Aufrufe
vor 4 Jahren

Hand und Auge

Hand und Auge

Onomasiologie von

Onomasiologie von Hand ist davon insofern berührt, als viele sprachliche Konzepte relativ globale Funktionen, in denen die Hand lediglich eine koordinierende Rolle spielt, hervorheben (z.B. Hand als Kontrolle, Besitz, Macht usw.). 5.3. Die synergetische Integration der Hand in kinematische Muster Eine zentrale Aufgabe des Gehirns besteht darin, die Fortbewegung und die Bewegung der Gliedmaßen zu steuern. Die täglichen körperlichen Aktivitäten des Menschen haben ca. 100 (mechanische) Freiheitsgrade, sind also sehr komplex. Selbstorganisationsprozesse reduzieren diese Komplexität dramatisch. Aspekte dieser Reduktion wurden anhand von Fingerbewegungen (eine Hand, beide Hände), Bewegungen von Armen und Beinen (bei ruhendem Rumpf, z.B. auf einer Gymnastikbank) und anhand verschiedener Fortbewegungsmuster von Personen experimentell getestet. Die Erkennung der kinematischen Muster wurde am synergetischen Computer simuliert. (Ich verweise generell auf Haken und Haken- Krell, 1992, Teil III; Kelso, 1977, Kap. 2 und 3 sowie auf die Kongreßbände, hg. von Haken und Stadler, 1990, und Kruse und Stadler, 1995.) Mathematisch sind die synergetischen Modelle den katastrophentheoretischen verwandt. 11 Sie berücksichtigen aber explizit Fluktuationen und statistische Prozesse, und da sie stärker quantitativ, meist mit einer diskreten und nicht mit einer kontinuierlichen Dynamik operieren, sind sie besser geeignet, anhand experimenteller Daten evaluiert und auch in Computersimulationen (die diskret sind) übersetzt zu werden. Die Synergetik ist so gesehen eine qualitative Dynamik mit Anschluß an experimentelle Methoden und Computersimulationen. Wenn wir als zentrales Beispiel die Hand nehmen, so sind drei Typen von Experimenten für das kinematische Konzept HAND relevant: a) Seit der Studie von Johansson (1976) weiß man, daß die Gesamtbewegung eines Menschen anhand der Bewegung von Lichtpunkten an charakteristischen Körperteilen von Versuchspersonen erkannt werden kann. Diese Leistung kann in einem synergetischen Computer simuliert werden (vgl. Haas u.a., 1995). Die Leuchtdioden ergeben eine Strichfigur, wie sie Abbildung 9 zeigt. 11 11 Vgl. Schöner und Hock, 1995: 302, die auf Poston und Stewart, 1978, einen Klassiker der Angewandten Katastrophentheorie, 10 als Vorläufer verweisen. 3 1 2 4 9 5 6 8 7 37

38 Abbildung 9: Die elf Leuchtdioden am “Strichmännchen” (vgl. Haas u.a., 1995: 142). Die Hände (bzw. Handgelenke) sind die Extrempunkte 2 und 4; sie sind also die Eckpunkte eines Gesamtbewegungsbildes, wobei die beiden pendelartigen Bewegungen der Arme rhythmisch koordiniert sind und in einer meist gegenläufigen Bewegung zu den Beinen schwingen. Der synergetische Computer kann nun anhand einer Fourier-Analyse der einzelnen Winkelveränderungen (an den Punkten 1, 3, 5, 7, 9, 10) die Fortbewegungsart kategorisieren, so wie dies der menschliche Beobachter eines Films, der nur die Lichtpunkte zeigt, ebenfalls kann. Die Hand ist in dieser komplexen Koordination ein Randpunkt der Gestalt: “Sich- Bewegender-Mensch”. 12 12 Kelso, 1997: 89 behauptet, daß solche Bewegungskategorisierungen bereits von einem drei Monate alten Säugling geleistet werden.

Die Darstellung von Hand (Gestik) und Auge (Blick) bei Leonardo ...
Auge & optischer Sinn II - GIDA
Augen - Germanex.de
AUS DEN AUGEN IN DIE AUGEN - Karina Wellmer-Schnell
Die Augen Ihrer Elektronik
Ohne Worte – Daniel Canal „hört“ mit den Augen - Taubenschlag
Wer wirft ein Auge aufs Auge? - FWU
Programmbooklet «AUGE UM AUGE - Schlossmediale Werdenberg
Augen und Augenschutz - Deine Haut
Nachts Augen einer Eule? - Scheerer
Für Ihre Augen. - Similasan
Die Augen in AfrikA - Bariez
Reich des Horas Leseprobe - Das Schwarze Auge
Die Zukunft vor Augen - Essilor GmbH
Sahara so weit das Auge reicht
Damit nichts ins Auge geht... - Schutz vor Laserstrahlung
Augen auf beim Einkauf! - Umweltprofis
Neue Augen braucht das Land
Sahara so weit das Auge reicht
Ihre Ohren werden Augen machen - Geopark Harz
Unser Auge [Kompatibilitätsmodus] - bastizimmer.org
Damit nichts ins Auge geht... - Schutz vor Laserstrahlung