Aufrufe
vor 4 Jahren

Erzählen im Comic und Film - Universität Bremen

Erzählen im Comic und Film - Universität Bremen

Die filmische

Die filmische Organisation von Bewegung im Raum Spielt der Film in architektonischen Innenräumen Innenr umen, , so können k nnen Elemente der Architektur: Türen, T ren, Treppenaufgänge, Treppenaufg nge, Fenster, enge Korridore, Raumteiler, ja Möbel M bel eigene Rahmungen innerhalb des Formats erzeugen und dadurch den Raum gliedern. Personen können k nnen einzelnen Raumsegmenten zugeordnet werden. Diese Raumgliederungen können k nnen wiederholt werden, etwa bei der Bewegung durch eine Zimmerflucht. Zimmerflucht. Die Blickrichtung der Person (und der Kamera) kann nach unten gehen (von einem Balkon, einem Fenster in der oberen Etage in den Hof, auf die Straße) Stra e) oder hinauf in ein Treppenhaus oder besonders extrem in eine Felswand beim Klettern (entsprechend hinab in den schwindelerregenden Abgrund). Im Film kommt die Transformation der Raumstrukturen in der Bewegung der Personen und der Kamera hinzu. Die sich bewegende Person kann kann im Vordergrund fokussiert sein, der umgebende Raum fließt flie t dann an der Person vorbei; die Bewegung kann aber auch dadurch zustande kommen, dass sich die Kamera bewegt, bzw. die Einstellung von einer einer Totalen zur Nahaufnahme variiert wird.

Ebenen der Bedeutungskon- struktion von Zeichen im Film Die Bedeutungskonstruktion in der Szene vor der Kamera (im Skript vorbereitet, von der Regie geplant und kontrolliert, von den Schauspielern konkretisiert). Die Bedeutungskonstruktion durch die Kamera-Arbeit Kamera Arbeit in der Wahl der Einstellung, Einstellung, Kontrolle der Beleuchtungs- effekte und der Bewegung der Kamera im Raum. Meistens wird ein Vielfaches des benötigten ben tigten Filmmaterials aufge- nommen, nommen, d.h. die Kamera erzeugt einen potentiellen narrativen Raum, aus dem dann radikal ausgewählt ausgew hlt wird. Die Montage. Montage. Sie ist erst privativ, privativ, d.h. es werden große gro e Teile des Filmmaterials ausgesondert. Der Filmregisseur im Schneideraum entspricht dem Bildhauer, der aus dem Marmorblock das nur in der Vorstellung existierende Produkt formt. (Durch das Skript oder „story story-board board“ wird meist die Grobstruktur vorgegeben).

Vorlesen in Familien - Universität Bremen
AStA-Infobroschüre2011 - AStA - Universität Bremen
Download - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Universität Bremen
Neuland Uni - Zentrale Studienberatung - Universität Bremen
Bilder erzählen Geschichten, Film-Bildsprache mit ... - Mediamanual.at
Wolfgang Wildgen - Fachbereich 10 - Universität Bremen
Tutorien Sprachenlernen - Universität Bremen
Filmsprache - Grammatik des Films
Synopse des Studienverlaufs - Universität Bremen
aus Niedersachsen und Bremen Films from Lower Saxony and ...
DGS-Tagung Frankfurt/Oder 24.06.2005 - Universität Bremen
Gestaltungsmittel des Films - Evangelisches Gymnasium ...
Informationstag - Mathematik - Universität Bremen
und Erzählförderung in der Kita. - Universität Bremen
NORSAT_Abstr_homepag.. - IUP - Universität Bremen
Semiotik in der Werbung - Semiotics in Bremen - Universität Bremen
Wolfgang Wildgen Dynamische ... - Universität Bremen
PDF-Datei zum download. - Universität Bremen
Elemente einer Pragmasemiotik des Films 3. Filmraum - derWulff.de
Das dynamische Paradigma in der Linguistik - Universität Bremen