Aufrufe
vor 5 Jahren

Prädikation - Fachbereich 10 - Universität Bremen

Prädikation - Fachbereich 10 - Universität Bremen

Bremer Linguistik

Bremer Linguistik Workshop: Prädikation 95 Die Konstruktion (8.a) beispielsweise basiert auf den in (9) gezeigten Kategorienauszeichnungen mit mu:lif:rman als einwertigem {P}-Ausdruck und i als {N}-Wort. (9) {N} {P/{N}} : : : : : : i mu:lif:rman Die strukturbauende Leistung der Syntax besteht nun darin, zwischen den Kategorien nach dem syntaktischen ‘Bauprinzip’ (10) (cf. ANDERSON 1991, 1997: 32) eine asymmetrische Konstruktionsrelation und damit eine Konstruktion zu etablieren, die in (11.a) gemäß (10) als (unetikettierter) Dependenzbaum repräsentiert ist. 3 (10) Syntactic projection a. associate a node with each primary category b. make nodej dependent on nodei iff the category associated with nodej has a value which satisfies a valency requirement of the category associated with nodei (11) a. •i : •j : : : {N} {P} : : : : i mu:lif:rman Alternative, in der Literatur geläufige Repräsentationsformen für Strukturen wie (11.a) zeigen die Graphen in (11.b)-(d). (11.b) ist eine in anderen als der hier angenommenen Dependenzsyntax gebräuchliche Notationsvariante von (11.a), die die unetikettierten Knoten des Graphen mit den Kategorienbezeichnungen besetzt; (11.c) entspricht dem Repräsentationsformat der WORD GRAMMAR (cf. HUDSON 1984), das die Dependenzrelation durch einen vertikal gerichteten Kantenzug zwischen der Kopfkategorie und ihrem Komplement notiert; (11.d) ist das Repräsentationsformat einer Phrasenstrukturgrammatik. 3 Das Analogon von (10) im Minimalistischen Programm ist die Operation merge, ‘an operation that forms larger units out of those already constructed’ (cf. CHOMSKY 1995: 396).

96 Roger Böhm, Prädikation ... notionalgrammatisch (11) b. {P} c. d. {P}-Phrase : : {N} : {N} {P} {N} {P} : : : : : : : : : : : : : : : : : : i mu:lif:rman i mu:lif:rman i mu:lif:rman Neben (11.a) sind auch (12.a) und (b) mögliche Ausprägungen der auf (9) basierenden syntaktischen Konstruktion. (12.a) und (b) unterscheiden sich von (11.a) in der linearen Abfolge von Kopf und Komplement, wobei in (12.b) der {P}-Kopf und sein {N}-Komplement nicht zwei distinkte, sondern eine einzige lineare Position in der Abfolgekette einnehmen: Die Dependenzrelation zwischen Kopf und Komplement ist in (12.b) ‘wortintern’ als ‘Subjunktion’ (= Dependenz ohne lineare Distinktion zwischen Kopf und Komplement, vgl. ANDERSON 1971, etc.) realisiert, was sich phonologisch ggfs. in Enklise des abhängigen {N}-Elements widerspiegelt. (12) a. • b. • : | : • • : : : : : : : : {P} : : | {P} {N} {N} : : : : : : mu:lif:rman i mu:lif:rman- 1.5. Die bislang als {N} kategorisierten Komplemente eines Prädikators referieren nicht auf Individuen an sich, sondern auf Situationsbeteiligte (= Partizipanten), d.h. Entitäten, die in spezifischer, vom Prädiktor vorgegebener Weise an der beschriebenen Situation (= Partizipatum) beteiligt sind. Während mit der Äußerung des Eigennamens Molly lediglich auf das Individuum dieses Namens referiert wird, sind komplexe Formen wie etwa bei Molly oder von Molly in (13) bzw. (14) (13) Fred wohnt bei Molly. (14) Fred bekommt regelmäßig Naschereien von Molly. Partizipantenbezeichnungen, die nicht auf das Individuum Molly an sich, sondern auf das Individuum Molly samt dessen ‘Rolle’ in der von der Prädikation bezeichneten Situation referieren. Die Elemente, die die sprachlich vermittelte Art der Situationsbeteiligung einer Entität ausdrücken, sind u.a. Adpositionen und Kasuszeichen. Ich nenne diese Klasse von Ele

TEACHER - Fachbereich 12 - Universität Bremen
Forschungsprofil 2010 - Universität Bremen - Fachbereich ...
Download - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Universität Bremen
bachelor - Fachbereich 12 - Universität Bremen
Präsentation - Fachbereich 12 - Universität Bremen
Onlinepublikation - Fachbereich 12 - Universität Bremen
Download - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Universität Bremen
PDF, ca. 700kb - Fachbereich 9, Universität Bremen
das lehramt in bremen - Universität Bremen
Komplementaerfach WiWi_Online.pdf - Universität Bremen ...
HIT-WS 09-10 Krüppel.pdf - Fachbereich 5 Biologie - Universität ...
ExecMBM - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Freie Universität ...
Download - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Universität Bremen
10 CP - Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
Modulhandbuch - Fachbereich Evangelische Theologie - Universität ...
die „kritische Periode“ - Fachbereich Biologie der Universität
Allgemeines Vorlesungswesen - Universität Hamburg - Fachbereich ...
Forschungsbericht 2010 - 2011 - Fachbereich Physik der Universität ...
Nachhaltigkeits - Umweltmanagementsystem der Universität Bremen
Umwelterklärung 2007 - Ums Uni Bremen - Universität Bremen
Verhaltenstraining für Schulanfänger - Universität Bremen
Vorlesen in Familien - Universität Bremen
IMPLICONplus - AKG - Universität Bremen