Auch im Grünland stufenlos unterwegs „Vario hilft ... - Fendt LK Tech

fendt.lktech.at

Auch im Grünland stufenlos unterwegs „Vario hilft ... - Fendt LK Tech

Auch im Grünland stufenlos unterwegs

„Vario hilft uns Zeit

sparen“

Drei Fendt Vario und ein

Fendt 309 sind die

Zugpferde im

Maschinenpark des

Landwirtschaftsservice

Prammer aus Neumarkt im

Mühlviertel. „Wer einmal

Vario gefahren ist, für den

liegen die Vorteile auf der

Hand“, loben Johann und

Reinhard Prammer die

Stufenlos-Technologie von

Fendt.

Gemeinsam – den ersten Fendt hat man im Sommer 2003 übernommen: Johann Prammer, Fendt

Werkbeauftragter Erwin Hiegesberger, Bernhard Holzinger – Verkaufsberater des Fendt Partners

Übermasser, Gebietsbetreuer Andreas Willnauer vom Fendt-Regionalimporteur LK-Tech,

Reinhard Prammer und Meinrad Mayer

Bei der größtenteils immer noch sehr kleinstrukturierten Landwirtschaft im Mühlviertel stellt

der Fuhrpark des Landwirtschaftsservice Prammer eine interessante Ausnahme dar. Mit

insgesamt sieben Traktoren, davon einem Fendt 926 Vario, zwei Fendt 716 Vario und einem

Fendt Farmer 309, ist das Lohnunternehmen fast ausschließlich im Bezirk Freistadt

unterwegs. Auf etwa 20 Kilometer schätzen Johann und Reinhard Prammer das

Haupteinzugsgebiet des von ihnen geleiteten Landwirtschaftsservice. Warum man trotzdem

zu für diese Gegend recht leistungsstarken Traktoren gegriffen hat, ist für die beiden

Lohnunternehmer schnell erklärt. „Auch wenn unsere drei Vario-Traktoren auf den ersten

Blick vielleicht etwas überdimensioniert für diese Region wirken, dank der Stufenlos-

Technologie sind sie auch hier absolut schlagkräftig einsetzbar“, umreißen die beiden ihre

Beweggründe für den Kauf der Traktoren.

Mehr Leistung mit Vario

Eingeschworen – beim Landwirtschaftsservice Prammer aus Neumarkt im Mühlviertel sind

Fendt-Traktoren die Leistungsträger schlecht hin im Maschinenpark.


Das Landwirtschaftsservice

Prammer tritt im Bezirk

Freistadt als

Komplettanbieter im

Grünlandbereich auf. Egal

ob es dabei ums Mähen,

Pressen oder Silieren geht.

„Nach internen Vergleichen

mit Fremdfabrikaten haben

wir beim Pressen mit

unseren Vario-Traktoren

sicher bis zu 15 Prozent

mehr Leistung zur

Verfügung, als bei

gleichstarken Traktoren mit

manuellem Getriebe“,

berichtet Reinhard

Prammer aus der Praxis. Da sich rund 80 Prozent der angebotenen Dienstleistungen im

Grünland abspielen, ist das natürlich ein wesentlicher Faktor.

Neben lokalen Aufträgen übernehmen Vater und Sohn Prammer immer wieder auch

Aufgaben, die sie bis zu 150 Kilometer weit weg führen. „Heuer werden wir für einen großen

Auftraggeber 1.000 Hektar Stroh pressen“, erzählt Johann Prammer. Den immer stärkeren

Trend hin zu Traktoren mit 50 km/h-Getriebe kann er nur zu gut verstehen. „Die Schlagkraft

muss in allen landwirtschaftlichen Bereichen erhöht werden, da ist die Vario-Technologie von

Fendt eine große Unterstützung“, loben beide die Leistungsfähigkeit der eingesetzten Vario-

Modelle.

„Ein Hit, der Fendt 936 Vario“

Interesse – auch vom neuen Fendt 936 Vario, den man im heurigen Juni erstmals Probe

fahren konnte, zeigt man sich beim Landwirtschaftsservice Prammer begeistert.

Gesprächsstoff – großes Interesse zeigen Johann und Bernhard Prammer bei den von Fendt

umgesetzten technischen Lösungen.

Den richtigen Draht zu

Fendt und zur stufenlosen

Vario-Technologie haben

Johann und Reinhard

Prammer sehr schnell

gefunden. Im Sommer 2003

sind sie durch das

Engagement von Fendt

Partner Übermasser aus

Freistadt erstmals einen

Fendt Vario Probe

gefahren. Nach stolzen 60

Einsatzstunden in nur drei

Tagen ist die Entscheidung

für einen Fendt recht

schnell gefallen. Ein für

Lohnunternehmer sehr

wesentlicher Vorteil der Vario-Technologie von Fendt hat sich dabei im Handumdrehen

herauskristallisiert. „Hast Du einem Mitarbeiter einen Fendt Vario erklärt, kann er mit allen

Vario-Modellen umgehen“, lobt Johann Prammer.

Das Interesse für die Traktoren aus Marktoberdorf ist in den letzten vier Jahren ebenso rasant

nach oben geschnellt. „Der neue Fendt 936 Vario ist einfach ein Hit“, schwärmt Reinhard

Prammer nach einigen Einsatztagen mit dem neuen Fendtflaggschiff. „Tagestouren von 230

Kilometer sind für ihn kein Hindernis“, urteilt er.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine