Aufrufe
vor 4 Jahren

Elektronenmikroskopische Untersuchungen des Polymer/Mineral ...

Elektronenmikroskopische Untersuchungen des Polymer/Mineral ...

46 4 ERGEBNISSE UND

46 4 ERGEBNISSE UND DISKUSSION Abb. 36: (a) Experimentell erstellte (b) und simulierte Beugungsbilder von Aragonit für ver- schiedene Zonenachsen mit Indizierung einiger Reflexe (die Indizes befinden sich oberhalb der zugehörigen Reflexe.) de jeweils ein Aragonitplättchen in Zonenachse orientiert. Dieses erhält die Bezeichnung Referenzplättchen. Ohne die Proben weiter zu verkippen, wurden von dem Referenz- plättchen und den übrigen Plättchen des zugehörigen Stapels Beugungsbilder aufgenom- men. Schließlich ergab sich eine Serie von Beugungsbildern von einem Stapel übereinander

4.2 Korrelation übereinanderliegender Aragonitplättchen 47 Abb. 37: Beugungsbilder verschiedener Aragonitplättchen der Probe QP für (a) : 1,8 ◦ , (b) : 0,1 ◦ , (c) : 1,1 ◦ , (d) : 3,4 ◦ . Aus der Lage des COLC in den Bildern lassen sich die Verkippungswinkel der Plättchen relativ zu dem Referenzplättchen bestimmen. gewachsener Aragonitplättchen. Auf diese Weise wurden bis zu 18 übereinander liegende Plättchen untersucht. In der Abb. 37 sind einige Beispiele für solche Abb. 38: Übersicht der hin- sichtlich ihrer gegenseitigen Ori- entierung untersuchten Arago- nitplättchen der Probe QP. Beugungsbilder und in Abb. 38 der dazugehörige Pro- benbereich gezeigt. Die Beugungsbilder sind logarith- misch dargestellt, um auch schwache Reflexe deutlich zu machen. Allerdings wird dadurch auch die diffuse Hin- tergrundintensität verstärkt. Die übereinander liegenden Plättchen sind der Reihe nach durchnummeriert. Im Falle der in Abb. 38 abgebildeten Probe ist das Referenz- plättchen das mit der Nummer fünf versehene Plättchen der Serie. Plättchen Nummer 14 befindet sich außerhalb des in Abb. 38 gezeigten Probenbereiches und ist daher dort nicht eingezeichnet. Die Messungen wurden an zwei unterschiedlich präparierten Perlmuttquerschnittsproben durchgeführt. Die im Weiteren als QP (Q:Querschnittsprobe, P:PIPS) bezeichnete Probe wurde mittels PIPS präpariert. Es

Untersuchung
Metabolomanalyse zur Untersuchung der Dynamik im ...
Untersuchungen zum Vorkommen und zur gesundheitlichen ...
Antibiotika-haltige Knochenzemente: In vitro Untersuchungen der ...
Untersuchungen über die Campanische Wandmalerie
Untersuchung - Wirtschaftsinformatik - Technische Universität ...
Untersuchung des Bodens mit XRF - FABOst-Merkblatt - Kanton Zürich
Die systemische Untersuchung nach Empfehlung des Umweltbundesamtes ...
Maßgeschneiderte azobenzolhaltige Polymere für Untersuchungen ...
Untersuchung der Wechselwirkung von Polymer/Silica-Mischungen ...
Vergleichende Untersuchung an wässrigen ... - Hoffmann Mineral
ueber die mikroskopische untersuchung der minerale in tonen ...
Untersuchungen der Bildungsprozesse und der Struktur des ...
Untersuchung von Einzelausscheidungen in Aluminiumlegierungen ...
Untersuchungen zur Eignung von Mytilus edulis als Proxyarchiv
Rasterelektronenmikroskopische Untersuchungen Werkstoffkunde ...
Theoretische und praktische Untersuchungen zur Akustik von ...
Polythiophene und Polyarylenvinylene für polymere Solarzellen ...
Vergleichende Untersuchung konventioneller und digitaler intraoraler
Untersuchungen zum Segregationsverhalten von verschiedenen ...
Untersuchungen zur Darstellung von Iminozuckersystemen auf ...
Untersuchung der Excimerbildung von 9,10-Dichloroanthrazen
Röntgenkleinwinkelstreuung an teilkristallinen Polymeren
Phytochemische und pharmakologische Untersuchungen an ...
Untersuchungen von Inhibitoren der pathologischen Aggregation ...
Spektromikroskopische Untersuchungen an ... - OPUS Würzburg