Aufrufe
vor 4 Jahren

Manfred Peter Hein. Bibliographie 1956-1991. Vaasa: Deutsche

Manfred Peter Hein. Bibliographie 1956-1991. Vaasa: Deutsche

Vorbemerkung Die

Vorbemerkung Die Bibliographie erfaßt alle seit 1956 erschienenen Veröffentlichungen von und über Manfred Peter Hein. In den Abteilungen 1 bis 5 werden Hoins "eigene" Texte (Gedichte, Kindergedichte und -geschichten, Funkdialoge, Prosatexte und Essays) aufgeführt, in den Abteilungen 6 und 7 seine Arbeiten als literarischer Vermittler (Übersetzer, Nachdichter, Re- dakteur und Herausgeber). Rezensionen einzelner Werke sind in kleinerer Schrift unter dem bereffenden Titel chronologisch aufgeführt, Abteilung 8 nennt die sonstige Sekundärliteratur einschließlich Interviews. Der Benutzer dieser Personalbibliographie findet neben Informationen zur Rezeption der Gedichte und Übersetzungen Heins umfassendes Material zum Thema deutsch-finnische Literaturbeziehungen (Stichwort z.B. Traj ekt, Nr. 370-399). Da Hein in erster Linie Lyriker ist, bezieht sich ein großer Teil der bibliographischen Einträge auf Veröffentlichungen einzelner Gedichte. Hinter dem jeweiligen Titel wird der Band genannt, in dem das Gedicht erschienen ist, z.B. Nr. 36 aus dem Jahre 1963: Kulisse lGegenzeichnung 19741; Landung [= Nach dem Flug; ebd.l; Litanei des S ommers IT ag g efdll e L962]. In: Spektrum (Zürich). 1963. H.20. Bei Übersetzungen aus dem Finnischen (Abtlg. 6.1) und Tschechischen (6.2) wird hinter dem deutschen Titel in runden Klammern der Originaltitel und in Kursivschrift der Band der Erstveröffentlichung genannt. In eckiger Klammer und kleinerer Schrift folgen - allerdings nur bei der ersten Nennung der jeweiligen Übersetzung - Hinweise auf die von Hein benutzten Ausgaben, z.B. Nr. 271 aus dem Jahre 1981: Uuno Kailas, Vier Gedichte. In: Trajekt. Ul98l, 5.69-73. Der Schuldige (Syyllinen mies; Purjehtijat 1925), Sraßenblick (Näky kadulta [= Kulkuel; Silmöstö silmödn 1926), Am Rand @artaalla; Paljain jatoin 1928), Das Haus (talo; Uni jakuolema 1931). [U.K., Runoja. Porvoo, Helsinki: WSOY 1932;9. Aufl. 1959]. Bei zahlreichen Nachdichtungen (Abtlg. 6.3) enfallen die Hinweise auf die Originale. Die Bibliographie scheidet Buchausgaben von Veröffentlichungen in Anthologien wdZnitschriften. Alle Abteilungen sind chronologisch geordnet, in den Abschnitten der Abteilung 6 (ibersetzungen) innerhalb der Jahre alphabetisch. Das Personenregister erfaßt alle in den M2 Titeln der Bibliographie vorkommenden Namen bis hin zu den Rezensenten der von Hein herausgegebenen 23 Bände der Buchreihe Sammlung Traiekt. Namen von Schriftstellem, deren Werke Hein übersetzt oder nachgedichtet hat, erscheinen in Fettdruck; ferner sind bei diesen Autoren die Lebensdaten hinzu-

gefügt. Das Zeitschriftenregister nennt nur jene Publikationen, in denen t'exte von Hein (Gedichte, Prosa, Essays, Übersetzungen) erschienen sind. Das chronologische Register erfaßt Texte von und über Hein. Lücken weist die Bibliographie besonders im Bereich der Rezensionen auf, der Verfasser bittet daher die Leser freundlichst um Ergänzungen und Berichtigungen. Danksagung Fär Recherchierhilfen und Hinweise auf Fehler danke ich meinen Vaasaer Kollegen Karüna Swanljung und Rüdiger Stang. Pia Virtanen (Vaasa) hat die Register ersüellt und mich dabei auf zahlreiche Inkonsequenzen aufmerksam gemacht. Zu danken habe ich ferner Mitarbeitern der Deutschen Bibliothek in Helsinki sowie der Zeitungsausschnittsammlung der Bibliotheken der Stadt Dortmund. Last not least danke ich Manfred Peter Hein und Marjatta Hein, ohne deren Gastfreundschaft diese Bibliographie nicht entstanden wäre. Vaasa im Mai 1991 Andreas F. Kelletat

Deutsche Dichter seit Heinrich Heine; ein Streifzug durch fünfzig ...
manfred meyer - Die deutsche Bromelien-Gesellschaft eV
DAS WORTSPIEL IN MANFRED PETER HEINS GEDICHTEN
Bibliographie Peter Henrici 1956-1997 - Theologische Hochschule ...
Bibliographie Manfred Görg 1960 - 2003 - Katholisch-Theologische ...
Flößerei- Bibliographie - Deutsches Schiffahrtsmuseum
Bibliographie zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung ...
Bibliographie des Deutschen Familiennamenatlas
Dialekte des Deutschen: Bibliographie - SLM - Universität Hamburg
Bibliographie – Collected Papers - Manfred O. Korfmann - Troia Vakfı
Bibliographie - Deutscher Bibliotheksverband e.V.
Aktuelle Bibliographien der Bibliothek - Deutscher Bundestag
Bibliographie zur Grenzregion - Deutsch-Polnische Gesellschaft ...
Bibliographie Friedrich Robert Helmert - E-Books Deutsches ...
Bibliographie & Linkographie zur deutschen - IDF - Ruprecht-Karls ...
Vorhang auf....für Dr. Manfred Wegner, - DEUTSCHER ...
Manfred Hochwald, Deutsche Welthungerhilfe, Bonn - HEA
Manfred Rasch - Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare e.V.
Manfred Nüssel - DRV - Deutscher Raiffeisenverband eV
ZVEH Herrn Manfred Behrens, MdB Deutscher ... - Elektropraktiker
AII 03.08 Manfred Rentrop Gemeinsame Deutsche ...
Laudatio von Manfred Sack - Bund Deutscher Architekten BDA
Erwiderung von Manfred Sack - Bund Deutscher Architekten BDA
MANFRED MACK Polnische Literatur in deutschen Übersetzungen ...
Manfred Fischer: Mai 1941 – Deutsche Bomben auf ... - Irland Journal
Wo ist das Gold der Deutschen? - Dr. Peter Gauweiler
Mittelalterliche deutsche Kaiser in Gedichten ... - Jens Peter Clausen