Aufrufe
vor 4 Jahren

Bestimmung der Modulationstransferfunktion einer CCD-Kamera ...

Bestimmung der Modulationstransferfunktion einer CCD-Kamera ...

Literaturverzeichnis

Literaturverzeichnis [49] Z.L. Wang. Elastic and Inelastic Scattering in Electron Diffraction and Imaging. New York Plenum Press, 1995. [50] G. Czycholl. Theoretische Festkörperphysik. Springer, 6. Ausgabe, 2006. [51] Z.L. Wang. The ’Frozen Lattice’ Approach for Incoherent Phonon Excitation in Electron Scattering. How Accurate Is It?. Acta Cryst. A54, S. 460-467, 1998. [52] A. Rosenauer, K. Gries, K. Müller, A. Pretorius, M. Schowalter, A. Avramescu, K. Engl, S. Lutgen. Measurement of specimen thickness and composition in AlxGa1−xN/GaN using high-angle annular dark field images. Ultramicroscopy 109, S. 1171-1182, 2009. [53] A.Thust, C.Kübel, D. Tang und T. Fliervoet. TrueImage: Focal series Reconstruction Package, vers. 1.0.2. Forschungszentrum Jülich und Fei company, 2003. [54] A. Weickenmeier und H. Kohl. Computation of absorptive form factors for high-energy electron diffraction. Acta Cryst. A47, S.590-597, 1991. [55] A. Thust, W.M.J. Coene, M. Op de Beeck, D. Van Dyck. Focal series Reconstruction in HRTEM: simulation studies on non-periodic objects. Ultramicroscopy 64 (1996) 211-230 VIII

Danksagung Diese Seite widme ich Allen, die mich fachlich aber vor allem auch emotional unterstützt und ermutigt haben, diese Arbeit anzufertigen und mich über mein Studium hinweg begleitet haben. Zuerst möchte ich mich herzlichst bei Prof. Dr. Andreas Rosenauer dafür bedanken, dass er mir die Möglichkeit gegeben hat, meine Abschlussarbeit in seiner AG realisieren und an aktuellen Forschungsthemen arbeiten zu dürfen. Er stand immer für Fragen und anregende Tipps zur Verfügung, obwohl es oftmals seine Zeit kaum zuzulassen schien. Prof. Dr. Ralf Bergmann möchte ich für seine sofortige Bereitschaft danken, sich die Mühe gemacht zuhaben, meine Arbeit als Zweitgutachter zu beurteilen. Vor allem aber möchte ich Dr. Knut Müller danken, der mir mit seiner Brotkrumenspur dazu verhalf, mich im reizvollen Elektronenmikroskopiedschungel zu orientieren und einen Weg hindurch zu finden. Für mich ist sicher, ohne seine engagierte Betreuung und seine Anregungen hätte diese Arbeit nie diese Gestalt angenommen. Nicht zuletzt möchte ich aber auch seine freundschaftliche Art hervorheben, die mir den Einstieg in die Thematik und in die AG leicht machte. Die erheiternden Wortgeplänkel waren dabei nicht nur ein fester Bestandteil unserer Kommunikation, sondern auch die innerhalb der AG. So möchte ich auch Dr. Marko Schowalter Dank aussprechen, der sich u.a. mit seinen STEM- Messungen, vielen Ratschlägen und seiner entspannten Art immer helfend zur Verfügung gestellt hat. Dies galt ebenfalls für Thorsten Mehrtens, der sich zudem Zeit nahm, Teile meiner Arbeit zu lesen und mich mit hilfreichen Anregungen unterstützt hat. Des Weiteren ist natürlich noch Tim Grieb zu nennen, der nicht nur in Rahmen der Kaffeerunden mit interessierten Fragen für weitere Anreize sorgte. Meinen Bürokollegen Stephanie Bley und Alexander Würfel möchte ich dafür danken, mich tatkräftig mit Nervennahrung (Keksen) versorgt zu haben. Den verbliebenen AG-Mitgliedern, Dr. Katharina Gries, Kristian Frank, Annegret Ebert und Oliver Oppermann, möchte ich nicht weniger für das angenehme Arbeitsklima danken. Auch unserem belgischen Gast im Frühjahr diesen Jahres, Dr. Wouter Van den Broek, und Dr. Andreas Thust vom Forschungszentrum Jülich möchte ich für die persönlichen Gespräche sowie für den stets angenehmen Schriftverkehr danken. Beide halfen mir sehr dabei, ein besseres Verständnis für die theoretischen Hintergründe der MTF zu entwickeln. Neben der universitären, fachlichen Unterstützung wäre aber wohl ohne den emotionalen Beistand meiner Freunde nur sehr wenig zustande gekommen. Bibi, Daniel, Malcolm und Philipp wissen wie keine anderen, was mir das Physik-Studium und die damit verbundene Abschlussarbeit bedeutet hat. Sie haben mich maßgeblich in meinem Entschluss bestärkt das Projekt Zweitstudium anzugehen und gaben mir bis zuletzt den Rückhalt, den ich brauchte, wofür ich ihnen nicht dankbar genug sein kann! Einen herzlichen Dank gilt aber besonders Bibi, die in dieser für mich nicht immer einfachen Zeit stets für mich da war. Schließlich möchte ich mich bei meinen Eltern bedanken, die mir das Vertrauen für meine Entscheidung, nochmal studieren zu wollen und dies auch zu können, entgegenbrachten. Danke. IX

Einsatz der CCD-Kamera zur ... - harpoint observatory
Bestimmung der Antennenimpedanz - HAM-On-Air
Bestimmung der Antennenimpedanz - HAM-On-Air
Photometrische Bestimmung pHotoFlex® - WTW.com
Bestimmung von Ra in Umweltproben EDITORIAL - TrisKem ...
CCD-Kamera - Leonard Burtscher
CCD-KAMERA - CBC CCTV
CCD-Kamera - ABS-Kameras
Progressive Scan CCD IP Kamera
Progressive Scan CCD IP Kamera
eine einzeilige CCD-Kamera zur hochauflösenden ... - Solstice
Praktikum fuer Fortgeschrittene: CCD-Kamera
Eine Methode zur Bestimmung eines flachen Ausgangs und ...
Die neue Funkwerk plettac CCD-Kamera-Generation ist
LWL: Strahlanalyse mit phosphorbeschichteter CCD-Kamera
Astrometrie mit der CCD - Kamera (SBIG St6) - Baader Planetarium
CCD-Kamera-Modul schwarz/weiss - produktinfo.conrad.com
VideoCom - eine einzeilige CCD-Kamera zur ... - LD-Didactic
Digitalkameratechnologien - Eine vergleichende Betrachtung CCD ...
Meßtechnische Bestimmung des Gebäude-Ist-Zustandes - delta-q
Simulation zur Bestimmung der optimalen Standorte von ...
Digitale CCD-Kamera FAC 858 I, FA 857 I - NT Neue Technologie AG
KAMERA SD Karte Sony CCD K - Komunitas Blogger Unsri ...
Entwicklung von Methoden zur Bestimmung von Weizenanteilen in ...
Bestimmung des Bewegungszustandes von Objekten durch Analyse ...
Untersuchungen an CCDs mit Hinblick auf das ALPS-Experiment
Bedienungsanleitung CCD Farb-Kamera, 600 TVL, 6 mm
Qualifikation der Bestimmung der Eindruckhärte und des ...
Die Bestimmung der Änderung des Sauerstoffverbrauchs unter ...
Bestimmung der spezifischen Aktivität in Umweltproben (AK ...