Aufrufe
vor 4 Jahren

Prüfungsordnung MA KD - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...

Prüfungsordnung MA KD - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...

MA

MA Konferenzdolmetschen 17.04.07 / 04.01.10 StAnz. S. 628 / StAnz. S. 99 chend“ (5,0) bewertet. In schwerwiegenden Fällen kann der Prüfungsausschuss die Kandidatin oder den Kandidaten von der Erbringung weiterer Studien- und Prüfungsleistungen ausschließen. (5) Stört die Kandidatin oder der Kandidat den ordnungsgemäßen Ablauf der Prüfung, kann sie oder er von der jeweiligen Prüferin oder vom jeweiligen Prüfer von der Prüfung ausgeschlossen werden; in diesem Fall gilt die betreffende Prüfungsleistung als mit „nicht ausreichend“ (5,0) bewertet. In schwerwiegenden Fällen kann der Prüfungsausschuss die Kandidatin oder den Kandidaten darüber hinaus von der Erbringung weiterer Studien- und Prüfungsleistungen ausschließen. (6) Belastende Entscheidungen sind der Kandidatin oder dem Kandidaten unverzüglich schriftlich mitzuteilen und zu begründen; eine Rechtsbehelfsbelehrung ist beizufügen. Vor einer Entscheidung gemäß Absatz 4 Satz 2 oder Absatz 5 Satz 2 ist der betroffenen Kandidatin oder dem betroffenen Kandidaten Gelegenheit zu rechtlichem Gehör zu geben. (7) Die Bestimmungen der Absätze 1 bis 6 gelten für Studienleistungen entsprechend. § 22 Ungültigkeit der Masterprüfung (1) Hat die Kandidatin oder der Kandidat bei einer Studien- oder Prüfungsleistung getäuscht und wird diese Tatsache erst nach der Aushändigung des Zeugnisses bekannt, so kann der Prüfungsausschuss nachträglich die Noten für diejenigen Studien- oder Prüfungsleistungen, bei deren Erbringung die Kandidatin oder der Kandidat getäuscht hat, entsprechend berichtigen und die Prüfung oder die Studienleistung ganz oder teilweise für nicht bestanden erklären. Die Prüferinnen oder Prüfer werden vorher gehört. (2) Waren die Voraussetzungen für die Zulassung zu einer Prüfung nicht erfüllt, ohne dass die Kandidatin oder der Kandidat hierüber täuschen wollte, und wird diese Tatsache erst nach Aushändigung des Zeugnisses bekannt, so wird dieser Mangel durch das Bestehen der Prüfung geheilt. Hat die Kandidatin oder der Kandidat die Zulassung vorsätzlich zu Unrecht erwirkt, so entscheidet der Prüfungsausschuss unter Beachtung des Landesverwaltungsverfahrensgesetzes. (3) Der Kandidatin oder dem Kandidaten ist vor einer Entscheidung Gelegenheit zur Äußerung zu geben. (4) Das unrichtige Prüfungszeugnis und das Diploma Supplement oder der entsprechende Studiennachweis sind einzuziehen und gegebenenfalls neu auszustellen. Ferner ist die Urkunde gemäß § 20 Abs. 3 einzuziehen, wenn die Masterprüfung aufgrund einer Täuschung für „nicht bestanden“ erklärt wurde. Eine Entscheidung nach Absatz 1 und 2 ist nach einer Frist von fünf Jahren ab dem Datum des Prüfungszeugnisses ausgeschlossen. § 23 Einsicht in die Prüfungsakten (1) Der Kandidatin oder dem Kandidaten wird auf Antrag Einsicht in ihre oder seine Prüfungsakten einschließlich der Masterarbeit und der darauf bezogenen Gutachten und in die Prüfungsprotokolle gewährt. Die Einsichtnahme ist auch bei noch nicht abgeschlossener Masterprüfung möglich. (2) Der Antrag ist binnen eines Jahres nach schriftlicher Mitteilung des Prüfungsergebnisses beim Vorsitzenden des Prüfungsausschusses zu stellen. Die oder der Vorsitzende des Prüfungsausschusses bestimmt Ort und Zeit der Einsichtnahme. § 24 Inkrafttreten Diese Ordnung tritt am Tage nach ihrer Veröffentlichung im Staatsanzeiger für Rheinland-Pfalz in Kraft. Germersheim, den 17. April 2007 Der Dekan des Fachbereichs Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Univ.-Prof. Dr. Karl-Heinz Stoll 14

