Festschrift - Freiwillige Feuerwehr Saalfelden

feuerwehr.saalfelden.at

Festschrift - Freiwillige Feuerwehr Saalfelden

Freiwillige Feuerwehr Saalfelden

Löschzug Wiesing

Festschrift

Einweihung Feuerwehrhaus Wiesing

8. September 2007

RETTEN I LÖSCHEN I BERGEN I SCHÜTZEN


Mag. Gabi Burgstaller

Landeshauptfrau von Salzburg

"Die guten Taten retten die Welt."

Bjørnstjerne Bjørnson

Mit diesem Zitat des norwegischen Dichters gratuliere ich der Freiwilligen Feuerwehr

Saalfelden - Löschzug Wiesing - sehr herzlich zum neuen Feuerwehrgebäude. Ich freue

mich, dass Sie für Ihre "guten Taten" nun ein Gebäude erhalten haben, das den neuesten

Standards entspricht.

Ich weiß, dass die 33 Mitglieder des Löschzuges bei diesem Bauvorhaben mitgebaut

und viele Stunden an Freizeit geopfert haben. Dafür sei ihnen an dieser Stelle herzlich

gedankt, nicht nur Ihnen sondern auch Ihren Familien für das Verständnis. Es freut mich

sehr, dass sich immer wieder Freiwillige und glücklicherweise auch sehr viele junge

Menschen finden, die sich für andere engagieren.

Um ihrer Aufgabe gerecht zu werden, benötigen die Männer und Frauen der

Freiwilligen Feuerwehren eine gründliche Ausbildung, ein stetes Training und eine

gute Ausrüstung. Diese Rahmenbedingungen zu ermöglichen, sehe ich als politischen

Auftrag.

Nochmals alles Gute mit dem neuen Haus und ein herzliches Danke für die schon oft

bewiesene Einsatzbereitschaft und das große Engagement.

3


4

A-5760 Saalfelden · Lofererstraße 28 · Tel.: 06582/72562 · Fax: DW-8

buch.wirthmiller@aon.at · www.wirthmiller.at

Autohaus Hotter GmbH · Zeller Bundesstraße 50

5760 Saalfelden · Tel: 06582/72582


Günter Schied

Bürgermeister der Stadt Saalfelden

Bereits 1932 wurde in Wiesing ein eigener

Feuerwehr Löschzug ins Leben gerufen.

Damals schon konnte sich die Bevölkerung des Ortsteiles im Brandfall auf die rasche Hilfe

der ehrenamtlichen Feuerwehrmänner verlassen. Heute finden wir in Saalfelden neben der

Feuerwehr Hauptwache immer noch ein gut organisiertes Netzwerk an örtlichen

Löschzügen vor. Die Notwendigkeit der Löschzüge ist aufgrund der Fläche und der

Einwohnerzahl von Saalfelden nach wie vor gegeben. Seitens der Stadtgemeinde versuchen

wir daher, neben der Hauptwache auch den Löschzügen die bestmögliche Infrastruktur und

effektive technische Hilfsmittel für den Einsatzfall zur Verfügung zu stellen.

27 Jahre lang war die so genannte „Geiger Garage“ nun die Heimstätte des Wiesinger

Löschzuges. Vor kurzem durften die Florianijünger ein vergleichsweise futuristisches

Gebäude beziehen. Neben der architektonischen Vielfalt hat das neu errichtete

Feuerwehrhaus aber vor allem ausreichend Platz, die notwendige Funktionalität und

modernste technische Standards zu bieten. Für Planung und Bauausführung zeichnet

das Saalfeldner Büro Innerhofer oder Innerhofer Architekten verantwortlich.

Die 33 aktiven Mitglieder des Löschzuges haben sich jedoch keine Zeugstätte bauen lassen,

sondern sie haben sich sowohl finanziell als auch in Form von unzähligen freiwilligen

Arbeitsstunden selbst an der Errichtung beteiligt. Dafür möchte ich mich bei allen

Beteiligten ganz herzlich bedanken. Es ist keinesfalls selbstverständlich, sich so engagiert

und ohne finanzielle Vergütung an einem Vorhaben zu beteiligen.

Abschließend wünsche ich den Kameraden des Löschzuges und der gesamten Dorfgemeinschaft

Wiesing viel Freude mit der neuen Zeugstätte.

5


6

HEIZUNG – GAS – SANITÄR

Bahnhofstraße 27 · A-5760 Saalfelden

Tel.: 06582 / 72503 · Fax: 06582 / 74755

Mobil: 0650 225 9999

e-mail: legerer-installateur@sbg.at

✔ Zentralheizungen

✔ Ölfeuerungen

✔ Gasheizungen

✔ Alternativenergieanlagen

✔ Lüftungen

✔ Bäderausstellung

✔ Sanitäre Installationen

✔ Ausf. von Wasserleitungen

✔ Quellfassungen

✔ Rohrreinigungen


Anton Brandauer

Landesfeuerwehrkommandant Salzburg

Liebe Feuerwehrmitglieder des

Löschzuges Wiesing!

Ich freue mich, dass im Rahmen eines Festes am 08. September 2007 das neue Feuerwehrhaus

für den Löschzug Wiesing der Freiwilligen Feuerwehr Saalfelden offiziell

eröffnet und seiner Bestimmung übergeben wird.

Freiwillige Feuerwehren brauchen für die Ausübung ihrer Tätigkeit neben engagierten

und gut ausgebildeten Feuerwehrmitgliedern, neben einer hochwertigen technischen

Ausrüstung an Fahrzeugen und Geräten auch zeitgemäße Unterkünfte in Form von

Feuerwehrhäusern. Mit dem neuen Feuerwehrhaus hat der Löschzug Wiesing nun die

notwendigen Möglichkeiten für einen geordneten Dienstbetrieb, für eine ordentliche

Unterbringung der Fahrzeuge und Geräte, Räume für Schulung und Ausbildung und

auch für die notwendige Pflege der Kameradschaft innerhalb der Feuerwehr.

Ich gratuliere zu diesem neuen und gut gelungenen Feuerwehrhaus und danke allen,

die mitgeholfen haben, dass dieses Projekt verwirklicht werden konnte. Mein Dank gilt

der Gemeinde Saalfelden, der Freiwilligen Feuerwehr Saalfelden, besonders den

Mitgliedern des Löschzuges Wiesing und dem Land Salzburg. Solche Projekte sind nur

zu verwirklichen, wenn alle zusammenhelfen und an einem Strang ziehen und das – so

meine ich – war beim Bau des Feuerwehrhauses für den Löschzug Wiesing der Fall.

Ich danke allen Mitgliedern des Löschzuges für ihre ausgezeichnete Arbeit und ihren

vorbildlichen Einsatz für unser Feuerwehrwesen. Ich wünsche, dass sich alle in diesem

neuen Haus wohlfühlen; ich wünsche viel Kameradschaft und Freundschaft und weiterhin

eine erfolgreiche Arbeit im Dienst am Nächsten.

Mit kameradschaftlichen Grüßen


Ernst Schreder

OFK der Stadt Saalfelden

Durch gute Zusammenarbeit von

Gemeinde und Land,

sowie durch enorme Arbeitsleistungen aller Kameraden des Löschzuges Wiesing ist es

gelungen, ein dringend notwendiges, modernes Feuerwehrhaus für die Gegenwart

und für unsere kommenden Generationen zu errichten.

Eure neue Heimstätte ist ein überaus modernes Schmückstück unserer Stadt Saalfelden

geworden. Der Löschzug Wiesing hat allen Grund die Einweihung mit einem großen

Fest zu feiern.

Mein Dank gilt allen Kameraden die in unserer so materiell ausgerichteten Zeit, bereit

sind, der Bevölkerung von Saalfelden bei Bränden, Katastrophen oder sonstigen

Unglücksfällen, schnell und uneigennützig zu helfen.

Ich bin überzeugt, dass bei allen Kameraden des Löschzuges Wiesing weiterhin

Idealismus und Kameradschaft vorherrschen wird, um unserer Bevölkerung, wenn notwendig

rasch und effizient helfen zu können.

Ich gratuliere unserem Löschzug Wiesing zum neuen Feuerwehrhaus und wünsche mir

für die Zukunft, dass der gute Geist der kameradschaftlichen Zusammenarbeit auch in

Zukunft erhalten bleibt.

9


10

Wir wünschen der

Feuerwehr Saalfelden - Löschzug Wiesing

alles Gute, Gesundheit, viel Erfolg

und unfallfreies Arbeiten


Chronik 1932 bis 2007

Im Jahre 1932 fanden sich mehrere verantwortungsbewusste

Männer aus Wiesing, Mayrhofen

und Marzon zusammen, um in einer freiwilligen

Feuerwehr die organisierte Brandbekämpfung zu

gewährleisten und beschloss den Löschzug

Wiesing unter der Freiwilligen Feuerwehr

Saalfelden zu gründen.

1. Löschzugskommandant

Eder Fritz

Lohbauer in Wiesing

1932 - 1938

Anfangs wurde eine Spritzenhütte aus Holz, in der

Nähe des Wiesinggutes an der damaligen

Landesstraße errichtet.

Im Jahre 1938/39 wurde die heutige Loferer

Bundesstraße gebaut und damit die Übersiedlung

des Spritzenhauses zur Einfahrt Voithofer-

Obergründbichl erforderlich.

11


12

STRABAG AG Tel: 06542/53003

Brucker Bundesstraße 67 Fax: 06542/53003-23

5700 Zell am See http://www.strabag.at

e-mail: strabag.zellamsee@strabag.com

Ausführung sämtlicher Baumeisterarbeiten

im Hoch- und Tiefbau


Arnold Sepp

Schmiedbauer in Mayerhofen

Löschzugskommandant

1939 – 1957

1950 konnte erstmals eine Tragkraftspritze in

Betrieb genommen werden, diese wurde auf einen

Anhänger vom Traktor des Kollingbauern gezogen.

Man fuhr mit diesem Traktor zu

manchen Übungen und Einsätzen.

Dankl Alois

Schörhofwirt

Löschzugskommandant

1958 - 1965

Langreiter Roman sen.

Löschzugskommandant

1966 – 1991

1970 wurde das erste Einsatzfahrzeug in Form

eines Jeep`s mit angebauter Vorbaupumpe von der

Hauptwache übernommen.

13


14

Hotel Gut Brandlhof

GesmbH & Co OHG

Hohlwegen 4, 5760 Saalfelden

Tel: +43-6582-7800-0

Fax: +43 6582 7800-598

office@brandlhof.com

www.brandlhof.com

NEU: VIVID SPA – Hallenbad, Alpin- und Biosauna, Infrarotkabine, Dampfbad,

Soledampfbad, Eisbrunnen, Frischluftgrotte, Indoor-Sonnenwiese, Relax-Lounge; Freibad mit

Liegewiese, Fitness-Center

Reithalle – schöne Einstellboxen – Reitunterricht - 18-Loch-Golfplatz – Driving-Range und 6-

Loch-Kurzplatz – John Seymour Golfakademie - Tennishallen – Tennisfreiplätze – Squashcourts

– Kegelbahnen – ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum Test & Training

Stilvolle Restaurants, regionale und internationale Küche, Feiern auf der Wilderer Alm,

Businesscenter mit Seminarräumen von 10 bis 500 Personen (auch ohne Übernachtung buchbar)

ab Jänner 2008: neue Location für Events, Produktpräsentationen etc – ein innovativer

Raumzuschnitt in spannender Kombination von OVAL und Rechteck


Weihung der Fahrzeuge und Geräte

1977 wurde der Löschzug mit Funkgeräten

ausgerüstet

1980 wurde der Fuhrpark um ein Kleinlöschfahr–

zeug, ein gebrauchter Opel Blitz ergänzt, sowie

3 Atemschutzgeräte angekauft.

Dies war auch der auslösende Moment für einen

Zeugstättenwechsel in die Geigergarage.

1983 Grundankauf unter Bgm. Walter Schwaiger

1984 wurde ein gebrauchter VW Bus als

Mannschaftstransportfahrzeug angekauft.

15


16

Hirnreit 113

A-5771 Leogang

Telefon 0 65 83/76 46

Telefax 0 65 83/76 46-4

Mobil 0664 32 50 450


Reichkendler Hermann

Löschzugskommandant

1991 - 1996

1993 wird ein neues Kleinlöschfahrzeug angekauft

und in den Dienst gestellt.

Dietrich Karl

Löschzugskommandant

1996 - 2001

1999 wird ein neues Mannschaftstransportfahrzeug

angekauft und in den Dienst gestellt.

17


Familie Dankl

❖ wunderschöne Saunawelt

❖ Hallenbad

❖ kosmetische Angebote

❖ Massagen

❖ Entspannungsbäder

❖ medizinische Fußpflege

❖ Kegelbahnen

❖ und a guade Kost

Das alles auch für Einheimische!

Unsere Wohlfühlgutscheine –

die ideale Geschenksidee

Unser Spezialangebot für „Dosige“:

- 20 % auf Sauna- und

Hallenbadeintritt ab 19.00 Uhr

www.schoerhof.at

Tel.: 06582 – 792


Roman Langreiter jun.

Löschzugskommandant

seit 2002

2004 Anschaffung einer neuen Ts - Fox

2004 Grundankauf unter Bgm. Günter Schied

2005 Planung des neuen Feuerwehrhauses

19


2007 Einzug in das neue

Feuerwehrhaus Wiesing

Mannschaftsstand 2007

32 Mann aktiv

8 Mann nicht aktiv

1 Ehrenmitglied

21


Ein herzliches Dankeschön für die großzügige Unterstützung: Donau Ver

Ardex Fliesen, Malerei Schreder, Eder Pflasterbau, Schößwendter Holz, Sal

www.sommerrodeln-saalfelden.at, Anton Göllner - werbecompany.at, Salzb

22


icherung, Malerei Orth, Kurt Salzmann Autohandel, Stahlbau Oberhofer,

zmann Protect, Zöggeler Land- und Forsttechnik, Rier Entsorgung, Diabas,

urg AG, Hotel Gasthof Schörhof, LÖWI Versicherung

23


Spatenstich 2006

Endlich ist es so weit, nach der Planungsvergabe an die Architekten

Innerhofer oder Innerhofer konnte am 28.04.2006 unter Anwesenheit von

LZK Langreiter, OFK Heugenhauser, LFK Anton Brandauer, Bgm. Schied und

Architekt Innerhofer, der Spatenstich erfolgen.

25


28

Malerei ORTH

Fassadengestaltung · Vollwärmeschutz · Farbenfachhandel

Bastler- und Künstlerbedarf

5760 Saalfelden · Zeller Bundesstraße 17 · Tel.: 06582/766 67 · Fax: DW-6


30

autohandel

Kurt Salzmann

Mobil: 0664 14 23 039

5760 Saalfelden

Kehlbach 44


36

ZÖGGELER

Baumaschinen und Nutzfahrzeuge KEG

Land- und Forsttechnik

Hirnreit 115

5771 Leogang

Tel.: 0043 (0)6583/20230

Fax: 0043 (0)6583/20230-75

Mobil: 0043 (0)664/4323182

e-mail: zoeggeler@aon.at


38

Wedl&Hofmann Ges.m.b.H

Zellerstraße 33b · 5760 Saalfelden

Tel: 059335-1396 · Fax 059335-1398

e-mail: dwd@wedl.com · www.wedl.com

5760 saalfelden :: haid 106 :: www.werbecompany.at :: mobil +43 (0)650 7443277


www.feuerwehr-saalfelden.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine