BSc Betriebsökonomie (PDF) - Fernfachhochschule Schweiz

fernfachhochschule.ch

BSc Betriebsökonomie (PDF) - Fernfachhochschule Schweiz

Bachelor-Studiengang

Betriebsökonomie

Bachelor of Science in Business Administration

mit fünf Vertiefungsrichtungen


Betriebsökonomie

Bachelor of Science SUPSI in Betriebsökonomie

mit Vertiefung in

Accounting, Controlling & Taxation

Finance, Banking & Taxation

General Management

Human Resource Management

Marketing

Steckbrief

Dauer des Studiums: 9 Semester (4 ½ Jahre inkl. Bachelor-Thesis)

Studienbeginn: Mitte August

Präsenzunterricht: jeden zweiten Samstag 8 Lektionen (09.45 bis

17.00 Uhr) oder jeden Montagabend 4 Lektionen (17.45 bis 21.00 Uhr)

Berufliches Umfeld: empfohlen wird eine Berufstätigkeit von 80% mit

Bezug zum betriebswirtschaftlichen Umfeld

Gruppengrössen: ca. 20 Personen

Unterrichtssprache: Deutsch

Aufbau: modulare Struktur, unterteilt in Grundlagen-, Aufbau- und

Vertiefungsstudium

Ausbildungsmethodik: 80% begleitetes Selbststudium,

20% Präsenzunterricht

Studiengebühr: CHF 1’800.– pro Semester (inkl. Lehrmittel, Lernplattform,

(Online)-Betreuung, ordentliche Prüfungsgebühren)

Titel: Bachelor of Science SUPSI in Betriebsökonomie, eidgenössisch

geschützt und international anerkannt

Abschluss


Liebe (zukünftige) Studierende

Der erste Schritt ist getan: Sie interessieren sich für ein Bachelor-Studium

in Betriebsökonomie an der Fernfachhochschule

Schweiz (FFHS) und setzen sich mit Ihrer privaten

und beruflichen Zukunft aktiv auseinander. Wir beglückwünschen

Sie zu diesem Entscheid und möchten Ihnen auf den

folgenden Seiten näher bringen, wie ein Studium parallel zu

Beruf, Freizeit und Familie funktionieren kann.

Das Betriebsökonomie-Studium an der FFHS bietet Ihnen aufgrund der Praxisorientierung

ausgezeichnete Berufsaussichten auf dem nationalen und internationalen

Arbeitsmarkt. Als eidgenössisch anerkannte Hochschule führen wir Sie mit

kompetenten Dozierenden, die allesamt ausgewiesene Praktiker sind, in neun

Semestern zum Bachelor-Abschluss. Interdisziplinarität und die konsequente

Ausrichtung auf die Anforderungen der Berufswelt sind unser Credo. Mit modernen

Lehrkonzepten, bestehend aus modularen und multimedialen Lerninhalten,

werden wir diesem Anspruch gerecht.

Diese Broschüre gibt Ihnen einen Überblick zu den Anforderungen und Rahmenbedingungen

des Bachelor-Studiums: vom Grundlagen- und Aufbaustudium bis

hin zu den Vertiefungsrichtungen in Accounting, Controlling & Taxation, Finance,

Banking & Taxation, General Management, Human Resource Management oder

Marketing. Neben dem Fachwissen werden Sie auch lernen, vernetzt, lösungsorientiert

und sozialkompetent zu denken und zu handeln. Die Business English-

Ausbildung befähigt Sie zudem, in einem internationalen Umfeld professionell

aufzutreten.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Désirée Guntern Kreuzer, Studiengangsleiterin BSc Betriebsökonomie

Tel.: +41 (0)27 922 39 12 - desiree.guntern@ffhs.ch

Editorial

Die FFHS wurde 1998 gegründet. Sie bietet berufsbegleitende Bachelor- und

Master-Studiengänge auf Fachhochschulniveau in den Bereichen Wirtschaft,

Recht, Informatik, Engineering und Gesundheit an. Sie betreibt Regionalzentren

in Zürich, Basel, Bern und Brig. Die FFHS ist eine Alternative für alle, die berufsbegleitend

sowie orts- und zeitunabhängig studieren wollen. Sie bildet höherqualifizierte

Berufsleute aus, ohne sie dem Arbeitsmarkt zu entziehen. Die FFHS ist

seit 2004 Mitglied der Scuola Universitaria Professionale della Svizzera Italiana

(SUPSI).

