Aufrufe
vor 4 Jahren

Modulhandbuch Master Berufspädagogik Pflegewissenschaft

Modulhandbuch Master Berufspädagogik Pflegewissenschaft

Studiengangaufbau

Studiengangaufbau Master of Arts Berufspädagogik Pflegewissenschaft ________________________________________________________________________________ rungen der Pflegeforschung. Weinheim:Juventa Wahl, H.W., & Tesch-Römer, C. (Hrsg.) (2000). Angewandte Gerontologie in Schlüsselbegriffen. Stuttgart: Kohlhammer. Diverse Fachartikel zu Steuerungsinstrumenten und zu Outcome-Messungen von Interventionen 26

Studiengangaufbau Master of Arts Berufspädagogik Pflegewissenschaft ________________________________________________________________________________ Modulbezeichnung/Titel Pflegeforschung 72 Verantwortliche Lehrende Prof. Dr. Markus Zimmermann (Prof. Dr. Stefan Görres) Modulart Wahlpflicht Credits 12 CP Stundenbelastung 360 h insgesamt, davon der Studierenden 84 h (6 SWS x 14 Wochen) Präsenz im Modul 84 h (6 SWS x 14 Wochen) Vor-/Nachbereitung 96 h Selbststudium 96 h Prüfungsvorbereitung Lehr- und Lernformen Seminare, Selbststudium, Gruppenarbeit, angeleitete Diskussionen, Referate, Problemorientiertes Lernen und Übungen Dazugehörige Das Modul besteht aus inhaltlich aufeinander abge- Lehrveranstaltungen stimmten Lehreinheiten im 3. Semester: (soweit feststehend) Ü: „Entwicklung von Forschungsdesigns“ (3. Semester, 2 SWS) S oder Ü: „Evidenzbasierte Pflegepraxis“ (Evidenzbasierung von diagnostischen und therapeutisch-präventiven Interventionen) (3. Semester, 2 SWS) Dauer des Moduls 1 Semester Inhalte des Moduls Aufbauend auf den Grundlagen der bisherigen Methoden- und Forschungsseminare aus dem B.A. Studium werden vertiefte theoretische und anwendungsbezogene Inhalte vermittelt. Das betrifft in einem ersten Seminar die Entwicklung von Forschungsdesigns. Dazu gehören thematisch unter anderem • Vertiefende wissenschaftstheoretische und methodologische Problem- und Fragestellungen (Forschungstraditionen (Laudan) und Forschungsprogramme (Lakatos), Progression und Regression in der Wissenschaftsentwicklung, Duhem/Quine- These, Unbestimmtheitsthese, Rationalismus versus Relativismus. • Klassifikationsmöglichkeiten von Forschungsdesigns (als übergeordneter Begriff oder als Forschungsplan). • Forschungsdesigns in der qualitativen Forschung bzw. hermeneutisch- interpretative Designs. • Forschungsdesigns in der quantitativen Forschung. • Verbindung von verschiedenen Designs/ kombinati- 27

Modulhandbuch (.pdf) - Master Online Intelligente Eingebettete ...
neues Modulhandbuch (2013) - ESB Business School
Modulhandbuch BWL_WiWi.pdf - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Umweltschutztechnik Modulhandbuch - Bachelor - Universität Stuttgart
Modulhandbuch - Fachbereich Evangelische Theologie - Universität ...
Modulhandbuch (PDF) - Hochschule Biberach
Modulhandbuch - HAW Hamburg - Hochschule für Angewandte ...
Modulhandbuch 7. Auflage - Alice Salomon Hochschule Berlin
Fakultät Life Sciences Modulhandbuch - HAW Hamburg
Modulhandbuch Bibliotheks- und ... - HAW Hamburg
Modulhandbuch Wirtschaftsrecht LL.B. - Studiengang ...
Modulhandbuch Lehramt an Haupt-, Real - Kunstakademie Münster
Fakultät Life Sciences Modulhandbuch - HAW Hamburg
Modulhandbuch IMB - HAW Hamburg
Modulhandbuch und Studienplan - Mathematisches Institut der ...
Mehr wissen Master in Sozialökonomik
Master-Studiengänge (Finanzbranche) - Master-Vergleich
Modulhandbuch - Institut für Sport und Sportwissenschaft
Modulhandbuch - Institut für Sport und Sportwissenschaft
master of arts auditing and taxation - Hochschule Pforzheim
Fakultät Life Sciences Modulhandbuch - HAW Hamburg
Modulhandbuch Joint-BA Informatik - Technische Universität ...
Mehr wissen Master in Arbeitsmarkt und Personal
Mehr wissen Master in Arbeitsmarkt und Personal
management (Master of Arts) - Department Information - HAW ...