Aufrufe
vor 4 Jahren

Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik (B.Sc ...

Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik (B.Sc ...

Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik 28 Lernziele, Qualifikationsziele Häufigkeit des Angebots Sprache Voraussetzung für die Teilnahme Studien- und Prüfungsleistungen (inkl. Prüfungsvorleistungen), Prüfungsformen Literatur zum Modul Vers. März. 2013 Stochastische Systeme • Grundlagen der Wahrscheinlichkeitstheorie, bedingte Wahrscheinlichkeiten • Zufallsvariablen • Verteilungsfunktionen und Verteilungsdichtefunktionen • Kenngrößen von Verteilungsfunktionen: Erwartungswert, Varianz, Quadratmittel • Markov-Ungleichung / Tschebyscheff’sche Ungleichung • Transformation von Zufallsvariablen • Vektorielle Zufallsvariablen und mehrdimensionale Verteilungen: Verbund- und Randverteilungsfunktionen • Anwendung auf Messdatenerfassung (Sampling Distribution Theorie): Punktschätzer, Gesetz der großen Zahlen, Zentraler Grenzwertsatz, Vertrauensintervalle • Stochastische Prozesse: Musterfunktionen, stationäre und ergodische Prozesse • Maßzahlen von Prozessen, Autokorrelation, Autokovarianz, Kreuzkorrelation • Stochastische Signale, Theorem von Wiener, Kintchine und Einstein • Formulierung von verschiedenen Systembeschreibungen physikalischer Systeme • Signalanalyse durch Anwendung von Signaltransformationen • Berechnung des Übertragungsverhaltens von Systemen durch Auswahl passender Analyseverfahren • Sicheres Anwenden von Methoden der Schaltungsanalyse und Kenntnis der Grenzen der Verfahren • Vertrautheit mit den Grundlagen der Wahrscheinlichkeitstheorie und Anwendung selbiger bei der Messdatenanalyse jährlich deutsch Keine formalen Voraussetzungen Inhaltlich wird vorausgesetzt: Wissensstand mindestens gemäß guter Leistungen in Grundlagen der Elektrotechnik. Mathematik Abschließende schriftliche Prüfung, 180 min Literatur zum Modul wird in den Veranstaltungen bekannt gegeben.

Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik 29 Theoretische Elektrotechnik Studiengang / Profile Verantwortlich für das Modul Vers. März. 2013 Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul Lehrende im Modul Prof. Dr.-Ing. Steffen Paul Pflicht/ Wahlpflicht Pflicht Arbeitsaufwand (workload)/ Berechnung der Kreditpunkte Lehr- und Lernformen Konzeption 13 Kreditpunkte, 390 h • Präsenzzeit: 112 h (8 SWS x 14 Wochen) • Vor- und Nachbereitung: 168h (6 h/Woche x 28 Wochen) • Prüfungsvorbereitung: 110 h • 5 SWS Vorlesung • 3 SWS Übung Der Übungsstoff wird in engem zeitlichem und inhaltlichem Zusammenhang mit der Vorlesung bearbeitet. Zusätzliche Übungsaufgaben mit Lösungshinweisen werden zur freiwilligen Lösung Verfügung gestellt. Es wird ein moderiertes Diskussionsforum im Internet (StudIP) bereitgestellt. Dort sollen Fragen zur Vorlesung und Übungen diskutiert werden. Insbesondere werden Lösungswege für die bereitgestellten „freiwilligen“ Übungsaufgaben diskutiert. Hier kann auf ausgiebige Erfahrungen aus dem Diplomstudiengang zurückgegriffen werden. Der Vorlesung vorgeschaltet ist eine kurze Wiederholung der für die Lehrveranstaltung wesentlichen mathematischen Grundlagen und Werkzeuge. Lehrveranstaltungen Theoretische Elektrotechnik Dauer des Moduls Lage Inhalte 1 Semester, das Modul ist im 4. Semester zu belegen • Mathematische Grundlagen: Feldbegriff, Koordinatensysteme, Differentialoperatoren, Integralsätze, Feldtypen und Lösungsverfahren • Elektrostatik: Coulombsches Gesetz, Feldstärke, Potential, quellenfreie Felder einfacher Symmetrie, Felder von Punktladungen und Ladungsverteilungen, Verschiebungsdichte, Kondensator und Kapazität, Dipole, Polarisation, Doppelschicht, Potentialtheorie mit Eindeutigkeitsbeweis, Materie im elektrostatischen Feld, Mehrleitersysteme, Energie und Kraft, Spiegelungsmethode • Das stationäre Strömungsfeld: Eingeprägte Feldstärke, Stromdichte, Materialgleichung, Feldgleichungen, Grenzbedingungen, Leistungsdichte, Relaxation, formale Analo-

Datentechnik - Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Makromechatronik - Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
Elektrotechnik / Informationstechnik - an der Hochschule Offenburg
info - Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik - TU ...
CoDeSys - Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik ...
Mikroelektronik - Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
Klassifikation - Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
Das ZET - Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
elektrotechnik, elektronik und informationstechnik - Mechatronik ...
Flight235 - Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Modulhandbuch - Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Trafo 137 - Fachschaft Elektrotechnik und Informationstechnik - TUM
Trafo #132 - Fachschaft Elektrotechnik und Informationstechnik - TUM
IEC 61131 - Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
Einführung in HTML - Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
Goldene“ Regeln - Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
Goldene“ Regeln - Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
Jahrbuch 2001 - Tag der Elektrotechnik und Informationstechnik 2012
Kommentiertes Veranstaltungsverzeichnis Bachelorstudiengang ...
Automatisierungstechnik - Fachbereich Elektrotechnik und ...
Elektrische Energietechnik - Fachbereich Elektrotechnik und ...
Computergestützte Elektrodynamik - Fachbereich Elektrotechnik ...
Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik (B.Sc ...
Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik (B.Sc ...
Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik (B.Sc ...
Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik - Medien
Bachelorstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik - Medien
Masterstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik (M.Sc ...
Masterstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik (M.Sc ...
Modulhandbuch - Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik