Aufrufe
vor 4 Jahren

Modulhandbuch Master Berufspädagogik Pflegewissenschaft

Modulhandbuch Master Berufspädagogik Pflegewissenschaft

Studiengangaufbau

Studiengangaufbau Master of Arts Berufspädagogik Pflegewissenschaft ________________________________________________________________________________ Modulbeschreibungen Berufliche Fachrichtung Pflegewissenschaften In der beruflichen Fachrichtung Pflegewissenschaft können Studierende Module im Umfang von 24 CP aus dem gesamten Studienangebot des Masterstudiengangs Public Health/Pflegewissenschaft auswählen. Zu empfehlen sind in erster Linie Seminare der Fachrichtung Pflegewissenschaft aus den folgenden beiden Modulen: Modulbezeichnung/Titel Pflegewissenschaftliche Handlungsfelder 71 Verantwortliche Lehrende Prof. Dr. Stefan Görres Prof. Dr. Markus Zimmermann Modulart Wahlpflicht Credits 12 CP Stundenbelastung 360 insgesamt, davon der Studierenden 84 h (6 SWS x 14 Wochen) Präsenz im Modul 84 h (6 SWS x 14 Wochen) Vor-/Nachbereitung 96 h Selbststudium 96 h Prüfungsvorbereitung Lehr- und Lernformen Seminare, Selbststudium, Gruppenarbeit, angeleitete Diskussionen, Referate Dazugehörige Das Modul besteht aus inhaltlich aufeinander abge- Lehrveranstaltungen stimmten Lehreinheiten im 3. Semester: (soweit feststehend) S: „Pflegewissenschaftlich basierte Prozesssteuerung (Optimierung des Pflegeprozesses durch neue Steuerungsinstrumente)“ (3. Semester, 2 SWS) S oder Ü: „Pflegerische Interventionen und deren Evaluation“ (3. Semester, 2 SWS) S: „Gerontologie und Pflege“: theoretische Modelle und empirische Befunde (3. Semester, 2 SWS) Dauer des Moduls 1 Semester Inhalte des Moduls • Steuerungstheoretische Modelle und Modelle des Pflegemanagements/der Pflegewissenschaft als Grundlage für die pflegeprofessionelle Steuerung des Pflegeprozesses und des gesamten Versorgungsgeschehens in unterschiedlichen Settings (stationär, ambulant, teilstationär) • Pflegerische Interventionen und deren Wirk- 24

Studiengangaufbau Master of Arts Berufspädagogik Pflegewissenschaft ________________________________________________________________________________ samkeitsüberprüfung innerhalb wissenschaftlich fundierter Evaluationsvorhaben, • exemplarisch aus dem klinischen wie dem gemeindebezogenen Bereich, sowie aus dem Bereich der Schulung und Beratung • Empirische Befunde aus dem Bereich der Gerontologie und Pflege zur Entwicklung eines wissenschaftsbasierten pflegerischen Handelns im Rahmen gerontologischer Interventionen: z.B. − Disengagementansatz − ökologische Gerontologieansätze − Kompetenzmodelle Lernziele/Qualifikationsziele Die Studierenden sollen, • pflegerische Instrumente zur Steuerung von Versorgungsprozessen kennen und beurteilen; • Kriterien der output- und outcomeorientierten Steuerung anwenden; • bedarfsgerechte, effektive und effiziente Interventionen entwickeln; • Evaluationsdesigns konzipieren • gerontologische Theorien vergleichen und bewerten; • empirische Studien der gerontologischen Forschung kennen und bewerten. Häufigkeit des Angebotes jährlich (Beginn: Wintersemester) Voraussetzungen für die Abschluss BA Pflegewissenschaft oder als gleich- Teilnahme wertig anerkannter Abschluss Voraussetzung für die Ver- Modulprüfung: Referat oder Hausarbeit gabe von Kreditpunkten Literatur zum Modul (Auswahl) Brandenburg, H., & Huneke, M. (Hrsg) (2006). Professionelle Pflege alter Menschen. Eine Einführung. Stuttgart: Kohlhammer. Kruse, A., & Martin, M. (Hrsg.) (2004). Enzyklopädie der Gerontologie. Bern: Huber. Kuhlmey, A. & Schaeffer, D. (Hrsg.) (2008). Alter, Gesundheit und Krankheit. Bern: Huber Nikolaus, T. (Hrsg.) (2000). Klinische Geriatrie. Berlin: Springer. Schaffer, D. , Behrens, I. & Görres, S. (Hrsg.) (2008). Optimierung und Evidenzbasierung pflegerischen Handelns. Ergebnisse und Herausforde- 25

Modulhandbuch (.pdf) - Master Online Intelligente Eingebettete ...
neues Modulhandbuch (2013) - ESB Business School
Modulhandbuch BWL_WiWi.pdf - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Modulhandbuch - Fachbereich Evangelische Theologie - Universität ...
Umweltschutztechnik Modulhandbuch - Bachelor - Universität Stuttgart
Modulhandbuch (PDF) - Hochschule Biberach
Modulhandbuch - HAW Hamburg - Hochschule für Angewandte ...
Fakultät Life Sciences Modulhandbuch - HAW Hamburg
Modulhandbuch 7. Auflage - Alice Salomon Hochschule Berlin
Modulhandbuch Bibliotheks- und ... - HAW Hamburg
Modulhandbuch Wirtschaftsrecht LL.B. - Studiengang ...
Modulhandbuch IMB - HAW Hamburg
Modulhandbuch Lehramt an Haupt-, Real - Kunstakademie Münster
Master-Studiengänge (Finanzbranche) - Master-Vergleich
Mehr wissen Master in Sozialökonomik
Modulhandbuch und Studienplan - Mathematisches Institut der ...
Fakultät Life Sciences Modulhandbuch - HAW Hamburg
master of arts auditing and taxation - Hochschule Pforzheim
Fakultät Life Sciences Modulhandbuch - HAW Hamburg
Modulhandbuch - Institut für Sport und Sportwissenschaft
Mehr wissen Master in Arbeitsmarkt und Personal
Modulhandbuch - Institut für Sport und Sportwissenschaft
Modulhandbuch Joint-BA Informatik - Technische Universität ...
Mehr wissen Master in Arbeitsmarkt und Personal
management (Master of Arts) - Department Information - HAW ...