Aufrufe
vor 4 Jahren

Lexikalische Morphologie

Lexikalische Morphologie

Inhärent vs.

Inhärent vs. kontextuell determinierte Flexion inhärente Flexion kontextuelle Flexion Kongruenz Rektion

Inhärente Flexion Im Falle der inhärenten Flexion wird eine grammatische Funktion durch die Flexionsform direkt ausgedrückt und ist ein inhärentes Merkmal dieser Form: Verb: Tempus (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft) Aspekt (imperfektiv, perfektiv) Modus (Indikativ, Konjunktiv, Imperativ, …) Nomen: Numerus (Singular, Plural, … ) Kasus (z.B. Lokalkasus) Genus (Maskulin, Feminin, Neutrum; Klassenzugehörigkeit) Adjektiv: Komparation (Positiv, Komparativ, Superlativ: long, longer, longest longest

Morphologie – Phonologie – Schnittstelle - Lehrstuhl für ...
A1.2 Compiler Phasen Lexikalische Analyse result = var + rate * 99
Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur
Lexikalische Morphologie und Tiefendyslexie : eine ... - KOPS
Strukturkurs Altenglisch – Morphologie 1
Nachgeliefert Aufgepasst! Morphologie Beispielanalyse: Japanisch
Handout-Morphologie (pdf) - Wolfgang Sternefeld
Grundbegriffe der Morphologie Gliederung Überblick über die ...
Morphologie I: Grundbegriffe – Flexion
Lexikalische Semantik
I. Definition der Morphologie II. Morphologische Grundbegriffe.
MORPHOLOGIE DER DEUTSCHEN SPRACHE ... - germanistika.NET
Das Lexikon - Auflösung lexikalischer Ambiguitäten
2 Lexikalische Analyse - Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Klassifikation lexikalischer Entwicklungen - Homepage.uni ...
Lexikalische und morphologische Unterschiede zwischen Jugend ...
Die funktionelle und die kognitive Betrachtung der lexikalischen ...