Jede Bezeichnung der Person oder der Funktion gilt in gleicher Weise für Männer und Frauen.

1


2

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie

Das Bachelor-Studium in Betriebsökonomie umfasst 180 Leistungspunkte nach

dem European Credit Transfer System (ECTS) und setzt sich aus dem Grundlagen-

(1.-2. Semester) und Aufbaustudium (3.-6. Semester) sowie einem Vertiefungsstudium

(7.-9. Semester) zusammen.

Grundlagen- und Aufbaustudium (Pflichtstudium)

Im Grundlagen- und Aufbaustudium erwerben die Studierenden fundierte Fachkenntnisse

in allen Funktionalbereichen der Betriebswirtschaftslehre, in Volkswirtschaftslehre,

Wirtschaftsrecht sowie angewandter Wirtschaftsmathematik

und -statistik. Sie lernen, englische Geschäftsdokumente zu analysieren und zu

verfassen.

Grundlagenstudium 40 ECTS-Credits

1. Sem. Managementorientierte

Betriebswirtschaft

2. Sem. Financial

Accounting I

Aufbaustudium 80 ECTS-Credits

3. Sem. Financial

Accounting II

Wirtschaftsmathematik

I

Wirtschaftsmathematik

II

Volkswirtschaft I Strategisches

Management

Wirtschaftsrecht I Business English I

Wirtschaftsrecht II Business English II

Marketing

4. Sem. Finance I Volkswirtschaft II Organisation Wirtschaftsstatistik I

5. Sem. Businessplanung Beschaffung, Produktion

& Logistik

6. Sem. Innovationsmanagement/Business

Simulation

Human Resource

Management

Wirtschaftsstatistik II

Projektmanagement Mitarbeiterführung Forschungsmethoden


Vertiefungsstudium (Wahlpflichtstudium)

Das Vertiefungsstudium bietet die Möglichkeit, sich den persönlichen Vorlieben

und Neigungen entsprechend mit einem Spezialgebiet auseinanderzusetzen. Es

stehen folgende Vertiefungsrichtungen zur Auswahl:

Accounting, Controlling & Taxation

Finance, Banking & Taxation

General Management

Human Resource Management

Marketing

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie

In den Modulen der jeweiligen Vertiefungsrichtung werden fundierte Fachkenntnisse

vermittelt, welche anhand von praxisnahen Fallbeispielen und Aufgaben

vertieft werden. Im Rahmen eines Praxisprojektes und der daran anschliessenden

Bachelor-Thesis setzen sich die Studierenden im Vertiefungsstudium mit

dem Fachgebiet ihrer Wahl auch wissenschaftlich auseinander.

Die Absolventen des Bachelor-Studienganges Betriebsökonomie sind qualifiziert,

komplexe betriebswirtschaftliche Aufgaben in verantwortungsvollen operativen

Linien- und Stabsfunktionen verschiedenster Organisationen und Branchen

erfolgreich zu bewältigen.

3


4

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie

Vertiefung Accounting, Controlling & Taxation (Wahlpflichtstudium)

Ausbildungsziele

Die Vertiefung „Accounting, Controlling & Taxation“ vermittelt theoretisch fundierte

und praxisrelevante Kenntnisse in der betriebswirtschaftlichen Finanzierungs-

und Steuerlehre sowie im finanziellen und betrieblichen Rechnungswesen.

