Aufrufe
vor 4 Jahren

Modulhandbuch BA Pflegewiss (dual) final

Modulhandbuch BA Pflegewiss (dual) final

Lernergebnisse (learning

Lernergebnisse (learning outcomes)/ Kompetenzen Häufigkeit des Angebots Voraussetzungen und Empfehlungen für die Teilnahme Voraussetzungen für die Vergabe von CP − Unterrichtsplanung, -analyse und -reflexion wie Auswertung − Pädagogische Diagnostik, Beurteilung und Beratung − Lehrerethos: Lehrerbild, Lehrerrolle; Kooperation und Rückmeldung, forschendes Lernen/ Lehren − Ökologische Rahmenbedingungen und anthropologische Voraussetzungen − Strukturen des Bildungssystems, Institutionentheorie und Probleme der Institutionalisierung pädagogischen Handelns Die Studierenden sollen … − über ein breites und integriertes Wissen der Grundlagen schultheoretischer und didaktischer Ansätze und Konzeptionen verfügen − die wissenschaftlichen Grundlagen der Curriculumtheorie und - entwicklung erörtern können − über ein integriertes Verständnis von Unterrichtsplanung, - analyse und -reflexion sowie -auswertung verfügen − über ein breites Wissen zu Grundlagen der pädagogischen Diagnostik, Beurteilung und Beratung verfügen − über ein breites Wissen zu ökologischen Rahmenbedingungen und anthropologische Voraussetzungen verfügen − Lernprozesse bestimmen und diese organisieren und kritisch reflektieren können − die Schulwirklichkeit theoretisch geleitet, empirisch gestützt und methodologisch beobachtet, kritisch reflektieren und analysieren können − institutionalisierte schulische Strukturen in ihrem gesellschaftlichen Kontext reflektieren können Das Modul wird einmal jährlich angeboten. Nachweis des Beginns in Modul EW L1 (Teilnahme Vorlesung). Teilnahmenachweis der Vorlesung und bestandene Modulabschlussprüfung. Prüfungsform: − Nachweis der Dokumentation der Arbeitsergebnisse der Studiengruppen (mit ausgewiesenen Einzelleistungen) − Leistungsnachweis aufgrund einer mündlichen Präsentation mit schriftlicher Ausarbeitung oder einer schriftlichen Hausarbeit (Seminar 2. Semester) 42

2.2.2 Wahlmodule Modul 5 Versorgungssettings und Zielgruppen Nursing care settings and target groups Studiengang Bachelor of Arts Pflegewissenschaft Modulverantwortlicher Prof. Dr. Stefan Görres Modulart Pflicht CP und Stundenbelastung der Studierenden Lehr- und Lernformen Konzeptionelle Aspekte Lehrveranstaltungen (jeweils 2 SWS) 6 CP, 180 h − Präsenzzeit: 56 h (4 SWS x 14 Wo) − Selbststudium: 124 h 2 Seminare Dauer 2 Semester Konzeptionell sollen theoretisch und anhand von Exkursionen bzw. praktischen Anteilen in den Handlungsfeldern, die verschiedenen pflegerischen Versorgungssettings und Zielgruppen und deren Herausforderungen erarbeitet werden. − Pflegesettings und Zielgruppen I ( 3 CP) − Pflegesettings und Zielgruppen II (3 CP) Inhalt − Unterschiedliche „Erkrankungsformen“, wie akute, chronische und spezielle Erkrankungen und Langzeitpflegebedürftige − Kulturzusammenhänge, wie Alter, Kultur, Geschlecht, soziale Lage − Verschiedene Handlungsfelder z.B. im Bereich der Prävention, Gesundheitsförderung, Rehabilitation und Palliative Care − Lebens(Alters)-Phasen bei Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen und ältere Menschen − Unterschiedliche Versorgungsstrukturen, wie stationäre, teilstationäre und ambulante Pflege, niederschwellige Angebote und Welfare Mix Lernergebnisse (learning outcomes)/ Kompetenzen Häufigkeit des Angebots Die Studierenden sollen … − über ein kritisches Verständnis theoretischer Grundlagen der multiplen Pflegesettings und Zielgruppen im Bereich professioneller Pflege verfügen − über ein breites und integriertes Wissens bezüglich spezifischer pflegerischer Aufgabengebiete der jeweiligen Pflegesettings und Zielgruppen verfügen − multivariable und sich permanent verändernde pflegerische Anforderungsprofile einordnen und deren flexible Entwicklung erarbeiten und bewerten können − über ein kritisches Verständnis der Wechselbeziehung von Versorgungsstrukturen, Handlungsfeldern und klientInnenbezogenen Faktoren im Kontext der institutionellen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen verfügen, sowie diese Wechselbeziehung bewerten und interpretieren können Das Modul wird einmal jährlich angeboten 43

Modulhandbuch BWL_WiWi.pdf - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Modulhandbuch Joint-BA Informatik - Technische Universität ...
Modulhandbuch - Fachbereich Evangelische Theologie - Universität ...
Modulhandbuch (PDF) - Hochschule Biberach
Modulhandbuch - HAW Hamburg - Hochschule für Angewandte ...
Umweltschutztechnik Modulhandbuch - Bachelor - Universität Stuttgart
Modulhandbuch Lehramt an Haupt-, Real - Kunstakademie Münster
Modulhandbuch 7. Auflage - Alice Salomon Hochschule Berlin
Modulhandbuch Bibliotheks- und ... - HAW Hamburg
Modulhandbuch Wirtschaftsrecht LL.B. - Studiengang ...
Modulhandbuch - Institut für Sport und Sportwissenschaft
neues Modulhandbuch (2013) - ESB Business School
Pflege dual - Katholische Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe ...
Fakultät Life Sciences Modulhandbuch - HAW Hamburg
Modulhandbuch - Institut für Sport und Sportwissenschaft
Fakultät Life Sciences Modulhandbuch - HAW Hamburg
Modulhandbuch (.pdf) - Master Online Intelligente Eingebettete ...
Modulhandbuch BA - Fachbereich Design - Hochschule Anhalt
Modulhandbuch BA Kulturwissenschaften (HF Germanistik)
Modulhandbuch für den Studiengang Tanz (BA) - Folkwang ...
Modulhandbuch_Stand: 05.11.2012 (application/pdf 323.9 KB)
Modulhandbuch BA TO ALT Studinanfänger bis WS 2010/2011
Modulhandbuch BA TO 1 Studinanfänger bis WS 2010/2011
Modulhandbuch Joint-BA Soziologie - Fachbereich Gesellschafts ...