Aufrufe
vor 4 Jahren

Lehrbericht - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft ...

Lehrbericht - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft ...

Auch die Informationen

Auch die Informationen und Betreuungen in der Orientierungswoche zum Eingang des Studiums organisieren v.a. die Studierenden selbst, wobei wiederum die Studierenden in den Studiengängen des FB 11 universitätsweit beispielhaft engagiert sind. Die Aufnahme der Studierenden für Studiengänge des FB11 ist unterschiedlich geregelt. Mittlerweile ist die Zulassung in allen Fächern beschränkt. Bei den Zulassungsverfahren ist der FB11 Vorreiter. Im BA Public Health wurde in Absprache mit dem Sekretariat für Studierende in einer bestimmten Gewichtung die durchschnittliche Abiturnote, studiengangsspezifische Bedingungen (vor allem ein sechswöchiges Praktikum) sowie ein Bewerbungsschreiben zur Vergabe der Plätze begonnen. Auch für den MA Public Health/Pflegewissenschaft wurde ein ähnliches Verfahren beschlossen und genehmigt. Dem Akademischen Senat liegt nun ein Vorschlag vor, mit dem das im FB11 praktizierte Verfahren jetzt auch als allgemeine Richtlinie für die Universität beschlossen werden soll. Demnach wird für alle Studiengänge nunmehr ein standardisiertes Bewerbungsschreiben verlangt, in dem die/der BewerberIn die eigenen Ansprüche und Voraussetzungen reflektiert. Mit besonderer Begründung greifen dann studiengangsspezifische Voraussetzungen (Minimalanforderungen). Dann greifen bei zulassungsbeschränkten Studiengängen die Abiturnoten. Schließlich können besondere Kriterien herangezogen werden, die besondere Eignung und Studienprofil verbinden. Als effektiv hat sich aus Sicht des FB11 erwiesen, die Beantwortung studiengangsspezifischer Fragen in das allgemeine Bewerbungsschreiben einzufügen. 2.2. Studierende in Zahlen Im SS 2007 haben die Studiengänge des FB 11 folgende Studierende (in Klammern die Studierende innerhalb der Regelstudienzeit): SS 2007 Arbeitswissenschaft (ab 6. Sem. auslaufend) 110 (64) Aufbaustudiengang Öff. Gesundheit (auslaufend) 35 (20) Master of European Labor Studies (storniert) 8 (7) 2. u. 4 Semester BA Pflegewissenschaften 71 im 2. und 4. Semester Lehramt Pflegewiss. (auslaufend) 130 (70) Propädeutikum Pflegewiss. 14 im 2. Semester Psychologie Diplom 1114 (749) BA Public Health 724 Studierende in 3 Jahrgängen Sozialarbeitswiss. (auslaufend) 132 (12) Stud. ab 8. Sem: Sozialpäd. Lehramt 17 (8) Studierende ab 8. Sem. Außerhalb der Regelstudienzeit 614 Studierende Dazu insgesamt 69 laufende Promotionen. Noch immer verzeichnen die Studiengänge z.T, Studierende mit hohen Semesterzahlen. Herausragend sind hier im SS 2007 die Psychologie mit 365 (419 vor einem Jahr) Studierenden über der Regelstudienzeit, wobei 70 (108 vor einem Jahr) mehr als 20 Semester studieren. Die Arbeitswissenschaften verzeichnen im Verhältnis viele Studierende außerhalb der Regelstudienzeit (55 von 110), weniger bei den Pflegewissenschaftlern (50 von 130); besonders liegen die Verhältnisse bei der bald auslaufenden Dipl.-Sozialpädagogik (120 von 132) und dem Lehramtsstudiengang (9 von 17). 3

Die Studierenden im FB11 verzeichnen im Durchschnitt einen geringen „Schwund“, bzw. einen ordentlichen „Abbau“ durch Prüfungen. Im Vergleich zum SS 2006 werden im Folgenden Studienfälle aufgeführt (also die bei Haupt- und Nebenfachstudierenden anteilig aufgerechnete, nicht die wirkliche Zahl der Studierenden): Die auslaufenden Fächer Arbeitswissenschaften haben seit 2006 insgesamt 50 Studenten weniger, das Lehramt Pflege insgesamt 48 weniger, was jeweils auf ordnungsgemäße Prüfungen verweist. Der Studiengang BA Pflege ist im Wintersemester 2005/06 mit 35 Studierenden (Voll-, Haupt- und Nebenfach) sowie 14 Studierenden im Propädeutikum gestartet. Im Sommersemester 2006 waren noch 32 Studierende verzeichnet. Der Diplomstudiengang Psychologie zeigt folgenden „Schwund“ (Kohorten im Vergleich der Semester vom 2. bis 12. bzw. 4. bis 14. Semester; hierbei sind die Zahlen nicht ganz eindeutig, da die ungeraden Semester nicht berücksichtigt wurden): 2006 169 149 136 128 129 115 2007 151 129 129 123 107 94 Der BA Studiengang Public Health verzeichnet in den wenigen Jahrgängen bislang einen „Schwund“ im 2. und 4. bzw. 4. und 6. Semester, der besonders im 1. Jahrgang erstaunlich gering ist (die Anzahl der VF im 2. Jahrgang belief sich auf 390, so dass auch hier ein relativ geringer „Schwund im VF anzunehmen ist): 2006 498 (VF, HF, NF) 122 2007 410 111 Weitere Berechnungen, v.a. der „Schwundquoten“ im Verlauf eines Studiums, sind nötig. Das Rektorat hat für das WS 2007/08 folgende Zulassungen (Studienplätze) festgelegt: 166 in Psychologie, wogegen angegangen wird; 108 (78, 24, 6) BA Public Health (VF, HF, NF), 42 MA PH/Pflege 32 (10, 18, 4) BA Pflege Für die Haupt- und Nebenfachplätze erhöht sich die tatsächliche Zahl der Studierenden entsprechend. Bei der Zulassung ergeben sich Herausforderungen in der Psychologie, insofern die Verfahren nun nicht mehr durch die ZVS erfolgt. Der Andrang erhöht sich insbesondere durch Mehrfachbewerbungen der Studieninteressierten. Daraus ergeben sich Unwägbarkeiten und Schwankungen in den Bewerbungszahlen. Die Hoffnung der Universitätsleitung geht dahin, vor allem durch studiengangsspezifische Bewerbungsanforderungen steuern zu können. Eine weitere Herausforderung ergibt sich durch die Schwierigkeit, gerichtsfeste Berechnungen der Zulassungszahlen vorzulegen, die zum einen dem Grundrecht auf Ausbildung und zum anderen dem Kapazitätserschöpfungsgebot gerecht werden. 4

Flyer - Fachbereich E
aus den fachbereichen - Friedrich-Schiller-Universität Jena
OWO-Info Sommersemester 11 - Fachbereich Mathematik
Staatssekretär Krebs - Fachbereich Luft- und Raumfahrttechnik - FH ...
Master Studiengang GENERAL MANAGEMENT - Fachbereich ...
re 2013 - Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften ...
Anlage 4 - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft ...
FB 11 - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft
B - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft
Anlage 4 - Fachbereich 11 Human-und Gesundheitswissenschaft ...
Modulbeschreibungen - Fachbereich 11 Human-und ...
Praxissemestervereinbarung - Fachbereich 11 Human-und ...
Studierendenbefragung B.Sc. Psychologie - Fachbereich 11 Human ...
Lehrbericht - StuRa HTW Dresden
BA Public Health_Organisation_Praxis - Fachbereich 11 Human ...
application/pdf 220.3 KB - Fachbereich 11 Human-und ...
Public Health / Gesundheitswissenschaft, BA - Fachbereich 11 ...
Beschreibung des Faches - Fachbereich 11 Human-und ...
Modulbeschreibungen Alte PO - Fachbereich 11 Human-und ...
Prüfungsordnung BA Public Health - Fachbereich 11 Human-und ...
| 2002 | Jahresbericht und Lehrbericht - Fachhochschule Mainz
M.Sc. Wirtschaftspsychologie - Fachbereich 11 Human-und ...
pasdfghjklzxcvbnmqwertyuio - Fachbereich 11 Human-und ...
application/pdf 104.6 KB - Fachbereich 11 Human-und ...
LEHRBERICHT - Hochschule Coburg
application/pdf 100.0 KB - Fachbereich 11 Human-und ...
Forschungs- und Lehrbericht 2003/2004 Fachbereich 4: Informatik ...
Forschungs- und Lehrbericht 2003/2004 Fachbereich 4: Informatik ...
Forschungs- und Lehrbericht 2005/2006 Fachbereich 4: Informatik ...
Lehrbericht des Studiendekans WS 2005/06 - Philosophisch ...