Sie behandelt die einschlägigen wirtschafts- und steuerrechtlichen Rahmenbedingungen

sowie die Grundsätze der wichtigsten Rechnungslegungsstandards

(IFRS und Swiss GAAP FER). Das Beherrschen der Planungsrechnung ist relevant

für die Abweichungsanalyse und für wichtige Entscheidungsrechnungen der

Unternehmung. Des Weiteren vermittelt sie solides und vernetztes Wissen im

Bereich des finanziellen Controllings.

Vertiefungsstudium 60 ECTS-Credits

7. Sem. Rechnungslegung &

Konzernrechnung

Valuation &

Planungsrechnung

Wissens- & Informationsmanagement

8. Sem. Controlling Steuerrecht Advanced

Accounting

9. Sem. Unternehmenssteuerrecht

Bachelor-Thesis

Wissenschaftliches

Praxisprojekt

Berufs- und Tätigkeitsfelder

In der Vertiefung „Accounting, Controlling & Taxation“ werden die Absolventen

befähigt, in Berufe wie Controller und Wirtschaftsprüfer oder als Leiter im Bereich

Rechnungslegung, internes Rechnungswesen, Steuern sowie interne Revision/

interne Kontrolle (IKS) einzusteigen.

Abschluss, Titel und Anerkennung

Bachelor of Science SUPSI in Betriebsökonomie

mit Vertiefung in Accounting, Controlling & Taxation

Eidgenössisch geschützter und international anerkannter Titel.


Vertiefung Finance, Banking & Taxation (Wahlpflichtstudium)

Ausbildungsziele

Die Vertiefung „Finance, Banking & Taxation“ vermittelt theoretisch fundierte und

praxisrelevante Kenntnisse in der betriebswirtschaftlichen Finanzierungs- und

Steuerlehre. Sie vermittelt Grundsätze und Funktionsweise des nationalen und

internationalen Kreditgeschäfts, Kenntnisse der Portfoliotheorie und Finanzanalyse.

Des Weiteren wird die Thematik des internationalen Emissionsgeschäfts

an den Kapitalmärkten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Rahmenbedingungen

gelehrt.

Vertiefungsstudium 60 ECTS-Credits

7. Sem. Finance II Commercial Banking

& Financial

Institutions

Wissens- & Informationsmanagement

8. Sem. Asset Management Steuerrecht Capital Markets

9. Sem. Unternehmenssteuerrecht

Bachelor-Thesis

Wissenschaftliches

Praxisprojekt

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Die Absolventen dieser Vertiefungsrichtung sind prädestiniert, verantwortungsvolle

Positionen in den Bereichen Finance, Banking und Steuern zu übernehmen.

Sie sind insbesondere für Leitungs- und Stabsfunktionen in Grossunternehmen

sowie KMUs im Bank-, Finanz- und Steuerbereich qualifiziert. Ebenso

sind sie für eine selbständige Tätigkeit als Fachberater und Gutachter qualifiziert.

Abschluss, Titel und Anerkennung

Bachelor of Science SUPSI in Betriebsökonomie

mit Vertiefung in Finance, Banking & Taxation

Eidgenössisch geschützter und international anerkannter Titel.

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie

5


6

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie

Vertiefung General Management (Wahlpflichtstudium)

Ausbildungsziele

Die Vertiefung „General Management“ befähigt, Unternehmens- und Marketingstrategien

zu erarbeiten und zu analysieren sowie national und international

ausgerichtete Managementmassnahmen zu entwickeln. Sie vermittelt theoretisch

fundierte und praxisrelevante Kenntnisse der betriebswirtschaftlichen Finanzierungslehre,

der Planungsrechnung sowie des unternehmerischen Controllings.

Schliesslich beinhaltet die Vertiefung wesentliches Know-how im Bereich

des modernen Human Resource Management.

Vertiefungsstudium 60 ECTS-Credits

7. Sem. Valuation/

Planungsrechnung

8. Sem. Strategisches

Marketing

Arbeits- & Organisationspsychologie

Wissens- & Informationsmanagement

Controlling Strategisches

HRM &

HR-Controlling

9. Sem. International

Marketing Bachelor-Thesis

Wissenschaftliches

Praxisprojekt

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Die Absolventen der Vertiefungsrichtung „General Management“ sind für Kader-,

Projektleitungs- und Beratungsfunktionen in Industrie und Handel, im Dienstleistungssektor

und in der Verwaltung vorbereitet.

Abschluss, Titel und Anerkennung

Bachelor of Science SUPSI in Betriebsökonomie

mit Vertiefung in General Management

Eidgenössisch geschützter und international anerkannter Titel.


Vertiefung Human Resource Management (Wahlpflichtstudium)

Ausbildungsziele

In der Vertiefung „Human Resource Management“ stehen die Planung und wirksame

Umsetzung der wichtigsten Instrumente, Verfahren und Methoden eines

innovativen Personalmanagements im Zentrum. Dazu gehören Methoden der

Personalrekrutierung, Instrumente der Personalauswahl und -beurteilung, Einstellungs-

und Einarbeitungsverfahren, Betreuungs- und Förderungsmassnahmen,

Vergütungs- und Freistellungs-Praktiken, Instrumente der Personaladministration

und des Personalcontrollings sowie rechtliche und soziale Aspekte. Die

Vertiefung bereitet auf situativ kooperatives und überzeugendes Auftreten vor.

Vertiefungsstudium 60 ECTS-Credits

7. Sem. Arbeits- & Organisationspsychologie

8. Sem. Strategisches HRM

& HR-Controlling

9. Sem. HR-Marketing

HR-Recht & Sozialversicherungen

Performance &

Compensation

Management

Wissens- & Informationsmanagement

HR-Development/

HR-Consulting

Bachelor-Thesis

Wissenschaftliches

Praxisprojekt

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Die Absolventen der Vertiefungsrichtung „Human Resource Management“ sind

für Spezialisten-, Assistenz- oder Stabsfunktionen von HR-Abteilungen grosser,

internationaler Unternehmen, KMU oder NPO als auch für Positionen im HR-

Consulting vorbereitet.

Abschluss, Titel und Anerkennung

Bachelor of Science SUPSI in Betriebsökonomie

mit Vertiefung in Human Resource Management

Eidgenössisch geschützter und international anerkannter Titel.

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie

7


8

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie

Vertiefung Marketing (Wahlpflichtstudium)

Ausbildungsziele

Die Vertiefung „Marketing“ befähigt, Marketingziele und -strategien festzulegen,

Marketingkonzepte zu erstellen, detailgerecht und überzeugend darzulegen und

letztlich umzusetzen. Ebenso vermittelt sie die Kompetenz, bestehende strategische

Ziele und operative Konzepte fachgerecht kritisch zu hinterfragen und zu

diskutieren und hierbei Schwachstellen aufzudecken und Handlungsalternativen

vorzuschlagen. Die Vertiefung Marketing befähigt, mittels Einsatz der neuen

Kommunikationsstrategien zielgerichtete, kreative sowie innovative Marketing-

Lösungen zu konzipieren.

Vertiefungsstudium 60 ECTS-Credits

7. Sem. SPSS Marktforschung Wissens- & Informationsmanagement

8. Sem. Strategisches

Marketing

Marketing

Management

Marketing

Kommunikationsstrategien

9. Sem. International

Marketing Bachelor-Thesis

Wissenschaftliches

Praxisprojekt

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Die Absolventen der Vertiefung „Marketing“ sind bestens vorbereitet, um im Industrie-

und Dienstleistungsbereich eine verantwortungsvolle Management-,

Projektleitungs- oder Beratungsfunktion in Berufsfeldern wie Product, Brand oder

Marketing Management, Key Account, Sales oder Export Management, Category

Management, Marketing-Controlling, Werbung / PR, Direct Marketing, Marktforschung,

Marketing- oder Kommunikationsberatung zu übernehmen.

Abschluss, Titel und Anerkennung

Bachelor of Science SUPSI in Betriebsökonomie

mit Vertiefung in Marketing

Eidgenössisch geschützter und international anerkannter Titel.


