Flyer Kinderkino

fb3.stolberg.de

Flyer Kinderkino

19. April 2013

Findet Nemo

Regie:

Andrew Stanton

Laufzeit:

100 Minuten, Farbe

FSK-Freigabe:

o. A.

Seit fast alle Angehörigen aus Marlins Fischfamilie bei einem

Überfall von Raubfischen ums Leben gekommen sind, ist der

ohnehin notorisch ängstliche Clownfisch fast verrückt vor

Sorge um Nemo, seinen einzig überlebenden Sohn. Umso

härter trifft es Marlin, als Nemo ausgerechnet am ersten

Schultag von einem Taucher aus dem Heimatriff entführt

wird. Marlin zögert nicht eine Sekunde und macht sich

sofort auf die aussichtslos erscheinende Suche nach seinem

Sprössling, der mittlerweile in einem Aquarium in einer

Zahnarztpraxis in Sydney gelandet ist. Gemeinsam mit der

vergesslichen Fischdame Dorie besteht Marlin auf seiner

Reise zahlreiche Abenteuer. Nur knapp entrinnen sie den

Zähnen von drei bedrohlichen Haifischen, die ihrem Image

als hirnlose Fischfresser abschwören möchten und so gern

Fischfreunde wären. Nemo schmiedet währenddessen mit

seinen neuen Freunden im Aquarium verwegene Fluchtpläne

...

17. Mai 2013

Der Räuber Hotzenplotz

Regie:

Gernot Roll

Laufzeit:

94 Minuten, Farbe

FSK-Freigabe:

o. A.

Irgendwann in einem idyllischen Städtchen in Bayern. Getreu

seinem Wahlspruch "Ich raube, was mir gefällt – dafür bin

ich bekannt" klaut der böse Räuber Hotzenplotz

ausgerechnet die geliebte Kaffeemühle der Großmutter. Die

alarmiert die Jungen Kasperl und Seppel sowie den

zerstreuten Wachtmeister Dimpfelmoser. Kasperl und

Seppel wollen den Räuber mit einer Holzkiste voller Sand

fangen, auf die sie „Vorsicht Gold” gepinselt haben.

Hotzenplotz jedoch überwältigt seine Verfolger und bietet

sie dem bösen Zauberer Zwackelmann als Küchensklaven

an. Jetzt kann nur noch die gute Fee Amaryllis helfen ...

Stolbärchens Kinderkino

Januar bis Mai 2013

Wir präsentieren Euch monatlich

interessante und spannende Filme.

Beginn der Vorstellung:

16:00 Uhr

Eintritt: 1,00 Euro

Veranstaltungsort:

Saal des Kulturzentrums Stolberg

Frankentalstr. 3

52222 Stolberg

Städt. Jugendzentrum „Westside“

Ansprechpartner:

Petra Morgenstern / Laszlo Tulipan

Frankentalstr. 3

52222 Stolberg

Tel: 02402-83198

eMail: kino@jugendzentrum-westside.de


18. Januar 2013

Der kleine Eisbär

Regie:

Thilo Graf Rothkirch, Piet de Rycker

Laufzeit:

78 Minuten, Farbe

FSK-Freigabe:

o. A.

Lars, der keine Eisbär, erlebt eine Menge

Abenteuer mit seinen Freunden. Mit der Robbe

Robby und dem Wal Orca taucht er durch das

Eismeer, mit dem Schneehasen Lena saust er auf

einem selbstgemachten Snowboard die Eisberge

hinunter. Ein großes Fischfangschiff sorgt für

Aufregung am Polarkreis und bringt die tierischen

Bewohner in große Gefahr. Doch am Ende geht

alles gut aus und wenn Lars doch einmal in Gefahr

gerät, kommen ihm ganz sicher seine starken

Freunde Hippo und Orca zu Hilfe.

"Der schönste Kinderfilm des Jahres und schon

jetzt ein Klassiker.“ (Reinhard Kleber, Filmecho)

15. Februar 2013

Der kleine Eisbär 2

Regie:

Thilo Graf Rothkirch, Piet de Rycker

Laufzeit:

81 Minuten, Farbe

FSK-Freigabe:

o. A.

Dem bösen Eisbär Kalle ist der trällernde Pinguin

Caruso schon lange ein Dorn im Auge – er will ihn

endlich loswerden und verfrachtet ihn in einen

Zug, der nach Süden rattert. Der kleine Eisbär

Lars und sein Freund Robby versuchen, Caruso zu

helfen, aber sie landen im gleichen Zug.

Unterwegs kommen sie auf eine geheimnisvolle

Insel und lernen dort den elfjährigen Chucho

kennen, der mit seiner Mutter auf einer

Forschungsstation lebt. Während Caruso in den

Armen des Zwergpinguinmädchens Maria sein

Heimweh vergisst, entdeckt Lars in den Tiefen des

Ozeans einen von Lavamassen eingeschlossenen

Riesenfisch aus der Prähistorie. Als

Wissenschaftler versuchen, den Fisch zu fangen,

braucht Lars die Hilfe aller seiner Gefährten, um

diesen Plan zu vereiteln.

15. März 2013

Lauras Stern und die Traummonster

Regie:

Ute von Münchow-Pohl, Thilo Graf Rothkirch4

Laufzeit:

65 Minuten, Farbe

FSK-Freigabe:

o. A.

Eines Nachts wird Laura durch die aufgeregten Rufe

ihres kleinen Bruders Tommy geweckt. Der Grund:

Böse Traummonster haben seinen Beschütz-mich-

Hund gestohlen. Mit Hilfe von Lauras Stern, der

durch seinen Sternenstaub Tommys Bett zum

Schweben bringt, beginnt für die Geschwister ein

spannendes Abenteuer. Sie gelangen ins kunterbunte

Land der Träume, wo die Traummonster sich in

einem unterirdischen Traumlabyrinth verstecken. Mit

List und Mut machen die Kinder und Lauras Stern

sich daran, Tommys Beschütz-mich-Hund zu

befreien.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine