Aufrufe
vor 4 Jahren

Evaluation Praxissemester B.A. Public Health - Fachbereich 11 ...

Evaluation Praxissemester B.A. Public Health - Fachbereich 11 ...

Nimmt man alle Antworten

Nimmt man alle Antworten in Hinsicht auf die beiden Studienschwerpunkte ins Blickfeld, dann wird der Schwerpunkt „Gesundheitsförderung und Prävention“ mit 47 Nennungen gegenüber 37 Nennungen für den Schwerpunkt „Gesundheitsmanagement und Gesundheitsplanung“ etwas häufiger angeführt. 1 Methoden der empirischen Sozialforschung 31 2 Epidemiologie 14 3 Medizinische Grundlagen 12 4 Wissenschaftliches Arbeiten 8 5 Betriebliche Gesundheitsförderung 8 6 Gesundheitsökonomie 6 7 Organisations- und Qualitätsentwicklung 6 8 Krankenhausmanagement 5 9 Methoden der Patientenschulung 4 10 Arbeitsschutzmanagement 4 11 Zielgruppendifferenzierte Gesundheitsförderung 4 12 Kommunikation und Kooperation von Kliniken und Ambulanzen 4 Tabelle: Angaben der StudentInnen zu den für sie hilfreichsten Modulen für ihr Praxissemester Viele Studierende gaben an, dass sie Seminare und Kursangebote zu Statistik und SPSS gerne zu einem früheren Studienabschnitt als im 6.Fachsemester erhalten hätten 12 , da diese Inhalte bzw. Fertigkeiten im Praxissemester oftmals eine große Rolle gespielt hätten. Praxisauswertung Das Seminar ‚Praxisauswertung’ wurde von 56% der 57 StudentInnen, die geantwortet haben, als nützlich empfunden; lediglich 9% sahen kaum einen Nutzen. So haben 41 von 58 StudentInnen (71%) empfohlen, dieses Seminar für die folgenden Semester beizubehalten, lediglich 28% lehnten dies ab. Das Seminar ‚Posterpräsentation’ wurde von den antwortenden 57 StudentInnen zu 29% als nützlich eingeschätzt. Der Anteil derjenigen, die keinen bzw. kaum einen Nutzen in diesem Seminar sahen, liegt bei fast der Hälfte (47%). Entsprechend höher ist der Anteil von 64% der Empfehlungen, dieses Seminar in dieser Art nicht beizubehalten zu einem Anteil von 36%, das Seminar auch für weitere Semester einzurichten. Explizit für die Posterpräsentation waren die Hauptkritikpunkte, dass das Seminar zu zeitaufwendig in Bezug auf die vermittelten Inhalte war (13 Nennungen). Der Zeitpunkt des Seminars, neben Bachelorreport und Statistikseminar wurde ebenfalls kritisiert (13 Nennungen). Beispielhaft seien hier einzelne Beiträge zitiert: „Die Posterpräsentation war in ihren einzelnen Einheiten sehr langweilig und zeitraubend. Zwar wurden Themenfelder behandelt, die in den anderen Begleitseminaren nicht explizit vorgestellt wurden, insgesamt jedoch wurde durch dieses weitere Seminar, dass sich wieder einmal mit dem Praxissemester beschäftigte, das Thema „Praktikum“ bis zum letzten (und darüber hinaus) ausgereizt. 12 Das Modul 63 „Statistik“ liegt mittlerweile im 3. Fachsemester; die Prüfungsordnung wurde entsprechend geändert.

Insgesamt ist es sinnvoll ein solches Seminar anzubieten, um zu vermitteln, wie ein wissenschaftliches Poster erstellt wird; jedoch sollte man vielleicht nicht zwingend ein weiteres Mal auf das Thema Praxissemester eingehen, sondern das Seminar in einem anderen Zusammenhang anbieten.“ „Das Erlernen eines wissenschaftlichen Posters finde ich sehr nützlich, aber bitte nicht im 6. Semesters, wenn man die Bachelorarbeit schreibt.“ „Die Posterpräsentation war eine nette Idee aber gänzlich ungeeignet für das 6. Semester. Wir müssen seit dem ersten Semester mit PowerPoint arbeiten und eine Posterpräsentation hätte viel besser in die ersten Semester gepasst. Auch die Blockseminare an den Wochenenden, wo bei allen Studenten die Bachelorarbeit, die Statistikklausur und Bewerbungen um Arbeitplätze oder ggf. Masterstudiengänge anstehen, empfand ich als sehr ungeeignet und stressig. Auch die Tatsache, dass nur die 1er Absolventen der Bachelorarbeit das Poster präsentieren können, finde ich absolut unsinnig!“ Betreuung während des Praxissemesters Der Studiengang Public Health stellt den Studierenden unterschiedliche Beratungs- Informations- und Unterstützungsmöglichkeiten an die Seite: Sprechstunden der Lehrenden, Beratungsmöglichkeiten im Studien- und Praxisbüro, Bereitstellung von Informationsmaterialien (z.B. Internet), etc. Die Antworten zur Einschätzung des Nutzens dieser Angebote ist bei allen relativ gleichmäßig verteilt von „hohem Nutzen“ bis „gar kein Nutzen“. Eine deutlich positive Tendenz gibt es bei der Bereitstellung von Informationsmaterialien (z.B. Leitfaden Praxissemester); hier konstatierten 63 % einen hohen Nutzen. Das Studien- und Praxisbüro wurde von 40 % der Befragten als sehr nützlich und hilfreich bezeichnet. Begleitveranstaltungen des Praxissemesters Die Public Health StudentInnen konnten zwischen drei unterschiedlich aufgebauten Veranstaltungen zur Begleitung des Praxissemesters wählen: An wöchentlichen Seminaren nahmen 21% der Befragten teil, Onlineseminare wurden von 24% der Befragten gewählt und über die Hälfte der befragten StudentInnen (56%) entschied sich für die Teilnahme an einer Blockveranstaltung vor oder nach dem Praxissemester. Vor allem hinsichtlich organisatorischer Fragen wurde das Begleitmodul als sehr hilfreich empfunden. Demgegenüber gab nur ein Drittel der Befragten an, dass das Begleitseminar eine fachliche Hilfe dargestellt habe. Fachliche und organisatorische Betreuung durch Universität und Praktikumseinrichtung Die Einschätzung der Betreuungsintensität von Seiten der Praxiseinrichtungen als auch der Universität sowohl in fachlicher als auch in organisatorischer Hinsicht wird von den Studierenden deutlich positiv gesehen: Deutlich über die Hälfte der Befragten gab an, dass sie sich „vollständig“ betreut sahen.

Evaluation Praxissemester B.A. Public Health - Fachbereich 11 ...
Flyer-Praxissemester-deutsch - Fachbereich ...
Prüfungsordnung BA Public Health - Fachbereich 11 Human-und ...
Verfahrensanweisung Praxissemester - Fachbereich Elektrotechnik ...
Verfahrensanweisung Praxissemester - Fachbereich Elektrotechnik ...
Studierendenbefragung B.A. Public Health - Sommersemester 2009
BA Public Health_Organisation_Praxis - Fachbereich 11 Human ...
Master of Arts Public Health/Pflegewissenschaft - Fachbereich 11 ...
AbsolventInnenbefragung B.A. Public Health - Wintersemester 2010 ...
Public Health / Gesundheitswissenschaft, BA - Fachbereich 11 ...
Bachelor-Vertrag-deutsch-Praxissemester - Fachbereich ...
B.A. Fachbezogene Bildungswissenschaften - Fachbereich 12 ...
Zusammenfassung der Evaluation des Augsburger B.A. ...
Praxissemestervereinbarung - Fachbereich 11 Human-und ...
Merkblatt über Praxissemester für Unternehmen - Fachbereich ...
ZEvA Evaluation von Lehre und Studium im Fach Elektrotechnik an ...
Studienordnung - Fachbereich Wirtschaft - Fachhochschule ...
Das Praktikum im Studiengang Psychologie - Fachbereich 11 ...
Das Praktikum im Studiengang Psychologie - Fachbereich 11 ...
Lehrbericht - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft ...
Evaluation Informatik 1 WS 11/12 - Fachbereich Elektrotechnik ...
Beschreibung des Faches - Fachbereich 11 Human-und ...
Evaluation der Praktika des BA-‐Studienganges Kulturwissenschaft ...
Evaluation von Studium und Lehre im Fach Rechtswissenschaft ...
FB 11 - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft
ZEvA Evaluation von Lehre und Studium im Fach Maschinenbau an ...
M.Sc. Wirtschaftspsychologie - Fachbereich 11 Human-und ...
application/pdf 100.0 KB - Fachbereich 11 Human-und ...
Studierendenbefragung B.Sc. Psychologie - Fachbereich 11 Human ...
Anlage 4 - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft ...