware Literatur wird prinzipiell an einem heterogenen, pluralistisch konstituierten (Autor, Übersetzer, Verlag, Leser, Kritiker, Medien, andere Literatur) Markt angeboten. b) Dieser Markt muß für das Produkt Literaturübersetzung jeweils weitgehend neu erobert werden. c)Die Qualität der Übersetzung kann den Absatz günstig oder ungünstig beeinflussen. 3. Die übersetzerischen Kompetenzen, die nach Meinung erfolgreicher Übersetzer und einflußreicher Kritiker die Rezeption und den Markterfolg günstig beeinflussen, sind a) größtmögliche Kompetenz des historischen, kulturellen, sprachlichen und individuellen (= autorseitigen) Sinnerfassens - also Geschichts-, Kultur-, Sprachkenntnis und Empathie im weitesten Sinne, b) größtmögliche zielsprachliche und zielkulturelle Kompetenz - also Geschichts-, Kultur-, meta- und muttersprachliche Kompetenz; letztere vor allem im Sinne von sprachlich-stilistischem Rollenreichtum. 4. Der Übersetzer bevormundet weder das Original noch die Leserschaft, sondern bemüht sich nach Kräften, die Textanweisungen des Originals bestmöglich in die Zielsprache zu transferieren. Dabei ist er sich bewußt, daß aufgrund nicht zu beseitigender historischer, kultureller, sprachlicher Differenzen zwischen der Welt des Originals und der Welt der Leserschaft der Translator gerade dort mit einem bestmöglichen Kompromiß intervenieren muß, wo apriori unüberbrückbare Differenzen vorzuliegen scheinen. 5. Der Translator neutralisiert weder die ästhetische Dynamik des Ausgangstextes noch unterschätzt er die Lernfähigkeit des zielsprachlichen Literaturlesers, sondern geht von der Prämisse aus, daß der Leser beim ,Betreten' einer neuen, fiktionalen Welt durchaus in der Lage ist, sich allmählich in diesem weitgehend ungewohnten Kontext zurechtzufinden. Der Literaturübersetzer ist sich dessen bewußt, daß der ästhetische ,Genuß' des Lesens darin besteht, daß der Lesende andere mögliche Welten entdeckt, dabei auch in sich selbst. Der Übersetzer wird daher darauf verzichten, prinzipiell und überall als meta-textueller oder gar meta-funktionaler Interpret zu intervenieren. 6. Bei Bearbeitungen für bestimmte Zwecke, Medien oder Kunden haben die übersetzerischen Kompetenzen nur eine Hilfsfunktion und müssen durch andere, dem jeweiligen Verwertungszweck entsprechende Kompetenzen ergänzt werden. Da Bearbeitungen für Film, Fernsehen und Bühne einen großen Markt darstellen, ist dem literarischen Übersetzer dringend zu raten, sich die entsprechenden Zusatzkompetenzen anzueignen. 38

Rainer Kohlmayer: „Der Literaturübersetzer zwischen Original und Markt. Eine Kritik funktionalistischer Übersetzungstheorien“, in: Die Schnake. Zft. für Sprachkritik, Satire, Literatur 13+14, April 1988, S. 1-45 = Lebende Sprachen 33, 1988, S. 145-156 Literatur Adorno, Theodor W.: Ästhetische Theorie. Frankfurt 1970 Albrecht, Jörn: Wissenschaftstheoretischer Status und praktischer Nutzen der Übersetzungswissenschaft. In: Materialien Deutsch als Fremdsprache, H. 26, ,Übersetzen im Fremdsprachenunterricht', Regensburg 1987, S. 9—23 Aust, Hugo: Lesen und Interpretieren. In: Sprache und Literatur 57,1986, S. 31-46 Bernhard, Thomas: Die Stücke 1969-1981. Frankfurt 1983 Braun, Peter: Tendenzen in der deutschen Gegenwartssprache. Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz 1979 Burger, Harald: Phraseologie im Kinder- und Jugendbuch. Hand-out zum gleichnamigen Vortrag im Rahmen der Internationalen Jahrestagung des Instituts für deutsche Sprache in Mannheim 1988 Coindreau, Maurice-Edgar: »J'ai toujours comparé le traducteur à un singe ...«. Le Monde, 4.10.1974 Coseriu, Eugenio: Textlinguistik. Eine Einführung. Hrsg. und bearb. von Jörn Albrecht. Tübingen 1981 Dedecius, Karl: Vom Übersetzen. Theorie und Praxis. Frankfurt 1986 Eggers, Hans: Deutsche Sprache im 20. Jahrhundert. München 1973 Fischer, Ernst: Von der Notwendigkeit der Kunst. Frankfurt 1985 Frank, Armin Paul: Einleitung zu ,Die literarische Übersetzung', hrsg. von Brigitte Schultze. Berlin 1987, S. IV-XVII Frank, Armin Paul und Hulpke, Erika: Poes deutscher Rabenhorst: Erkundung eines übersetzungsgeschichtlichen Längsschnitts, Teil I (1853—1891). In: Brigitte Schultze (Hrsg.): Die literarische Übersetzung. Berlin 1987, S. 96-148 Frank, Manfred: Vieldeutigkeit und Ungleichzeitigkeit. Hermeneutische Fragen an eine Theorie des literarischen Textes. In: Sprache und Literatur 57,1986, S. 20-30 39

Neue Kritik der Bühne; dramaturgische Grundlegungen und ...
Die Kritik in der englischen Literatur des 17. und 18 ... - Scholars Portal
Trivialliteratur als Forschungsproblem1: Zur Kritik des deutschen ...
Trivialliteratur als Forschungsproblem1: Zur Kritik des deutschen ...
Zur Kritik des deutschen Trivialromans seit der Aufklärung
Zur Kritik des deutschen Trivialromans seit der Aufklärung
Sujet 2005, Séries ES et S, LV1 Literatur und Kritik ... - Allemand
Erwiderung auf die Kritiken zum Lehrbuch der ... - Systemagazin
Akademie, Kritik und Geschmack Zur Spracharbeit der ...
Kritik am Aushilfegesetz - Sudetenpost
Feuerwehrkostensatzung original MW - Markt Wiesau
Spracherwerbstheorien Behaviorismus Kritik am ... - UK-Online
Solidaritätsbekundungen erwünscht – Kritik verboten! - DIE NOVUM
Kritik der Wachstumskritik - Rainer Land Online Texte
Literatur, Essay, Kritik – kein Thema? - Alte Schmiede
Joachim Helfer antwortet auf die Kritik von Samir ... - Navid Kermani
6. Kritik und Ausblick, oder: „Die Grenzen meiner Sprache bedeuten ...
Ein deutsches Ur-Muhen - Materialien zur Aufklärung und Kritik
Download - juridikum, zeitschrift für kritik | recht | gesellschaft
Wissen und materiale Kultur. Eine Kritik - Fehler/Fehler
Jan Gerber Staat, Markt, Gesellschaft. Kurze ... - materialien-kritik
Wasa Sandwich Apostels Original Zaziki Dietz Grill ... - BONUS-Markt
I Kultur · KritiK · Kontroversen I Jetzt abonnieren! Mail ... - Affe im Kopf