Aufrufe
vor 4 Jahren

Hand und Auge

Hand und Auge

Lateinischen

Lateinischen ‘manus’, finden wir in den heutigen romanischen Sprachen: frz. ‘main’; it./span. ‘mano’; rum. ‘mina’; katal. ‘ma’; port. ‘mão’. Bereits im Lateinischen gibt es viele Wortbildungen, die später von den romanischen Sprachen übernommen wurden. Ich exemplifiziere dies nur am Französischen ‘manica’ > ‘manche’ (Ärmel); ’mendare’ > ’demander’ (fragen), ’commander’ (befehlen), ’mandat’; ’manceps’ > ’émanciper’ (befreien); ’mancus’ > ’manquer’ (fehlen, verfehlen); ’manualis’ > ’manuel’ (Hand-). Durch die lautliche Veränderung ’manus’ > ’main’ und die mangelnde Transparenz der lateinischen Ableitungen werden viele dieser Ableitungen im Französischen synchron nicht mehr mit ’main’ assoziiert. Über Entlehnungen enthalten das Deutsche und Englische viele Wörter, die indirekt auf das Lateinische ‘manus’ zurückverweisen. Deutsch Englisch Manifest, Maniküre, Manipulation, Manual, manuell, Manuskript manage, mandate, manoeuvre, manicure, manifest, manipulate Tabelle 5: Indirekte Entlehnungen im Deutschen und Englischen. Im Falle von ’manage’ gibt es einen modernen Konkurrenten ’handle’; hier rücken historisch zufällig Ableitungen aus dem Lateinischen ’manus’ und Gotischen (Germ.) ’handus’ in dieselbe Position. Generell zeigt sich ein hoher Grad der Stabilität der Bedeutungsentwicklung von HAND und seinen Ableitungen. 6.5. Synchrone Bedeutungsvielfalt von HAND (Deutsch, Englisch, Französisch) Nimmt man die Simplicia: hd. ’Hand’, engl. ’hand’, frz. ’main’, so verzeichnen einsprachige Wörterbücher eine große Anzahl von Lesarten, d.h. von spezifischen Bedeutungen. Der Petit Robert (französisch) gliedert diese in drei Hauptgruppen: 21 21 Buridant (1981: 60) schlägt einen Subkategorisierungsbaum für ‘main’ mit den Hauptkategorien description—topologie—activité—relation vor. Den Vorschlag im Petit Robert bezeichnet er als “classement déroutant” (ibid.: 45). Der historische Vergleich zeigt, daß das Feld der Bedeutungen relativ 57

58 I. Körperteil des Menschen II. Ähnliche Körperteile bei Tieren und Pflanzen III. Analoge Bedeutungen (“par analogie”). Das Prinzip der Analogie regiert klar die Bedeutungsdistribution. Die zahlenmäßig größte Gruppe I wird in vier Untergruppen unterteilt: A. Spezifische Funktionen der menschlichen Hand dienen als Selektionsmerkmal. Unterscheidende Funktionen sind: (1) Kontakt, (2) Greifen, (3) Gesten, (4) Geben und Nehmen, (5) Arbeit, (6) Schlagen. Ich werde diese Unterbedeutungen (1)—(6) anhand von feststehenden Wendungen des Französischen illustrieren. B. Lokale Präposition mit HAND als Konstituente: à main, de main (morte), en main, entre les mains, sous main. C. Symbolfunktionen: Handlung, Freiheit, Besitz, Autorität, Ehe, Arbeit (Werk). D. Spezielle Bedeutungen von HAND im Rahmen von Karten- und Gesellschaftsspielen. Die nach Sprachfunktionen differenzierte Gruppe I, A kann durch die folgenden idiomatischen Redensarten illustriert werden: sensibel auf historische Veränderungen reagiert. So ist z.B. der technischinstrumentelle Bereich in der Enzyklopädie sehr stark ausgebaut, während im 16. Jh. noch der Begriff der Hand als Waffe und Schutz relativ bedeutend war.

Die Darstellung von Hand (Gestik) und Auge (Blick) bei Leonardo ...
Augen - Germanex.de
AUS DEN AUGEN IN DIE AUGEN - Karina Wellmer-Schnell
Die Augen Ihrer Elektronik
Auge & optischer Sinn II - GIDA
Programmbooklet «AUGE UM AUGE - Schlossmediale Werdenberg
Ohne Worte – Daniel Canal „hört“ mit den Augen - Taubenschlag
Wer wirft ein Auge aufs Auge? - FWU
Nachts Augen einer Eule? - Scheerer
Die Augen in AfrikA - Bariez
Augen und Augenschutz - Deine Haut
Andere Augen, fremde Welt - HaysWorld
Das Auge blickt auf Stade - Stader Fotoclub "Das Auge"
Wunderwelt Gestresste Augen - Weleda
Trockene und gereizte Augen? - Opticalm
im kritischen auge - Bachofen AG
Tierschutz: Augen auf! - Absolut-Hund
Dynamische Augen. - Dynamic-Eye
Damit Sie alles im Auge haben. - EDP-Services AG
Vor aller Augen - Gesellschaft für Christlich-Jüdische ...
Neue Augen braucht das Land
Die Augen des Subkontinents - Bani Abidi