MA Konferenzdolmetschen 17.04.07 / 04.01.10 StAnz. S. 628 / StAnz. S. 99 Anhang: Modulbeschreibungen, Mustermodulplan, Studienverlaufsplan I. MODULBESCHREIBUNGEN Dolmetschen B-Sprache Konsekutiv 1+2 Konsekutivdolmetschen aus der B-Sprache in die A-Sprache und aus der A-Sprache in die B-Sprache, sprachspezifische Notationsmethoden, Strategien des Umgangs mit unterschiedlichen Registern und Textsorten, wissenschaftlich fundierte Reflexion des Konsekutivdolmetschprozesses (z. B. Verstehensstrategien, Mikro-/ Makrostruktur, Text als kommunikatives Ganzes, Redekonventionen, paraverbale Mittel und Strategien, Rhetorik, Zieltextproduktion), Krisenstrategien. Dolmetschen B-Sprache Simultan 1+2 Simultandolmetschen aus der B-Sprache in die A-Sprache und aus der A-Sprache in die B-Sprache, Strategien des Umgangs mit unterschiedlichen Registern und Textsorten, wissenschaftlich fundierte Reflexion des Simultandolmetschprozesses (z. B. Verstehensstrategien, Textisotopie- und Themenprogression, Antizipations- und Inferenzstrategien, Komprimieren, Paraphrasieren und Segmentieren, Konferenzterminologie, Prosodie), Krisenstrategien. Dolmetschen C-Sprache Konsekutiv 1+2 und Simultan 1+2 Simultan- und Konsekutivdolmetschen aus der C-Sprache in die A-Sprache. Die Inhalte entsprechen denen der B-Sprache Konsekutiv 1+2 und Simultan 1+2. Dolmetschen B-Sprache Konsekutiv 3+4 Steigerung der Textlänge und der logischen, rhetorischen sowie syntaktisch-terminologischen Komplexität. Erarbeitung einer fachlichen, terminologischen und strategischen Grundstruktur für die gängigsten Textsorten und Fachtextsorten, Themenvorbereitung und Recherchetechniken, Hilfsmittel (Wörterbücher, Ressourcen/Internet, Terminologiesysteme etc.), Arbeiten mit Bildmaterial, Fehleranalysen und Identifikation strategischer Entscheidungen. Dolmetschen B-Sprache Simultan 3+4 Steigerung der Textlänge und der logischen, rhetorischen sowie syntaktisch-terminologischen Komplexität. Erarbeitung einer fachlichen, terminologischen und strategischen Grundstruktur für die gängigsten Textsorten und Fachtextsorten, Fehleranalysen und Identifikation strategischer Entscheidungen, Themenvorbereitung und Recherchetechniken, Dolmetschen von wissenschaftlichen und technischen Fachkongressen, Sichtvorlagen für die Kabine, Redemanuskriptvorbereitung und Dolmetschen vom Manuskript, Medien- und Videodolmetschen, Relais-Schaltungen, Dolmetschen in realer Konferenzsituation (stumme Kabine bei internationalen Organisationen und Fachkonferenzen, studienintern: Freitagskonferenz). Dolmetschen C-Sprache Konsekutiv 3+4 und Simultan 3+4 Simultan- und Konsekutivdolmetschen aus der C-Sprache in die A-Sprache. Die Inhalte entsprechen denen der B-Sprache Konsekutiv 3+4 und Simultan 3+4. 15

Abschlussveranstaltung - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Prüfungsordnung MA SKT - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Prüfungsordnung BA SKT - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Prüfungsordnungen - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Modulhandbuch - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Prüfungsordnung Diplom Dolmetschen - Fachbereich Translations ...
Prüfungsordnung für den "neuen" - Fachbereich Translations ...
Modulhandbuch - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Modulhandbuch - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Studienschwerpunkte - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Publikationsliste - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
neugriechisch - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Kooperation - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Pflichtmodule - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Modulhandbuch - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Satzung der - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Englisch - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Dolmetschen und Macht - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Publikationsliste im PDF-Format - Fachbereich Translations-, Sprach ...
Programm - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Teilnahmeformular - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Polnisch - Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft
Bachelorstudiengang Sprache, Kultur, Translation - Fachbereich ...
Arbeitsbereich Italienisch - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Sachfach - Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft
Publikationsliste im PDF-Format - Fachbereich Translations-, Sprach ...
Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft ...
„REISEPLÄNE“ - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
Programm - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...
REMBETIKO - Fachbereich Translations-, Sprach- und ...