Aufrufe
vor 4 Jahren

Stalinismus und Franquismus Ein Vergleich zweier gegensätzlicher ...

Stalinismus und Franquismus Ein Vergleich zweier gegensätzlicher ...

Nachdem der Krieg

Nachdem der Krieg beendet war und ganz Spanien zur „Nationalen Zone“ wurde, sich also unter der Befehlsgewalt Francos befand, musste eine neue Idee Spaniens erschaffen werden. Das Land blieb trotz des Friedens geteilt, weil zwischen den Besiegten und den Siegern immer noch formal unterschieden wurde, zwischen Abneigung und Zuneigung. Der Frieden wurde ausgerufen, was jedoch nicht ausreichte, um die Wunden zu heilen und die Empfindungen zu einen. Dies sollte nun mithilfe des Personenkults um den Caudillo und des Nationalpatriotismus geschehen. Man schwor das Volk auf die Losungen „Una Patria, Un Estado, Un Caudillo” (Ein Vaterland, Ein Staat, Ein Führer) ein (Abella 1985: 24). Passend dazu wurde der Gruß mit erhobenem Arm (im 45° Winkel) eingeführt, zur obligatorischen Hymne „Cara al Sol“ („Gesicht zur Sonne“) der Falange, „Oriamendi“ („Marsch von Oriamendi“) der Hymne der Karlisten, „Himno de la Legión“ („Hymne der Legion“) und selbstverständlich zur „Himno Nacional“ (Nationalhymne). Diese patriotischen Lieder mussten nun im Kino, im Theater und bei allen Arten von Veranstaltungen still stehend, mit erhobenem Arm und ohne einen Ton von sich zu geben, angehört werden. Im Anschluss an die Hymnen erschien ein Bildnis von Franco und es wurde streng darauf geachtet, dass von jedem auch nur die Akklamationen ¡Franco! ¡Franco! ¡Franco! und ¡Arriba España! („Spanien lebe hoch!“) ¡Viva España! („Es lebe Spanien!“) oder ¡Viva el Ejército! („Hoch lebe die Armee!“) sowie ¡España!, ¡Una! ¡Grande! ¡Libre! („Spanien, vereint, groß und frei!“) zu hören waren (Abella 1985: 18f). Damit dieser neue Staat und die neue “Ideologie” Erfolg haben konnten, musste alles, was an den vorherigen Staat erinnerte, ob nun ideologisch oder nicht, vernichtet werden. So, wie es auch nach der Oktoberrevolution in Russland geschah und auch unter Stalin, der sogar die gesamte Geschichte sozusagen neu schreiben ließ und immer wieder modifizieren musste, um bekannte Persönlichkeiten, die in Ungnade gefallen waren, aus dem kollektiven Gedächtnis zu löschen. Franco tat dies, indem er eine “Fiesta del libro” (“Fest des Buches”) in Madrid veranstaltete. Mit einem Fest hatte dies jedoch nichts zu tun, es war vielmehr ein schwarzer Tag für die Literatur. An diesem besagten Tag wurde ein Berg an Büchern verbrannt, was in der Zeitung Arriba folgendermaßen begründet wurde: 36

Con esta quema de libros también contribuimos al edificio de la España Una, Grande y Libre. Condenamos al fuego a los libros separatistas, liberales, marxistas, a los de la leyenda negra, anticatólicos, a los del romanticismo enfermizo, a los pesimistas, a los del modernismo extravagante, a los cursis, a los cobardes pseudo-científicos, a los textos malos, a los periódicos chabacanos... (in Abella 1985: 22f) Mit dieser Bücherverbrennung tragen wir auch zum Gebäude für das vereinte, große, freie Spanien bei. Wir verdammen die Bücher der Separatisten, Liberalen, Marxisten, die der schwarzen Legende, der Anti-Katholiken, der kranken Romantik, der Pessimisten, der extravaganten Moderne, der Geschmacklosen, der feigen Pseudo-Wissenschaftler, die unmoralischen Texte, die vulgären Zeitungen und verbrennen sie... Der Staat war nach dem hierarchischen Prinzip wie eine Pyramide aufgebaut. Franco an der Spitze und nur Gott über ihm. Die Kirche war für die Moralerziehung im neuen Staat zuständig und das siegreiche Heer beschützte es. Damit schloss das siegreiche Spanien in patriotischer Weise an vergangene Zeiten an, als noch Ferdinand von Aragon und Isabella von Kastilien auf dem Thron saßen und die Mauren endgültig von der iberischen Halbinsel vertrieben. Franco knüpfte mit seinem Nationalpatriotismus auch an das imperiale Spanien an, mit der Verbreitung der Hispanidad in den neuen Kolonien und an das „goldene“ 16. Jahrhundert, das durch den aufkommenden Absolutismus bestimmt war sowie an die Verbundenheit mit den Grundsätzen der katholischen Kirche (vgl. Franz 1981: 218). Es wurde erneut propagiert, dass Spanien die von Gott „bevorzugte“ Nation sei („España es la nación predilecta de Dios”) und die von Gott neu auserwählte Nation (“España es el nuevo pueblo elegido por Dios”). Spanisch sein hieß, katholisch zu sein und in Spanien katholisch zu sein, bedeutete, sich als Teil eines Staates zu fühlen, der im Dienste der Kirche Jesu Christi stand (Abella 1985: 164). Franz ist sogar der Meinung, dass dieser Nationalismus und der wichtigste Faktor dessen, also die “Rückbesinnung auf die einstmals hegemoniale Rolle Spaniens in der Welt, (und) auf eine in der Tat großartige kulturelle Vergangenheit“, die Ideologie des Franquismus ausmachte (Franz 1981: 225). Selbst der National-Syndikalismus als wirtschaftliche Alternative zum 37

Dubai und Ras Al Khaimah Zwei Emirate im Vergleich - FWU
Die Verschmelzung zweier gegensätzlicher Konzepte: Design und ...
Formen der Abhängigkeit im Vergleich
VERGLEICH MENSCHEN PRAKTIKUM - Kantonsschule Sargans
Der schönste Tag im Leben zweier Menschen - Exquisit
„So ist`s ja besser zu zweien als allein“(Pred 49) - Evangelische ...
zwei flüchtige begegnungen - Ein bisschen Meia
Zwei Hexen
Gesammelte Schriften in zwei Reihen - booksnow.scholarsportal.info
Leben mit Demenz Vergleich zweier Tagesbetreuungseinrichtungen ...
Zwei Methoden im Vergleich - Waldwissen.net
Vergleich zweier Spulensysteme zur Bildoptimierung im ...
Eigennamen in Pressetexten. Ein Vergleich zweier Online ... - E-thesis
Struktureller Vergleich zweier Lehrbücher zum Programmieren in Java
Vergleich zweier Schwellwertalgorithmen zur Wolkendetektion in ...
Herstellung und Vergleich zweier Tenside
Vergleich der Objekterfassung mittels zweier terrestrischer ...
Sonnenhaus / Passivhaus Vergleich zweier Baukonzepte für ...
Sonnenhaus / Passivhaus Vergleich zweier Baukonzepte für ...
Schweiz Vergleich zweier Fitnessmärkte anhand ... - Aktiv Consult
Vergleich zweier identischer Fixateure mit unterschiedlichen ...
Klangkunst - Analyse und Vergleich zweier Arbeiten - LARIFON ...
Vergleich zweier optischer Techniken zur automatischen ... - Die GIL
Stalinismus - Kennzeichen - DIE LINKE. Berlin
Vergleich zweier Fütterungsstrategien in der Fresseraufzucht 89 KB
Joomla! und Plone - ein Vergleich zweier Content ... - Twoday