Aufrufe
vor 4 Jahren

Modulhandbuch Master Berufspädagogik Pflegewissenschaft

Modulhandbuch Master Berufspädagogik Pflegewissenschaft

Tätigkeitsfelder/Berufsfelder ________________________________________________________________________________ 1.2 Tätigkeitsfelder/Berufsfelder Der gesellschaftliche Bedarf an akademisch ausgebildeten Lehrern für das Berufsfeld Pflege/Gesundheit ist u.a. an der erfolgreichen Arbeitsmarkteinmündung von Absolventen, die sich für das Berufsfeld Lehre entschieden haben, erkennbar. Laut einer Absolventenbefragung vom Dezember 2005 6 konnten die Absolventen des bisherigen Lehramtsstudiengangs für die berufliche Fachrichtung Pflege im Durchschnitt nach 10 Monaten eine Referendariatsstelle antreten, die Hälfte sogar nach weniger als einem halben Jahr. Im Vergleich zur durchschnittlichen Wartezeit von 15 Monaten bei Bremer Lehramtsabsolventen, die im Rahmen der Bremer Absolventenstudie im Jahr 2000 befragt wurden, ist dies eine deutlich kürzere Wartezeit. Derzeit gibt es in der Bundesrepublik nur wenige Studiengänge, die analog strukturiert sind. Damit ist der Bedarf an grundständig ausgebildeten Pflegelehrerinnen und –lehrern in der Bundesrepublik bei weitem nicht gedeckt. Der Masterstudiengang bereitet in erster Linie auf eine künftige Berufstätigkeit in der schulischen Bildung insbesondere in den folgenden Feldern vor: Berufsbildende Schulen (Lehramtstypus 5) in der beruflichen Fachrichtung Pflege Schulen des Gesundheitswesens (Erstausbildung von Gesundheits- und Kinder-/Krankenpflegerinnen und –pflegern, Altenpflegerinnen und –pflegern, Pflegeassistenzberufen) Durch die exemplarisch angelegten Studieninhalte, wie die pflegerische Diagnostik oder EBM/EBN im Fach Pflegewissenschaft, und Didaktik, Curriculumentwicklung oder Unterrichtplanung im Professionalisierungsbereich, die große Schnittmengen mit anderen Berufen im Gesundheitswesen aufweisen, kommen als künftige Berufsfelder auch Schulen des Gesundheitswesens außerhalb des Berufsfeldes Pflege (Erstausbildung Entbindungspflegerinnen und –pfleger, Heilerziehungspflegerinnen und –pfleger, Ergotherapeutinnen und –therapeuten, Physiotherapeutinnen und – therapeuten) infrage. 6 Vgl. Weymann, Verena (2005): Berufstätigkeit und Referendariat von Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs „Lehramt Pflegewissenschaft“ 6 an der Universität Bremen. Ergebnisse einer Absolventenbefragung. Universität Bremen.

Zulassungsvoraussetzungen ________________________________________________________________________________ 1.3 Zulassungsvoraussetzungen Die Aufnahme in den Masterstudiengang „Berufspädagogik Pflegewissenschaft“ ist an bestimmte Aufnahmebedingungen 7 geknüpft. Darüber hinaus kann die Zahl der Studienplätze beschränkt werden und wird ggf. jährlich neu festgesetzt. Wenn mehr Bewerbungen vorliegen, als Studienplätze vergeben werden können, wird nach festgelegten Kriterien eine Rangfolge unter den Bewerbern/Bewerberinnen erstellt. Bisher standen jedoch ausreichend Studienplätze zur Verfügung, so dass allen Bewerbern/Bewerberinnen, die die Aufnahmebedingungen erfüllten, ein Studienplatz zugeteilt werden konnte. Aufnahmevoraussetzungen Ein erster Hochschulabschluss mit Studienleistungen im Umfang von mindestens 180 Leistungspunkten (Creditpoints = CP) nach dem European Credit Transfer System (ECTS) oder ein gleichwertiger Studienabschluss. Zusammen mindestens 110 CP in den beiden Fächern, in denen der erste Hochschulabschluss erworben wurde. Fachdidaktische Grundlagen im Umfang von mindestens 9 CP in mindestens einem Fach oder gleichwertige Leistungen. Erziehungswissenschaftliche Grundlagen im Umfang von mindestens 9 CP oder gleichwertige Leistungen. Ein Schulpraktikum im berufsbildenden Schulwesen (einschl. der Schulen des Gesundheitswesens) mit erziehungswissenschaftlichem und/oder fachdidaktischem Schwerpunkt einschließlich Vorbereitung und schriftlicher Auswertung. Das Praktikum muss einen Umfang von mindestens 6 CP umfassen. Eine abgeschlossene Berufsausbildung in folgenden Berufen: Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Altenpflege, Heilerziehungspflege, Ergotherapie, Physiotherapie, Entbindungspflege oder alternativ ein einschlägiges einjähriges Berufspraktikum 8 . Deutschkenntnisse gemäß „Ordnung über den Nachweis deutscher Sprachkenntnisse an der Universität Bremen“ vom 15.08.2007 in der jeweils geltenden Fassung. Über die Anerkennung der Gleichwertigkeit entscheidet die Masterauswahlkommission. Um sicherzustellen, dass alle Absolventen des Masterstudiums ein vergleichbares Abschlussniveau haben, das den Vorgaben der KMK für den Lehramtstypus 5 und der Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter in Niedersachsen (Nds. 7 Die Aufnahmebindungen sind in der Aufnahmeordnung für den Masterstudiengang „Berufspädagogik Pflegewissenschaft“ der Universität Bremen vom 14. Mai 2008 geregelt. 8 Hinsichtlich der Zulassung mit einem einschlägigen einjährigen Berufspraktikum ist zu bedenken, dass das Land Niedersachsen für die Aufnahme ins Lehramt an berufsbildenden Schulen ein einjähriges Praktikum als nicht ausreichend anerkennt. Zur Wahrung der Möglichkeit zur Aufnahme in das Lehramt an berufsbildenden Schulen in Niedersachsen ist folglich ein abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung notwendig. 7

Modulhandbuch (.pdf) - Master Online Intelligente Eingebettete ...
Modulhandbuch - Fachbereich Evangelische Theologie - Universität ...
Modulhandbuch (PDF) - Hochschule Biberach
Modulhandbuch - HAW Hamburg - Hochschule für Angewandte ...
Fakultät Life Sciences Modulhandbuch - HAW Hamburg
Umweltschutztechnik Modulhandbuch - Bachelor - Universität Stuttgart
neues Modulhandbuch (2013) - ESB Business School
Modulhandbuch Lehramt an Haupt-, Real - Kunstakademie Münster
Modulhandbuch und Studienplan - Mathematisches Institut der ...
Modulhandbuch 7. Auflage - Alice Salomon Hochschule Berlin
Mehr wissen Master in Sozialökonomik
Modulhandbuch BWL_WiWi.pdf - Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Modulhandbuch Bibliotheks- und ... - HAW Hamburg
Modulhandbuch Wirtschaftsrecht LL.B. - Studiengang ...
Modulhandbuch - Institut für Sport und Sportwissenschaft
Modulhandbuch - Institut für Sport und Sportwissenschaft
Modulhandbuch Joint-BA Informatik - Technische Universität ...
Mehr wissen Master in Arbeitsmarkt und Personal
Fakultät Life Sciences Modulhandbuch - HAW Hamburg
management (Master of Arts) - Department Information - HAW ...
Master of Arts Steuerberater - Master of Arts in Taxation
Zukunftswunsch: Weltfrieden Endsieg – ein Master-Abschlussfilm ...
Kunstgeschichte Master of Arts - Philosophische Fakultät ...
Facility Management (Master of Science/ Zertifikat) - ZFH
Executive MBA Master of Business Administration - International ...
Modulhandbuch IMB - HAW Hamburg