Aufrufe
vor 4 Jahren

Morphologische Modelle

Morphologische Modelle

WP: Merkmalstrukten und

WP: Merkmalstrukten und Paradigmen Wir haben Lexem definiert als eine Klasse von lexikalisch äquivalenten Wortformen. Wortformen. Allgemein gesprochen bilden diese Wortformen jeweils ein Paradigma und die Aufgabe der Flexionsmorphologie ist es, die einzelnen Formen eines Paradigmas systematisch zu erklären. Die Merkmalstrukturen, mit denen wir bisher gearbeitet haben, können so interpretiert werden, dass sie eine Wortform innerhalb eines zugeordneten Paradigmas eineutig identifizieren. Daraus leitet sich auch der Ansatz der Morpheme Function Morphology von Stump ab.

Die starke Deklination Singular Maskulin Neutrum Feminin Plural Nominativ stān- st 'stone' col- col 'coal' scol-u scol 'troop' Akkusativ stān- st col- col scol-e scol Genitiv stān-es st es col-es col es scol-e scol Dativ stān-e st col-e col scol-e scol Nominativ stān-as st as col-u col scol-a scol Akkusativ stān-as st as col-u col scol-a scol Genitiv stān-a st col-a col scol-a scol Dativ stān-um st um col-um col um scol-um scol um

Grammatik_Geheft_
STRUMENTI 1 - Lear
Leseprobe