Aufrufe
vor 5 Jahren

Das altenglische Nomen

Das altenglische Nomen

Stammbildung Es gibt

Stammbildung Es gibt Sprachen, die besondere Stammbildungsformative verwenden. Im Lateinischen unterscheidet man bei der Konjugation je nach Stammbildung mehrer Klassen, z.B. die ā- ā Stämme St mme wie laud--āā--re laud re ‘loben loben’ (Wurzel laud), laud), die ē-St Stämme mme wie del--ē--re del re ‘zerst zerstören ren’ (Wurzel del), del), die ī-St Stämme mme aud--ī--re aud re ‘hören ren’ (Wurzel aud). aud). Dies gilt prizipiell für f r alle indoeuropäischen indoeurop ischen Sprachen, also auch für f r die germanischen und damit auch für f r das Altenglische. Die ursprünglichen urspr nglichen Bildungsweisen sind jedoch häufig ufig nicht mehr transparent.

Wurzel – Stamm In dem englischen Wort derivations derivations ist das auslautende -ss ein Flexionssuffix (Plural). Wenn wir dieses abstreichen bleibt der Stamm derivation derivation übrig. brig. Dieser ist mit den Affixen --at at und --ion ion aus der Wurzel deriv deriv abgeleitet: Wurzel Affixe deriv - at - ion -s Stamm

NOMEN Markenlive!-Seminar 2012
Sprachfoerderung_mehrsprachigeGruppen.pdf (8.9 ... - LIS - Bremen
Strukturkurs Altenglisch – Morphologie 1
Nomen (Substantive) - Staff.uni-mainz.de
Karl Heinz Wagner 2. Mai 2004 Strukturkurs Altenglisch - Pronomina 1
RZECZOWNIKI NOMEN (Substantiv) - SJO PWr
Deklination - Beugung des Nomens - Mittelschulvorbereitung Deutsch
02 Das Nomen Lösung - thinkplus.ch
3.2 Nomen (Substantiv) Mit Nomen bezeichnet man Lebewesen ...
NOMEN UND ADJEKTIV / WIEDERHOLUNG / A
Download - Nomen
Zusammengesetzte Nomen
Nomen und Malerei - gelb.pdf