Passerellen für Quereinsteiger

Absolventen von eidgenössisch anerkannten Höheren Fachschulen (HF) in Richtung

Wirtschaft erhalten 90 ECTS angerechnet und können in fünf Semestern

den Abschluss Bachelor of Science SUPSI in Betriebsökonomie erlangen (2

Semester relevante Grundlagen-Module plus 3 Semester individuell wählbares

Vertiefungsstudium).

Passerelle für HF-Abschluss in Betriebswirtschaft, Banking, Tourismus

und Hotellerie

Passerelle für HF-Abschluss in Betriebswirtschaft, Banking, Tourismus und Hotellerie

90 ECTS-Credits

5. Sem. Propädeutikum Mathematik Wirtschaftsmathematik

I

6. Sem. Innovationsmanagement/

Business Simulation

Forschungsmethoden

7. Sem. Vertiefungsmodul Vertiefungsmodul Vertiefungsmodul

8. Sem. Vertiefungsmodul Vertiefungsmodul Vertiefungsmodul

9. Sem. Vertiefungsmodul

Abschluss, Titel und Anerkennung

Wirtschaftsmathematik

II

Wirtschaftsstatistik I Wirtschaftsstatistik II

Bachelor-Thesis

Wissenschaftliches

Praxisprojekt

Bachelor of Science SUPSI in Betriebsökonomie mit Vertiefung in

Accounting, Controlling & Taxation

Finance, Banking & Taxation

General Management

Human Resource Management

Marketing

Eidgenössisch geschützter und international anerkannter Titel.

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie

9


10

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie

Weiterführende Studien an der FFHS

Nach abgeschlossenem Bachelor-Studium in Betriebsökonomie besteht die

Möglichkeit, einen Master-Abschluss zu erlangen. Die FFHS bietet einen Master

of Science in Business Administration mit Vertiefung in Innovation Management

an. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, einen der angebotenen Weiterbildungsmaster

zu belegen.

Zulassungsbedingungen

Zum Bachelor-Studium Betriebsökonomie zugelassen sind Personen, die

eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

Berufsmatura

Gymnasiale Matura mit einjähriger Berufspraxis

Diplom einer Höheren Fachschule (Einstieg ins 5. Semester nach Abklärung)

Höhere Fachprüfung im gleichen oder verwandten Gebiet mit Zusatzqualifikationen

Vorkurs Mathematik

Im Bereich Mathematik bieten wir im Sommer vor dem Studium einen freiwilligen

Vorkurs an, um Kenntnisse aufzufrischen und allfällige Wissenslücken zu

schliessen.

Aufgrund der Praxisorientierung des Studiums wird den Studierenden empfohlen,

einer Berufstätigkeit nachzugehen.

Technische Voraussetzungen

Die Studierenden müssen über ein Notebook und einen Internetzugang verfügen.

Das Notebook ist bei Bedarf zu den Präsenzveranstaltungen mitzubringen.


Ausbildungsmethodik

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie

Die FFHS wendet in ihren Studiengängen die «Blended Learning»-Methodik

an. Diese innovative Ausbildungsform ist eine Kombination verschiedener

Formen des E-Learnings mit traditionellen Lernmethoden.

Selbststudium 80 % Präsenz 20 %

Offline Online Face-to-face

Fachliteratur Lernplattform (Chatraum, Unterricht im

Forum, Übungen, Tests etc.) Regionalzentrum

Lernen, üben, anwenden

Theorie & Praxis

Selbstbestimmtes und gemeinsames Lernen

Das Studium erfolgt zu 80% im Selbststudium und zu 20% als Präsenzunterricht

in einem der vier Regionalzentren.

Selbststudium

Im Rahmen der strukturierten und weitgehend geführten Selbstlernphase erwerben

die Studierenden nach eigenem Rhythmus Fach- und Methodenkompetenz.

Da dieser hohe Selbststudienanteil viel Selbstdisziplin erfordert, wird damit automatisch

auch die Selbstkompetenz gefördert. Eine breite Palette von aufeinander

abgestimmten Lehrmitteln stehen den Studierenden online und offline zur Verfügung.

Dazu gehören klassische Fachbücher und Skripte ebenso wie eigens von

der FFHS entwickelte Lernszenarien auf der Lernplattform Moodle.

Präsenzunterricht

An durchschnittlich zwei Tagen pro Monat (meist Samstage) treffen sich die Studierenden

in einem der vier Regionalzentren in Zürich, Bern, Basel oder Brig zum

«face-to-face»-Unterricht. In kleinen Lerngruppen wird das im Alleingang erworbene

Wissen unter Anleitung der Dozierenden vertieft und konkret angewendet.

Es werden gemeinsam praxisorientierte Fallstudien gelöst sowie Planspiele und

handlungsorientierte Trainings durchgeführt. In Präsentationen, Diskussionen

und Rollenspielen wird die Sozialkompetenz trainiert.

11


12

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie

Dozierende

Die Dozierenden sind praxiserfahrene Fachspezialisten mit einem fundierten wissenschaftlichen

Hintergrund. Sie haben selbst ein Hochschulstudium absolviert,

kennen sich mit der Methodik und Didaktik des Fernstudiums aus und verfügen

über praktische Berufserfahrung. Die Dozierenden begleiten die Studierenden

durch das Selbststudium und während der Präsenzphasen. Dabei stehen sie den

Studierenden beratend und motivierend zur Seite.

Studiengebühren

Semestergebühr CHF 800.-

Lehrmittel, Lernplattform, (Online)-Betreuung CHF 600.-

Ordentliche Prüfungsgebühren CHF 400.-

Der Vorkurs Mathematik wird separat verrechnet.

Termine

Anmeldung Vorkurs Mathematik Ende April

Anmeldung Studium mit Platzgarantie Ende Mai

Start Vorkurs Anfang Juni

Start Studium Mitte August

Das Anmeldeformular ist auf der Website abrufbar: www.ffhs.ch

Die FFHS ist eine von der European Foundation for Quality Management ausgezeichnete

Hochschule. Das EFQM-Modell dient der FFHS zur gezielten Qualitätsanalyse

und -entwicklung.

Die FFHS ist eine zertifizierte Modell F-Schule. Mit diesem Label werden nur Bildungsinstitutionen

ausgezeichnet, die besondere Flexibilität nachweisen (BBT-unterstützt,

SQS-zertifiziert).

Die FFHS hat sich seit 2009 dem Qualitätssicherungsverfahren E-xcellence verpflichtet.

E-xcellence ist ein Instrument zur kontinuierlichen Beobachtung und qualitativen

Verbesserung unseres E-Learningangebotes. Im Vordergrund stehen dabei die Faktoren

Zugänglichkeit, Flexibilität, Interaktivität und Personalisierbarkeit.

Preis- und Programmanpassung vorbehalten

Stand Februar 2013


Weitere Informationen:

Bern

Basel

Studienangebot

Auszüge aus Modul- und Stoffplänen

www.ffhs.ch > Studienangebot

Brig

Zürich

Studienberatung

Individuelles und kostenloses Beratungsgespräch

www.ffhs.ch > Studieren an der FFHS > Studienberatung

Allgemeine Fragen, Zulassungs- und Anrechnungsabklärungen

studienberatung@ffhs.ch

Veranstaltungen

Informationsanlässe, Messeauftritte, Open Days

www.ffhs.ch > Aktuelles > Events

FFHS Regionalzentren

Informationen zu den Studienorten

www.ffhs.ch > Studieren an der FFHS > Studienorte

Verwaltungssitz:

Brig: +41 (0)27 922 39 00

Zürich: +41 (0)44 842 15 50

Basel: +41 (0)61 271 03 59

Bern: +41 (0)31 381 52 00

Bachelor-Studiengang Betriebsökonomie


Verwaltungssitz:

Überlandstrasse 12

CH-3900 Brig

Telefon: +41 (0)27 922 39 00

Telefax: +41 (0)27 922 39 05

www.ffhs.ch

info@ffhs.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine