Aufrufe
vor 5 Jahren

Probleme der Kodierung - Universität Bremen

Probleme der Kodierung - Universität Bremen

Bytes und Zeichen:

Bytes und Zeichen: Metazeichen Eine Erweiterungsmöglichkeit besteht darin, daß man bestimmten Zeichen kontextabhängig eine andere Bedeutung gibt und somit „Metazeichen „ Metazeichen“ “ einführt. Das Zeichen ‚\‘ z.B. (backslash ( backslash) ) kommt in normalen Texten nicht vor. Es kann daher verwendet werden, um anzudeuten, daß das nachfolgende Zeichen anders als normal gemeint ist. Man könnte z.B. mit \“a “a den Umlaut ä notieren. Allerdings sollten diese Metasymbole standardisiert sein.

Bytes und Zeichen: Mark-up Mark up Codes Solche Metasymbole werden sehr extensiv in sogenannten ‚Mark-up ‚Mark up Sprachen‘ wie TEX, , RTF (Rich Rich Text Format), Format), SGML (Standard Standard Generalized Markup Language) Language und darauf aufbauend HTML (Hypertext Hypertext Markup Language) Language und XML (Extended Markup Language) verwendet. Davon wird später noch ausführlich die Rede sein.

Insolvenzen: Bremen mit Problemen - zwei:c Werbeagentur Gmbh
das lehramt in bremen - Universität Bremen
IMPLICONplus - AKG - Universität Bremen
Komplementaerfach WiWi_Online.pdf - Universität Bremen ...
Ernährung - IPP - Universität Bremen
Jahresbericht 2009 - Biba - Universität Bremen
Forschungsprofil 2010 - Universität Bremen - Fachbereich ...
MiCaDo Projektbericht - artecLab - Universität Bremen
Umwelterklärung 2008 - Ums Uni Bremen - Universität Bremen
Umwelterklärung 2007 - Ums Uni Bremen - Universität Bremen
Der Bologna-Prozess: - Scheinwerfer - Universität Bremen
TEACHER - Fachbereich 12 - Universität Bremen
Praxisbörse 2008 - UniTransfer - Universität Bremen
Präsentation - Fachbereich 12 - Universität Bremen
Jahrbuch 2008 - IALB - Universität Bremen
Erzählen im Comic und Film - Universität Bremen
Pflegebedürftig! Wie geht es weiter? - IPP - Universität Bremen
Programmheft - Orchester und Projektchor der Universität Bremen