Aufrufe
vor 5 Jahren

Modulbeschreibungen

Modulbeschreibungen

Lernziele/Qualifikationsziele des Moduls Häufigkeit des Angebotes des Moduls Voraussetzungen für die Teilnahme Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten Literatur zum Modul Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen hier Grundfertigkeiten zum Studieren: Literaturrecherche, Zitationsregel, Regeln des wissenschaftlichen Diskurses, Herangehensweisen und Strukturierung von erarbeiteten Inhalten für schriftliche Darstellung, Präsentation oder Diskussion, Planung von Lernprozessen allein und in Gruppen, angemessene Umgangsformen im Diskurs, Umgang mit dem Multimedia-Labor sowie Einschätzung der Angemessenheit verschiedener Tools mit Blick auf Aufgabenstellung, Adressaten und Zielsetzung. Das Modul wird jährlich (im Wintersemester) angeboten. Keine Modulprüfung Erstellung und Präsentation eines schriftlich ausgearbeiteten Referates oder einer Studienarbeit. American Psychological Association (2001). Publication manual (5. Aufl.). American Psychological Association. Batinic, B. (1999). Internet für Psychologen. Göttingen, Bern, Toronto, Seattle: Hogrefe. Beck, K. (Hrsg.) (2006). Computervermittelte Kommunikation im Internet. München, Wien: Oldenbourg. Bünting, K.-D., Bitterlich, A. und Pospiech, U. (2002). Schreiben im Studium: mit Erfolg (inkl. CDRom). Ein Leitfaden. Cornelsen Verlag Scriptor. Brüning, L. (2006). Methodentraining: Vortragen – Präsentieren – Referieren. Auer. Deutsche Gesellschaft für Psychologie (Hrsg.) (1997). Richtlinien zur Manuskriptgestaltung (2. überarb. und erweiterte Aufl.). Göttingen: Hogrefe. Franck, N. & Stary, J. (2005). Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens. Eine praktische Anleitung. Stuttgart: UTB. Issing, L. & Klimsa, P. (Hrsg.) (2002). Information und Lernen mit Multimedia. Weinheim: PVU. Kropp, W. & Huber, A. (2005). Studienarbeiten interaktiv. Erfolgreich wissenschaftlich denken, schreiben, präsentieren. Berlin: Erich Schmidt. Pabst-Weinschenk, M. (1995). Reden im Studium. Ein Trainingsprogramm. Cornelsen Lehrbuch. Platow, M. J. (2002). Giving professional presentations in the behavioural sciences and related fields: A practical guide for the novice, the nervous, and the nonchalant. New York, NY: Psychology Press.

Modulbezeichnung/Titel Verantwortliche Lehrende Modulart Stundenbelastung der Studierenden im Modul Credits Lehr- und Lernformen Dazugehörige Lehrveranstaltungen (soweit feststehend) Dauer des Moduls Inhalt des Moduls Lernziele/Qualifikationsziele des Moduls Häufigkeit des Angebotes des Moduls Voraussetzungen für die Teilnahme Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten Literatur zum Modul Statistik I (General Studies) Prof. Dr. H. Jörg Henning Pflichtmodul 240 Stunden 8 Credits Übung im Tutorium, selbstständiges Bearbeiten von Aufgaben, Vor- und Nachbereiten des Stoffes in Teams Ü: „Quantitative Methoden I“ (4 SWS) T: Tutorien 1 Semester Begonnen wird mit Charakterisierungen der Verteilung von Merkmalen. Es folgt eine Einführung in das Software-Daten-Analysesystem SPSS. Daran schließt sich an die Analyse statistischer Beziehungen zwischen Variablen. Diese Betrachtung wird erweitert zu Analysen der Beziehung zwischen mehr als zwei Variablen (Mehrfachregression, Faktorenanalyse) Das Modul konzentriert sich schwerpunktmäßig auf die Deskriptiv-Statistik und eine Einführung in SPSS. Es sollen die statistischen Grundlagen erworben werden, um selbständig psychologische Information zu strukturieren, analysieren und kritisch beurteilen zu können. Des Weiteren soll der Umgang mit Statistik-Software erlernt werden. Das Modul wird jährlich (im Wintersemester) angeboten. Keine Modulprüfung Schriftliches Lösen fachspezifischer Aufgaben mit mündlicher Präsentation. Kähler, W.-M. (2004). Statistische Datenanalyse. Verfahren verstehen und mit SPSS gekonnt einsetzen. Wiesba den: Vieweg. Bortz; J. (2005). Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler. Berlin: Springer. Hays, W.L. (1994). Statistics (5th edition). Fort Worth: Harcourt College Publishers.

modulbeschreibung bachelor_text.indd - Online-HFH
Modulbeschreibungen - WEKO INFORMATIK GmbH
Office Line Evolution 2013 Modulbeschreibung - CWI GmbH
Office Line Modulbeschreibung
Office Line Evolution Modulbeschreibung
Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie Studienplan
Office Line Evolution Modulbeschreibung
masterstudiengang wirtschaftspsychologie und ... - Universität Kassel
Chemie studieren - Technische Universität Braunschweig
Kompass DER FaKULTÄT WiRTschaFTsingEniEURWEsEn
Physikingenieurwesen - Studieren in Deutschland [studieren.de]
Mehr wissen Master in Sozialökonomik
Untitled - Fachhochschule Nordhausen
Seminarprogramm 2013 - Siemens AG
Fachspezifische Bestimmungen - Institut für Berufs- und ...
Folien der Einführungsveranstaltung am 9.11.09 (208 kB, 30 Seiten)
Modulhandbuch 7. Auflage - Alice Salomon Hochschule Berlin
Vorlesung Modul A-1.0-02 „Gesellschaft und Umwelt“
Wege ins Ausland - Philosophische Fakultät - Heinrich-Heine ...
Office Line Evolution 2013 Modulbeschreibung - CWI GmbH
Broschuere DE.pdf - Institut für Regionalwissenschaft
V O R LESU NGSVERZEIC H N IS SO MMER - Hochschule Fulda
Präsentation des Master-Mentorings - Medienkommunikation
Wintersemester 2010/2011 - Medienwissenschaften
V O R LESU NGSVERZEIC H N IS WIN TER - Hochschule Fulda