Hoch hinaus - der findling

findling.heidekreis.de

Hoch hinaus - der findling

Mai 2013

4. Jahrgang/Ausgabe 4

Das Magazin aus der Vogelpark-Region für Veranstaltungen und Ausflugsziele im Heidekreis

„Höpen-Air“

Mit Topact Ray Wilson

Hoch hinaus

Der Mai hat es in sich!

Wildpark Nindorf

Schäferdorf-Eröffnug


4. Mai aai

10.30-16.30 Uhr hr

Kreisschützenverband

Fallingbostel

e.V.

New Orleans

FFeetwarmers

eetwarmer rmers

Treffpunkt: T reffpunkt:

Walsroder WWalsr

alsroder

Zeitung I Lange Str Straße aße 14 I 29664 Walsrode Walsr alsrodee


Der Mai wird ein „Wonnemonat“

Nun ist es endlich soweit. Nachdem „Väterchen Frost“ seinen

Abschied immer wieder hinausgezögert hat, hat nun aber doch

der „Lenz“ das Kommando übernommen. Jetzt kann endlich

wieder die Mehrzahl der freizeitlichen Aktivitäten nach draußen

verlegt werden, wenngleich sicherlich bereits einige Hartgesottene

im April die Grillsaison bei Temperaturen knapp um die

zehn Grad eröffnet haben dürften. Nun verspricht der Mai, uns

endlich aus der Winterstarre zu erlösen. Für viele Blumen und

Pflanzen ist in den kommenden Wochen Hauptblütezeit. Und

dafür, dass wir uns ausreichend an den farbenprächtigen Blüten

erfreuen können, ist auch gesorgt. Denn der Mai wird seinem

Beinamen „Wonnemonat“ zumindest in einem Punkt schon im

Vorfeld gerecht. Dank dem 1. Mai, Himmelfahrt und dem

Pfingstmontag bleiben trotz der 31 Tage in diesem Monat genauso

viele Arbeitstage wie im kurzen Februar. Damit gar keine

Langeweile angesichts der vielen freien Tage aufkommt, gibt es

eine Vielzahl von unterhaltsamen Veranstaltungen in der Region.

Der Reigen beginnt schon am ersten Tag. Nachdem vielerorts

in den Mai getanzt wurde, geht es weiter mit dem Aufstellen

von Maibäumen und den Feiern der Gewerkschaften. Zudem

steht in Rethem die Eröffnung der 10. Aller-Radweg-Saison auf

dem Programm. Und auch danach geht es Schlag auf Schlag

weiter: Das Ginsengfest in Bockhorn, das Oldtimertreffen in

Rethem sowie das Höpen-Air in Schneverdingen sind nur drei

der Höhepunkte dieses Monats, die es zu besuchen lohnt. Ganz

besonders sollten sie den 4. Mai im Hinterkopf behalten: Dann

veranstaltet die Walsroder Zeitung ihr erstes „Hoffest“. Zugunsten

des Onkologischen Arbeitskreises wird es viel Vergnügen

und Musik geben.

Viel Spaß dabei wünscht

Thomas Riese

Editorial / Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Editorial, Inhaltsverzeichnis, Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3

Im Interview: „Sixtyfive Cadillac“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

BAM-Festival in Krelingen,

„Musical-Moments“ in Bad Fallingbostel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5

OldtimerTreffen am 1. Mai,

TSV Borstel mit Pop- und Rockklassikern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

24 Stunden in (Bad Fallingbostel) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7

Höpen-Air mit internationalem Topact . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

Düt un dat up Platt,

10. Heilpflanzentag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9

Ginsengfest in Bockhorn,

Backtag im Heidemuseum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

WZ-Hoffest . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

Mühlentag am Pfingstmontag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

„Queenz of Piano“,

Historische Sportwagen und Raritäten in Rethem . . . . . . . . . . . . 13

Heidschnuckenweg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Junger Chor - „Sacred Concert“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15

Bademöglichkeiten in der Region . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16-17

Wildpark Nindorf - Schäferdorf-Eröffnung . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

Internationale Gartenschau Hamburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19

Tipps & Termine – der Veranstaltungskalender . . . . . . . . . . 20 - 29

Wichtige Adressen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 - 32

Notrufnummern, Ärzte und Apotheken . . . . . . . . . . . . . . . . 33 - 35

Umgebungskarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 - 38

Impressum

Herausgeber: J. Gronemann KG, Lange Straße 14, 29664 Walsrode

Tel. 05161/6005-0, Fax 05161/6005-28

E-Mail: findling@wz-net.de

www.findling-heidekreis.de

Redaktion: Thomas Riese (verantwortlich),

Angela Kirchfeld

Tipps & Termine: Kim Holland, Tel. 05161/600547

Anzeigen: Ulrike Schomburg (verantwortlich)

Anzeigenverkauf: Hermann Dierks, Tel. 05161/600531

Monika Jackson, Tel. 05161/600554

Hans-Hermann Knust, Tel. 05161/600526

Vertrieb: Manfred Lucke, Tel. 05161/600565

Druck: Druckhaus Walsrode GmbH & Co. KG

Hanns-Hoerbiger-Straße 6, 29664 Walsrode

Auflage: 21.000 Exemplare

Redaktions- und Anzeigenannahmeschluss

für die Juni-Ausgabe

ist der 10. Mai 2013

Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das des öffentlichen Vortrags und der fotomechanischen

Wiedergabe, auch einzelner Teile. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung

des Verlages und mit Quellenangabe. Die namentlich gekennzeichneten Beiträge stehen

in der Verantwortung des Autors. Hinweise für Autoren können beim Verlag angefordert

werden. Für unaufgefordert eingesandte Manuskripte übernimmt der Verlag keine Haftung.

Mai 2013 3


eit 1990 stehen „Sixtyfive

SCadillac“ bereits auf der

Bühne. Als Blue-Brothers-

Show in Bad Fallingbostel gegründet,

hat die zehnköpfige

Formation im Laufe der Jahre

ihr Repertoire stark erweitert,

trägt mittlerweile auch eigene

Songs vor. Mehr als 500 Konzerte

haben die Band deutschlandweit

bekannt gemacht, zudem

gab es bereits Tourneen

durch Polen und Luxemburg.

In der Region tritt die Gruppe

wieder am 18. Mai im Heimathaus

Visselhövede „unplugged“

auf.

Neben Norbert Ohrt, Dirk

Riedsta und Gründer Walter

Kohn ist noch Sänger Heiko

Ebeling von Beginn an dabei.

Der „findling“ sprach mit dem

Walsroder Pädagogen und

Personaltrainer, der einer von

zwei Bandmitgliedern ist, die

seinen Lebensunterhalt nicht

von der Musik bestreitet.

„Sixtyfive Cadillac“ besteht

seit mehr als zwei Jahrzehnten.

Wie hat es die Band geschafft,

so lange ihr Publikum

zu begeistern?

Freizeit und Unterhaltung

„Sixtyfive Cadillac“ begeistern seit mehr als zwei Jahrzehnten ihre Fans

„Wir sind ein wilder Haufen, der sein Publikum in den Bann ziehen will“

Name: Heiko Ebeling

Geboren am 7. Januar

in Walsrode

Wir sind innovativ geblieben

und interpretieren die Stücke

so, wie wir sie erleben. Wir

sind glaubwürdig, man nimmt

uns diese Mixtur ab, auch als

junger Zuschauer. Der Vergleich

mit der klassischen

Blues-Brother-Band besteht

fünf, sechs Stücke, danach sind

wir ein wilder Haufen, der

sein Publikum in den Bann

ziehen will. Und der Funke

springt schnell über.

Das Repertoire umfasst Stücke

der Blues Brothers,

Beatles und die großen Soulhits

der 60er-Jahre. Doch als

reine Coverband versteht sich

die Gruppe nicht?

Nein, wir wollen nicht nur covern.

Der Wiedererkennungswert

der Lieder ist zwar wichtig,

doch wir frisieren die Stücke ein

bisschen auf. Zudem ist unser

Anspruch größer geworden, eigene

Stücke zu präsentieren.

Nun kommen die Bandmitglieder

aus ganz Niedersachsen.

Wie schwer ist es, gemeinsam

zu üben, neue Songs

zu proben?

Wir haben das große Glück,

an der Hochschule Hannover,

an der unser Keyboarder Jochen

Pietsch Dozent ist, einen

Übungsraum nutzen zu

können. Dort treffen wir uns

maximal zweimal im Jahr vor

der Saison, die in etwa von

Mai bis September läuft. Bei

unserer Verständnisprobe

wird das alte Programm

durchgespielt und die neuen

Stücke vorbereitet.

In der Gruppe kommen Mitglieder

mit vielen verschiedenen

musikalischen Hintergründen

zusammen wie Jazz, Punk,

Klassik und weiteres. Ist es da

nicht schwer, unterschiedliche

Vorstellungen und Ideen unter

einen Hut zu bringen?

Natürlich diskutieren wir,

denn die Musik soll transparent

bleiben. Ganz selten muss

unser Leader Walter Kohn

aber das letzte Wort haben,

denn nach so vielen Jahren

finden wir auf den Punkt, haben

Toleranz gegenüber dem

nicht ganz so Vertrauten.

Sie sind damals kurz vor den

ersten Proben bei einer

feucht-fröhlichen Disconacht

vom Bandgründer Walter

Kohn zum Mitmachen überredet

worden. Wie überrascht

waren Sie und haben Sie spontan

„Ja“ gesagt?

Ja, ich war mit 24 Jahren jung

und brauchte das Geld. Ich ha-

Seine Verbindung zur Lüneburger

Heide:

Ich bin die Lüneburger

Heide. Ich bin zwar viel

rumgekommen und habe

be damals im „Allerlei“ lautstark

bei einem Meat-Loaf-

Lied mitgegrölt und bin von

Walter Kohn angesprochen

worden, dass ich eine interessante

Stimme hätte. Innerhalb

des ersten Probetages war ich

dann festes Mitglied.

„Sixtyfive Cadillac“ hat in

den vergangenen Jahren auch

immer wieder mit bekannten

Musikgrößen wie „Roger

Chapman“, „Right Said Fred“,

„Fury in the Slaughterhouse“

oder den „Sportfreunden Stiller“

zusammen auf der Bühne

gestanden. Gab es dabei jemals

Rückmeldungen oder

Tipps von den „Vollprofis“?

Roberto Blanco ist einmal nach

einem Auftritt beim Niedersachsentag

extra hinter die

Bühne gekommen und hat mir

auf die Schulter geklopft - „Gut

gemacht, mein Junge“. Und

der Bassguru Peter Sonntag hat

mich persönlich gefragt, ob ich

mit meiner interessanten Stimme

bei einem seiner Projekte

mitmachen wolle.

2015 feiert nun „Sixtyfive

Cadillac“ seit 25-jähriges Bestehen.

Gibt es schon Pläne

für die große Jubiläumsfeier?

Das ist ja noch ein wenig hin,

doch wir werden etwas planen.

Auf jeden Fall soll es eine

CD geben, vielleicht ein „Best

of“-Album.

woanders gelebt, doch es

hat mich immer wieder

hierher zurückgezogen.

4 Mai 2013


Freizeit und Unterhaltung

Konzert mit „Good Weather Forecast“ - Musik und Tanz aus Afrika mit „iThemba“

BAM-Festival in Krelingen unter dem Motto „@home?“

ür viele Jugendliche ist das

FBAM-Festival im Geistlichen

Rüstzentrum Krelingen

ein „Heimkommen“. Sie erleben

drei Tage „Begegnung,

Aktion, Musik“ mit Hunderten

anderer Teens, treffen und

finden alte und neue Freunde,

machen zusammen Sport und

erleben intensive Gemeinschaft

im Zeltlager, in den

Workshops und bei den Bibelarbeiten.

Das „BAM 2013“

vom 24. bis 26. Mai steht unter

dem Motto „@home?“.

Das Geistliche Rüstzentrum

erwartet dazu rund 1.000 Jugendliche

in Krelingen.

Den Auftakt macht am Freitagabend

ab 21.30 Uhr die

bayerische Band „Good Weather

Forecast“. Ihre Musik ist

eine Mischung aus Ska, Hardcore

Punk, Pop und Elektro

und ihr Name ist Programm:

„Gute Wetter-Vorhersage“!

Die Band „Impact“ sorgt bei

den fünf Hauptveranstaltungen

in der Glaubenshalle für

den musikalischen Rahmen.

Die sieben jungen Musiker

haben fast ein „Heimspiel“.

Sie kommen aus dem benach-

barten Nienburg und spielen

dort regelmäßig beim „Impact“-Jugendgottesdienst.

Ebenfalls dabei ist die Gruppe

„iThemba“ aus Südafrika. Mit

Musik, Tanz und Geschichten

aus Afrika geben sie den Ju-

Das Konzert der Band „Good Weather Forecast“, die eine Mischung aus

Ska, Hardcore Punk, Pop und Elektro präsentiert, ist der Auftakt des BAM-

Festivals in Krelingen.

„Musical-Moments“ bringen das Flair des Broadways nach Bad Fallingbostel

Die Highlights aus mehr als 20 Musicals

enn sich am Sonntag,

W12. Mai, um 19 Uhr im

Kursaal Bad Fallingbostel der

Vorhang für die Show „Musical

Moments“ hebt, dann beginnt

für das Publikum ein

Unterhaltungs-Feuerwerk.

Denn nicht nur ein Mix der

ganz großen Klassiker und

neuer strahlender Showmagneten

versprüht einen Abend

lang das prachtvolle Flair des

Broadways. Vor allem der perfekten

Mix aus gewaltigen

Stimmen, lustigen Einfällen

und charmante Darsteller

macht diese magische Show zu

einem unvergleichlichen Konzert-Erlebnis.

Zwei Musical-Stars der Extraklasse

entführen die Zuhörer

in ein fesselndes Programm,

das viel mehr zu bieten hat als

die gewöhnliche Gefühlsduselei,

bei der so mancher Musi-

cal-Muffel die Augen verdreht.

Die Nähe zum Publikum,

Spontanität, Temperament

und Leidenschaft machen

diese Show zu einem

„dreistündigen Urlaub vom

Alltag“. Espen Nowackis

„Musical Moments“ ist ein

einzigartiges Unterhaltungserlebnis

für alle Altersgruppen.

Diese Comedy-Musical-

Show bietet Highlights aus

mehr als 20 Musicals, wie

„Phantom der Oper“, „Mamma

Mia“ und „Ich war noch

niemals in New York“.

Karten gibt es im Vorverkauf

im Ticket-Center der Walsroder

Zeitung, bei der Tourist-Information

Bad Fallingbostel,

im Restaurant Potpourri

im Kurhaus Bad Fallingbostel

sowie bei der Dorfmark-Touristik.

gendlichen Einblicke in die

afrikanische Kultur und ihr

Leben als junge Christen.

Hauptredner ist Andreas

„Boppi“ Boppart. Der Schweizer

ist Leiter von Campus Generation

Ministry, Eventprediger

und Autor für Campus

für Christus Schweiz.

In zahlreichen Workshops

und auf der Kleinkunstbühne

können die Jugendlichen sich

ausprobieren und neue Erfahrungen

sammeln, in Seminaren

sich informieren und mit

anderen diskutieren. Außerdem

gibt es Sportturniere,

Outdoorklettern und andere

Aktionen zum Mitmachen.

Weitere Infos zum Jugendfestival

sind unter Telefon

(05167) 970121 oder im Internet

unter www.bam-festival.de

erhältlich.

Benzer Spargel vom Feinsten

- auch geschält!

Hofladen während der Spargelsaison

7 Tage die Woche geöffnet

Cord-Wilhelm Rengstorf

Benzen 6 • 29664 Walsrode

Telefon 05161 / 32 34 • www.hof-rengstorf.de

Zwei Musical-Stars der Extraklasse

bieten den Zuschauern ein fesselndes

Programm mit viel Spontanität,

Temperament und Leidenschaft.

Mai 2013 5


Uwe Dierking

Reisen mit Pfiff

29690 Gilten-Norddrebber

Telefon 05071/3252

30.12. 2013 - 1. 1. 2014

Silvesterfahrt nach

Papenburg € 333,inkl.

Busfahrt in unserem modernen

Fernreisebus, 2x Übernachtung im Doppelzimmer

im Hotel „Alte Werft“ in Papenburg,

Silvesterfeier mit Showband,

festlichem 4-Gang-Menü und einem

schönen Rahmenprogramm.

9. - 22. 2. 2014 – Vorankündigung

14 Tage Kalifornien

San Francisco, Los Angeles, Grand

Canyon, Las Vegas und mehr.

12x Ü/HP inkl. der Eintrittsgelder

Bürozeiten:

Montag bis Freitag 9:00 bis 12:30 Uhr

Kursaal, Restaurant, Kegelbahnen,

Catering und Partyservice

Sebastian-Kneipp-Platz 1

29683 Bad Fallingbostel

Tel. 05162 / 90 29 88

www.potpourri-fallingbostel.de

Tagungen, Messen, Seminare,

Schulungen, Konferenzen, Konzerte,

Hochzeiten, Betriebsfeiern, Märkte,

Börsen – seine Flexibilität macht den

Kursaal zum Ort für Events aller Art.

Freitag, 7. Juni, 19:30 Uhr

Orientalische Dinner-Show

Genießen Sie ein orientalisches 3-Gang-

Menü und lassen Sie sich dabei von

Tänzerinnen Cajetana und Sultana

tänzerisch verzaubern, überraschen und

in gute Stimmung versetzen.

Preis 33,- j inkl. 3-Gang-Menü

Infos und Karten unter

Tel. 05162 / 90 29 88

Aus der Region -

für die Region . . .

. . . Spargel frisch

vom Erzeuger!

Unser Hofladen hat in der

Saison täglich geöffnet.

Öffnungszeiten: Durchgehend

von 8-18 Uhr – 7 Tage die Woche

Sie finden uns in Walsrode auf dem

Bauernmarkt am Dienstag, dem

Wochenmarkt am Freitag und dem

trinkgut-Parkplatz am Samstag!

Sattelhof 8 · 29693 Kirchwahlingen

Tel. 05165/1443 · Fax 05165/1297

Freizeit und Unterhaltung

Hotel Forellenhof lädt mit vielseitigem Programm zum 1. Mai ein

Großes Volksfest mit Oldtimer-Treffen

„Sehen – Staunen – Erleben –

Dabei sein“, unter diesem

Motto steht das große Volksfest

mit dem großen Oldtimer-Treffen

am Hotel Forellenhof

in Hünzingen. Los

geht es am Dienstag, 30. April,

um 20 Uhr mit dem „Tanz in

den Mai“. DJ Maik sorgt mit

der richtigen Musik im großen

Festzelt für Stimmung. Am

Mittwoch, 1. Mai, beginnt

dann der Tag mit dem Mai-

Bock-Anstich aus der hauseigenen

Brauerei „Schnuckenbräu“.

Im Anschluss folgt ein

großes Unterhaltungsprogramm.

Für die jüngsten Gäste

gibt es unter anderem einen

Abenteuer-Spielplatz, Kutschfahrten

und Schnupperklettern

mit den Profis vom

„Forest 4 Fun“. Für die

„Sammler und Jäger“ ist auf

dem großen Freiplatz ein Trödelmarkt

mit rund 30 Ausstel-

lern zum Stöbern und Feilschen

genau das Richtige. Auf

dem Festplatz wechseln sich

das Blasorchester „Musikfreunde

Schwelentrup“ und

die Gruppe „Sound of Sixtiens“

mit stimmungsvoller

Livemusik ab. Auf der

„Schlemmermeile“ bieten die

Catering-Mannschaften vom

Hotel Forellenhof und dem

Parkhotel Luisenhöhe für jeden

Geschmack ein passendes

kulinarisches Highlight an.

„Ich freue mich jedes Jahr

über die vielen, vielen Anmeldungen

der Oldtimerfahrer, es

hat sich unter den Liebhabern

rumgesprochen, heute treffen

sich bis zu 400 Oldtimer bei

uns. Vom landwirtschaftlichen

Gerät über alte Liebhaber-Karossen

bis zur Harley Davidson,

hier kann man mit Spezialisten

fachsimpeln, Adressen

tauschen und Ersatzteile

beschaffen“, so Udo Fuhrhop,

Inhaber des 4-Sterne-Hotels

Forellenhof und Organisator

des Festes.

Treffpunkt für alle Oldtimer-, Trödelund

Musikfreunde ist am 1.Mai wieder

der Forellenhof in Hünzingen.

Verdener Blasorchester im TSV Borstel besteht seit 60 Jahren

Geburtstagsfeier mit Pop- und Rockklassikern

inen „runden“ Geburtstag

Efeiert das Verdener Blasorchester

im TSV Borstel, das vor

60 Jahren, damals als Spielmannszug,

gegründet wurde.

Die seit einigen Jahren zwei

Mal im Jahr stattfindenden

Konzerte stehen daher ganz im

Mittelpunkt des Geburtstags.

Das Programm für diese Auftritte

wird ganz nach den Wünschen

der Aktiven und enger

Freunde des Orchesters vom

musikalischen Leiter Frank

Meyer zusammengestellt. Zum

ersten Konzert lädt das Orchester

am 25. Mai um 19.30 Uhr in

die Aula des Verdener Domgymnasiums

ein. Das zweite

Konzert findet am 9. November

im Kulturzentrum Martinuskirche

in Hoya statt. Freuen

können sich die Gäste auf moderne

und flotte Blasmusik, die

so gar nicht dem üblichen Standardrepertoire

dieses Genres

entsprechen, wie Marsch, Wal-

zer oder Polka sowie Stimmungsliedern

– gemeinhin auch

als „Bierzeltmusik“ bezeichnet.

Größen der Pop-Musik, Michael

Jackson mit seinem

„Thriller“ oder Mika mit einigen

Hits in einem Potpourri,

sind zu hören, ebenso Rock-Legenden

der 60er-Jahre wie

„Born to be wild“ oder „Smoke

on the water“. Gespielt wird

auch Filmmusik, unter anderem

das „Roll Tide“ des Oscar-

Preisträgers Hans Zimmer sowie

ein Melodien-Mix aus „König

der Löwen“. Aber auch die

bekannten Evergreens aus der

Swing-Ära „Blue Moon“ und

„Moon River“ wird das Orchester

präsentieren. Zu hören

sind Hits von Udo Jürgens in

einem Medley zusammengefasst

und der schwedischen

Popgruppe Abba.

Moderne Blasmusik, abseits des üblichen Standardrepertoires, bietet das Verdener

Blasorchester im TSV Borstel, das in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag feiert.

6 Mai 2013


Ausgangspunkt vieler Böhmefahrten:

die Bootstation

Alte Gebäude sind ein Blickfang

in der Kreisstadt

Denkmal zu Ehren von Heinrich

G. von Quintus-Icilius

Megalithpark

Die Gesteinsblöcke im Megalithpark

in der Grünanlage

„Osterberg“ sind Zeugen eines

erdgeschichtlichen Vorgangs,

der vor 200.000 Jahren

unsere Landschaft geschaffen

hat. Während des Transportes

ist das mitgeführte Material

Freizeit und Unterhaltung

24-Stunden in

Bad Fallingbostel

9.30 Spaziergang zum Megalithpark

Osterberg. Die Grünanlage

wurde von der Archäologischen

Arbeitsgemeinschaft

eingerichtet. Es handelt sich

dabei um Gesteinsblöcke, die

von Gletschern aus Skandinavien

zusammen mit Kies,

Sand und Ton nach Deutschland

transportiert wurden.

10.30 Bewegung und Entspannung

im Kurpark. Dort

befindet sich ein Fitness-Park

und ein Barfußpfad. Zwischendurch

gibt es die Möglichkeit,

den Kreislauf anzuregen

und die Durchblutung

zu fördern, beim Storchengang

„wassertreten“ in der

Wassertretstelle in der Böhme -

dienstags von 15 bis 16.30 Uhr

unter Anleitung. Im nahe gelegenen

Kräutergarten gibt es eine

reiche Auswahl blühender

und duftender Kräuter.

12.00 Imbiss an der Bootsstation

im Kurpark. Danach laden

Paddel- oder Tretboote zu einer

kleinen Tour auf der Böhme

oder die Minigolfbahn mit

ihren 18 Bahnen ein.

15.00 Besuch des solar beheizten

Lieth-Freibades. Alternativ

lohnt sich auch ein Abstecher

in den Hof der Heidmark. Das

Fachwerkhaus aus dem Jahr

1642 mit alten Treppenspeichern

ist Gedenkstätte und

Museum zugleich. Es erinnert

an 21 Orte in der Ostheidmark,

die Mitte der dreißiger Jahre

für die Anlegung des Truppenübungsplatzes

Bergen geräumt

werden mussten. In einem zum

Anwesen gehörenden Treppenspeicher

aus dem Jahre 1767

befindet sich die Heimatstube

„Rummelsburg“ mit folgenden

Sammlungen: „Das Tuchmachergewerbe

in Rummelsburg“,

„Die Hand-Damast-

Weberei in Friedrichshuld“,

„Erzeugnisse von bäuerlichen

Webstühlen“, „Die Jagd im

Kreise Rummelsburg“ sowie

„Bismarck und der Kreis Rummelsburg“.

Geöffnet ist der

Hof der Heidmark donnerstags

von 15.30 bis 18 Uhr.

17.00 Besuch des Archäologischen

Museums mit prähistorischer,

historischer und geologischer

Abteilung. Neben einer

Darstellung der Geologie und

Paläontologie der Region werden

Einblicke in die Alt-, Mittel-

und Jungsteinzeit, die

Bronzezeit und die Eisenzeit

bis zur vorindustriellen Neuzeit

gegeben. Besondere Glanzpunkte

sind die „Fallingbosteler

Braut aus Ungarn“ – die

Nachbildung einer frühbronzezeitlichen

Frau mit reichem

Schmuck – und ihr „Bräutigam“.

Geöffnet ist das Archäologische

Museum, Michelsenstraße

1, donnerstags von 15 bis

18 Uhr.

18.00 Abendessen in einem der

zahlreichen Restaurants, die

von deutscher bis internationaler

Küche viel zu bieten haben.

20.00 Es finden regelmäßig

Konzerte, Theatervorführungen

und Vorträge statt.

Unter die Lupe genommen

abgerundet, geschliffen und

geschrammt sowie auch verkleinert

worden. Nach Abschmelzen

der Eismassen

wurden freiliegende Blöcke

sandstrahlähnlich durch den

Wind poliert. Ausgestellt werden

aber auch Findlinge, die

Bearbeitungsspuren zeigen.

Seit der Mensch sesshaft wurde,

benutzte er Findlinge als

Baumaterial. Das fachgerechte

Zerlegen geschah mittels

Meißel, Keil oder Rundmeißel

und Schwarzpulver. Die hier

präsentierten Kultsteine wer-

Ehemalige Eisenglocke der

St. Dionysius-Kirche

Neu entstanden sind die

„Fischtreppen“ in der Böhme

Sportliche Geräte laden zu Aktivitäten

im Kurpark ein

Der Hof der Heidmark ist einen

Abstecher wert

den überwiegend der Bronzezeit

zugeordnet. Sie dienten

als Rillen- oder Rinnensteine

kultischen Zwecken. Fast alle

Steine wurden in christlicher

Zeit beschädigt oder durch

das Einfügen in Kirchenmauern

entheidnisiert.

Mai 2013 7


in großartiges Konzertpro-

Egramm und eine einzigartige

Atmosphäre auf der Freilichtbühne

mitten in der Heide - damit

lockt das Höpen-Air Jahr

für Jahr am Pfingstsamstag Tausende

Besucher nach Schneverdingen.

Am 18. Mai ist es soweit

und der Stadtjugendring Schneverdingen

veranstaltet das komplett

ehrenamtlich organisierte

Festival bereits zum 28. Mal.

Erstmals in der Festivalgeschichte

wird es einen internationalen

Hauptact geben, und

dieser hat es wahrlich in sich.

Ray Wilson, ehemaliger Sänger

und Frontmann der weltberühmten

Band „Genesis“,

kommt in die Heideblütenstadt.

Bevor Wilson als Sänger zu

„Genesis“ wechselte und damit

Phil Collins ablöste, feierte er

mit seiner Band „Stiltskin“ in

den 90er-Jahren große internationale

Erfolge. Mit der Single

„Inside“ schaffte die Band in

den britische Charts einen

Nummer-eins-Hit. Auch in

Deutschland war der Song sehr

erfolgreich und bekannt durch

einen Werbespot für Levi’s.

Freizeit und Unterhaltung

Ray Wilson wird als erster internationaler Hauptact beim Höpen-Air in Schneverdingen mit seiner Band bekannte Hits von „Genesis“ und „Stiltskin“ spielen.

Erstmals internationaler Hauptact beim Höpen-Air in Schneverdingen

Ehemaliger „Genesis“- Sänger spielt Welthits

Ray Wilson ist erfolgreicher

Livemusiker und spielte im

Vorjahr auch bei der Eröffnung

der Fußball-EM in Warschau.

Wilson wird mit beiden Bandprojekten

und einem Programm

„Genesis vs Stiltskin -

Das Beste beider Welten“ im

Höpen auftreten. Die Besucher

können sich also auf eine der

markantesten Stimmen der internationalen

Musikszene, eine

herausragende 8-köpfige Liveband,

eine beeindruckende

Bühnenshow und die größten

Hits der beiden weltbekannten

britischen Bands freuen. Als

weiteren Höhepunkt verpflichteten

die Veranstalter die bekannte

Rock’n’Roll-Band „The

Rockhouse Brothers“. Sie garantieren

auf jedem ihrer Liveauftritte

Entertainment pur und

eine Show, die mitreißt. Ungefähr

200 Konzerte spielen die

sympathischen Jungs im Jahr,

darunter auch gemeinsame Auftritte

mit Melanie Fiona, Chris

de Burgh, Roger Cicero, Chris

Norman (Smokie), Max Mutzke

und vielen anderen. Mit im

Gepäck haben die „Rockhouse

Brothers“ im Höpen „The

Brasses of Fire“, eine Bläser-

gruppe, die ihrem Namen

alle Ehre macht und ihrer

fulminanten Bühnenshow noch

mehr Power verleiht. Das Höpen-Air

eröffnen wird die Band

„Luftpost“ aus Buxtehude. Sie

liefern frischen Pop mit deutschen

Texten und stehen für

eingängige Songs und eine

energiegeladene Bühnenshow.

Beim Bandcontest setzte sich

Luftpost gegen vier andere

Bands durch und überzeugte

die Jury mit musikalischer Qualität

und Bühnenpräsenz.

Zum Abschluss des Abends

wird die Show-Rockband „Premium

Flavour“ noch einmal für

Stimmung im Höpental sorgen.

Die Gruppe vereint konzentriert

das Beste des Rock’n’Roll

Die Rock’n’Roll-

Band „The Rockhouse

Brothers“

garantieren

Entertainment

pur

und eine

mitreißende

Show.

der 80er- und 90er-Jahre in einem

nicht alltäglichen Konzept.

In einer kraftvoll inszenierten

Rockshow erfüllen die fünf

Rock-Junkies Klassiker wie

„Wanted Dead Or Alive“, „Rebell

Yell“, „Sweet Child Of Mine“

oder „Paradise City“ - ergänzt

um kreative Medleys und

originelle Neuinterpretationen

- mit neuem Leben. Einlass

zum Festival ist um 17 Uhr. Beginn

wird dann pünktlich um 18

Uhr sein, so haben alle drei

Hauptbands die Möglichkeit,

anstatt üblicher Festivalsets jeweils

ein komplettes Konzert zu

spielen. Karten gibt es im Vorverkauf

unter anderem im Internet

unter www.hoepenair.de.

8 Mai 2013


u is dat wedder so wiet:

NVääle Minschen seukt sick

denn „Wonnemonat Mai“ ut

för ehre Hochtietsfiern. Wat ick

kuum glöben könn, wöör dat,

wat ick vör een poor Wääken

in‘ Fernsehen seihn hebb: Nich

blooß wi Minschen fiert geern

Hochtiet – nee, ok Hunnen laat

sick ‚trauen‘! Ja, ji hebbt richtig

hört! De Upwand un de „perfekte

Inszenierung“ bi Hochtietsfiern

schient jo bi us Minschen

all groot tau wään. Aber

wat de ‚Stars un Sternchen‘ in

Hollywood us vörmakt, dat hett

mit Minschenverstand jo woll

nich mehr vääl tau daun, meen

ick. An „Stars“, de up Biller

jümmer ehren Pfiffi in‘ Arm

hoolt (so as freuher de Modediseiner

Rudolph Moshammer

mit siene Daisy), hest du di all

wennt mit de Tiet. Aber dat dat

in Amerika sogor „Wedding

Planer“ gifft, de de Hochtietsfiern

von Hunnen in vorüt plant

un denn ok noch bannig vääl

Geld dorför kriecht, dat is doch

woll nich wohr, oder?? In Fernsehen

hebbt se eene „Trauungszeremonie“

von een Hunnen-

Poor wiest, wo de Wedding

Planer allens genauso plant har

as bi us Minschen: Öberall

Blaumen, denn noch Steuhl för

de „Gäste“ un vörne een Altar!

m Sonntag, 12. Mai, von

A11 bis 17 Uhr, findet zum

zehnten Mal der Heilpflanzentag

auf dem Hof Delventhal in

Schafwinkel (Gemeinde Kirchlinteln)

statt. Alles, was aus

Kräutern hergestellt werden

kann, findet sich dort: Seifen,

Cremes, Balsame, Schnäpse,

Liköre, Marmeladen, Pesto,

Tee- und Gewürzmischungen,

Essige, Senfspezialitäten.

Ebenso im Angebot sind ätherische

Öle, Räucherwerk, eine

große Auswahl an Heilpflanzen-

und Kräuterbüchern.

Freizeit und Unterhaltung

Düt un dat up Platt

Jümmer wat Neies ut Hollywood

Dat beide Hunnen vörher noch

na’n ‚Coiffeur‘ mössen, verstaht

sick jo von süms. Un dat Bruut

un Brögam nich „naakt“ kamen

können, is ok kloor. Dat Glitzer-Hochtietskleed

von eenen

bekannten Diseiner wöör taun

Glück een „Super-Super-Sonderangebot“:

Allens wöör

Handarbeit un trotzdäm hett

dat Bruutkleed för de „Hunde-

Dame“ blooß 2000 Dollar

kösst! Wenn dat keen Schnäppchen

is!! In denn langen Schleier

hett sick dat Bruutpoor

twors’n bäten vertüdelt, aber

süss wören se beide gaut utstaffiert.

Dat geiv sogor eene

Hochtietstorte, de ganz un gor

up denn Magen von Hunnen

afstimmt wöör. Un achteran

noch een festlichet Menü. Taun

Glück hett eene Filmfirma dat

Ganze denn ok noch för de

Ewigkeit festholen, dormit

Frauchen, Herrchen un dat

Bruutpoor de DVD mit de

„Trauungszeremonie“ jümmer

wedder ankieken künnt. Is dat

nich pervers?? Nich, dat ji mi

verkehrt verstaht: Wi hebbt ok

eenen Hund, un denn gefallt

dat ok ganz gaut bi us, dücht mi.

Se kann in Goorn rümbirsen

oder sick in de Köken vörn

Aben lengen. Aber wat mi gewaltig

uprächt, dat is düsse Oort

Auch gibt es eine große Vielfalt

von Heil-, Gemüse- und Gewürzpflanzen.

Das kulinarische Angebot

umfasst allerhand Leckereien,

auch in diesem

Jahr gibt es von der

Kräuterhexe

Barbara direkt

aus dem Hexenkessel

ein Kräutersüppchen,

Kaffee, Tee.

Eine bunte Auswahl an

leckeren selbst gebackenen

Kuchen laden im

von „Verminschlichung“ von

Deere, de vör nix halt makt.

Fählt blooß noch, dat dat ok

noch Brillen un Hörgeräte för

Hunnen un Katten gifft, wenn

se öller werd. De Hund mutt

na’n „Hunnen-Coiffeur“ un in

Winter tütt man em eenen

Strampelanzuch un eenen Daunenmantel

öber, sett em ne

Mützen mit Ohrenklappen up,

tütt em neonfarbene Stäbel an

un bind‘ em eenen Schal üm,

wo sien Namen in Gold uppstickt

is. Tau Wiehnachen gifft

dat ünnern Wiehnachsboom ne

Wiehnachsdäken mit Hirsche

un ne CD „Emotion“ mit Musik

- extra för Hunnen. Un denn

schall he sick ok noch up eenen

enzelnen „Läbenspartner“ fastlengen?

Monogame Hunnen,

de in‘ Kleed för us rümdanzt

oder denn ganzen Dach up uusen

Schoot sitten daut? Ick weit

jo nich...Aber wat ick genau

weit is, dat ick manch eene Entwicklung,

de ut Amerika na us

röberkummt, ganz bestimmt

nich bruuk. Un amenn‘ könn

man dat vääle Geld, dat de Lüüe

in Hollywood för düssen ganzen

öberkandidelten Kram utgävt,

ok woanners gaut insetten.

Oder wat meent ji dortau?

Gudrun Fischer-Santelmann

10. Heilpflanztag auf dem Hof Delventhal in Schafwinkel

Großes Angebot und viele Informationen

Bauergarten-Café zum Verweilen

ein. Die Heilpflanzenschule

Verden bietet ein umfangreichesRahmenprogramm

an. Es gibt Führungen

durch den Heilpflanzengartensowie

durch den frühmittelalterlichenKarlsgarten

und Wildkräuterwanderungen.

Im Seminarraum

finden Kurzvorträge

statt. Die kleinen Besucher

können ab 14 Uhr auf den

Isländerpferden vom

„Heidjer Hof“ reiten.

Rindenmulch

zum Abdecken für Gärten!

● grob und fein, mehrere Sorten

● Holzhackschnitzel ● Lieferung möglich

● größere Mengen nach Absprache

● täglich ab 14 Uhr ● samstags ab 9 Uhr

● Selbstabholung ab Lager Groß Eilstorf 33

Renate Schröder

Tel. (05164) 8000014 · Handy (0172 ) 9010905

Spargelzeit

Brandneu! Ab 12. Mai

Spargelscheune

mit Spargelbuffet

für 16,90 3 p.P. p. P. .

Sonn- und FFeiertags

eiertags 11 - 14 Uhr

und 17.30 - 19.30 Uhr

In der Mehlkammer

Das besondere

Spargelbuffet

ab 10. Mai 2013

jeden Freitag

ab 18.30 Uhr

sowie

Spargel

à

la Carte

Von

Freitag

bis Sonntag

Gruppen jederzeit nach

Absprache

Walsroder

Str. Str r. . 9

Tel. el. (0 51 64) 6 12

29693 Eick Eickeloh eloh

www.hogrefe-eickeloh.de

www.hogr .hogrefe-eickeloh.de

Jeden Donnerstag ab 11 Uhr

Backtag im

Heidemuseum.

Frischer Walsroder Butterkuchen,

kräftige Krustenbrote

aus dem Museumsofen, Schmalzbrote,

Kaffee und Kuchen.

Bäckerei

Verdener Straße 53

Tel. (05161) 68 72

Mai 2013 9

Cafe

bei Hogrefe

Moorstraße 78

Tel. (05161) 64 72

Café

Benzer Straße 12 b

Tel. (05161) 36 69


iner der schönsten Kunst-

Ehandwerkermärkte der Region

bietet am Himmelfahrtstag,

9. Mai, ab 11 Uhr auf der

FloraFarm in Bockhorn bei

Walsrode ein umfangreiches

Angebot ausgewählter Gebrauchs-

und Dekoartikel.

Neben neuen und beliebten

Ständen bietet in diesem Jahr

ein mittelalterlicher Markt (9.

bis 12. Mai) einen weiteren

Neu

eingetroffen:

Kollektion Frühjahr/Sommer

•Schuhe

•Sandalen

•Handtaschen

Moorstraße 12 · 29664 Walsrode · Tel. 05161-5916

Montag - Freitag 9:00 - 18:00 Uhr · Samstag 10:00 - 14:00 Uhr

Freizeit und Unterhaltung

Ginsengfest und mittelalterlicher Markt auf der FloraFarm in Bockhorn

Ohren- und Gaumenschmaus sind garantiert

außergewöhnlichen Anziehungspunkt.

Dabei können

sich die Besucher mit Axt- und

Messerwerfen, Feuershow,

Schmieden und Schänke in

längst vergangene Zeiten entführen

lassen.

Das Ginsengfest unter dem

bewährten Motto „Ginseng,

Kunst & Kulinares“ bietet mit

BaumCircus und Fahrrad-

Spargelessen mal : anders

Mai ohne Spargel ist wie Weihnachten ohne

Spekulatius – mit einem kleinen Unterschied: Bei

uns ist Tradition nie langweilig. Denn was nach

Frühling duftet, darf gern mal ein bisschen

aus der Reihe tanzen. Wir servieren Klassiker

mit Pepp. Am liebsten für alle ihre Lieben!

Überraschendes in

vertrauter Runde –

das können wir

richtig gut!

| anders essen

| anders trinken

| anders sein

Telefon: 0 51 61 / 60 77 77

Parcours, Ponyreiten und

Kinderzirkus auch für das kleine

Publikum spannende Unterhaltung.

Ohren- und Gaumenschmaus

sind in Form

ganztägig dargebotener Live-

Musik oder Leckereien aus

der FloraFarm-Küche sowie

dem süffigen Ginsengbier garantiert.

Den Auftakt an Himmelfahrt

bildet um 10 Uhr ein

Open-Air-Gottesdienst auf

der historischen Hofanlage.

Direkt anschließend beginnt

das bunte Treiben auf dem

Mittelalter- und Kunstmarkt.

Führungen und Angebote

rund um den Ginseng rücken

die „Menschenwurzel“ und ihre

Wirkkraft in den Focus.

Das Ginsengfest findet am

Donnerstag, 9. Mai, von 11 bis

18 Uhr statt. Der mittelalterliche

Markt ist von Donnerstag

Zahlreiche Kunsthandwerker bieten

beim Ginsengfest am Himmelfahrtstag

ihre handgefertigten Waren

an.

bis Sonnabend, 9. bis 11. Mai,

von 11 bis 22 Uhr geöffnet,

am Sonntag, 12. Mai, von 11

bis 18 Uhr.

Jeden Donnerstag Backtag im Heidemuseum

Backen nach alter Tradition

im Steinofen

eden Donnerstag wird

Jmittlerweile wieder im Heidemuseum

Rischmannshof in

der Walsroder Eckernworth

der historische Steinofen beheizt.

Arno Boenke backt

dann ab 11 Uhr Brot, Brötchen,

Kuchen und Pizza.

Der Steinofen im Backhaus

wird mit Holz beheizt – ein

Backverfahren, auf das viele

Stammkunden schwören. Die

frischen Backwaren können

dann gleich vor Ort verzehrt

werden. Bei kühleren Temperaturen

gibt es die Möglichkeit,

dies in einem Raum neben

der Backstube zu tun. Bei

schönem Wetter stehen auf

dem Museumsgelände Bierzeltgarnituren

bereit.

Für Arno Boenke ist es das

fünfte Jahr, in dem er als Bäcker

im Heidemuseum aktiv

ist. Die Backsaison am Rischmannshof

geht bis in den

Herbst (Oktober/November).

Arno Boenke backt jeden Donnerstag

im historischen Steinbackofen

Brot, Kuchen und Pizza.

10 Mai 2013


Freizeit und Unterhaltung

WZ-Hoffest am 4. Mai - Reise als Hauptgewinn - drei Musikgruppen live

Vergnüglich bunter Frühlingstag

für einen guten Zweck

eiern, schlemmen, klö-

Fnen, viele Aktionen, tolle

Tombola-Gewinne und jede

Menge Livemusik: Beim

„WZ-Hoffest“ am Sonnabend,

4. Mai, von 10.30 bis

etwa 16.30 Uhr lädt die

Walsroder Zeitung Jung und

Alt zu einem vergnüglichen

Frühlingstag ein. Auf dem

WZ-Betriebsgelände

in der Innenstadt,

Lange Straße 14,

lockt ein buntes Programm

für alle Altersgruppen.

Schützen,

Polizei, Feuerwehr,

Unternehmen und viele

mehr unterstützen

diese Benefiz-Veranstaltung

für den Onkologischen

Arbeitskreis Walsrode

– denn der gesamte Erlös

fließt an die Krebshilfe-

Organisation, die sich seit

fast 30 Jahren in der Region

um Patienten und ihre Angehörigen

kümmert. Der

Eintritt ist frei.

Ob Auftakt in ein entspanntes

Wochenende oder Einkaufstour

in die Vogelparkstadt:

Das „WZ-Hoffest“

sollten Einheimische und

Gäste an diesem Sonnabend

unbedingt einplanen. Gleich

zu Beginn gegen 11 Uhr begrüßt

der Kreisspielmannszug

der Schützen alle Gäste

mit flotten Rhythmen und

eingängigen Melodien. Von

11.30 bis 14.30 Uhr präsentieren

die New Orleans

Feetwarmers Hot Jazz aus

den 20er Jahren à la Louis

Armstrong und Co. (Internet:

www.feetwarmers.de);

zur besten Kaffee- und Kuchenzeit

ab 15 Uhr unterhält

die VHS-Big Band mit einer

bunten musikalischen Mischung

aus Swing und ande-

ren Stilrichtungen. Unter

dem Motto „Spaß haben –

Gutes tun!“ machen auch die

direkten Nachbarn der WZ

mit. Das Team der Alten

Rats-Apotheke bereitet

wertvolle Tipps für die Gesundheit

vor, „Sport-Nord“

empfängt die Besucher mit

einem Torwand-Schießen

der besonderen Art – Fitness

ist Trumpf. Auch der

Kreisschützenverband

Fallingbostel,

dessen Geschäftsstelle

gleich nebenan

fast 10.000

Mitglieder betreut,

ist aktiv. Sogar die Jüngsten

dürfen beim völlig ungefährlichen

Lichtpunktschießen

ganz ohne Munition und

Rauch ihre Treffsicherheit

mit dem Lasergewehr demonstrieren

und eine spannende

Sportart kennenlernen.

Faszinierend: Bogenschützen

des TV Jahn Walsrode

und vom SV Essel präsentieren

hautnah ein

Hightech-Sportgerät, das es

in sich hat. Verlässlicher

Partner ist wie bei der Sport-

Gala die Walsroder Feuerwehr:

Die freiwilligen Helfer

kümmern sich (wie auch das

THW) um den Aufbau von

Zelten und liefern Mobiliar,

bereiten Leckereien vom

Grill vor und geben an einem

eigenen Stand Tipps für

mehr Sicherheit in den eigenen

vier Wänden. Besucher

erfahren zum Beispiel mehr

über Rauchmelder. Der

Clou: Ein „echtes“ Feuerwehrauto,

das nicht nur der

Nachwuchs besichtigen darf.

Das Spezialfahrzeug bietet

zudem einen begehrten Hintergrund

für tolle Fotos. Die

Walsroder Polizei bietet an

ihrem Stand Informationen

zum Nulltarif zum Thema

„Einbruchssicherung“ an –

Von Swing bis Rock: Die VHS-Big Band präsentiert beim „WZ-Hoffest“

am 4. Mai in großer Besetzung Hits am laufenden Band.

damit Diebe leer ausgehen.

Ebenfalls auf der langen Liste:

Leckeres Eis vom Profi,

eine Cocktail-Bar (auch antialkoholisch),Erfrischungsgetränke,

Bier und Wein,

selbstgebackener Kuchen,

Kaffee, knackige Bratwürstchen

und saftige Grillsteaks.

Sitzgelegenheiten (zum Teil

überdacht) laden zum Verweilen,

Zuhören und Genießen

ein.

Für den guten Zweck haben

spontan viele Unternehmen

und Organisationen ihre

Hilfe zugesagt. Gleich sechs

Sponsoren sorgen für einen

soliden Grundstock der Be-

nefiz-Veranstaltung:Kreissparkasse Walsrode, Dow

Wolff Cellulosics, Volksbank

Lüneburger Heide, Stadtwerke

Böhmetal und die

FloraFarm sitzen mit im

Boot. Schlachtermeister

Walter Bösche spendiert

deftige Leckereien. Da wird

das Schlemmen zum Genuss,

und jeder Bissen hilft

mit, den guten Zweck zu unterstützen.

Zahlreiche Betriebe haben

zudem Preise gespendet, damit

die Tombola zum Highlight

wird. Höhepunkt: Wer

ein Los kauft, kann eine tolle

Reise als Hauptpreis gewinnen

– in den Gasthof Großlehen

in Fieberbrunn (Tirol)

für zwei Erwachsene und

zwei Kinder (Internet:

www.grosslehen.at). Aber

auch ein iPad, Eintrittskarten

(Weltvogelpark Walsrode,

Serengeti-Park Hodenhagen,

Soltau-Therme, Capitol-Theater…),Fan-Artikel

von Hannover 96, CDs,

Verzehrgutscheine für Restaurants

und vieles mehr gibt

es zu gewinnen. Auch hierbei

gilt: Jeder Loskauf füllt

die Kasse der Krebshilfe.

Der Onkologische Arbeitskreis

Walsrode ist natürlich

ebenfalls mit vielen ehrenamtlichen

Helfern dabei.

Die Organisation präsentiert

ihre Arbeit und stellt auch

dar, warum eine Mitgliedschaft

in dem Verein so wertvoll

ist. Natürlich ist auch die

Walsroder Zeitung als Veranstalter

mit einem Stand

vertreten. Leser und Kunden

können sich „auf dem kurzen

Dienstweg“ über Produkte

und Dienstleistungen informieren

und sich ungezwungen

mit Mitarbeitern unterhalten.

Mai 2013 11


Freizeit und Unterhaltung

Mahlwerkstätten öffnen ihre Türen beim Mühlentag am Pfingstmontag

Historische Bauwerke und viele Angebote laden zum Ausflug ein

ie Drahtesel geputzt, die

DReifen aufgepumpt, der

Picknickkorb gepackt und

schon kann es los gehen. Immer

ein lohnendes Ziel sind die

schönen Mühlen in unserer Region.

Vielen haben am Pfingstmontag,

20. Mai, - dem

deutschlandweiten Mühlentag -

wieder ihre Türen für die Besucher

geöffnet. Einige Vereine

und Mühlenbesitzer bieten

Führungen, andere ein buntes

Programm und wenn man

Glück hat, sorgen oft Landfrauen

für Butterkuchen oder Brot

frisch aus dem mühleneigenen

Steinbackofen.

Buntes Programm an der

Bockwindmühle Rethem

Niedersachsens älteste Bockwindmühle

steht im Londypark

Rethem, direkt an der Aller. Sie

hatte früher ihr Zuhause im

Nachbarort Frankenfeld, wurde

vom Landkreis aufgekauft und

Warum das so ist, erfahren Sie

unter der kostenlosen Info-Hotline

0 800 / 84 800 80 Mo–Fr 9–16 Uhr

1953 der Stadt Rethem/Aller

zur 600-Jahr-Feier geschenkt.

Seitdem ist die Bockwindmühle

Rethems „neues“ historisches

Wahrzeichen und seit 1973 betriebsfähig.

Allerdings sind zurzeit

Besichtigungen nicht möglich.

Am Mühlentag jedoch

wird der Backofen angeheizt

und man kann frisches Mühlenbrot

erwerben. Um 10.30 Uhr

ist der Gottesdienst, das Veranstaltungsprogramm,

das Regine

Vergöhl und die Kulturgruppe

des Forums organisiert haben,

beginnt ab 11 Uhr im Park an

der Mühle. Des Weiteren wird

es ein buntes Programm mit

Musik geben. So sind unter anderem

der „Sankt-Marien-Gospeltrain“,

der Kinderchor mit

Mauke Becker-Petzold und das

„Alpetrio“ dabei. Zudem gibt es

Einlagen der „Plattsnacker“. An

den Marktständen reicht das

Angebot von Käsespezialitäten

aus Eilte über Marmelade von

Rund um die Bockwindmühle in Rethem gibt es am Pfingstmontag beim

Mühlentag wieder ein buntes Programm. Doch auch in anderen Mahlwerkstätten

der Umgebung wird einiges los sein.

den Landfrauen bis hin zu Gemüse

von Fritz Rüpke.

Besichtigung Holländer-

Windmühle Bothmer

Am Leineufer zwischen Bothmer

und Gilten erhebt sich die

Bothmersche Mühle. Hier am

rechten Leineufer besaßen die

Herren von Bothmer ursprünglich

eine Wassermühle. Weil

diese die Leineschifffahrt behinderte,

erfolgte im Jahre 1822 der

Abbruch unter der Bedingung,

an gleicher Stelle eine Holländer-Windmühle

zu erbauen.

Nach dem Brand von 1930, dem

Wiederaufbau und nach der Beschädigung

im zweiten Weltkrieg

ist die historische Mühle

seit der umfangreichen Sanierung

in den 80er-Jahren wieder

funktionstüchtig. Zum Mühlentag

bietet Familie Hauschild von

11 bis 17 Uhr die Besichtigungen

der Mühle an.

Feier zum 347. Geburtstag

der Cordinger Mühle

Das Forum Bomlitz und Partnervereine

feiern ab 12 Uhr den

347. Geburtstag der Cordinger

Mühle in Benefeld. Das musikalische

Rahmenprogramm liefert

die Gitarrenschule Dettmer

und die Musikschule Nicolaus.

Außerdem gibt es Informationsstände

zur „EIBIA“ und den

Bomlitzer Kulturangeboten.

Vorträge, Buchvorstellungen

und Führungen durch die Cor-

dinger Mühle runden das Programm

ab. Um 10.30 Uhr startet

zusätzlich eine EIBIA-Wanderung

am Sportplatz Benefeld,

die an der Cordinger Mühle endet.

Der Kleingärtnerverein Benefeld

sorgt für Grillgut und

Getränke. Der Eltern- und Förderverein

der Grundschule

Bomlitz zeigt sich für Kaffee

und Kuchen verantwortlich.

Die Ober- und die Niedermühle

in Stellichte

Stellichte ist sogar mit zwei

Mühlen, der Ober- und der

Niedermühle, gesegnet. Die

1392 erbaute Obermühle steht

direkt an der Hauptstraße neben

der Kirche. Die „Neddermöhl“

liegt etwas außerhalb des

Ortes und wurde erstmals 1592

erwähnt. Seit 1981 betreibt die

heutige Eigentümerfamilie

Heinrich Thiede aktive Denkmalpflege.

Die Wasserkraft für

die „Neddermöhl“ wurde 2006

zur Stromerzeugung reaktiviert.

Das Wehr hat eine Stauhöhe

von zwei Metern. Bei Interesse

sind auf Nachfrage unter Telefon

(05168) 342 mit Heinrich

Thiede Führungen möglich.

Bockwindmühle im Vogelpark

Walsrode

1975 in Ummeln abgebaut,

wurde die schöne alte Bockwindmühle

aus dem Jahr 1871

im Vogelpark Walsrode wieder

vollständig aufgebaut.

12 Mai 2013


Klavierkonzert mit sprühendem Witz mit den „Queenz of Piano“

Charmant verpackt

und kreativ inszeniert

in Klavierkonzert mit

Esprühendem Witz präsentiert

der Verein „EigenArt

Kultur“ am Sonnabend, 4.

Mai, im Heimathaus in Visselhövede.

Ab 20 Uhr spielen die

„Queenz of Piano“.

Mit sprühendem Witz und ausgeprägtem

Hang zur Selbstironie schaffen

die „Queenz of Piano“ ein Klavierkonzert,

das Jung und Alt begeistert.

Zwei preisgekrönte Pianistinnen,

einen Konzertflügel und

ein Klavier - mehr braucht es

nicht für anspruchsvolle Unterhaltung.

Doch was Anne

Folger und Jennifer Rüth den

beiden Instrumenten auf spielerische

Weise entlocken, ist

viel mehr als es Pianisten üblicherweise

tun. Mit sprühendem

Witz und ausgeprägtem

Hang zur Selbstironie schaffen

sie ein Klavierkonzert, das

Jung und Alt gleichermaßen

begeistert und dem angestaubten

Image klassischer Klavierkonzerte

einen neuen Anstrich

gibt. Feinfühlig, großartig aufeinander

abgestimmt, korrespondieren

die „Queenz of Piano“

in den Passagen, bei denen

sie sich an die „klassischen“

Vorlagen halten. Aber

eigentlich ist „Schwarzweißspielerei“

so gar nicht die Sache

der beiden jungen Frauen,

die nicht nur mit ihren leuchtend

roten Roben Farbe ins

Spiel bringen. Zumal sie das

Klavierspiel grenzenlos inter-

Freizeit und Unterhaltung

pretieren und bravourös beherrschen.

Ob im Sitzen, Stehen

oder bäuchlings auf dem

Flügel liegend - stets treffen

die Virtuosinnen den richtigen

Ton und lassen die Finger

scheinbar schwerelos und in

atemberaubendem Tempo

über’s Schwarzweiß gleiten.

Nicht auf, sondern mit den Instrumenten

agieren sie virtuos.

Sie entlocken den Instrumenten

Töne, von denen man

nicht einmal ahnt, dass es sie

gibt. Es sind nicht nur die Tasten,

die bei Michael Jacksons

Thriller, bei Chatchaturians

Säbeltanz oder Zaquineus Tico

Tico zur musikalischen

Unterhaltung taugen. Die

Flügel werden zum Percussionsinstrument,

die Saiten werden

mit Plektren für Gitarrenriffs

benutzt. Vom Cembalo

bis zur Bouzouki, vom chinesischen

Gong bis zur alpenländischen

Zither. Egal ob Holz,

Saiten, Dämpfer oder Rahmen:

jedem Teil entlocken die

„Queenz of Piano“ klangvolle

Effekte und vereinen diese zu

einer nie dagewesenen Art des

Klavierspiels.

Charmant verpackt, kreativ

inszeniert und amüsant dargeboten

meistern sie gekonnt

den Spagat zwischen Unterhaltung

und anspruchsvoller

Musik. Karten gibt es im Vorverkauf

bei Deco & Betten

Röhrs, Visselhövede, im Internet

auf www.eigenart-vissel.de

sowie an der Abendkasse.

Kreissparkasse Walsrode

05161 / 60 12 25 E-Mail: S-Finanz@ksk-walsrode.de

Zahlreiche alte Autos

sind beim 8. internationalenOldtimertreffen

in Rethem

am Himmelfahrtstag

zu bestaunen.

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen? Sie suchen Ihr Traumhaus?

Immobilienmakler

Jan Suhren

Walsrode

Tel.: 05161-601225

E-Mail: jan.suhren@ksk-walsrode.de

8. internationales Oldtimertreffen in Rethem

Historische Sportwagen und

absolute Raritäten

um achten Mal treffen sich

ZHimmelfahrt (9. Mai) im

Rethemer Burghof Oldtimerfreunde

aus ganz Deutschland

und den angrenzenden Nachbarländern.

Nachdem im vergangenen

Jahr erstmals die

Teilnehmergrenze von 500

Oldtimern übertroffen wurde,

wird jetzt neben dem Londy-

Park ein weiteres Gelände für

zusätzliche 100 Fahrzeuge dazugenommen.

Es sollte somit

zu keinen Platzproblemen

kommen. Auch das Rahmenprogramm

soll weiter ausgebaut

werden. Neben den vielen

Oldies, die von den mehreren

Tausend Zuschauern auf dem

Gelände an der Rethemer Burg

und im Londy-Park bestaunt

werden können, wird auch die

Aller in das Programm mit einbezogen.

Dort legt um die

Mittagszeit ein großes Passa-

gierfloß an und wenn die Wassertiefe

mitspielt, werden auch

historische Boote vorbeischauen.

Erneut werden mehrere

Oldtimer- und Markenclubs

nach Rethem kommen. So

wird es wieder ein Treffen der

deutschen Honda-S-800-Besitzer

geben. Dieser kleine japanische

Sportwagen aus den

60er-Jahren ist inzwischen zu

einer absoluten Rarität geworden.

Zu Gast sein werden auch

historische Sportwagen wie

DeLorean oder Ford GT 40.

Am Burggelände wird es einen

großen Biergarten mit Livemusik

und vielen kulinarischen

Köstlichkeiten geben. Das Veranstaltungsgelände

an der Rethemer

Burg öffnet zwischen 9

und 18 Uhr. Die schönsten, interessantesten

oder originellsten

Fahrzeuge werden um 15

Uhr prämiert.

Immobilienmakler

Hendrik Lohmann

Schwarmstedt

Tel.: 05071- 9 69 47

E-Mail: hendrik.lohmann@ksk-walsrode.de

-Finanz GmbH

Mai 2013 13


urch die blühende Heide

Dvorbei an Heidschnucken,

die am Wegesrand blöken, historischen

Höfen, Seen sowie

kleinen Dörfern und Städten –

der 223 Kilometer lange Heidschnuckenweg

führt den Wanderer

durch die Lüneburger

Heide mit einer Vielzahl von

Entdeckungsmöglichkeiten und

einem puren Naturerlebnis

durch 30 kleine und große Heideflächen

der Nord- und Südheide.

Aufgrund seiner Attraktivität

zählt er auch zu den Wahlvorschlägen

für den „Schönsten

Wanderweg 2013“, liegt bei der

Abstimmung, die noch bis Ende

Juni im Internet auf www.wandermagazin.de

läuft, zurzeit auf

Rang zwei.

Der Heidschnuckenweg führt

von Hamburg-Fischbek nach

Celle und ein Großteil der

Route führt durch den Landkreis

Heidekreis. Dieser erwartet

den von Norden kommenden

Wanderer gleich mit seiner

höchsten Erhebung. 169,2 Meter

über dem Meeresspiegel

liegt die Spitze des Wilseder

Berges. Die bekannteste Ein-

Freizeit und Unterhaltung

Heidschnuckenweg bietet viele Entdeckungsmöglichkeiten

Natur pur auf einem der schönsten deutschen

Wanderwege

tiefung am Berg ist der mehrere

Hektar große Totengrund, der

als Keimzelle des heutigen Naturschutzgebietes

gilt. Ein Muss

in dieser Gegend ist ein Abstecher

in das autoverkehrfreie

Heidedorf Wilsede und dort in

das Heidemuseum, dass einen

Einblick in die Lebens- und Arbeitsverhältnisse

eines typischen

Heidebauernhofes um 1850

gibt. Weiter geht es nach

Schneverdingen, wo Ende August

immer das große Heideblütenfest

stattfindet. Dort bietet

sich sich unter anderem ein

Besuch in der „Eine-Welt-Kirche“

an, dessen Altar Erdspenden

aus aller Welt beinhaltet.

Nur ein wenig außerhalb der

Stadt liegt das Pietzmoor. Das

größte zusammenhängende

Moor in der Lüneburger Heide

kann kilometerlang auf Holzstegen

durchlaufen werden.

Im weiteren Verlauf des Weges

geht es zum Brunausee. Der sieben

Hektar große See in Behringen

bietet an heißen Tagen

Erfrischung und Entspannung.

Er ist erst Anfang der 80er-Jahre

durch Aufstauen und Ausbaggern

der Brunau künstlich

Durch 30 kleine und große Heideflächen der Nord- und Südheide führt der

Heidschnuckenweg. Lüneburger Heide GmbH

entstanden, was aber nicht erkennbar

ist. Zu den schönsten

Flecken der Wanderung gehören

die Borsteler Kuhlen. Ihre

Höhen ermöglichen einen fantastischen

Weitblick, ihre Täler

bieten Heide in Urform. Das

hügelige Relief ist durch Gletscher

der Eiszeiten entstanden.

Von da aus ist es nicht mehr

weit nach Bispingen, wo mit der

„Ole Kerk“ eine der ältesten

Bauwerke der Region steht.

1353 wurde die Kirche erstmals

erwähnt. Über den Kreuzberg,

der letzten großen Heidefläche

der Nordheide und bis vor 20

Jahren noch Truppenübungsplatz,

geht es nach Soltau. Dort

bietet sich zur Erholung ein Besuch

in der Soltau-Therme an,

aber auch ein Abstecher in das

Spielzeugmuseum mit einer der

vielfältigsten Spielzeugsammlungen

der Welt lohnt sich auf

jeden Fall. Über die Weiher

Berge, den Königsberg und

durch das Witten- und Katzenmoor

und schließlich die Auewiesen

geht es nach Wietzendorf,

der letzten Etappe im

Heidekreis. Denn danach setzt

sich der Heidschnuckenweg

über den Häteler Berg nach

Müden/Örtze – einem der

schönsten Dörfer der Lüneburger

Heide – im Landkreis

Celle fort.

Das Pietzmoor bei Schneverdingen ist eine der reizvollen Stationen auf

dem Heidschnuckenweg. Lüneburger Heide GmbH

14 Mai 2013


Freizeit und Unterhaltung

Junger Chor Walsrode führt zum 20-jährigen Bestehen Duke Ellingtons „Sacred Concert“ auf

Geburtstagsfeier mit einem eigenwilligen Stück Kirchenmusik

er Junge Chor der Stadt-

Dkirchengemeinde in Walsrode

wird 20 Jahre alt. „Wir

warten nicht auf das 25-Jährige,

denn die Zeit ist genau jetzt

reif für ein richtig großes Projekt

mit ganz vielen Sängern

der letzten zwei Jahrzehnte“,

so Chorleiter Holger Brandt.

Mit einem außergewöhnlichen

Konzert wird am Dienstag, 21.

Mai, ab 19 Uhr in der Stadtkirche

der „runde“ Geburtstag

begangen: Mit 40 aktiven Jugendlichen

und 40 ehemaligen

Sängerinnen und Sängern, die

mittlerweile zwischen 20 und

40 Jahre alt sind, wird Duke

Ellingtons „Sacred Concert“

aufgeführt. Als hervorragender

Klangkörper wird die Hannover-Bigband

dabei sein und es

singen vier hochkarätige Solisten

- Tanja Lea Eichler, Siggy

Davis, Axel Prasuhn und Daniel

Eggert. Der Vorverkauf

dazu beginnt am 6. Mai im

Bürgerbüro. Außergewöhnlich

ist nicht nur die Chorbesetzung,

sondern auch das „Sacred

Concert“, das Duke Ellington

selbst als „the most im-

portant thing I have ever done“

bezeichnet: Bigband-Jazz für

Kirchen, mit Texten, die von

Ellingtons persönlichem Glau-

ben zeugen und besetzt mit

großem Chor, Solisten und einem

Tänzer - diese Kombination

macht das „Sacred Concert“

zu einem eigenwilligen

Ginseng-Café täglich von 14–18 Uhr geöffnet

Seit 20 Jahren der Treffpunkt für die ganze Familie:

Ginseng, Kunst & Kulinares

Ginsengfest

Großer Kunsthandwerkermarkt • Kinderprogramm

Auftakt: 10 Uhr Open-Air-Gottesdienst

Himmelfahrt, 9. Mai 2013, 11–18 Uhr

Walsrode / Bockhorn

NEU in diesem Jahr:

Mittelalterlicher Markt

Lagerleben • Schänke • Bogenschießen u.v.m.

9. bis 12. Mai 2013

Do. bis Sa. 11–22 Uhr, Sonntag 11–18 Uhr

FloraFarm · Bockhorn 1 · 29664 Walsrode

Fon 0 51 62-13 93 · www.florafarm.de

und einzigartigen Stück Kirchenmusik,

das jede Generation

anzusprechen und zu begeistern

vermag. Der Junge

Mit Duke Ellingtons „Sacred Concert“ feiert der Junge Chor Walsrode am

21. Mai sein 20-jähriges Bestehen in der Stadtkirche.

Kostenlose

Parkplätze

direkt am

Festgelände

Eintritt

frei

Chor bildet für eine niedersächsische

Kleinstadt eine echte

Ausnahmeerscheinung. Ein

Jugendchor mit mehr als 40

Mitgliedern bis zum Abitural-

ter und mit immer gerade soviel

jugendlichen Männerstimmen,

dass ein vier- bis fünfstimmiges

Singen inklusive

Bass (und manchmal auch Tenor)

möglich ist, wäre sonst

wohl eher in einer größeren

Stadt anzutreffen. Seit 1993

besteht der Chor, probt Woche

für Woche und erweist sich als

Erfolgsmodell. Seitdem hat er

bereits drei Kantoren erlebt.

Im Jahr 1993 vom damaligen

Kantor Christoph Schäfer gegründet,

fand das erste Konzert

als „Szene auf dem Markt“ mit

Madrigalen alter Meister des

Frühbarock statt. Ein Jahr später

folgte dann die Aufführung

von Andrew Lloyd Webbers

Musical „Joseph“. Schäfers

Nachfolger Matthias Pech erarbeitete

in den nächsten acht

Jahren viele unterschiedliche

Programme wie eine „Musical-

Night“ und eine „Oldie-Parade“.

Seit 2003 bringt Kantor

Holger Brandt mit möglichst

unterschiedlichen Projekten

zwischen Filmmusik und Barockkantaten

den Jugendlichen

verschiedene Stilistiken näher.

Ein Tag im

Erlebnisparadies

Unsere gefiederten Freunde

freuen sich schon auf Ihren

Besuch! www.weltvogelpark.de

Mai 2013 15


Freizeit und Unterhaltung

Bademöglichkeiten in der Region

un ist der lange kalte Win-

Nter endlich vorbei und die

Badesaison ruft. An heißen Tagen,

nach einem langen Arbeitstag

zur Entspannung oder

einfach um Leute zu treffen -

die Badeseen und Freibäder

bieten eine optimale Freizeitgestaltung

und dazu noch eine

angenehme Abkühlung. Egal,

ob man in einen kühlen See

oder ins klare blaue Wasser eines

Freibades taucht, nun heißt

es bald wieder: „Hinein ins

kühle Nass“

Offenes Baden auf eigene Gefahr

und ohne Badeaufsicht ist

an folgenden Stellen möglich:

Ahlden: Badestelle an der Alten

Leine in Ahlden

Bierde: Bierder

Badesee,

nahe der Aller

Hodenhagen:

Badesee Volksloh

Neuenkirchen:

Stichter See

und Natur-Badeanstalt

Rethem: An der

Rethemer Fähre

Visselhövede:

Visselsee mit.

Sandstrand hinter

dem Hallenbad

Rotenburg: Bullensee (ausgeschildert,

auch sehr schön

zum Wandern geeignet)

Naturbadesee Schwarmstedt

Der Naturbadesee der Samtgemeinde

Schwarmstedt wartet

mit guter Wasserqualität

auf. Er liegt in der Gemarkung

Essel zwischen

Schwarmstedt und Buchholz

an der B 214/L190. Er verfügt

über eine Wasserfläche von

16.500 Quadratmetern und

15.000 Quadratmeter Liegefläche

sowie 65 Parkplätze.

Schwimmbäder:

Bad Fallingbostel: Offiziell

wird die Saison am 1. Juni im

Lieth-Bad in der Soltauer

Straße eröffnet. Sollte nach

Pfingsten jedoch das Wetter

schön sein, so wird auch schon

eher die Freibadsaison eingeläutet.

Das Bad ist schön gelegen,

beheizt und als kinderfreundlich

ausgewiesen. Es hat

drei 50-Meter-Bahnen und

vier 25-Meter-Bahnen sowie

Springerbecken und einen

großen Nichtschwimmerbereich

mit Kinderrutsche vorzuweisen.

Des Weiteren einen

Kleinkinderbereich mit Spielplatz

und ein Beachvolleyballfeld.

Öffnungszeiten: montags

von 10 bis 19 Uhr, dienstags

bis freitags von 6.30 bis 19

Uhr, am Wochenende von

9.30 bis 18 Uhr. Kassenschluss

ist 30 Minuten vor Ablauf der

Öffnungszeiten. (Das Hallen-

bad ist bei schlechtem Wetter

ab dem 29. August geöffnet.)

Waldbad Bomlitz: Bereits am

24. April startete der Freundeskreis

Waldbad Bomlitz die Saison

mit einen Sektempfang.

Das beheizte Freibad

umfasst eine Fläche

von insgesamt

40.500

Quadratmetern.

Es ist das beliebteste

Freibad im

Kreis und zieht

jedes Jahr über

50.000 Besucher

an. Es verfügt

über eine

Riesenrutsche,

die nicht nur

Kinderherzen

höher schlagen

lässt. Aber auch das asymmetrische

Nichtschwimmerbecken

(900 Quadratmeter) mit 24

Grad ist idyllisch schön.

Des Weiteren verfügt das

Waldbad über ein separates

Becken mit Sprungturm, einen

Kleinkinderbereich sowie

über ein Basketball-, Volleyball-

und ein Fußballfeld.

Eine Cafeteria für den kleinen

Hunger zwischendurch

befindet sich ebenfalls auf

dem Gelände.

Öffnungszeiten in der

Hauptsaison vom 27. Juni

bis 25. August: täglich von

10 bis 20 Uhr. Nebensaison:

27. April bis 26. Juni und ab

dem 3. September täglich von

9 bis 19 Uhr.

Strandbad Dorfmark: Ein

idyllisch gelegenes Naturbad,

das sich in unmittelbare Nähe

zur Autobahnabfahrt Dorf--

mark (A 7) befindet und auch

Staugeplagten Erfrischung bietet.

Öffnungszeiten: montags

bis freitags von 14 bis 18 Uhr

und am Wochenende von 12

bis 19 Uhr, in den Sommerferien:

wochentags von 11 Uhr bis

18 Uhr, am Wochenende von

11 bis 19 Uhr. (Bei erwarteter

Tageshöchsttemperatur unter

20 Grad oder bei Regen bleibt

das Bad geschlossen.)

Düshorn: Bei 300 Metern

schneeweißem Sandstrand

kommt an heißen Tagen schon

Karibikflair auf. Das Strandbad

liegt in der Nähe der Autobahn

und verfügt über eine

Schwimmfläche von 38.400

Quadratmetern. Die Liegewiese

ist sogar acht Morgen groß.

Zu den neueren Errungenschaften

gehört der beliebte „Eisberg“.

Die aufblasbare Insel lädt

besonders Kinder und Jugendliche

zum Klettern und Rutschen

ein. Öffnungszeiten: von Mai

bis September täglich von 14 bis

19 Uhr. Sauna: montags,

mittwochs, freitags

von 17 bis 22 Uhr

(gemischt), donnerstags

Damensauna. Sommersauna:

montags von 19

bis 22 Uhr.

Rotenburg: Im Erlebnisbad

Ronolulu sorgen

elf Schwimmbecken mit

vielen Attraktionen, eine

84 Meter lange Riesen-

16 Mai 2013


utsche, eine superschnelle

Breitrutsche und das Wasserspielparadies

für Kinder für ein

Badevergnügen für die ganze

Familie. Das Freibad ist montags

bis freitags von 6 bis 20

Uhr geöffnet und sonnabend

und sonntags von 8 bis 20 Uhr

geöffnet, der Hallenbereich

steht montags bis freitags von

10 bis 20 Uhr und am Wochenende

von 8 bis 20 Uhr offen.

Schneverdingen: Das Naturbad

bietet eine Wasserfläche

von rund 7.000 Quadratmetern.

Für Kleinstkinder,

Nichtschwimmer und

Schwimmer stehen abgetrennte

Bereiche zum Plantschen,

Spielen und Schwimmen bereit.

Große Liegewiesen, eine

Wasserrutsche, ein Sprungturm,

ein Kinderspielplatz,

Fußball- und Beachvolleyballfelder

runden das Angebot ab.

Geöffnet ist das Bad montags

bis freitags von 9.30 bis 20

Uhr sowie sonnabends und

sonntags von 9.30 bis 19 Uhr.

Soltau: Von alten Bäumen

umgeben und am Heideflüsschen

Böhme gelegen, gehört

das Freibad, das in diesem Jahr

letztmalig seine Türen öffnet,

landschaftlich zu den reizvollsten

seiner Art. Auf der 50-Meter-Bahn

können Wasserratten

so richtig aktiv werden. Die

ausgedehnte Liegewiese lädt

zum Sonnen, Lesen oder Picknicken

ein. Sportlich geht es

dagegen auch auf dem Beachvolleyball-Feld

zu. Auch für

den Spaß der kleinen Gäste ist

gesorgt: Auf dem Spielplatz, im

Nichtschwimmer- oder auch

im Planschbecken heißt es ausgiebig

tollen und toben. Öff-

Jetzt ist es wieder soweit –

freuen Sie sich auf eine

genussvolle Saison!

Freizeit und Unterhaltung

nungszeiten: in der Saison täglich

von 9 bis 20 Uhr (montags

von 10 bis 20 Uhr).

Verden: Mit einer großen Saunalandschaft,

Solarium und Solebad

sowie einem Erlebnisbad,

innen als auch außen, ist das

Verwell eines der schönsten Erlebnisbäder

der Region. Öffnungszeiten:

vom 1. Mai bis 15.

September innen: montags,

dienstags und donnerstags von

14 bis 20 Uhr, mittwochs und

freitags von 10 bis 20 Uhr, Wochenende

von 10 bis 19 Uhr;

außen: montags bis freitags von

6.30 bis 20 Uhr, Wochenende

von 8 bis 19 Uhr.

Hallenbäder

Falls das Wetter einmal nicht

mitspielen sollte, besteht in den

Hallenbädern die Möglichkeit,

sich im Wasser zu bewegen.

Bad Fallingbostel: Öffnungszeiten:

montags, dienstags und

freitags von 7 bis 21 Uhr, mittwochs

und donnerstags von 7

bis 18 Uhr, am Wochenende

von 8 bis 14 Uhr. Dienstags ist

Warmbadetag. Freitags von 15

bis 17 Uhr ist Spiel und Spaß

für Kinder angesagt. Der Einlass

zum Schwimmen endet eine

Stunde vor Schluss der Öffnungszeiten.

Heidjers Wohl Schneverdingen:

In dem Hallenbad befindet

sich ein 25-Meter-

Schwimmbecken, eine Riesenrutsche,

ein Sprudelbecken

mit Massagedüsen, ein

Kleinstkinderbereich und ein

Sprungturm. Geöffnet ist das

Bad dienstags bis freitags von

6.30 bis 13 Uhr und 15 bis 21

Uhr sowie sonnabends und

sonntags von 8 bis 17 Uhr.

Soltau-Therme: Während das

Hallenbad aufgrund Modernisierungsarbeiten

ab Anfang Mai

geschlossen ist, laden das Solebad

und die Saunalandschaft

weiter zum Entspannen ein.

Die Sole, ein natürliches Heilmittel

tief aus der Soltauer Erde,

reinigt, entgiftet und gibt

neue Energie. Das Solebad ist

montags von 10 bis 22 Uhr sowie

dienstags bis sonntags von 9

bis 22 Uhr geöffnet, die Sauna

steht den Besuchern täglich von

10 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Schwarmstedt hat das schöne

Hallenbad Am Beu 4, vorzuweisen.

Öffnungszeiten: montags

und sonnabends geschlossen,

dienstags von 8 bis 20 Uhr,

mittwochs von 7 bis 20 Uhr,

donnerstags und freitags von 13

bis 20 Uhr, freitags von 14.30

bis 17.30 Uhr Spiele für Kinder

und Jugendliche, sonntags von

9 bis 14 Uhr; dienstags und

mittwochs ist Warmbadetag,

Fitnessbad Walsrode hat ein

Schwimmbecken von 25

Telefon 0 51 61 / 7 43 99 Benzen 7

mal 10 Metern sowie ein

Nicht- bzw. Lehrschwimmerbecken

von 100 Quadratmetern.

Öffnungszeit: montags

von 10 bis 16 Uhr, dienstags

bis freitags von 7 bis 21 Uhr,

Wochenende von 11 bis 17

Uhr; freitags Spiel und Spaß

für Kinder von 15 bis 17 Uhr.

Mittwochs Warmbadetag.

(Wartungspause vom 22. Juli

bis 16. August).

Wietzendorf: Wie in den

Tropen wachsen im Badeparadies

des Südsee-Camps Palmen

und sogar echte Bananen.

Vor allem Familien mit Kindern

fühlen sich hier mit Wellenbad,

Wildwasserkanal,

Wasserfall, breite Familienrutsche

und Whirlpools pudelwohl.

Für alle die jedoch

nur ihre Bahnen schwimmen

wollen, eignet sich das Bad

nicht. Öffnungszeiten auch für

Saunagäste: täglich von 10 bis

21 Uhr.

Himmelfahrt, 9. Mai:

Ab 11 Uhr Frühschoppen

mit Grillspezialitäten und

Erbsensuppe – für Stimmung

sorgt Jan Ahlers

Pfingsten, 19. + 20. Mai:

An beiden Tagen

á la carte

Reservieren Sie bitte

rechtzeitig Ihr Spargelessen

Jeden Sonntag

Mittagstisch

www.stoeckener-hof.de

Stöcken 13 · 27336 Rethem

05165 / 9133 22

Mai 2013 17


Wildpark Nindorf seit mehr als 40 Jahren ein Anziehungspunkt

– Schäferdorf wird eröffnet

Das Heulen der Wölfe hilft beim

Einschlafen

ibirische Tiger, Schneeleo-

Sparden, Polarfüchse, Andenkondore,

Timberwölfe – die

Liste der Tierarten, die im

Wildpark Nindorf (bei Hanstedt)

zu sehen sind, ist lang.

Unter den rund 1.000 Tieren

aus 120 Arten sind nicht nur alte

oder seltene Haustierrassen

zu finden, sondern auch fast alle

in Deutschland angesiedelten

Wildtiere und Exoten aus den

nördlichen Breiten Asiens und

Amerikas. Von daher ist es nicht

verwunderlich, dass ein Besuch

in einem der artenreichsten

Freizeit und Unterhaltung

Wildparks Deutschlands seit

mehr als 40 Jahren für kleine

und große Gäste zu einem unvergesslichen

Erlebnis wird.

Neben Waschbären, Wapitis,

Luchsen, Rentieren und Elchen

findet auch der Kodiakbär

viel Platz in der ursprünglichen,

leicht hügeligen Landschaft

der 61 Hektar großen

Anlage. Der zu den größten an

Land lebenden Raubtieren der

Erde gehörende Bär lebt zusammen

mit den Timberwölfen

in einem Gehege.

Ein Höhepunkt unter

den täglichen Führun-

Rund 1.000 Tiere, unter

ihnen auch Wisente, tummeln

sich in ihren großzügigen

Gehegen.

Auch eine Heidschnuckenherde wird in das Schäferdorf einziehen.

In dem neuen Schäferdorf haben die Besucher des Wildparks Nindorf ab Pfingsten

die Möglichkeit, eines längeren Aufenthalts ganz in der Nähe des Parks.

gen und fünf Vorführungen ist

die Flugshow mit Adlern, Falken

und Geiern, bei der die

Greifvögel dicht über den

Köpfen der Besucher unterwegs

sind. Doch auch das Zuhören

beim Tigervortrag lohnt

sich. Dabei werden die beiden

Sibirischen Tiger Alex und

Ronja, die seit 2010 in der Lüneburger

Heide leben, vorgestellt.

Der Sibirische Tiger ist

die größte lebende Katzenart

der Welt und in freier Wildbahn

stark bedroht. Während

die Besucher diesen beiden

Tieren nicht allzu nahe kommen

sollten, haben sie im

Streichelzoo die Möglichkeit,

mit Ponys, Eseln, Schafen, Alpakas

und Ziegen in Kontakt

zu treten und diese zu füttern.

Auch wichtig für die kleinen

Besucher: Es gibt im ganzen

Park verteilt viele Spielgeräte

zum Hüpfen, Schaukeln und

Klettern und zum Abschluss

des Rundgangs auch noch einen

großen Spielplatz. Für alle

diejenigen, denen ein Tagesbesuch

nicht mehr ausreicht, bietet

der Park ab Pfingsten eine

Übernachtungsmöglichkeit in

seinem neuen Schäferdorf an.

Nur etwas mehr als einen

Steinwurf von den Wölfen im

Park sind vier Appartements

mit jeweils zwei Wohneinheiten

für sechs Personen sowie

ein Empfangs- und Waschhaus

entstanden, zudem sechs Schäferwagen

für jeweils fünf Gäste

aufgestellt wurden. Rund eine

Million Euro wurde in das

6.000 Quadratmeter große

Areal investiert. Und Langeweile

wird in dem autofreien,

großzügig angelegten Schäferdorf

nicht aufkommen. Führungen

vor dem Frühstück

oder in der Nacht, Abenteuertouren

durch den Park oder gemütliche

Abende am Lagerfeuer

sorgen für ein abwechslungsreiches

Angebot, das ergänzt

wird durch eine Kinderbetreuung

und die Möglichkeit, auf

dem großen Spielplatz zu toben

oder auf dem Grillplatz Würstchen

und Steaks zuzubereiten.

Und in der Nacht können die

Gäste dann von ihrem Bett aus

den heulenden Dialogen der

Timber- und Polarwölfe lauschen

und dies nicht nur während

einer Vollmondnacht.

In dem neuen Schäferdorf haben die Besucher des Wildparks Nindorf ab Pfingsten

die Möglichkeit, eines längeren Aufenthalts ganz in der Nähe des Parks.

18 Mai 2013


ie internationale Garten-

Dschau (igs 2013) hat Ende

April ihre Pforten auf Europas

größter bewohnter Flussinsel

Hamburg-Wilhelmsburg geöffnet.

Das touristische Großereignis

nimmt bis 13. Oktober

seine Besucher mit auf eine

kurzweilige Weltreise durch

sieben Erlebniswelten voller internationaler

und regionaler

Bezüge, viele Kulturen, Klimaund

Vegetationszonen dieser

Erde. 80 fantasievoll gestaltete

Gärten erzählen von Fernweh

und Reisefieber, fremden Sprachen

und Gebräuchen, exotischen

Pflanzen und Gewürzen.

Außerdem laden 25 florale

Wechselausstellungen zu faszinierenden

Entdeckungsreisen

durch die Welt der Gartenpflanzen

ein. Aber auch die fünf

Kulturlandschaften der Metropolregion

Hamburg präsentieren

sich auf der igs 2013.

Das über 100 Hektar große

Stück Paradies im Herzen von

Hamburg erfüllt nicht nur Blütenträume.

Der barrierefreie

„Wilhelmsburger Inselpark“

wird für die ganze Familie einen

ganzen Sommer lang zur

Freilichtbühne für Konzerte,

Kulturveranstaltungen und

Mitmachaktionen. Rund 7.000

große und kleine Veranstaltun-

Café Gaubenhaus

Wer uns findet, findet uns gut!

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch Ruhetag

Sonnabend 6:30 - 18:00 Uhr

Sonntag 8:00 - 18:00 Uhr

Sonntags-Frühstücksbuffet ab 9:30 Uhr

Konditormeisterin Anja Köneking

29683 Bad Fallingbostel-Adolphsheide

Klinter Kirchweg 2 · Tel. (05162) 9881-0

www.cafe-gaubenhaus.de

Freizeit und Unterhaltung

Internationale Gartenschau Hamburg

Attraktive Erlebniswelten „In 80 Gärten um die Welt“

gen lassen die igs 2013 zu einem

Kulturfestival der besonderen

Art werden. Auch kleine

und große Bewegungshungrige

kommen voll auf ihre Kosten,

denn auf dem Gartenschaugelände

entsteht ein wahres

„Sportparadies“: Hamburgs

größter Skaterpark, Deutschlands

modernste Kletterhalle,

ein Hochseilgarten, ein neues

Schwimmbad und viele „Sportgärten“

lassen jedes Sportlerherz

höher schlagen. Die Flussinsel-Gartenschau,

erste internationale

Gartenschau an Elbe

und Alster nach 40 Jahren, wird

auch zum großen Forschungs-

labor: Mit mehr als 2.300 Bildungsangeboten

werden Kinder,

Schüler und Erwachsene

für grüne Themen begeistert.

Für Kurzurlauber und gestresste

Großstädter wird die igs

2013 zur Wohlfühloase, zu einer

ersten Adresse für Freunde

heimischer und internationaler

Küchen. Hierbei wird Nachhaltigkeit

ganz groß geschrieben:

Die igs 2013 stärkt die

Vermarktung regionaler Produkte,

tritt für eine nachhaltige

Lebensweise ein und steht im

Dialog mit dem länderübergreifenden

Leitprojekt „Aus

der Region für die Region“.

Ziel ist die Vermeidung langer

Transportwege zur Reduzierung

von Kohlendioxyd und

Förderung der Region. Ein

Muss für jeden Gartenschaubesucher

ist die Fahrt mit der

Gartenschaubahn auf dem rund

3,5 Kilometer langen Rundkurs

In den Gärten der Welt der Kulturen erfahren die Besucher von den Sitten und Gebräuchen, Sprachen und Schriften

der verschiedenen Völker dieser Welt. igs 2013 / Gärtner und Christ

über das Gartenschaugelände.

Die Gartenschaubahn wird auf

Stelzen langsam und leise in

verschiedenen Höhen über das

Gelände schweben und den Besuchern

dabei einzigartige Einblicke

in die faszinierenden

Themenwelten der igs 2013 gewähren.

Weitere Informationen

unter www.igs-hamburg.de.

Mai 2013 19


Wochenmärkte

Jeden Mittwoch

7.00 - 12.30 Soltau. Direkt in der

Soltauer Innenstadt bieten die

Markthändler ihre regionalen Produkte

an.

8.00 Visselhövede. Wochenmarkt

auf dem Combi-Parkplatz.

Jeden Donnerstag

7.00 - 13.00 Bad Fallingbostel.

Bürgerhof – direkt in der Innenstadt

findet der Wochenmarkt statt.

Jeden Freitag

7.00 - 12.30 Walsrode. Auf dem

Stadtplatz an der Böhme bietet der

Walsroder Wochenmarkt seinen Besuchern

ein vielfältiges Angebot.

14.00 - 17.30 Schwarmstedt. Auf

dem Rathausplatz findet der Bauernmarkt

statt.

Jeden Samstag

7.00 - 12.30 Soltau. Direkt in der

Soltauer Innenstadt bieten die

Markthändler ihre regionalen Produkte

an.

8.00 - 12.30 Rethem. Der „Grüne

Markt“ bietet auf dem Amtshauptmann-Jordan-Platz

frische

Produkte direkt vom Land an.

Gesundheit auf

Schritt und Tritt

Inh. Meta Schablowski (vormals Schuhhaus Bomlitz)

Bad Fallingbostel · Düshorner Str. 13

(gegenüber von LIDL) · Telefon 05162 / 90 42 65

www.metas-schuhhaus.de

Mi. 01.05.

08.00 Hünzingen. Heikes Märkte.

Großer Flohmarkt zum Maifest.

Forellenhof Hünzingen.

09.00 Schwarmstedt. Geführte

Radwanderung zum Aller-Radtag

nach Rethem, Tagestour mit Aufenthalt

am Burghof Rethem zur

freien Verfügung, ca. 50km. Info

und Anmeldung bei Detlev Hass,

Tel. 05071/3345. Am Wanderpfahl,

Am Beu.

10.00 Krelingen. Krelinger Familientag.

Unter dem Motto „Wir

schaffen das!“ – gibt es ein buntes

Programm für die ganze Familie.

10.00 Marklendorf. Aufstellen

des Maibaumes mit anschließendem

Frühshoppen in geselligem

Beisammensein der Dorfgemeinschaft

und Gästen. Infos: Tel.

05071/914163. Dorfplatz.

10.00 Eickeloh. Fährbetrieb auf

der Aller: Die kleine Gierseilfähre

befördert die Fußgänger und

Tipps und Termine

Radler über die Aller bis 18 Uhr.

Termine für Gruppen auf Anfrage.

Infos 05164/1815. Fährweg.

11.00 Hünzingen. 1. Mai Feier am

Hotel Forellenhof. Sehen – Staunen

– Erleben und dabei sein!

Mit Schlemmermeile, Live-Musik

und Oldtimertreffen.

11.00 Rethem. 10. Aller-Radtag:

Auch in diesem Jahr eröffnet der

Aller-Radtag offiziell die Fahrrad-

Saison mit einem bunten und attraktiven

Rahmenprogramm mit

Musik, Vorführungen und Informationsständen

rund um das

Thema Fahrrad. Burghof Rethem.

11.00 Celle. Öffentliche Stadtführung:

Dauer ca. 1,5 Std. Treffpunkt

Brücke vorm Schloss,

Schlossplatz

11.00 Altenboitzen. Über Zäune

schauen: Fam. Schneider-Cameron

und Familie Marquardt in Altenboitzen

öffnen ihre Gärten.

Gleichzeitig findet in diesem

Rahmen, ein Kunst- und Handwerkermarkt

statt.

Sie haben keinen „findling

in Ihrer Auslage?

Kein Problem! Wir beliefern

Sie gern ohne Mühe und

Kosten für Sie.

14.00 Stellichte. Besichtigung der

Stellichter Kirche. Kirchenführer

stehen für Fragen bereit. Stellichter

Kirche.

14.00 Bockhorn. Saisonbeginn:

Ginseng-Café. Täglich bis 18 Uhr.

FloraFarm.

14.00 Honerdingen. Handwerkskomödie:

„Ich back mir einen

Schwiegersohn“. Immer mit großem

Kaffeetrinken, Backstubenbesichtigung

und Gastgeschenk.

Reservierung unter 05161/

984848. HeideBackHaus.

16.00 Celle. Sesamstraße feiert

Geburtstag. „40 Jahre Sesamstraße-Die

Geburtstagsshow“.

CD-Kaserne.

Do. 02.05.

09.30 Düshorn. Radwanderung

der Radlerfreunde Düshorn, Infos

Klaus Hartung Tel. 05161/8296.

Treffpunkt: Düshorner Hof.

09.30 Bomlitz. Geführte Radwanderung

ab Parkplatz Waldstation,

WO SONST

„Die Kunst

der Berührung.“

Kosmetische Behandlung -

Original Dr. Hauschka

Parfümerie Wittig

Lange Straße 21 · Walsrode

05161 - 58 84

20 Mai 2013

März 2013

4. Jahrgang/Ausgabe 2

Melden Sie sich einfach telefonisch

unter 05161/600549

oder per E-Mail an

findling@wz-net.de

Der 10. Aller-Radtag steht unter dem Motto „ALLE Räder an die ALLER“ und

eröffnet die Radwander-Saison im Aller-Leine-Tal. Der Tag bietet ein buntes Rahmenprogramm

mit Live-Musik der Band „Artland Country Club“ und der Big Band

„Sound Twisters“ vom Gymnasium Walsrode. Ein großer Fahrradparcours für die

Kleinen und Großen wird von der Verkehrswacht angeboten und diverse Infostände

versorgen die Gäste mit wissenswerten Themen. Auch für das leibliche Wohl

wird selbstverständlich gesorgt sein und der Zauberer Didibel mit dem Verkehrsgeier

Hugo gibt den kleinen Gästen zahlreiche Tipps zur Verkehrssicherheit.

Mittwoch, 1. Mai, ab 11 Uhr im Burghof in Rethem

Das Magazin

aus

der Vogel

ogelpark-Region

für

Veranstal

tu tungen

und

Ausflugsziele

im

Heidekreis

Bunter Osterspaß im März

April 2013

4. Jahrgang/Ausgabe 3

Frühlingsgefühle

Nighttrai

Stars im Interview

Marc Marshall &

Jay Alexander

Jan/Feb 2013

4. Jahrgang/Ausgabe 1

Stars im Interview

Werner Momsen &

Detlef Wutschik

Osterfeuer in der Region

Alle Termine zu Karsonnabend

und Ostersonntag

Das Das Magazin Magazin

aus aus

der der Vogelpark-Region Vogel

ogelpark-Region

für für

Veranstaltungen Veranstaltu

tungen

und und

Ausflugsziele Ausflugsziele

im im

HHeidekreis

eidekreis

Veranstaltungen

zum Verlieben

Das Das Magazin Magazin

aus aus

der der Vogelpark-Region Vogel

ogelpark-Region

für für

Veranstaltungen Veranstal

tu tungen

und und

Ausflugsziele Ausflugsziele

im

Heidekreis Heidekreis

Karneval

Feiern mit über 1000 Jecken

in Bad Fallingboste

Musical-Nigh

Rasante Show u

traumschöne Melod

Hochzeitsme

Verliebt, verlobt, verheir

Stadthalle Wal


ca. 40km. Info SG Bomlitz-Lönsheide,

Tel. 05161/49266

11.00 Walsrode. Backtag mit Butterkuchen

und Krustenbrot aus

dem Museumofen. Heidemuseum

Rischmannshof.

14.00 Honerdingen. Handwerkskomödie:

„Ich back mir einen

Schwiegersohn“. Reservierung

unter 05161/984848. HeideBack-

Haus.

15.00 Bispingen. Besichtigung

und Erläuterung vorgeschichtlicher

Zeugnisse. Telefonische Anmeldung

unter 05194/2359. Hützeler

Damm.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr.

15.00 Soltau. Bilderbuchkino:

„Die Olchis – ein Drachenfest für

Feuerstuhl“. Eingeladen sind Kinder

ab 4 Jahre. Der Eintritt ist frei.

Bibliothek Waldmühle.

15.30 Bad Fallingbostel. Gedenkstätte

Hof der Heidmark. Führung

bis 18 Uhr und nach Vereinbarung

Musikzentrum im Landkreis SFA e.V.

– größte private Musikschule im Landkreis SFA –

WALSRODE

(Moorstraße 76 und Wiesenstraße 16)

und Ortschaften

Tel. 05161/71651 · Tel. 05161/911133

Fax 911134

www.musikschule-nicolaus.de

„Kunst

am Kamin“

Bilder-Ausstellung

in Walsrode

Heinrich-Hertz-Str. 4 · 29664 Walsrode

Tel. 05161.6030015

www.kaminland.de

Tipps und Termine

Ein besonderes Musikerlebnis wird den Gästen mit Judith und Mel geboten. Viele Lieder

der beiden beliebten Künstler handeln von Liebe, Familie und Glaube an Gott. Wer an diesem Abend

deutschen Schlager erwartet, der wird ein Wunder erleben und die beiden von einer ganz neuen Seite

kennenlernen. Karten sind im Ticketcenter Walsrode, Lange Straße 14 sowie in der Tourist-Information

in Bad Fallingbostel, Sebastian-Kneipp-Platz, erhältlich.

Freitag, 3. Mai, ab 20 Uhr in der St. Dionysius-Kirche in Bad Fallingbostel

unter Tel.05162/3600 und 05161/

4526. Lieth, Soltauer Straße.

17.00 Bad Fallingbostel. Treffpunkt

Fitness-Park. „Mach mit,

bleib fit!“ unter Anleitung bis

18:00 Uhr. Kurpark Bad Fallingbostel

hinter der Boulebahn.

18.00 Schneverdingen. Geführte

Abendwanderung durch das

Pietzmoor. Dauer ca. 2 Stunden,

Kosten 4 Euro, Kinder unter 14

Jahren und Kurkarteninhaber frei.

Briefkasten am Feriendorf, Heberer

Str. 100.

19.00 Walsrode. Bridge (mit

Clubpunktwertung) mit dem

Bridgeclub Walsrode. Infos Günther

Norden Tel. 05161/1444.

Waldgaststätte Eckernworth.

Fr. 03.05.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr.

15.00 Walsrode. Bridge (ohne

Clubpunktwertung). Infos Günther

Norden Tel. 05161/1444.

Restaurant Rossini, Robert-Koch-

Straße

15.30 Schwarmstedt. Bouletreff.

Ideal für Einsteiger. Infos: Robby

Lenthe, Tel. 0173/6002196, www.

sv-essel.de. Bouleplatz Zentrum

(gegenüber vom Rathaus).

17.00 Bispingen. Radtour – Heidschnucken

ins Bett bringen – 10

km leichte Fahrradtour. Tel.

05194/830 oder Tel. 05194/

39851. Abfahrt am Büro Bispingen

Touristinfo in Behringen,

Mühlenstraße.

19.55 Celle. Mit dem Nachtwächter

Celle erleben. Anmeldung erforderlich

bei der Touristik-Info

Celle. Treffpunkt Brücke vor dem

Schloss, Schlossplatz

20.00 Bad Fallingbostel. Festliche

Abendmusik mit Judith und Mel.

Vorverkauf: Tourist-Info Bad Fallingbostel

und Ticketcenter Walsrode.

St. Dionysius Kirche, Kirchplatz.

20.00 Celle. Konzert: Anna Piechotta

mit Vorprogr. CD-Kaserne.

www.back-theater.de

Sa. 04.05.

06.00 Schneverdingen. Natur –

leicht gemacht! Die Vogelwelt

der Osterheide und des Möhrer

Hofgehölzes. Exkursionsleitung:

Dipl.-Geograf Uwe Röhrs. Kosten:

3,00 Euro. Hof Möhr, NNA.

08.00 Soltau. Heikes Märkte:

Flohmarkt bis 16 Uhr. Infos:

04262/596. Schützenplatz, Scheibenstraße.

09.00 Langwedel. Neueröffnung:

Nähatelier – Textiles Drüber und

Drunter. Am Bürgerpark 6.

Foto: Charlie Spieker

10.00 Posthausen. Country-Fest

mit Texas Lightning, Bullriding,

Pony-Cycling und Linedancer bis

19 Uhr. dodenhof.

Mai 2013 21


10.30 Walsrode. WZ-Hoffest mit

Speise und Getränke, Gewinnspielen,

Informationen und Musik

bis 16.30 Uhr. WZ-Parkplatz,

Lange Straße/Worth.

10.30 Soltau. Erlebnis-Führung

Spielraum Soltau. Treffpunkt: Begrüßungsfigur

Georges-Lemoine-

Platz.

11.00 Celle. Öffentliche Stadtführung:

Dauer ca. 1,5 Std. Treffpunkt

Brücke vor dem Schloss,

Schlossplatz.

13.00 Bad Fallingbostel. Geführte

Radtour, ca. 3 Std., Anmeldung

unter 05162/3493. Treffpunkt

Kirchplatz.

14.00 Gilten. Schützenfest mit

Königsessen. Freier Eintritt.

Schulstraße.

14.00 Honerdingen. Handwerkskomödie:

„Ich back mir einen

Schwiegersohn“. Reservierung

unter 05161/984848. HeideBack-

Haus.

14.30 Schneverdingen. Geführte

Wanderung durch das Pietzmoor,

Dauer: ca. 2 Stunden. Kosten:

4,00 Euro, Kinder unter 14 Jahren

und Kurkarteninhaber frei. Briefkasten

am Feriendorf, Heberer

Str. 100.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr.

15.00 Hünzingen. Kutschfahrten

zum Grundlosen See. Anmeldung

unter 05161/9700, Forellenhof.

18.00 Lüneburg. Erlebnisführung:

Sagenhaftes Lüneburg durch die

Tipps und Termine

Die Geschichte von „Hänsel und Gretel“ als Ballettstück

sowie diverse Musical-Tänze präsentiert die Musikschule Nicolaus.

Unter der Leitung ihrer Ballettlehrerin Ulrike Lindner sind mehr als

70 Tänzerinnen und Tänzer aktiv.

Sonntag, 5. Mai, ab 15 Uhr in der Walsroder Stadthalle

mittelalterliche Stadt mit Lüneburger

Sagen und Geschichten.

Treffpunkt Touristinfo Lüneburg,

Am Markt 1.

20.00 Celle. Comedy: Mirja Boes

– Ich doch nicht!. CD-Kaserne.

20.00 Visselhövede. „Queenz of

Piano – Die Tasta-Tour“ Klassik

meets Kabarett. Zwei preisgekrönte

Pianistinnen, einen Konzertflügel

und ein Klavier. Karten

online unter www.eigenart-vissel.de.

Heimathaus.

So. 05.05.

06.00 Hademstorf. Brutvögel in

der Allermarsch bis 08.00 Uhr. Info:

Rainer Kossel, Tel. 05071/800383.

Eberhardt-Schwarz-Halle.

08.00 Walsrode. Flohmarkt auf

dem Schützenplatz Vorbrück bis

18 Uhr.

10.00 Winsen (Aller). Wolfstag im

Nabu-Gut Sunder. Vorträge und Informationen

zum Thema Wolf und

Bisonhaltung bis 18 Uhr. Infos: NA-

BU Gut Sunder, Tel. 05056/970134.

NABU Gut Sunder.

10.00 Schneverdingen. Geführte

Morgenwanderung durch das

Pietzmoor. Leitung: Wolfgang Kulik.

Ca. 2 Stunden. Kosten: 4,00

Euro, Kinder unter 14 Jahren und

Kurkarteninhaber frei. Briefkasten

am Feriendorf, Heberer Str. 100.

11.00 Schneverdingen. Tag der offnen

Tür auf Hof Möhr. Lassen Sie

sich rund um das Thema Heil- und

Küchenkräuter informieren und

kulinarisch verwöhnen. Begrüßung

um 12 Uhr durch die Heidekönigin

Inga Malin. Außerdem wirkt das Jugendorchester

des Schneverdinger

Kulturvereins mit.

13.00 Verden. Verkaufsoffener

Sonntag. Innenstadt Verden.

13.00 Hodenhagen. Radwanderung

der SG Ahlden, ca. 40 km. Infos

Dieter Wobker, Tel. 05164/742.

Treffpunkt: Rathaus Hodenhagen.

14.00 Meißendorf. „Vergnügliche

Reise durch die Wissenschaft –

Fräulein Brehms Tierleben“. Erleben,

begreifen, respektieren und

staunen! Anmeldung unter info

@nabu-gutsunder.de oder 05056/

970111. NABU Gut Sunder, Strohscheune

in Meißendorf.

14.00 Ahlden. Dorfführung: Geheimnisvolles

Ahlden mit der Gästeführerin

auf Spurensuche. Eintritt:

3 Euro Erw., Kinder frei. Infos:

Renate Rodewald, Tel. 05165/

3990. Parkplatz an der Kirche.

14.00 Lüneburg. Erlebnisführung:

Mit dem Bürgermeister durch das

Rathaus und umzu. Dauer ca. 2

Std. Treffpunkt Touristinfo Lüneburg,

Am Markt 1.

14.00 Stellichte. Besichtigung der

Stellichter Kirche. Kirchenführer

stehen für Fragen bereit. Stellichter

Kirche.

14.00 Honerdingen. Handwerkskomödie:

„Ich back mir einen

Schwiegersohn“. Reservierung unter

05161/984848. HeideBack-

Haus. Siehe unter 01.05.2013

15.00 Rethem. Führung durch den

Burghof mit Karl-Dieter Oestmann.

Keine Anmeldung erforderlich. Das

Burghof-Café der Landfrauen hat

von 14-17 Uhr geöffnet. Burghof,

Lange Straße.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr.

15.00 Schneverdingen. Kinderkonzert:

Große Klassik für kleine Ohren

vom „Ensemble Correlatif Total“

verhext. Eintritt: Erw.: VVK 10

Euro, AK: 12 Euro, Kinder: VVK 7

Euro, AK: 9 Euro. FZB Bürgersaal,

Auf dem Eck.

15.00 Schwarmstedt. TeaTime im

Hofcafé Konfitee. Kostenlose Verkostung

von exklusiven Teesorten.

Dazu gibt es feinstes Gebäck. Geöffnet

sind Hofcafé und Teestube

bis 17 Uhr. Tischreservierungen unter

05071/9668234. Konfitee Naturkost,

Am Varrenbruch 8.

15.00 Walsrode. Ballett: Hänsel

und Gretel, sowie Musical-Tänze.

Stadthalle Walsrode.

19.00 Walsrode. 2. Sommerkon-

22 Mai 2013


zert: Toccata, Choral und Sonate.

Orgelwerke von Bach, Reer und

Mendelssohn. Gespielt von Markus

Manderscheid. Stadtkirche

Walsrode.

Mo. 06.05.

11.00 Celle. Öffentliche Stadtführung:

Dauer ca. 1,5 Std..

Treffpunkt Brücke vor dem

Schloss, Schlossplatz.

16.30 Schwarmstedt. Bouletreff.

Ideal für Einsteiger. Infos: Robby

Lenthe, Tel. 0173/6002196 und

www.sv-essel.de. Bouleplatz

Zentrum (gegenüber vom Rathaus).

17.30 Bispingen. Schäferstündchen

mit der Kutsche zum Heidschnuckeneintrieb.

Abfahrt am

Büro Bispingen Touristinfo in

Behringen, Mühlenstraße.

Di. 07.05.

10.00 Bispingen. Spöktaler Entdecker-Tour:

Exkursion durch die

ursprüngliche Natur des Spöktals.

Anmeldung 05194/830 oder

05194/39851. Abfahrt am Büro

Bispingen Touristinfo in Behringen,

Mühlenstraße.

10.00 Schneverdingen. Naturkundliche

Wanderung im Höpen

mit Heidegarten und Arboretum,

Geführte Wanderung mit Annegret

Steffens. Dauer: ca. 2 Stunden.

Kosten: 4,00 EUR, Kinder bis

14 Jahre und Kurkarteninhaber

frei. Ecke Schulstr./Höpener Weg.

11.00 Celle. Öffentliche Stadt-

führung: Dauer ca. 1,5 Std.. Treffpunkt

Brücke vor dem Schloss,

Schlossplatz.

14.00 Bispingen. Kutschfahrt mit

Kaffee und Kuchen in Wilsede bis

18 Uhr. Anmeldung unter

05194/830. Abfahrt am Büro Bispingen

Touristinfo in Behringen,

Mühlenstraße.

14.00 Honerdingen. Musikkomödie:

„Hermann auf Irrwegen“.

Mit großem Kaffeetrinken, Backstubenbesichtigung

und Gastgeschenk.

Reservierung unter

05161/984848. HeideBackHaus.

15.00 Bad Fallingbostel. Gästeführung

durch Bad Fallingbostel.

Anmeldung bis 12 Uhr unter Tel.

05162/3600 u. 05161/4526. Kurhaus,

Sebastian-Kneipp-Platz 1.

15.00 Walsrode. Führung im

Kloster. Auch um 16 und 17 Uhr.

16.30 Schwarmstedt. Bouletreff.

Ideal für Einsteiger. Infos: Robby

Lenthe, Tel. 0173/6002196 und

www.sv-essel.de. Bouleplatz

Zentrum (gegenüber vom Rathaus).

17.30 Düshorn. Radwanderung

des SVN Düshron. Infos Kurt

Marschweski, Tel. 05161/2815.

Ab Gasthaus Am Walde.

20.00 Soltau. Lesung mit Monika

Goetsch aus dem Buch „Grüne

Witwe“ bis 21.30 Uhr. Bibliothek

Waldmühle.

Mi. 08.05.

11.00 Celle. Öffentliche Stadtfüh-

Tipps und Termine

Es startet nun die diesjährige Reihe des „Walsroder

Mittwochs“ im Stadtgraben. Thema dieses Abends ist Nordamerika.

Für Stimmung sorgt „Nutbush Tennessee“. Die Band hat sich

Mitte 2011 gegründet und umfasst zehn Musiker: Drum, Bass, zwei

Gitarren, Keyboard, Piano, Saxophon, drei Backgroundsängerinnen

und „Suny", die Leadsängerin, die mit einer authentischen Tina-Turner-Stimme

die Songs interpretiert. Wer die Musik von Tina Turner

liebt oder ein Fan davon werden möchte, wird begeistert von der

Band sein. Auch das kulinarische Angebot ist dem Thema der Veranstaltung

angepasst: Die Fleischerei Bösche wird mit Leckereien aus

Nordamerika die Besucher verwöhnen.

Mittwoch, 8. Mai 2013, ab 19.30 Uhr im Stadtgraben

Walsrode

rung: Dauer ca. 1,5 Std. Treffpunkt

Brücke vor dem Schloss,

Schlossplatz.

14.00 Honerdingen. Musikkomödie:

„Hermann auf Irrwegen“.

Reservierung unter 05161/

984848. HeideBackHaus.

15.00 Hünzingen. Kutschfahrten

zum Grundlosen See. Anmeldung

unter 05161/9700, Forellenhof.

15.30 Bad Fallingbostel. „Fit mit

Heigln“. Bewegung an der Luft in

der Lieth zwischen der Gedenkstätte

„Hof der Heidmark“ und

Hotel Haus am Walde. Bequeme

Kleidung sinnvoll.

19.30 Walsrode. Walsroder Mittwoch

mit „Nutbush Tennessee“.

Stadtgraben, Großer Graben.

21.00 Schneverdingen. „DOS

HOMBRES“ spielen im Biergarten.

Akkustikrock vom Feinsten, Eintritt

4 Euro. Hinter dem Rathaus.

Do. 09.05.

06.00 Bomlitz. Vogelkundliche

Wanderung durch das Bomlitztal

und die Eibia bis 08:00 Uhr. Info:

Harald Dexheimer, Tel. 05163/

290460. Parkplatz Waldbad.

10.00 Rethem. 8. Aller-Leine-Tal

Oldtimertreffen. An diesem Tag

findet auch das 6. Aller-Leine-Tal

Oldie-Treckertreffen statt. Infos:

Adolf Ahrens, Tel. 05165/737.

Burghof.

10.00 Bockhorn. Auftakt des Ginsengfestes

mit einem Open-Air-

Gottesdienst. Kunsthandwerker-

markt, Kinderprogramm. Flora-

Farm.

10.00 Eickeloh. Fährbetrieb auf

der Aller. Die kleine Gierseilfähre

befördert die Fußgänger und

Radler über die Aller bis 18 Uhr.

Termine für Gruppen auf Anfrage.

Infos: Tel. 05164/1815. Fährweg.

11.00 Vierde. Frühshoppen mit

den Esseler Musikanten. Kinderbetreuung

mit lustigen Spielen.

Eintritt frei bis 14 Uhr. Zelt am

Schützenhaus.

11.00 Bockhorn. Mittelalterlicher

Markt, Lagerleben, Schänke, Bogenschießen

u.v.m., direkt am

Ginsengfest. FloraFarm, Bockhorn.

11.00 Walsrode. Backtag mit Butterkuchen

und Krustenbrot aus

dem Museumofen. Heidemuseum

Rischmannshof.

14.00 Stellichte. Besichtigung der

Stellichter Kirche. Kirchenführer

stehen für Fragen bereit. Stellichter

Kirche.

14.00 Honerdingen. Musikkomödie:

„Hermann auf Irrwegen“.

Reservierung unter 05161/

984848. HeideBackHaus. Siehe

unter 08.05.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr

15.00 Bispingen. Besichtigung

und Erläuterung vorgeschichtlicher

Zeugnisse. Telefonische Anmeldung

unter 05194/2359. Hützeler

Damm.

15.30 Bad Fallingbostel. Führung

Mai 2013 23


durch die Gedenkstätte „Hof der

Heidmark“ bis 18:00 Uhr

und nach Vereinbarung unter

Tel.05162/3600 und 05161/4526.

Lieth, Soltauer Straße.

15.30 Celle. „Ritter Rost macht

Urlaub“ – Familientheater. CD-

Kaserne.

16.00 Soltau. Circus Voyage: zwei

spektakuläre Shows in einem

Programm! Infos und Tickets unter

www.circus-voyage.de. Veranstaltungsplatz

Weiherbusch, Vor

dem Weiherbusch.

16.00 Schneverdingen. Live-Auftritt:

„Top 40 Band“. Eintritt frei.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Am Markt/Roter Platz.

17.00 Bad Fallingbostel. Treffpunkt

Fitness-Park: „Mach mit,

bleib fit“ unter Anleitung bis

18:00 Uhr. Kurpark Bad Fallingbostel

hinter der Boulebahn.

18.00 Schneverdingen. Geführte

Abendwanderung durch das

Pietzmoor. Dauer ca. 2 Stunden,

Kosten 4 Euro, Kinder unter 14

Jahren und Kurkarteninhaber frei.

Briefkasten am Feriendorf, Heberer

Str. 100.

19.00 Walsrode. Bridge (mit

Clubpunktwertung) mit dem

Bridgeclub Walsrode. Infos Günther

Norden Tel. 05161/1444.

Waldgaststätte Eckernworth.

Fr. 10.05.

11.00 Bockhorn. Ginsengfest.

Großer Kunsthandwerkermarkt,

Kinderprogramm. Mittelalterli-

cher Markt, Lagerleben, Schänke,

Bogenschießen u.v.m. bis 18 Uhr.

FloraFarm, Bockhorn

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr

15.00 Walsrode. Bridge (ohne

Clubpunktwertung). Infos Günther

Norden, Tel. 05161/1444.

Restaurant Rossini, Robert-Koch-

Straße

15.30 Schwarmstedt. Bouletreff.

Ideal für Einsteiger. Infos: Robby

Lenthe, Tel. 0173/6002196, www.

sv-essel.de. Bouleplatz Zentrum

(gegenüber vom Rathaus).

16.00 Soltau. Circus Voyage:

Zwei spektakuläre Shows in einem

Programm. Infos: www.circus-voyage.de.Veranstaltungsplatz

Weiherbusch, Vor dem Weiherbusch.

17.00 Bispingen. Radtour – Heidschnucken

ins Bett bringen – ca.

10 km leichte Fahrradtour. Anmeldung

unter 05194/830 oder

05194/39851. Abfahrt am Büro

Bispingen Touristinfo in Behringen,

Mühlenstraße.

18.00 Schneverdingen. Ein Abend

mit dem Schäfer mit allerlei deftigen

Speisen und Getränken. Die

Heidschnuckenherde ist ebenfalls

dabei. Es spielt das Orchester

Öresunds Musikkar aus Malmö

Melodien aus Volksmusik, Schlager

und Filmmusik. Schafstall am

Heidegarten, verl. Oberbeckstr.

19.55 Celle. Mit dem Nachtwächter

Celle erleben. Anmeldung erforderlich.

Treffpunkt Brücke vor

dem Schloss, Schlossplatz.

Tipps und Termine

Bispinger Heide – Radtour durch die schönsten Heidegebiete.

An verschiedenen Stationen gibt es eine kleine Stärkung. Am Ziel erwartet die

Radler Erbsensuppe und Butterkuchen.

Startgeld für Erw. 10 Euro, Kinder (7-14 J.) 5 Euro.

Anmeldung beim Verkehrsverein Behringen, Tel. 05194/830 oder bei der

Tourist-Info Bispingen, Tel. 051694/39851.

Samstag, 11. Mai, ab 9.30 Uhr. Treffpunt am Heidjer-Haus,

Borsteler Straße 33

Sa. 11.05.

09.00 Posthausen. Norddeutsche

Videoclip/HipHop-Meisterschaften.

Eintritt kostenlos. Sitzplätze

begrenzt bis 22.30 Uhr. dodenhof

– ShoppingWelt.

09.30 Bispingen. Bispinger Heide-Tour.

Radtour durch die

schönsten Heidegebiete. Heidjer-

Haus, Borsteler Straße.

10.30 Soltau. Erlebnis-Führung:

Spielraum Soltau. Treffpunkt: Begrüßungsfigur

Georges-Lemoine-

Platz.

11.00 Bockhorn. Ginsengfest.

Großer Kunsthandwerkermarkt,

Kinderprogramm. Mittelalterlicher

Markt, Lagerleben, Schänke,

Bogenschießen u. v. m. bis 18

Uhr. FloraFarm, Bockhorn.

11.00 Wietzendorf. Backofenfest

und Handwerkertag mit Ausstellung:

Flachsgewinnung und -verarbeitung.

Heimatverein Peetshof.

11.00 Celle. Öffentliche Stadtfüh-

rung. Dauer ca. 1,5 Std. Treffpunkt

Brücke vor dem Schloss,

Schlossplatz.

11.30 Grethem. Schützenfest in

Büchten. Infos: Tel. 05164/

801681. Büchtener Saal.

14.00 Schneverdingen. Radtour

mit Frau Bürgermeisterin Meike

Moog-Steffens. Diese Tour führt

Sie zu den schönsten Plätzen von

Schneverdingen. Kostenlose Teilnahme.

Mit Kaffeepause. Anmeldung

in der Tourist-Information

erforderlich. Ab Stadtbrunnen am

Rathaus, Schulstraße.

14.30 Schneverdingen. Geführte

Wanderung durch das Pietzmoor.

Dauer: ca. 2 Stunden. Kosten:

4,00 Euro, Kinder unter 14 Jahren

und Kurkarteninhaber frei. Briefkasten

am Feriendorf, Heberer

Str. 100.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr

15.00 Hünzingen. Kutschfahrten

zum Grundlosen See. Anmeldung

unter 05161/9700, Forellenhof.

16.00 Soltau. Circus Voyage:

Zwei spektakuläre Shows in einem

Programm. Infos und Tickets

unter www.circus-voyage.de. Veranstaltungsplatz

Weiherbusch,

Vor dem Weiherbusch.

16.00 Schneverdingen. Lämmerspaziergang.

Erstmaliger Austrieb

der kleinen Lämmer. Eintritt

frei. Der Schnuckenhof, Wesseloher

Str. 44a.

20.00 Bispingen. Spöktaler Konzertreihe

2013. Cellistische Ent-

24 Mai 2013


deckungen, Gesprächskonzert

von Hartmut Marold. Naturhotel

Spöktal, Spöktal 1.

20.00 Celle. „Halt mich!“ Das

Musical mit den Tophits von Herbert

Grönemeyer. CD-Kaserne.

21.00 Vierde. Schützenfest im

Zelt mit der Band „Let's Dance

Band“. Eintritt frei. Bis 03.00 Uhr.

Schützenplatz Vierde.

So. 12.05.

10.00 Schneverdingen. Internationaler

Museumstag. Freier Eintritt

zu den üblichen Öffnungszeiten.

Theeshof, Langelohsberg.

10.00 Wietze. 36. Internationaler

Museumstag 2013, Eintritt frei.

Deutsches Erdölmuseum, Schwarzer

Weg 7-9.

10.00 Schneverdingen. Geführte

Morgenwanderung durch das

Pietzmoor. Kosten: 4,00 Euro, Kinder

unter 14 Jahren und Kurkarteninhaber

frei. Briefkasten am Feriendorf,

Heberer Str. 100.

10.00 Schwarmstedt. Geführte

Wanderung. Fahrgemeinschaft

nach Böhme. Wanderung im Böhmetal.

Strecke ca. 13 km. Anmeldung

bis 10.05. Tel. 05071/1008.

Treffpunkt: Rathausplatz.

10.30 Rethem. Rethemer Spargelmarkt.

Innenstadt Rethem.

10.30 Schneverdingen. Fahrradtour

– Raus aus Lünzen. Streckenlänge

ca. 25-30 km. Am Heimathaus

Dat Immenhus Lünzen, Am

Obstgarten.

11.00 Soltau. Circus Voyage: Zwei

spektakuläre Shows in einem Programm!

Infos und Tickets unter

www.circus-voyage.de. Veranstaltungsplatz

Weiherbusch.

11.00 Eickeloh. Die neue Spargelscheune

wird eingeweiht. Spargelgenuss

vom Feinsten. Hofcafé und

Restaurant Mehlkammer – in der

Spargelscheune. Tel. 05164/612

11.00 Bockhorn. Ginsengfest, Großer

Kunsthandwerkermarkt, Kinderprogramm.

Mittelalterlicher

Markt, Lagerleben, Schänke, Bogenschießen

u. v. m. bis 18 Uhr.

FloraFarm, Bockhorn.

11.00 Altenwahlingen. 10. Flohmarkt

bis 17 Uhr. Anmeldungen

von Ausstellern können sich an

Frau Heike Bösenberg, Tel. 05165/

2888. Prechts Hof.

11.00 Soltau. 3. Soltauer Shantyfestival

mit vier Gastchören. Alte

Reithalle, Winsener Straße.

11.00 Rethem. Geöffnete Privatgärten,

600 m² großer Stadtgarten

bis 17 Uhr. Infos: Tel. 05165/449.

Lange Straße 32.

11.00 Schafwinkel. „Heilpflanzentag“

mit über 40 Ständen. Rund

um das Thema Heil-, Gewürz- und

Gemüsepflanzen, Gartenführungen,

Wildkräuterwanderungen

und Vorträgen. Kein Eintritt bis 17

Uhr. Hof Delventhal, Schafwinkel.

Tipps und Termine

Die Stadt Rethem, die Werbegemeinschaft und die Familie Lauschstädt

laden in diesem Jahr zum Frühlings- und Spargelmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in

Rethem unter dem Motto: „Reisen nah und fern“ ein. Eröffnet wird der Markt mit einem

Gottesdienst im Festzelt, bei dem der „St.-Marien-Gospeltrain“ für musikalische Untermalung

sorgt. Anschließend wird in diesem Jahr erstmals zum Fassbieranstich ein Spargelbuffet

direkt im Zelt zu genießen sein. Ab 14 Uhr füllen sich dann auch die Straßen und

Geschäfte rund um die verschiedenen Marktstände.

Am 12. Mai, ab 10.30 Uhr in der Langen Straße in Rethem

14.00 Stellichte. Besichtigung der

Stellichter Kirche. Kirchenführer

stehen für Fragen bereit. Stellichter

Kirche.

14.00 Bomlitz. FORUM-Fahrradtour

durch den Mai. Familientaugliche

Fahrradtour von ca. 20 km.

Die Route führt an vergessenen

historischen Besonderheiten vorbei.

Mit Kaffeepause. Ab Kreissparkasse

Bomlitz.

14.00 Honerdingen. Musikkomödie:

„Hermann auf Irrwegen“. Reservierung

unter 05161/984848.

HeideBackHaus.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr

15.00 Schwarmstedt. TeaTime im

Hofcafé Konfitee. Kostenlose Verkostung

von exklusiven Teesorten.

Dazu gibt es feinstes Gebäck. Geöffnet

sind Hofcafe und Teestube

bis 17 Uhr. Tischreservierungen unter

05071/9668234. Konfitee Naturkost,

Am Varrenbruch 8.

17.00 Stellichte. „Trokiwa“ – afrikanische

Musik. Stellichter Kirche.

19.00 Bad Fallingbostel. Musical

Moments im Kursaal.

20.00 Lüneburg. Erlebnisführung:

Durch die Nacht mit Claas und Fischers

Trine. Dauer ca. 1,75 Std.

Reservierung erforderlich. Treffpunkt

Touristinfo Lüneburg, Am

Markt 1.

Mo. 13.05.

10.00 Bispingen. Schäferstündchen

mit der Kutsche zum Heid-

schnuckeneintrieb. Anmeldung

unter 05194/830 oder 05194/

39851. Abfahrt am Büro Bispingen

Touristinfo in Behringen,

Mühlenstraße.

11.00 Celle. Öffentliche Stadtführung.

Dauer ca. 1,5 Std. Treffpunkt

Brücke vor dem Schloss,

Schlossplatz.

16.30 Schwarmstedt. Bouletreff.

Ideal für Einsteiger. Infos: Robby

Lenthe, Tel. 0173/6002196 und

www.sv-essel.de. Bouleplatz Zentrum

(gegenüber vom Rathaus).

Di. 14.05.

10.00 Schneverdingen. Stadtführung

durch Schneverdingen. Dauer:

ca. 2 Stunden. Kosten: 4,00

EUR, Kinder bis 14 Jahre und Kurkarteninhaber

frei. Ab Stadtbrunnen,

Schulstraße.

10.00 Bispingen. Spöktaler Entdecker-Tour.

Exkursion durch die ursprüngliche

Natur Spöktals. Anmeldung:

05194/830 oder 05194/

39851. Naturhotel Spöktal.

14.00 Bispingen. Kutschfahrt mit

Kaffee und Kuchen durch Wilsede

bis 18 Uhr. Anmeldung unter

05194/830 oder unter 05194/

39851. Abfahrt am Büro Bispingen

Touristinfo in Behringen,

Mühlenstraße.

14.00 Honerdingen. Familienkomödie:

„Brezelhochzeit wider

Willen“. Kaffeetrinken, Backstubenbesichtigung

und Gastgeschenk.

Reservierung unter

05161/984848. HeideBackHaus.

Mai 2013 25


15.00 Bad Fallingbostel. Gästeführung

durch Bad Fallingbostel.

Anmeldung bis 12 Uhr unter Tel.

05162/3600 u. 05161/4526. Kurhaus,

Sebastian-Kneipp-Platz 1.

15.00 Bad Fallingbostel. Wassertreten

unter Anleitung. Der

Kneippverein informiert über

Kneipp und leitet bis 16:30 Uhr

zum richtigen Wassertreten an.

Wassertretstelle in der Böhme

am Rathaus, Mühleninsel.

16.30 Schwarmstedt. Bouletreff.

Ideal für Einsteiger. Infos: Robby

Lenthe, Tel. 0173/6002196 und

www.sv-essel.de. Bouleplatz Zentrum

(gegenüber vom Rathaus).

17.30 Düshorn. Radwanderung

des SVN Düshorn. Infos Kurt

Marschweski, Tel. 05161/2815.

Ab Gasthaus Am Walde.

Mi. 15.05.

11.00 Celle. Öffentliche Stadtführung.

Dauer ca. 1,5 Std.. Treffpunkt

Brücke vor dem Schloss,

Schlossplatz.

14.00 Honerdingen. Krimi-Komödie:

„Mutters Kurschatten“. Großem

Kaffeetrinken, Backstubenbesichtigung

und Gastgeschenk.

Reservierung unter 05161/

984848. HeideBackHaus.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr

15.00 Hünzingen. Kutschfahrten

zum Grundlosen See. Anmeldung

unter 05161/9700. Forellenhof.

15.30 Bad Fallingbostel. „Fit mit

Tipps und Termine

Lisa Feller reist mit ihrem Soloprogramm „Der Teufel trägt Pampers“

und bringt das Publikum mit viel Humor zum Lachen. In ihrem neuen Programm dreht

sich alles rund um ihre Familie, um die Schwangerschaft, Kinder, Ehemänner und um

die großen Fragen: Gibt es ein Leben für die Frau 30+ neben der Familie? Und wenn

ja – wie kriege ich das alles unter den familiären Hut? Tickets gibt es online unter

ww.cd-kaserne.de im VVK für 17,90 Euro.

Am 17. Mai, ab 20 Uhr in der CD-Kaserne in Celle

Heigln“. Bewegung an der Luft in

der Lieth zwischen der Gedenkstätte

„Hof der Heidmark“ und

Hotel Haus am Walde. Bequeme

Kleidung sinnvoll.

17.00 Rethem. Kinderkino: „Janosch

– Komm, wir finden einen

Schatz“. Burghof, Lange Straße.

20.00 Schneverdingen. „La Habana“

live: Dave Goodman, Steve

Baker & Oliver Spanuth. Rathauspassage.

Do. 16.05.

09.30 Düshorn. Radwanderung

der Radlerfreunde Düshorn. Infos:

Klaus Hartung, Tel. 05161/8296.

Treffpunkt: Düshorner Hof.

09.30 Bomlitz. Geführte Radwanderung

ab Parkplatz Waldstation,

ca. 40 km. Info SG Bomlitz-Lönsheide,

Tel. 05161/49266

11.00 Walsrode. Backtag mit Butterkuchen

und Krustenbrot aus

dem Museumofen. Heidemuseum

Rischmannshof.

14.00 Honerdingen. Familienkomödie:

„Brezelhochzeit wider

Willen“. Reservierung unter

05161/984848. HeideBackHaus.

15.00 Bispingen. Besichtigung

und Erläuterung vorgeschichtlicher

Zeugnisse. Anmeldung unter

05194/2359. Hützeler Damm.

15.30 Bad Fallingbostel. Führung

durch die Gedenkstätte „Hof der

Heidmark“ bis 18 Uhr und nach

Vereinbarung unter Tel. 05162/

3600 und 05161/4526. Lieth, Soltauer

Straße.

17.00 Bad Fallingbostel. Treffpunkt

Fitness-Park: „Mach mit,

bleib fit!“ unter Anleitung bis

18:00 Uhr. Kurpark Bad Fallingbostel

hinter der Boulebahn.

18.00 Schneverdingen. Geführte

Abendwanderung durch das

Pietzmoor. Dauer ca. 2 Stunden,

Kosten 4 Euro, Kinder unter 14

Jahren und Kurkarteninhaber frei.

Briefkasten am Feriendorf, Heberer

Str. 100.

19.00 Bomlitz. Abend mit bunten

Musikprogramm mit dabei unter

anderem: „Ensemble Choryfeen“,

„FORUM-Flötengruppe“

und die „Big Band Sound Twister“

des Gymnasium. Rosmarin &

Thymian.

19.00 Walsrode. Bridge (mit

Clubpunktwertung) mit dem

Bridgeclub Walsrode. Infos Günther

Norden Tel. 05161/1444.

Waldgaststätte Eckernworth.

Fr. 17.05.

15.00 Walsrode. Bridge (ohne

Clubpunktwertung). Infos Günther

Norden, Tel. 05161/1444.

Restaurant Rossini, Robert-Koch-

Straße.

15.30 Schwarmstedt. Bouletreff.

Ideal für Einsteiger. Infos: Robby

Lenthe, Tel. 0173/6002196, www.

sv-essel.de. Bouleplatz Zentrum

(gegenüber vom Rathaus).

17.00 Bispingen. Radtour – Heidschnucken

ins Bett bringen – ca.

10 km leichte Fahrradtour. Anmeldung

unter 05194/830 oder

05194/39851. Abfahrt am Büro

Bispingen Touristinfo in Behringen,

Mühlenstraße.

19.00 Bomlitz. Buchvorstellung:

„Blitzmädel“ – Die Lebensgeschichte

von Ursula Löwe aus

Cordingen. Jugend im Dritten

Reich zwischen Verführung und

Erwachen. Buchvorstellung von

Thorsten-Neubert Preine. Rosmarin

& Thymian.

19.55 Celle. Führung: Mit dem

Nachtwächter Celle erleben. Anmeldung

erforderlich. Treffpunkt

Brücke vorm Schloss, Schlossplatz.

20.00 Celle. Comedy: „Lisa Feller

– Der Teufel trägt Pampers“.

CD-Kaserne.

Sa. 18.05.

10.30 Soltau. Erlebnis-Führung:

Spielraum Soltau. Treffpunkt: Begrüßungsfigur

Georges-Lemoine-

Platz.

14.00 Eilte. Schützenfest in Eilte

mit buntem Programm für Jung

und Alt. Zum Poggenmoor,

14.00 Soltau. Test-Fest der Musikschule

zum Ausprobieren bis

18 Uhr. Musikschule Soltau.

26 Mai 2013


14.00 Honerdingen. Familienkomödie:

„Brezelhochzeit wider

Willen“. Reservierung unter

05161/984848. HeideBackHaus.

14.30 Schneverdingen. Geführte

Wanderung durch das Pietzmoor.

Dauer: ca. 2 Stunden. Kosten:

4,00 Euro, Kinder unter 14 Jahren

und Kurkarteninhaber frei. Briefkasten

am Feriendorf, Heberer

Str. 100.

15.00 Hünzingen. Kutschfahrten

zum Grundlosen See. Anmeldung

unter 05161/9700, Forellenhof.

15.00 Stellichte. Schützenfest.

Eintritt frei. Ab 21 Uhr mit der

Band „Bayern Stürmer“. Sporthalle

Stellichte.

15.00 Tietlingen. Schnupperkurse

im Golf Club Tietlingen. Dauer ca.

1,5 Std., Kosten 15 Euro. Mindestens

3 Teilnehmer, max. 6 Teilnehmer.

Anmeldung unter 05162/

3889. Golf Club Tietlingen, Tietlingen

Nr. 6.

17.00 Schneverdingen. Festival:

Das HöpenAir 2013 geht mit 3

großartigen Livebands an den

Start. Freilichtbühne Höpental.

19.30 Celle. Cebeat – Celle's neues

HipHop Festival. CD-Kaserne.

20.00 Visselhövede. „Sixtyfive

Cadillac – unplugged“. Die Neuauflage

des legendären Unplugged-Konzertes.

Die Blues-Brothers,

mehr als ein simples Konzert. Karten

online unter www.eigenart-vissel.de.

Heimathaus.

20.30 Kirchboitzen. Schützenfest

auf dem Schützenplatz.

So. 19.05.

10.00 Düshorn. Open-Air-Gottesdienst

zu Pfingsten. Pfarrhof Düshorn.

10.00 Eickeloh. Fährbetrieb auf

der Aller. Die kleine Gierseilfähre

befördert die Fußgänger und

Radler über die Aller bis 18 Uhr.

Termine für Gruppen auf Anfrage.

Infos 05164/1815. Fährweg,

10.00 Schneverdingen. Geführte

Morgenwanderung durch das

Pietzmoor. Dauer: ca. 2 Stunden.

Briefkasten am Feriendorf, Heberer

Str. 100.

11.00 Bispingen. Über Zäune

schauen: Offene Gärten, Wilsede

6 und Am Scharrlberg 13.

14.00 Eilte. Schützenfest in Eilte

mit buntem Programm für Jung

und Alt. Zum Poggenmoor.

14.00 Stellichte. Besichtigung der

Stellichter Kirche. Kirchenführer

stehen für Fragen bereit. Stellichter

Kirche.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr

15.00 Stellichte. Schützenfest. Ein-

Tipps und Termine

In diesem Monat fährt die Gierseilfähre in Eickeloh wieder und schippert

die Spaziergänger und Radler über die Aller nach Grethem. Die Gierseilfähre befördert die

Aller-Besucher zu festen Terminen auf die andere Flussseite. Für Gruppen werden gerne

Sondertermine unter Tel. 05164/1815 oder 05164/1859 vereinbart.

Beginnend am 1. Mai, ab 10 Uhr am Fährweg 1 in Eickeloh

tritt frei. Ab 20.00 Party mit DJ Jens

Schöpke. Sporthalle Stellichte.

15.00 Schwarmstedt. TeaTime im

Hofcafé Konfitee. Kostenlose Verkostung

von exklusiven Teesorten.

Dazu gibt es feinstes Gebäck.

Geöffnet sind das Hofcafe

und die Teestube bis 17 Uhr.

Tischreservierungen unter 05071/

9668234. Konfitee Naturkost, Am

Varrenbruch 8.

Mo. 20.05.

05.00 Schneverdingen. Natur –

leicht gemacht! Die Vogelwelt in

Moor und Wald (Pietzmoor). Exkursionsleitung:

Dipl.-Geograf Uwe

Röhrs. Kosten: 3,00 EUR. Parkplatz

Schäferhof, Heberer Str. 100.

09.30 Essel. 18. Heide-Turnier

(Pétanque) Triplette (3:3), Traditionsturnier

(Lizenzpflicht). Infos:

Robby Lenthe, Tel. 0173/

6002196. Boulodrome am Sportplatz

Essel.

10.00 Rethem. Mühlenfest im

Londypark. Traditionelle Eröffnung,

Musik mit Sankt Marien

Gospeltrain, Kinderchors mit

Maike Becker-Petzold, Alpetrios

und Einlagen der Plattsnacker.

Londypark.

10.00 Bispingen. Schäferstündchen

mit der Kutsche zum Heidschnuckeneintrieb.

Anmeldung

unter 05194/830 oder 05194/

39851. Abfahrt am Büro Bispingen

Touristinfo in Behringen,

Mühlenstraße.

12.00 Bomlitz. 103. Geburtstag

am Dt. Mühlentag. Die Cordinger

Mühle hat 103. Geburtstag.

Deutscher Mühlentag mit Essen

und Trinken, Musik und Informationen.

Mit dabei: das neue EI-

BIA-Modell. Cordinger Mühle.

14.00 Stellichte. Besichtigung der

Stellichter Kirche. Kirchenführer

stehen für Fragen bereit. Stellichter

Kirche.

14.00 Honerdingen. Krimi-Komödie:

„Mutters Kurschatten“. Reservierung

unter 05161/ 984848.

HeideBackHaus.

16.30 Schwarmstedt. Bouletreff.

Ideal für Einsteiger. Infos: Robby

Lenthe, Tel. 0173/6002196 und

www.sv-essel.de. Bouleplatz

Zentrum (gegenüber vom Rathaus).

Di. 21.05.

10.00 Bispingen. Spöktaler Entdecker-Tour.

Exkursion durch die

ursprüngliche Natur Spöktals. Anmeldung:

05194/830 oder 05194/

39851. Naturhotel Spöktal.

10.00 Schneverdingen. Naturkundliche

Wanderung im Höpen

mit Heidegarten und Arboretum.

Geführte Wanderung mit Annemarie

Schreiner. Ca. 2 Stunden.

Ecke Schulstr./Höpener Weg.

14.00 Bispingen. Kutschfahrt mit

Kaffee und Kuchen durch Wilsede

bis 18 Uhr. Anmeldung unter

05194/830. Abfahrt am Büro Bispingen

Touristinfo in Behringen,

Mühlenstraße.

14.00 Honerdingen. Krimi-Komödie:

„Mutters Kurschatten“. Re-

Mai 2013 27


servierung unter 05161/984848.

HeideBackHaus.

15.00 Bad Fallingbostel. Gästeführung

durch Bad Fallingbostel.

Anmeldung bis 12 Uhr unter Tel.

05162/3600 u. 05161/4526. Kurhaus,

Sebastian-Kneipp-Platz 1.

15.00 Bad Fallingbostel. Wassertreten

unter Anleitung. Der

Kneippverein informiert über

Kneipp und leitet bis 16:30 Uhr

zum richtigen Wassertreten an.

Wassertretstelle in der Böhme

am Rathaus, Mühleninsel.

16.30 Schwarmstedt. Bouletreff.

Ideal für Einsteiger. Infos: Robby

Lenthe, Tel. 0173/6002196 und

www.sv-essel.de. Bouleplatz Zentrum

(gegenüber vom Rathaus).

17.30 Düshorn. Radwanderung

des SVN Düshron. Infos Kurt

Marschweski, Tel. 05161/2815.

Ab Gasthaus Am Walde.

19.00 Walsrode. „Duke Ellington:

Sacred Concert“. Junge Chor mit

ehemaligen Sänger/innen. Leitung:

Holger Brandt. Vorverkauf

ab 6. Mai im Bürgerbüro, Tageskasse

ab 17.30 Uhr. Stadtkirche

Walsrode.

Mi. 22.05.

14.00 Honerdingen. Krimi-Komödie:

„Mutters Kurschatten“. Reservierung

unter 05161/984848.

HeideBackHaus.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr

15.00 Hünzingen. Kutschfahrten

zum Grundlosen See. Anmeldung

05161/9700. Ab Forellenhof.

15.30 Bad Fallingbostel. „Fit mit

Heigln“. Bewegung an der Luft in

der Lieth zwischen der Gedenkstätte

„Hof der Heidmark“ und

Hotel Haus am Walde. Bequeme

Kleidung sinnvoll.

18.30 Schneverdingen. Werder

Bremen kommt nach Schneverdingen.

Werder Bremen (Bundesliga)

gegen die 1. Herren des TV

Jahn Schneverdingen. Karten bei

Firma Fischer Schuhprofi. Osterwaldstadion,

Osterwaldweg.

Do. 23.05.

09.30. Düshorn. Radwanderung

der Radlerfreunde Düshorn. Infos:

Klaus Hartung, Tel. 05161/

8296. Treffpunkt: Düshorner Hof.

09.30 Bomlitz. Geführte Radwanderung

ab Parkplatz Waldstation,

ca. 40km. Info SG Bomlitz-Lönsheide,

Tel. 05161/49266.

11.00 Walsrode. Backtag mit Butterkuchen

und Krustenbrot aus

dem Museumofen. Heidemuseum

Rischmannshof.

14.00 Honerdingen. Krimi-Komödie:

„Mutters Kurschatten“. Reservierung

unter 05161/984848.

HeideBackHaus.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr

15.00 Bispingen. Besichtigung

und Erläuterung vorgeschichtlicher

Zeugnisse. Anmeldung unter

05194/2359. Hützeler Damm.

Tipps und Termine

Der Bewegungskindergarten „Soltauer Straße“ in Bad Fallingbostel

zeigt Arbeiten aus dem aktuellen Projekt „Kind und Kunst“. In einem Zeitraum von

9 Monaten hatten alle Kindergartenkinder einmal pro Woche die Möglichkeit, sich mit

Kunst und Kultur zu beschäftigen. Dafür wurde der Kunstpädagoge Hartmut Presse

eingeladen. Sinn des Projektes ist es, den praktischen Umgang mit künstlerischen Mitteln

zu üben und die Ausdrucksmöglichkeiten der Kinder durch Zeichnen und Malen

zu vertiefen. Ebenso wird die Wahrnehmungsfähigkeit für künstlerische und kulturelle

Werte erweitert durch die Einbeziehung der regionalen Szene. Alle Aktivitäten sind

fotografisch dokumentiert und zahlreiche Kunstwerke der Kindergartenkinder in der

Ausstellung zu sehen.

Freitag, 24. Mai, 10 Uhr, Eröffnung in der Kreissparkasse

Bad Fallingbostel

15.30 Bad Fallingbostel. Führung

durch die Gedenkstätte „Hof der

Heidmark“ bis 18:00 Uhr und

nach Vereinbarung unter Tel.

05162/3600 und 05161/4526.

Lieth, Soltauer Straße.

17.00 Bad Fallingbostel. Treffpunkt

Fitness-Park: „Mach mit,

bleib fit!“ unter Anleitung bis

18:00 Uhr. Kurpark Bad Fallingbostel

hinter der Boulebahn.

18.00 Schneverdingen. Geführte

Abendwanderung durch das

Pietzmoor. Dauer ca. 2 Stunden.

Briefkasten am Feriendorf, Heberer

Str. 100.

19.00 Walsrode. Bridge (mit

Clubpunktwertung) mit dem

Bridgeclub Walsrode. Infos Günther

Norden, Tel. 05161/1444.

Waldgaststätte Eckernworth.

19.00 Schneverdingen. Bühne

frei Spezial: Fabian von Wegen

vertont das Himmelhoch und den

freien Fall. Eintritt 5 Euro. Kultur-

Stellmacherei.

20.00 Celle. Maybebob. CD-Kaserne.

Fr. 24.05.

10.00 Bad Fallingbostel. Ausstel-

lungseröffnung: Kunst im Kindergarten.

Kreissparkasse Walsrode

14.00 Schneverdingen. Frühjahrsmarkt.

Rund um das Rathaus.

14.00 Honerdingen. Krimi-Komödie:

„Mutters Kurschatten“. Reservierung

unter 05161/984848. HeideBackHaus.

15.00 Walsrode. Bridge (ohne Clubpunktwertung).

Infos Günther Norden,

Tel. 05161/1444. Restaurant

Rossini, Robert-Koch-Straße.

15.30 Schwarmstedt. Bouletreff.

Ideal für Einsteiger. Infos: Robby

Lenthe, Tel. 0173/6002196, www.

sv-essel.de. Bouleplatz Zentrum

(gegenüber vom Rathaus).

17.00 Bispingen. Radtour – Heidschnucken

ins Bett bringen – ca. 10

km leichte Fahrradtour. Anmeldung

Tel. 05194/830 oder 05194/ 39851.

Abfahrt am Büro Bispingen Touristinfo

in Behringen, Mühlenstraße.

18.30 Lüneburg. Erlebnisführung:

Aus der Blütezeit der Salz- und

Hansestadt. Dauer ca. 2 Std. Reservierung

erforderlich. Treffpunkt

Touristinfo Lüneburg, Am Markt 1.

19.00 Buchholz (Aller). Zeltfete:

100 Jahre Freiw. Feuerwehr Buchholz.

Für Musik und das leibliche

Wohl der Gäste ist gesorgt.

www.ffw-buchholz-aller.de. Schützenplatz

am DGH.

19.30 Krelingen. Krelinger Jugendfestival

BAM. Teens zwischen 14-

20 Jahren erwartet ein BAMbastisches

Programm aus Begegnung –

Aktion – Musik! Geistliches Rüstzentrum

Krelingen.

28 Mai 2013


19.55 Celle. Mit dem Nachtwächter

Celle erleben. Anmeldung erforderlich.

Treffpunkt Brücke vor dem

Schloss, Schlossplatz.

20.00 Lüneburg. Erlebnisführung:

Sagenhaftes Lüneburg. Treffpunkt

ab Touristinfo Lüneburg. Innenstadt

Lüneburg, Am Markt 1.

21.30 Krelingen. Konzert mit

»Good Weather Forecast« – das ist

»Power Pop – Party Rock« aus Bayern.

Ihre Musik ist eine Mischung

aus Ska, Hardcore Punk, Pop und

Elektro. Übrigens: Der Name bedeutet

»Gute Wetter-Vorhersage«!

Glaubenshalle im GRZ Krelingen.

Sa. 25.05.

08.00 Hodenhagen. Heikes Märkte:

Flohmarkt bis 16 Uhr. Gelände

der Aller-Meiße-Halle.

10.00 Krelingen. Krelinger Jugendfestival

BAM, Teens zwischen

14-20 Jahren erwartet ein BAMbastisches

Programm aus Begegnung

– Aktion – Musik! Geistliches

Rüstzentrum Krelingen.

10.30 Soltau. Erlebnis-Führung:

Spielraum Soltau. Treffpunkt: Begrüßungsfigur

Georges-Lemoine-

Platz.

11.00 Winsen/Aller. Meisterschaft

der Ritterschaften mit verschiedenen

Vorführungen und Mittelalterlichem

Markt.

11.00 Soltau. 8. Spargelschälwettbewerb.

Gesucht wird der

Beste und Schnellste! Innenstadt,

Rondell an der Marktstraße.

Tipps und Termine

Der Kultur- und Heimatverein Visselhövede lädt zum

3. Sonntagskonzert an das Heimathaus ein. Eingeladen wurde

das Bläserquintett „Embrassment“ aus Leipzig als Open-Air-Konzept.

Karten kann man online unter www.khv-visselhoevede.de bestellen.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 12 Euro und für Jugendliche

5 Euro.

Am 26. Mai, ab 18 Uhr am Heimathaus in Visselhövede

13.00 Bad Fallingbostel. Geführte

Radtour ca. 3 Std., Anmeldung

unter 05162/3493. Treffpunkt

Kirchplatz.

14.00 Schneverdingen. Frühjahrsmarkt.

Rund um das Rathaus.

14.00 Honerdingen. Krimi-Komödie:

„Mutters Kurschatten. Reservierung

unter 05161/984848.

HeideBackHaus.

14.30 Schneverdingen. Geführte

Wanderung durch das Pietzmoor.

Dauer: ca. 2 Stunden. Briefkasten

am Feriendorf, Heberer Str. 100.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr.

15.00 Hünzingen. Kutschfahrten

zum Grundlosen See. Anmeldung

unter 05161/9700, Forellenhof.

17.00 Lüneburg. Lüneburger

Nacht der Romantik. Mit Beginn

der Dämmerung erstrahlt der

Kurpark in ganz neuem Licht, Artistik,

Feuerkunst und märchenhafte

Atmosphäre laden zum Verweilen

ein. Parkgelände am Heimatmuseum,

Burgstraße.

19.30 Schwarmstedt. Miss Sidney

Ellis & Pianist. Verzaubern mit

Blues, Classic, Jazz und Gospel.

Eintritt 18 Euro. Infos: Tel.

05071/2737. Antiquitäten-Café

Schwarmstedt.

19.30 Verden. Konzert zum Geburtstag.

60 Jahre Blasorchester

TSV Borstel. Aula des Verdener

Dorfgymnasiums.

So. 26.05.

08.00 Walsrode. Flohmarkt, Jawoll-Parkplatz,

Gottlieb-Daimler-

Straße.

10.00 Nindorf. Schafschurfest -

Runter mit der Winterwolle. Unsere

Heidschnucken und Alpakas

haben einen Termin beim Friseur

bis 15 Uhr. Wildpark Lüneburger

Heide.

10.00 Krelingen. Krelinger Jugendfestival

BAM, Teens zwischen

14-20 Jahren erwartet ein

BAMbastisches Programm aus

Begegnung – Aktion – Musik!

GRZ Krelingen, Glaubenshalle.

10.00 Schneverdingen. Geführte

Morgenwanderung durch das

Pietzmoor. Dauer: ca. 2 Stunden.

Briefkasten am Feriendorf, Heberer

Str. 100.

11.00 Winsen/Aller. Meisterschaft

der Ritterschaften mit verschiedenen

Vorführungen und Mittelalterlichem

Markt.

13.00 Schneverdingen. Verkaufsoffener

Sonntag, parallel zum Frühjahrsmarkt

bis 18 Uhr. Innenstadt.

14.00 Stellichte. Besichtigung der

Stellichter Kirche. Kirchenführer

stehen für Fragen bereit. Stellichter

Kirche.

14.00 Schneverdingen. Natur –

leicht gemacht! Grünlandspazier-

gang Hof Möhr und Umgebung.

Exkursionsleitung: Dipl.-Biologin

Heike Vullmer. Kosten: 3,00 EUR.

Hof Möhr.

14.00 Honerdingen. Krimi-Komödie:

„Mutters Kurschatten“. Reservierung

unter 05161/984848.

HeideBackHaus.

15.00 Schwarmstedt. TeaTime im

Hofcafé Konfitee. Kostenlose Verkostung

von exklusiven Teesorten.

Dazu gibt es feinstes Gebäck.

Geöffnet sind das Hofcafe

und die Teestube bis 17 Uhr.

Tischreservierungen unter 05071

9668234. Konfitee Naturkost, Am

Varrenbruch 8.

16.30 Hannover. Vienna Classics -

Zu Gast bei Sissi und Franz. Symphonisches

Blasorchester. Schloss

Marienburg.

18.00 Visselhövede. Sonntagskonzert

III. Serenade zum Programmabschluss

mit dem Bläserquintett

Embrassment aus Leipzig als

Open-Air-Konzert. Eintritt 12 Euro.

Hinter dem Heimathaus – bei

schlechtem Wetter im Saal.

18.00 Lüneburg. Erlebnisführung:

Von Seuchen, Salben und Scharlatanen.

Ca. 1,5 Std. Reservierung

erforderlich. Treffpunkt Touristinfo

Lüneburg, Am Markt 1.

Mo. 27.05.

10.00 Bispingen. Schäferstündchen

mit der Kutsche zum Heidschnuckeneintrieb.

Anmeldung

05194/830 oder 05194/39851.

Abfahrt Büro Bispingen Touristinfo

in Behringen, Mühlenstraße.

Mai 2013 29


14.00 Honerdingen. Handwerkskomödie:

„Ich back mir einen

Schwiegersohn“. Reservierung

unter 05161/984848. HeideBack-

Haus.

16.30 Schwarmstedt. Bouletreff.

Ideal für Einsteiger. Infos: Robby

Lenthe, Tel. 0173/6002196 und

www.sv-essel.de. Bouleplatz Zentrum

(gegenüber vom Rathaus).

19.00 Bomlitz. FORUM-Quizabend.

Für Einzelspieler und

Gruppen bis zu drei Personen.

Vier Runden – zehn Fragen aus

unterschiedlichen Bereichen.

Dorfgemeinschaftshaus.

Di. 28.05.

10.00 Schneverdingen. Das ist

unter Ort: Stadtführung durch

Schneverdingen. Dauer: ca. 2

Stunden. Ab Stadtbrunnen, Schulstraße.

10.00 Bispingen. Spöktaler Entdecker-Tour.

Exkursion durch die

ursprüngliche Natur Spöktals. Anmeldung

05194/830 oder 05194/

39851. Naturhotel Spöktal.

14.00 Bispingen. Kutschfahrt mit

Kaffee und Kuchen durch Wilsede

bis 18 Uhr. Anmeldung unter

05194/830 oder unter 05194/

39851. Abfahrt am Büro Bispingen

Touristinfo in Behringen,

Mühlenstraße.

14.00 Honerdingen. Handwerkskomödie:

„Ich back mir einen

Schwiegersohn“. Reservierung

unter 05161/984848. HeideBack-

Haus.

15.00 Bad Fallingbostel. Gästeführung

durch Bad Fallingbostel.

Anmeldung bis 12 Uhr unter Telefon

05162/3600 und 05161/

4526. Kurhaus, Sebastian-Kneipp-

Platz 1.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr.

15.00 Bad Fallingbostel. Wassertreten

unter Anleitung. Der

Kneippverein informiert über

Kneipp und leitet bis 16:30 Uhr

zum richtigen Wassertreten an.

Wassertretstelle in der Böhme

am Rathaus, Mühleninsel.

16.30 Schwarmstedt. Bouletreff

für Jung und Alt, Ideal für Einsteiger.

Infos: Robby Lenthe, Tel.

0173/6002196 und www.sv-essel.de.

Bouleplatz Zentrum (gegenüber

vom Rathaus).

17.30 Düshorn. Radwanderung

des SVN Düshorn. Infos Kurt

Marschweski, Tel. 05161/2815.

Ab Gasthaus Am Walde.

Mi. 29.05.

14.00 Honerdingen. Handwerkskomödie:

„Ich back mir einen

Schwiegersohn“. Reservierung

05161/984848. HeideBackHaus.

15.00 Hünzingen. Kutschfahrten

zum Grundlosen See. Anmeldung

unter 05161/9700, Forellenhof.

15.30 Bad Fallingbostel. „Fit mit

Heigln“. Bewegung an der Luft in

der Lieth zwischen der Gedenkstätte

„Hof der Heidmark“ und

Hotel Haus am Walde. Bequeme

Kleidung sinnvoll

Tipps und Termine

Die Vielfalt der Natur mal auf eine ganz andere Weise entdecken?

Das bietet das Hotel Forellenhof Walsrode mit seinen verschiedenen Kutschfahrten.

Ein echtes Highlight wird mit der Fahrt zum Grundlosen See mit Moor geboten.

Das größte noch nahezu intakte Hochmoor in Niedersachsen liegt in einem

Naturschutzgebiet und zeigt die Weltvogelpark-Region von einer sehr idyllischen

und ländlichen Seite. Für weitere Informationen zu den verschiedenen Angeboten,

wie zum Beispiel der Kult-Tour-Fahrt oder der Kirchenfahrt-Tour gibt es online unter

www.weltvogelpark-region.de oder telefonisch unter 05161/9700.

Jeden Mittwoch und Samstag um 15 Uhr ab Hotel „Forellenhof“

Walsrode/Hünzingen

Do. 30.05.

09.30 Düshorn. Radwanderung

der Radlerfreunde Düshorn. Infos:

Klaus Hartung, Tel. 05161/

8296. Treffpunkt: Düshorner Hof.

09.30 Bomlitz. Geführte Radwanderung

ab Parkplatz Waldstation,

ca. 40km. Info SG Bomlitz-Lönsheide,

Tel. 05161/49266

11.00 Walsrode. Backtag mit Butterkuchen

und Krustenbrot aus

dem Museumofen. Heidemuseum

Rischmannshof.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr.

15.00 Bispingen. Besichtigung

und Erläuterung vorgeschichtlicher

Zeugnisse. Telefonische Anmeldung

unter 05194/2359. Hützeler

Damm.

15.00 Bothmer. Seniorentreff.

Beisammensein, Klönen, Kaffeetrinken,

Basteln und Denkspiele.

Infos: Elke Brünecke, Tel. 05071/

3577. Gaststätte zur Linde.

15.30 Bad Fallingbostel. Führung

durch die Gedenkstätte „Hof der

Heidmark“ bis 18:00 Uhr

und nach Vereinbarung unter

Tel.05162/3600 und 05161/4526.

Lieth, Soltauer Straße.

17.00 Bad Fallingbostel. Treffpunkt

Fitness-Park: „Mach mit,

bleib fit!“ unter Anleitung bis

18:00 Uhr. Kurpark Bad Fallingbostel

hinter der Boulebahn.

18.00 Schneverdingen. Geführte

Abendwanderung durch das

Pietzmoor. Dauer ca. 2 Stunden.

Briefkasten am Feriendorf, Heberer

Str. 100.

19.00 Bomlitz. Konzert: „Das Hohelied

der Liebe“. Der Gedichtsdialog

zweier Liebenden aus dem

Alten Testament. Konzert für den

Orgel, Querflöte und Gesang mit

Textvortrag. Genau richtig im

Monat Mai. Paulus-Kirche.

19.00 Walsrode. Bridge (mit

Clubpunktwertung) mit dem

Bridgeclub Walsrode. Infos Günther

Norden Tel. 05161/1444.

Waldgaststätte Eckernworth.

19.30 Schneverdingen. Treffpunkt

KulturStellmacherei – Bühne frei.

Schülerinnen und Schüler der

Heidekreis-Musikschule zeigen

ihr Können. Eintritt frei – der Hut

geht rum. KulturStellmacherei,

Oststraße.

Fr. 31.05.

14.00 Honerdingen. Handwerkskomödie:

„Ich back mir einen

Schwiegersohn“. Reservierung

05161/984848. HeideBackHaus.

15.00 Walsrode. Bridge (ohne

Clubpunktwertung). Infos Günther

Norden Tel. 05161/1444.

Restaurant Rossini, Robert-Koch-

Straße.

15.00 Walsrode. Führung im Kloster.

Auch um 16 und 17 Uhr.

15.30 Schwarmstedt. Bouletreff.

Ideal für Einsteiger. Infos: Robby

Lenthe, Tel. 0173/6002196, www.

sv-essel.de. Bouleplatz Zentrum

(gegenüber vom Rathaus).

30 Mai 2013


17.00 Bispingen. Radtour – Heidschnucken

ins Bett bringen – ca.

10 km leichte Fahrradtour. Anmeldung

unter 05194/830 oder

05194/39851. Abfahrt am Büro

Bispingen Touristinfo in Behringen,

Mühlenstraße.

19.55 Celle. Mit dem Nachtwächter

Celle erleben. Anmeldung erforderlich.

Treffpunkt Brücke vor

dem Schloss, Schlossplatz.

20.00 Schneverdingen. Klassik-

Ausstellungen

Bad Fallingbostel. Glaskunstausstellung:

„Wegblüten“ von

Dieter Schafranek. Zu sehen

sind etwa vierzig Glasbilder, die

durch ihr Zusammenspiel aus

lichtdurchfluteten Farben eine

berührende Kraft entfalten. Im

Foyer des Ratssaal. Geöffnet 9.

5. bis zum 20. 5. 2013 täglich

von 14 bis 20 Uhr.

Ausstellung: „Kunst im Kindergarten“

des städtischen Bewegungskindergartens

Soltauer

Straße. Kunstwerke aus 9 Monaten

Arbeit der Kinder werden in

der Kreissparkasse Bad Fallingbostel

ausgestellt. Bis zum 30.

Mai zu den Öffnungszeiten der

Kreissparkasse.

Bomlitz. Ausstellung „Sommerboten“

von Harmanna Stecher

aus Rethem – Stillleben und

Blu men. Vom 26. 5. bis zum 29.

6. 2013 im Dorfgemeinschaftshaus

Bomlitz zu Öffnungszeiten

den Gemeindebibliothek.

konzert. Es spielt DUO „La Vigna“.

Auf dem Programm steht

festliche Barockmusik. Eintritt:

Neuenkirchen. Bilderausstellung

im Springhornhof von Markus

Saile „non-travail“ und Nadine

Städler „Inadvertently touched

by a long-distance runner“

bis zum 9. 6. 2013. Dienstags

bis freitags von 14 bis 18 Uhr.

Schneverdingen. Ausstellung

„Steingestaltung und Metalldesign“.

Eintritt frei. KulturStellmacherei,

Oststraße. Geöffnet

vom 1. 5 bis zum 22. 5. 2013

von Di. und So. von 15 bis 17

Uhr und Do. 19 bis 21 Uhr.

Briefmarken- und Münzausstellung

zur Europawoche. In Zusammenarbeit

mit dem Europäischen

Informations-Zentrum Niedersachen

und der KSK Soltau. Die

Ausstellung ist während der Geschäftszeiten

der Kreissparkasse

in Schneverdingen vom 5. 5. bis

31. 5. 2013 geöffnet.

Ausstellung: „Sonne, Sand und

Meer“ – Impressionen aus

Kroatien. Zdenka Kreitlow und

Tipps und Termine

Diese Ausstellungseröffnung zu „Sonne, Sand und Meer“,

Impressionen aus Kroatien, ist etwas ganz Besonderes. Neben den künstlerisch

gestalteten Bildern wird es Sehenswertes und Wissenswertes aus und über

Kroatien geben.

Zdenka Kreitlow und Maria Röhrs malen seit vielen Jahren gemeinsam und

haben schon einige Ausstellungen zusammen gemacht. Gemeinsame Reisen

ins heutige Kroatien gaben unter anderen den Impuls zu dieser Ausstellung.

Inspiriert von den Farben, dem Licht, der Landschaft und den Menschen in

Kroatien haben Zdenka Kreitlow und Maria Röhrs ihre Exponate geschaffen.

Die Ausstellung kann bis zum 22. Juni zu den regulären Öffnungszeiten und

sonntags von 15 bis 17 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Am 25. Mai, 19 Uhr, in der KulturStellmacherei in Schneverdingen

AK 20 EUR, VVK 18,00 EUR.

Durchfahrt zum Höpenberg möglich.

Atelier de Bruycker.

20.00 Schneverdingen. „Willkommen

in Nedderknöfel“ – Einaktiges

Theaterstück. Eine Krimigroteske

mit viel Situationskomik

in 45 Minuten Spielzeit. Vorverkauf:

Buchhandlung Carstens.

Eintritt: 6,00 EUR, Schüler 4,00

EUR, Mitglieder 10% Ermäßigung.

Gemeindehaus Mitte, Friedenstraße.

Maria Röhrs stellen ihre Exponate

vom 25. 5. bis zum 22. 6.

2013 in der KulturStellmacherei

aus. Di. und So. von 15 bis 17

Uhr und Do. 19 bis 21 Uhr.

Soltau. Ausstellung „Ernst

Wolfhagen – Ein Malerleben in

Hannover“. Ernst Wolfhagen

(1907 bis 1992) ging es in seinem

Werk thematisch um Akte

und Landschaften und den Figuren

der antiken Mythologie. Geöffnet

von Di. bis Fr. 10 bis 12

Uhr und 15 bis 18 Uhr, Sa. und

So. 15 bis 18 Uhr. Vom 5. 5. bis

2. 6. 2013.

Visselhövede. Ausstellung: Fotografie,

Malerei und Lyrik von

Jörg Thomsen und Petra Rumsfeld.

Eintritt ist frei. Samstag

und Sonntag von 15 bis 18 Uhr

im Heimathaus Visselhövede.

Ausstellung vom 26. 5. bis zum

7. 7. 2013.

Kunst im Wasserturm: „FormaARTe“

von Horst Voigtmann

Ergreifen Sie

Ihre Chance!

Lassen Sie diese Möglichkeit

nicht verstreichen und

machen Sie auf Ihre Veranstaltung

aufmerksam.

Kontaktieren Sie uns bis zum

10. des Vormonats per E-

Mail: findling@wz-net.de

oder Tel.: 0 5161 60 05-60

Mai 2013 31

!

und Hannes Hunold. Öffnungszeiten:

Sa., So. und an Feiertagen

von 15 bis 18 Uhr im Kultur

im Sonnentau, Bahnhofstraße.

Vom 11. 5. bis 16. 6. 2013.

Hohe Heide Galerie: „Kinder

aus Tilsit“. Öffnungszeiten: Sa.,

So. und an Feiertagen von 15 bis

18 Uhr im Kultur im Sonnentau,

Bahnhofstraße. Vom 11. 5. bis

16. 6.2013

Walsrode. Gemäldeausstellung

„Musik und Tanz“ von Dörte

und Henning Pertiet. Arbeiten

mit kräftigen Farben und

schwungvollen Pinselstrichen

im Samocca Walsrode zu den

Öffnungszeiten von Mo. bis Fr. 9

bis 18 Uhr und Sa. 9 bis 13 Uhr.

Geöffnet vom 14. 5. bis zum 10.

8. 2013.

Bilderausstellung: „Kunst am

Kamin“ im Kaminland Walsrode.

Außer Mo. von 10 bis 18 Uhr.


Banken

Kreissparkasse Walsrode

Moorstraße 1, 29664 Walsrode

Tel. 05161/601-0

info@ksk-walsrode.de

www.ksk-walsrode.de

Brunch

Jeden Sonntag von 11 - 14 Uhr

Parkhotel Luisenhöhe

Am Vogelpark 2, 29664 Walsrode

Tel. 05161/98620

Flohmarkt

Heikes Märkte

Tel. 04262/596

Mobil 0172/9017655

Galerie

Galerie Hohmann

Kunst und Rahmung

Hannoversche Straße 2

29664 Walsrode, Tel. 05161/5517

www.galeriehohmann.de

Di.-Sa. 10-18 Uhr, So. 14-17 Uhr

Gastronomie

Antiquitäten-Café

Schwarmstedt seit 1978

Heidrun Hubert-Rummel

Am Hohen Ufer 1, Tel. 05071/2737

www.antiquitaeten-cafe.de

Öffnungsz.: Mi.-So. 14-19 Uhr

u. n. Vereinbarung

Golf

Golf Club Tietlingen e. V.

Tietlingen Nr. 6

29683 Bad Fallingbostel

Schnupperkurse jeden 3. Sa.

Tel. 05162/3889

www.golfclub-tietlingen.de

Kutschfahrt

Hotel Forellenhof

29664 Walsrode/Hünzingen

Jeden Mi. u. Sa. ab 15 Uhr ab

Forellenhof zum Grundlosen See

mit Moor. Ab 18 Uhr lecker

Gegrilltes vom Schwenkgrill.

Anmeldung unter 05161/9700

Ticket-Center

Ticket-Center Walsrode

im Hause der Walsroder Zeitung

Lange Str. 14, Walsrode

Tel. 05161/60050

Verkaufsraum@wz-net.de

Tourist-Info

Walsrode

Tourist-Information im Bürger -

büro Walsrode, Lange Str. 22

Tel. 05161/977110, Fax 977108

www.walsrode.de

Mo., Di., Do. 8.30-18 Uhr,

Mi. 8.30-16 Uhr, Fr. 8.30-12.30

Uhr, 1. 5. - 30. 9. Sa. 9-12 Uhr

Bad Fallingbostel

Tourist-Information Bad Fallingbostel,

Sebastian-Kneipp-Platz 1

Tel. 05162/4000, Fax 400500

www.tourismus-badfallingbostel.de

Mai - Okt. Mo.-Fr. 9-12 u. 13-17

Uhr; Juni - Sept. zusätzl. 9.30-

12.30 Uhr; Nov. - Mai Mo.-Fr. 9-

12 Uhr, Mo.-Do. 13-17 Uhr.

Bomlitz

Verkehrsverein Bomlitz e.V.

Walsroder Str. 23

Tel. 05161/9490249

www.verkehrsverein-bomlitz.de

Tourist-Info am Weltvogelpark

Am Vogelpark 2a, 29699 Bomlitz

Tel. 05161/6028656

www.weltvogelpark-heideurlaub.de

Mo.-Fr.10-18 Uhr, Sa. u. So.14-18 Uhr

an Feiertagen (auch am Wochenende)

10-18 Uhr

Dorfmark

Dorfmark-Touristik e.V.

Altes Rathaus, Marktstr. 1

Tel. 05163/1339, Fax 1537

www.dorfmark-touristik.de

Mo.-Fr. 9-12 Uhr u. 13-17 Uhr

Düshorn

Verkehrsverein Düshorn e.V.

Kirchstr. 4, Tel. 05161/945792

Fax 032211063227

www.dueshorn.info

Mo. 10-12 Uhr, Di., Mi. u. Fr.

9.30-11 Uhr, Do. 15-17 Uhr

Hodenhagen

Tourist-Information im Rathaus

Hodenhagen, Bahnhofstr. 30

Tel. 05164/970781, Fax 1787

www.ahlden.info

Rethem (Aller)

Gäste-Information im Rathaus

Rethem, Lange Straße 4

Wichtige Adressen

Tel. 05165/989888, Fax 989898

www.rethem.de

Schwarmstedt

Tourist-Information

Schwarmstedt, Am Markt 1

Tel. 05071/8688

www.schwarmstedt.de

Tourismusregion Aller-Leine-Tal

Am Markt 1, Tel. 05071/912558

Fax 05071/912557

www.aller-leine-tal.de

Mo.-Fr. 9-17 Uhr, Sa. 10-12 Uhr

(1.5.-15.9.)

Soltau

Erlebniswelt Lüneburger Heide

GmbH

Am Alten Stadtgraben 3, Soltau

Tel. 05191/828282, Fax 8282-99

www.soltau-touristik.de

Mo.-Fr. 8-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr

der

Fitnessbad Walsrode

Hermann-Löns-Str. 23, Walsrode

Tel. 05161/ 4889980

Mo. 10-16 Uhr, Di.-Fr. 7-21 Uhr

Sa.-So. 11-17 Uhr

Hallenbad Bad Fallingbostel

Heinrichsstr. 22

29683 Bad Fallingbostel

Tel. 05162/902104

Mo. 7-21 Uhr, Di. 7-21 Uhr, ab 13

Uhr Warmbad, Mi. u. Do. 7-18 Uhr

Fr. 7-21 Uhr, Sa. u. So. 8-14 Uhr

Lieth-Freibad Bad Fallingbostel

Soltauer Str. 26, Bad Fallingbostel

Tel. 05162/2226.

In der Saison: Mo. 10-19 Uhr, Di.-

Fr. 6.30-19 Uhr, Sa. u. So. 9.30-18

Uhr

Strandbad Dorfmark

Becklinger Str., 29683 Dorfmark,

Tel. 05163/6118

In der Saison: Mo.-Fr. 13-19 Uhr

Sa. u. So. 12-18 Uhr

Hallenbad Schwarmstedt

Am Beu 4, Tel. 05071/9687070

Di. 8-20 Uhr Warmbt., Mi. 7-20

Uhr, Warmbt., Do. 13-20 Uhr, Fr.

13-20 Uhr (ab 14.30-17.30 Uhr,

Spiele für Kinder) So. 9-14 Uhr

Freibad Soltau-Therme

Mühlenweg 17, 29614 Soltau

Tel. 05191/84481

In der Saison tägl. v. 9-20 Uhr

(Mo. 10-20 Uhr)

Soltau-Therme

die Vita Solequelle

Mühlenweg 17, 29614 Soltau

Tel. 05191/84481. Mo. 10-22 Uhr,

Di.-So. u. Feiertage 9-22 Uhr,

Sauna tägl. v. 10-22 Uhr

Waldbad Bomlitz

Hans-Böckler-Str. 36, Bomlitz

Tel. 05161/49222

28. 4. - 22. 7. u. ab 3. 9. tägl. 9-19

Uhr, 23. 7. - 2. 9. tägl. 10 - 20 Uhr

Strandbad Düshorn e.V.

Rehrweg 6, 29664 Walsrode

Tel. 05161/8854. In der Saison bis

4.9. von 14-19 Uhr.

Südsee-Camp Badeparadies

Südsee Camp 1, 29649 Wietzendorf,

Tel. 05196/980330

Ostern bis Oktober tägl. 10-21

Uhr, November bis Ostern Mo.-Fr.

14-21 Uhr, Sa. + So. 10-21 Uhr

Verwell

Saumurplatz, 27283 Verden

Tel. 04231/9566655

info@verwell.de

Di. u. Do. 14-21 Uhr, Mi. u. Fr. 10-

20 Uhr, Sa. u. So. 8-19 Uhr,

Mo.-Fr. 6.30-8 Uhr

Büchereien

Walsrode

Stadtbücherei

Robert-Koch-Str. 1 / Stadthalle

Tel. 05161/609752

Di. u. Do. 10-12 Uhr u. 15-18 Uhr

Mi. 15-18 Uhr, Fr. 9-13 Uhr u.

15-18 Uhr, Sa. 10-12 Uhr

Katholische öffentliche Bücherei

Sunderstr. 32, So. 10.30-11.30 Uhr

Bad Fallingbostel

Stadtbücherei im Kurhaus

Sebastian-Kneipp-Platz 1,

Tel. 05162/1358

Mo. geschl., Di. 10-12 Uhr u.

14-19 Uhr, Do. 10-18 Uhr,

Fr. 10-12, Uhr u. 14-18 Uhr,

Sa. 10-13 Uhr

Dorfmark

Zweigstelle Stadtbücherei

Bad Fallingbostel, Marktstr. 1,

im Alten Rathaus

Tel. 05163/290564

Mo. und Mi. 15-17 Uhr

32 Mai 2013


Bomlitz

Gemeindebücherei

August-Wolff-Str. 3

Tel. 05161/949996, Mo. u. Mi. 8-

12 Uhr, Mo.-Fr. 15-18 Uhr

Hodenhagen

Medienstützpunkt der

Fahr bücherei Soltau-Fallingbostel

Hodenhagen, Rathaus, Bahnhofstr.

30, Tel. 05164/970-0

14-tägig donnerstags von 15-18 Uhr

Rethem

Samtgemeindebücherei

Londystr. 3

Mo. 9.30-10 Uhr, Mi. 16-18 Uhr

Schwarmstedt

Uhle-Hof, Unter den Eichen 3

Tel. 05071/80955

Mo. u. Di. 15-18 Uhr,

Do. 15-19 Uhr, Fr. 9-12 Uhr

Sehenswert

Bad Fallingbostel:

Hof der Heidmark

Soltauer Str. 24, Tel. 05162/3600

Gedenkstätte der Heidmark

Tel. 05162/4526

Besichtigung nach Vereinbarung

Geöffnet: Do. 15.30 - 18 Uhr,

April bis Ende Oktober

Kurpark

Bootsstation an der Böhme, Minigolf,

Kräutergarten, Wassertreten,

Boulebahn,Barfußpark, Fitnesspark

Lieth

Stadtwald der Kreisstadt,

steile Abhänge zur Böhme,

Denkmal der Brüder Freudenthal

Museum der Archäologischen

Arbeitsgemeinschaft

Michelsenstr. 1, Tel. 05162/985427

Neben einer Darstellung der Geologie

und Paläonthologie aus der

Region werden Funde und Grabungsergebnisse

gezeigt.

Geöffnet: Do. 15-17 Uhr

1. und 3. So. 14.30-17 Uhr

1. April bis 30. Oktober

Megalithpark Osterberg

Erstarrungssteine, Umwandlungssteine,

Sedimentsteine

Bomlitz:

Eibia

Ehemaliges Gelände der Pulverfabrik,

heute Naherholungsgebiet.

Waldgebiet mit ausgeschilderten

Reit- und Wanderwegen

Lohheide mit ausgedehnten Heideflächen,

Hügelgräber, vom Parkplatz

Borg und Parkplatz Sportanlage

Benefeld aus zu erreichen

Bothmer:

Alte Dorfschule

Alte Dorfstr. / Vor dem Felde

Tel. 05071/8688, 1908/09 als einklassige

Dorfschule erbaut, ausgestattet

mit altem Mobiliar,

Wandkarten, Schautafeln und einem

handgemalten Märchenfries.

Geöffnet: Mai-Sept. So. 15-17 Uhr

Bispingen:

Dat ole Hus

Das Heide- und Freilichtmuseum

in Wilsede zeigt Wohnen und Arbeiten

auf einem Heidehof um

und nach 1850. Wilsede ist nicht

mit dem Auto erreichbar (Naturschutzgebiet).

Geöffnet: Mai bis

Okt. täglich 10-16 Uhr

Landschaftspark Iserhatsche

Nöllestr. 40, Tel.: 05194/1206

Jagdvilla, Barockgarten, Glaskunst,

Streichholzkunst, Montagnetto,Bier-Phillumenie-Sammlung.

Geöffnet: Nov. bis März täglich

11-16 Uhr,

Bockhorn:

Flora Farm

Bockhorn 1, Tel. 05162/1393

Deutschlands einzige Ginseng-

Gärten. Geöffnet: ganzjährig Mo.-

Sa. 8-18 Uhr. Mai bis Sept. auch

So. 14-18 Uhr

Celle:

Bomann-Museum

Schlossplatz 7, Tel. 05141/12544

Größtes Museum i Niedersachsen

Di.-So. 10-17 Uhr

Residenzmuseum im Celler

Schloss

Schlossplatz 1, Tel. 05141/12373

Ältestes erhaltenes Gebäude in

Celle, beherbergt das älteste heu-

Wichtige Adressen

te noch bespielbare Barocktheater,

Kapelle mit einzigartiger

Renaissance-Ausstattung.

Cordingen:

Cordinger Mühle (1408)

Von der Warnau angetriebene

funktionsfähige Wassermühle mit

zwei Mahlgängen.

Das heutige Gebäude stammt

aus dem Jahr 1810 und wurde

1983-1987 umfassend saniert,

Backhaus

Dorfmark:

Kirche (1708)

Freistehender Glockenturm

(1518), Messingtaufe (1455)

„Grefel Dorjen“

Brunnen auf dem Marktplatz

Ortsarchiv

Marktstraße 1, im Obergeschoss

Tel. 05163/6647

Sammlung historischer,

ländlicher Kulturgüter

Geöffnet: September bis Mai

1. Do. i. Mon. 15-18 Uhr

Heimathaus für Veranstaltungen

Oldtimer Trecker-Museum

A. u. G. Tryba, Bultmanns Hof

Visselhöveder Str. 5

Tel. 05163/6336

Von Mai bis Okt. freitags

14-18 Uhr oder nach Vereinbarung

Düshorn:

Kirche (erbaut um 1500)

Taufengel (um 1700),

holzgeschnitzte Figuren (um

1460), Brauthaus, historische

Grabmale auf dem Friedhof

Dorfmuseum

Kirchstr. 4, Tel. 05161/3777

Sammlung historischer,

ländlicher Kulturgüter.

Geöffnet: April bis Oktober

Do. 15-17 Uhr

(außer feiertags) oder

nach Vereinbarung

Ebbingen:

Ebbinger Moor

mit Grundlosen See, Landschaftsschutzgebiet,

vom Parkplatz Ebbingen

aus oder von Fulde

Ehrhorn:

Walderlebniszentrum Nr. 1

Geöffnet: Nov.-März 10-16 Uhr

April-Okt. 10-18 Uhr

Gilten:

Bothmer Mühle

Tel. 05139/3532

Besichtigung nach Absprache

Hodenhagen:

Das kleine Angelmuseum

Tel. 05164/484

Besichtigung nach Vereinb.

Hörpel:

Porzellan-Manufaktur

„Calluna“

Alte Landesstr. 2, Tel. 05194/2007

Werksverkauf u. Betriebsbesichtigungen.

Geöffnet: Mo.-Fr. 8-17

Uhr, Sa. 9-14 Uhr

Krelingen:

Heidefläche

mit Bienenzaun und Schafstall

Großsteingrab

Lünzen:

Wassermühle

An der Landstr. 170

Tel. 05193/50993

Technikgeschichte aus mehreren

Epochen.

Geöffnet: 19. Mai bis 24. Juli

jeden 2. Mi. ab 14 Uhr,

14. Juli bis 13. Okt. jeden Mi. und

jeden 2. So. ab 14 Uhr

Meinerdingen (Walsrode):

Meinerdinger Kirche (12. Jh.)

Taufstein, Taufengel

Geöffnet: April-Okt. 9-19 Uhr

Kirchcafé: Di. 14-18 Uhr

Munster:

Ollershof

Kirchgarten 2, Tel. 05192/2810

Historische Hofanlage,

regelmäßige Mahl- u. Backtage.

Geöffnet: April bis Sept.

Jeden Sonntag von 15-17 Uhr

Deutsches Panzermuseum

Hans-Krüger-Str. 33

Mai 2013 33


Tel. 05192/2552

Geöffnet: 1. März bis 3. November

Di.-So. 10-18 Uhr, an Feiertagen

und Juni-Sept. auch montags.

Neuenkirchen:

Springhornhof

Tiefe Straße 4, Tel. 05195/933963

Projekt Kunst in der Landschaft

Geöffnet: Di.-So. 14-18 Uhr

Schröers-Hof

Kirchstr. 7

Tel. 05195/933810

Juni-Okt. Mo. 18.30-20 Uhr

Nindorf:

Wildpark Lüneburger Heide

Am Wildpark, Tel. 04184/89390

Ganzjährig geöffnet:

1. März bis 31. Okt. 8-19 Uhr,

1. Nov. bis 28. Febr. 9-16.30 Uhr

Ostenholz:

Kirche (1724)

Chor- und Altarraum sind auf das

aufgehende Licht gerichtet (geostet)

Geöff.: April bis Okt. 9-19 Uhr

Sieben Steinhäuser

Nato-Truppenübungsplatz

Bereits 1832 unter Denkmalschutz

gestellt. Zur Gruppe gehören

5 Steingräber hinter Schutzwällen.

Besichtigung jedes Wochenende,

auch an Feiertagen, 10-18 Uhr.

Rethem:

Bockwindmühle (1594) im

Londy-Park, direkt an der Aller,

Stand bis 1955 im Dorf Frankenfeld.

Besichtigung nach Absprache.

Tel. 05165-1513

Burghof Rethem

Lange Str. 2, Tel. 05165/2900000

Veranstaltungs- und Kulturzentrum

mit wechselnden Ausstellungen,

direkt an der Aller gelegen.

Sonntags 14-17 Uhr, von März bis

Nov. Burghof-Café der Landfrauen.

Führungen auf Anfrage.

Schneverdingen:

De Theeshof

Langelohsberg/Hansahlener Dorf-

straße, Tel 05193/2199

Historische Hofanlage

Geöffnet:

Mai bis Okt. Di.-Sa. 15-18 Uhr,

So. 10-12 Uhr u. 15-18 Uhr

Eine-Welt-Kirche

Ein dezentrales Expo2000-Projekt.

Brettstapelbauweise. Verbaut

wurde das sonst kaum verwertbare

Kiefern- u. Eichenholz

aus der Region. Eine-Erde-Altar.

Geöffnet: Mo.-Sa. 10-12 Uhr,

Mo.-So. 15-17 Uhr

Heidegarten

1990 fertiggestellt zeigt er mehr

als 130 verschiedene Heidesorten

in über 120.000 Pflanzen. Während

des gesamten Jahres sind

hier blühende Pflanzen zu sehen

Höpen

Westlich vom Wilseder Berg vorgelagerte

Hügelkette. Vom Höpenberg

(119 m NN) Fernblick bis

zum Wilseder Berg.

Heidschnuckenaustrieb von Mai

bis Okt. täglich gegen 11 Uhr,

Schnuckeneintrieb zwischen

17:30 Uhr und 18:00 Uhr am

Schafstall (Parkplatz Heide-Kiosk)

Pietzmoor

5 km Rundwanderweg mit befestigten

Bohlenstegen quer durch

die geheimnisvolle Umgebung.

Schwarmstedt:

Harry’s Klingendes Museum

Neustädter Str. 25

Tel. 05071/912941

Privatsammlung mechanischer

Musikinstrumente.

Besichtigung nur mit Führung

nach vorheriger Anmeldung.

Soltau:

Norddeutsches

Spielzeugmuseum

Poststr. 7, Tel. 05191/82182

Öffnungszeiten: tgl. 10-18 Uhr

Stellichte:

Gutskapelle (erbaut 1608-1610)

War bis 1975 im Privatbesitz,

überrascht durch seine Pracht

Geöffnet ab Ostermontag bis zur

Zeitumstellung im Herbst: offene

Sonn- u. Feiertage 14-16 Uhr

Wichtige Adressen

Verden:

Deutsches Pferdemuseum

Holzmarkt 9, geöffnet 10-17 Uhr

außer Mo.

Historisches Museum

Untere Str. 13, Tel. 04231/930020

Di.-So. 10-13 Uhr u. 15-17 Uhr

Walsrode:

WeltVogelPark Walsrode

Am Vogelpark, Tel. 05161/60440

4.000 Vögel aus 700 Arten, Parklandschaft,

historische Gebäude,

Tropenwaldhalle.

Geöffnet: 18. März bis 31. Okt.

täglich 9-19 Uhr

Kloster (986)

Kirchplatz 2, Tel. 05161/4858380

Anlage aus dem 18. Jh.

Führungen 1. April bis 30. Sept.

täglich 15, 16 u. 17 Uhr,

1. Okt. bis 31. Okt. 15 u. 16 Uhr

Heidemuseum „Rischmannshof“

Hermann-Löns-Str. 8,

Tel. 05161/4810887 oder

Tel. 05161/913843

E-Mail: palme17@t-online.de

Gehört zu den ältesten Freilichtmuseen

in Norddeutschland.

Geöffnet: 1. März bis 30. Nov.

Mi.-Sa. 10-12.30 Uhr u. 13-17

Uhr, So. u. Feiertage 13-17 Uhr

Heidewachs Zierkerzenschnitzerei

Ebbinger Str. 1a, 29664 Walsrode

Tel. 05161/910660

Historische Gebäude (Innenstadt)

Achten Sie hier auf die

Schilder an den Gebäuden.

Kunstobjekte (Innenstadt):

•„Sisyphus“

Ecke Moorstr./Brückstr.,

Mohammed Abla

•„Tabula Solaris“ am Klostersee

zeigt Grundriss von Alt-Zaltbommel

von der Zaltbommeler

Künstlerin Anneke van der Horst

•„Planetarische Kreisbahnen“

Brunnen am Klostersee,

Wolfgang Schröder

•„Brunnenanlage“

(2 Hälften eines Granitfindlings

aus Helmsen), Großer Graben,

Klaus Meier

•„De Schipper“

vor dem Rathaus, Joris Baudion

von der Partnerstadt Zaltbommel,

Geschenk vom Rotary Club

•„Romanische Straße“

Bürgerhalle im Rathaus,

Prof. Wolfgang Dreysse,

Partnerstadt Gernrode

•„Januskopf“, vor der Stadthalle,

Wolfgang Schröder

•„3 Flamingos“

Brunnen von Gwendolyn L. Blume

•„Edelstahlskulptur“

Ecke Hannoversche Str./Saarstr.,

von Reinhard Mund

•„Karyatide“ Poststr. 5,

Max Saug

•„Kunstobjekt“ der Schüler

eines Leistungskurses des

Gymnasiums Walsrode, Ecke

Moorstr./Großer Graben

•„Hermann Löns“

Hermann-Löns-Str., Bronze von

Marlies Leonardy Rex, Geschenk

des Löns-Verbandes an die Stadt

Stadtkirche (1850)

Orgel (1849), Kruzifix (um 1500),

geöffnet im Winterhalbjahr

10-16 Uhr

Wense (Gemeindefreier Bezirk

Osterheide):

Guts- und Gruftkapelle der

Herren von Wense (ca. 1660)

Barockaltar (1674),

Kanzelanlage (1670)

Besichtiung nur auf Anfrage:

05163/6920

Wietze:

Deutsches Erdölmuseum

Schwarzer Weg 7-9

Tel. 05146/92340

1858 fand eine der weltweit

ersten ölfündigen Bohrungen

hier statt.

Geöffnet: März bis Mai 10-17

Uhr, Juni bis Aug 10-18 Uhr,

Sept. bis Nov. 10-17 Uhr.

Mo. geschlossen.

34 Mai 2013


Ärztlicher Notdienst

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst

Außerhalb der Sprechzeiten wird Ihr Anruf an den für Sie zuständigen Bereitschaftsdienst

weitergeleitet 116 117

Augenärztlicher Notdienst

Vom 1.5.2013, 8 Uhr, bis 2.5.2013, 8 Uhr

Dr. med. Priegnitz, Verden, Tel. 04231/82323 u. 0174/8019777

Vom 3.5.2013, 17 Uhr, bis 6.5.2013, 8 Uhr

Dres. med. Ahlers/Müller, Walsrode, Tel. 05161/73033

Vom 9.5.2013, 8 Uhr, bis 10.5.2013, 8 Uhr

Dr. med. Haritz, Scheeßel, Tel. 04263/4001

Vom 10.5.2013, 17 Uhr, bis 13.5.2013, 8 Uhr

Dr. med. Loesch u. Partner, Rotenburg, Tel. 04261/670800

Vom 17.5.2013, 17 Uhr, bis 19.5.2013, 8 Uhr

Dres. Gockeln u. Partner, Nienburg, Tel. 05021/66095 u. 0172/5406095

Vom 19.5.2013, 8 Uhr, bis 20.5.2013, 8 Uhr

Dr. med. Kirchhoff, Rotenburg, Tel. 04261/2294

Vom 20.5.2013, 8 Uhr, bis 21.5.2013, 8 Uhr

Dr. med. Osterheld, Achim, Tel. 04202/4585

Dr. med. Felixberger, Soltau, Tel. 05191/2228

Vom 24.5.2013, 17 Uhr, bis 27.5.2013, 8 Uhr

Dres. med. Ahlers/Müller, Walsrode, Tel. 05161/73033

Zahnärztlicher Notdienst

Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 11 Uhr (außerhalb dieser

Zeit nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung)

1.5.2013: Dr. Baltruschat, Schwarmstedt, Tel. 05071/913478

4./5.5.2013: Dr. Bastin, Walsrode, Tel. 05161/1626

9.5.2013: ZA Drösemeyer, Bad Fallingbostel, Tel. 05162/903666

11./12.5.2013: Dr. Scheele, Lindwedel, Tel. 05073/924111

18.-20.5.2013: Dr. med. Elter, Hodenhagen, Tel. 05164/737

25./26.5.2013: ZÄ B. Jagade, Bad Fallingbostel, Tel. 05162/7107

Tierärztlicher Notdienst

1.5. + 4./5.5.2013

Am Dürerring Kleintierpraxis, Walsrode, Tel. 05161/1300

Gem.-Praxis Lünebach-Hüner/Herpers, Idsingen, Tel. 05168/573

Dr. Frey, Gilten, Tel. 0171/4433111

9.5. + 11./12.5.2013

Dr. Hollmann, Rethem, Tel. 05165/777

Dr. Teders, Schwarmstedt, Tel. 05071/912211

TA Hein, Walsrode, Tel. 05161/945672

18.5. - 20.5.2013:

Gemeinschaftspraxis Rabe/Söchting, Bomlitz, Tel. 05161/4811130

TÄ Bockhorn, Krelingen, Tel. 05167/911051

TA Iseringhausen, Klein Eilstorf, Tel. 05166/91019

25./26.5.2013:

Am Dürerring Kleintierpraxis, Walsrode, Tel. 05161/1300

Dr. Neddenriep, Bad Fallingbostel, Tel. 05162/2768

TÄ Korshenrich, Benefeld, Tel. 05161/945552

Wichtige Adressen und Notrufnummern

Apotheken Notdienst

1.5.2013:

Löns-Apotheke, Walsrode, Tel. 05161/98780

St. Osdag-Apotheke, Mandelsloh, Tel. 05072/92190

4.5.2013:

Stadt-Apotheke, Walsrode, Tel. 05161/71155

St. Osdag-Apotheke, Mandelsloh, Tel. 05072/92190

5.5.2013:

Birken-Apotheke, Bomlitz, Tel. 05161/4542

St. Osdag-Apotheke, Mandelsloh, Tel. 05072/92190

9.5.2013:

Heide-Apotheke, Walsrode, Tel. 05161/5944

Löwen-Apotheke, Hodenhagen, Tel. 05164/91133

11.5.2013:

Neue Apotheke, Visselhövede, Tel. 04262/94410

Löwen-Apotheke, Hodenhagen, Tel. 05164/91133

12.5.2013:

Löns-Apotheke, Walsrode, Tel. 05161/98780

Löwen-Apotheke, Hodenhagen, Tel. 05164/91133

18.5.2013:

Kur-Apotheke, Bad Fallingbostel, Tel. 05162/98860

Germania-Apotheke, Schwarmstedt, Tel. 05071/912021

19.5.2013:

Alte Apotheke, Visselhövede, Tel. 04262/2252

Germania-Apotheke, Schwarmstedt, Tel. 05071/912021

20.5.2013:

Heide-Apotheke, Walsrode, Tel. 05161/5944

Heide-Apotheke, Schwarmstedt, Tel. 05071/98190

25.5.2013:

Linden-Apotheke, Dorfmark, Tel. 05163/2066

Heide-Apotheke, Schwarmstedt, Tel. 05071/98190

26.5.2013:

Stadt-Apotheke, Walsrode, Tel. 05161/71155

Heide-Apotheke, Schwarmstedt, Tel. 05071/98190

Mai 2013 35


Ärzte

Krankenhaus:

Heidekreis-Klinikum GmbH, Robert-Koch-Str. 4, 29664 Walsrode,

Tel. 05161/602-0

Allgemeinmediziner:

Ahlden:

Dr. med. M. Rifat, Schulstr. 22, Tel. 05164/8366

Bad Fallingbostel:

Dr. med. B.-W. Mestwerdt, Michelsenstr. 7, Tel. 05162/2121

D. Mittelstaedt, OT Dorfmark, Mühlenbruchstr. 7, Tel. 05163/1217

Dr. D. Noack, Hindenburgstr. 3, Tel. 05162/91222

Dres. med. M. u. M. Weidemann, Quintusstr.10, Tel. 05162/2225

Dr. med. H. Winkelmann, Soltauer Str. 33, Tel. 05162/98900

Bomlitz:

Dres. M. Alvermann u. S. Rahn, Am Mühlenhof 4, Tel. 05161/4581

Dr. med. J.-H. Strickstrack, Cordinger Str. 43 A, Tel. 05161/947710

Dr. med. D. Winkler, Am Hoop 1, Tel. 05161/47055

Eickeloh:

K. Roller, Hinter den Scheunen 12, Tel. 05164/901333

Gilten:

S. Nordmann, Kirchstr. 3, Tel. 05074/924021

Grethem:

Dr. med. H.-C. Berger, Am Sportplatz 6, Tel. 05164/91818

Hodenhagen:

J. Lücke, Lönsring 9, Tel. 05164/800810

Rethem (Aller):

Dr. K. / Dr. J. Dellbrügge, Rodewalder Str. 7, Tel. 05165/3982

Dr. med. (Univ. Istanbul) K. Esfandiari, Mühlenstr. 29,

Tel. 05165/1629

Dr. med. M. Zink u. B. Heitmann, Mittelhäußer Str. 23,

Tel. 05165/3917

Schwarmstedt:

D. Averbeck, Bahnhofstr. 12, Tel. 05071/800170

Th. Heidrich, Am Schützenplatz 4, Tel. 05071/2116

Prof. Dr. med. Konitzer, Bahnhofstr. 5, Tel. 05071/516

L. Lampe, Moorstr. 6, Tel. 05071/1260

Walsrode:

E. Golling, Eichenstr. 62, Tel. 05161/5918

H. Homann-Kümmel, Schmersahlstr. 4, Tel. 05161/788985

Dr. A. Kassim, Lange Str. 60, Tel. 05161/911567

Gemeinschaftspraxis Dr. med. D. Lampe u.

Dr. med. B. Bostelmann-Häusser, Lange Str. 27, Tel. 05161/788688

Medizinisches Versorgungszentrum, Saarstr. 16, 29664 Walsrode

Tel. 05161/945110

H. Schlenker, Hermann-Löns-Str. 3, Tel. 05161/3919

Dr. H.-J. Spellman, Kirchplatz 7, Tel. 05161/98890

B. Woesthoff, Gr. Graben 9A, Tel. 05161/73744

Augenärzte:

Schwarmstedt:

Dr. med. E. Gand, Hauptstr. 15, Tel. 05071/912750

Walsrode:

Dres. med. W. u. H. Ahlers u. A. Müller, Kleiner Graben 20,

Tel. 05161/73033

Frauenärzte:

Bad Fallingbostel:

M. Leitloff, Vogteistr. 10, Tel. 05162/3830

Schwarmstedt:

M. Hansel u. U. Adjan, Bahnhofstr. 12, Tel. 05071/912191

Wichtige Adressen und Notrufnummern

Walsrode:

Dr. B. Kerkhoff u. Dr. med. J. Bruhn, Kirchplatz 1-3, Tel. 05161/8088

Medizinisches Versorgungszentrum, Saarstr. 16, 29664 Walsrode

Tel. 05161/945110

Dr. med. H. J. Wiesner, Kirchplatz 1-3, Tel. 05161/4888940

Hautärzte:

Walsrode:

Dr. med. S. Seibold-Heitmann, Neue Str. 11, Tel. 05161/910044

Dr. med. Stephanie Kamil, Schmersahlstr. 5, Tel. 05161/1511

HNO-Ärzte:

Walsrode:

Dr. med. J. Bastin u. Dr. med. S. Hölz, Schmersahlstr. 13,

Tel. 05161/5277

Internisten:

Bad Fallingbostel:

Dres. med. M. Beermann u. O. Weber-Beermann, Vogteistr. 8,

Tel. 05162/3028

Walsrode:

Dr. med. Sirus Adari, Benzer Straße 9A, Tel. 05161/7872640

Dr. J. Schlake, Großer Graben 9a, Tel. 05161/73744

Kinderärzte:

Schwarmstedt:

J. Düwel, Vor dem Buchholze 5a, Tel. 05071/914353

Walsrode:

Dr. R. Löhne, Sunderstr. 26, Tel. 05161/5143

Neurologen:

Walsrode:

Ina Lücken & Thomas Dombeck, Großer Graben 5, Tel.

05161/1809

Orthopäden:

Walsrode:

Dres. med. Nippes u. Czech-Schulz, Moorstr. 50, Tel. 05161/71166

Schwarmstedt:

Dr. med. René Goldmann, Alter Postweg 3a, Tel. 05071/511904

Radiologen:

Walsrode:

Dres. G. Horstmann u. F. Münster, Saarstr. 14, Tel. 05161/910666

Urologen:

Walsrode:

Dres. Hanslik, C. Chiarello u. M. Kühme,

Großer Graben 5, Tel. 05161/2007

Unfallchirurgie:

Walsrode:

Dr. med. G.-D. von Koschitzky, Dr. P. Richter, S. Gruhn,

Großer Graben 23, Tel. 05161/73021

Zahnärzte:

Ahlden (Aller):

L. Mortensen, Büntestr. 18, Tel. 05164/1575

36 Mai 2013


Bad Fallingbostel:

Dr. J. Beischer, Vogteistr. 34, Tel. 05162/3005

M.-L. Cherouny, Hauptstr. 25, OT Dorfmark, Tel. 05163/1337

J. Droesemeyer, Vogteistr. 4, Tel. 05162/903666

F. u. B. Jagade, Tietlinger Lönsweg 11 A, Tel. 05162/7107

Dr. E. Jung, Vogteistr. 34, Tel. 05162/3006

J. Linnemann, Heinrichstr. 10, Tel. 05162/808

Bomlitz:

C. Ahrens, Walsroder Str. 18, Tel. 05161/49494

K. Larsen, August-Wolff-Str. 6, Tel. 05161/49168

S. Vogel, Walter-Christoph-Platz 6, Tel. 05161/4303

Hodenhagen:

M. Binder u. B. Carstensen, Heerstr. 40, Tel. 05164/800166

Dr. C. Elter, Am Park 3, Tel. 05164/737

Lindwedel:

C. Unger, Am Markt 1 A, Tel. 05073/924111

Rethem (Aller):

C. Meyer, Mühlenstr. 17, Tel. 05165/2538

E.-W. Vollmer, Kirchstr. 7, Tel. 05165/291250

Dr. med. dent. W.-D. Zietz, Kirchstr. 7, Tel. 05165/29150

Schwarmstedt:

Dres. med. dent. Th. Harms u. C. Baltruschat, Tannhof 8,

Tel. 05071/913478

F. Jüttner, Einkaufszentrum Mönkeberg 4, Tel. 05071/719

Dr. med. dent. I. Rösler, Kastanienweg 3, Tel. 05071/2122

Walsrode:

Dr. U. Bastin, Sunderstr. 24, Tel. 05161/1626

C. Germer, Lange Str. 10, Tel. 05161/73661

Dr. F. Giese, Verdener Str. 1, Tel. 05161/8377

Dres. J. Hartz u. U. Hielscher, Schmersahlstr. 21, Tel. 05161/3121

A. Jamal & N. Homm, Wiesenstr. 16, Tel. 05161/73921

Dr. J. Korn, Ärztehaus, Moorstr. 50-52, Tel. 05161/5598

Dr. E. Leifried u. O. Liszka, Lange Str. 70, Tel. 05161/2800

U. Meyer u. A. Tempel, Auf dem Kamp 11, Tel. 05161/73133

Dr. S. Michels-Wakili, Hermann-Löns-Str. 17, Tel. 05161/74506

Dr. H. Rüter, Hannoversche Str. 4, Tel. 05161/1515

Zahnärzte für Kieferorthopädie:

Walsrode:

Dr. R. Bastin, Sunderstr. 24, Tel. 05161/1626

Dr. E. Rüter, Hannoversche Str. 4, Tel. 05161/5221

Dr. G. Tsaousidis, Moorstr. 50-52, Tel. 05161/7889595

Tierärzte:

Ahlden Aller:

Dr. K. Bobeth, Büntestr. 8, Tel. 05164/901355

Bad Fallingbostel:

Dr. G. Neddenriep, Dietrich-Bonhoeffer-Weg 22, Tel. 05162/2768

Bomlitz:

L. Korshenrich, Cordinger Str. 27, Tel. 05161/945552

Gemeinschaftspraxis Rabe und Söchting, Walsroder Str. 14,

Bomlitz, Tel. 05161/4811130

Buchholz (Aller):

Dr. med. vet. Plesse, Dorfstr. 16, Tel. 05071/756

Hodenhagen:

Dr. A. Krull, Bahnhofstr. 63a, Tel. 05164/800381

Rethem (Aller):

Dr. S. Bobeth, Mühlenstr. 33, Tel. 05165/1215

Dr. C. Hollmann, Rodewalder Str. 22 a, Tel. 05165/777

Schwarmstedt:

Wichtige Adressen und Notrufnummern

W. Jürgens, Kirchstr. 17, Tel. 05071/912330

Dres. J. u. M. Teders, Schmiedestr. 2, Tel. 05071/912211

Walsrode:

C. Bockhorn, Krelingen 189, Tel. 05166/911051

Dr. U. Hagemann, Dürerring 1B, Tel. 05161/1300

J. Hein, Akazienstr. 1, Tel. 05161/945672

A. Heumann, Lange Str. 79, Tel. 05161/602626

D. Iseringhausen, Klein Eilstorf 2, Tel. 05166/91019

Dr. F. Lehnhardt, Hünzingen- Kolonie, Tel. 05161/49036

Dr. B. Leschke-Ramcke, Dürerring 1B, Tel. 05161/1300

A. Lünebach-Hüner, Idsingen 5, Tel. 05168/573

Dr. K. Riedel, Benzen 51, Tel. 05161/6231

U. Seyer-Carstens, Auf dem Kamp 45, Düshorn,Tel. 05161/6098770

Apotheken

Bad Fallingbostel:

Kur-Apotheke, Vogteistr. 10, Tel. 05162/98860

Stadt-Apotheke, Hindenburger Str. 5, Tel. 05162/91503

Linden-Apotheke, Hauptstr. 52, OT Dorfmark, Tel. 05163/2066

Bomlitz:

Birken-Apotheke, Bahnhofsstraße 5a, Tel. 05161/4542

Michaelis-Apotheke, Cordinger Str. 5, OT Benefeld, Tel.05161/941414

Hodenhagen:

Löwen-Apotheke, Bahnhofstr. 13, Tel. 05164/91133

Rethem:

Rethemer Apotheke, Lange Str. 28, Tel. 05165/2918848

Schwarmstedt:

Germania-Apotheke, Neustädter Str. 2, Tel. 05071/912021

Heide-Apotheke, Moorstr. 5, Tel. 05071/98190

Walsrode:

Alte Rats-Apotheke, Lange Str. 16, Tel. 05161/5563

Heide-Apotheke, Moorstr. 21, Tel. 05161/5944

Löns-Apotheke, Großer Graben 3, Tel. 05161/98780

Stadt-Apotheke, Moorstr. 50/52, Tel. 05161/71155

Notrufnummern

Wichtige Rufnummern:

Feuerwehrnotruf/ Rettungsdienst / Krankentransport liegend:

Anforderung des Notarztes/Rettungswagen und liegenden

Krankentransportes über die Rettungsleitstelle des

Landkreises Soltau-Fallingbostel 112

Bundespolizei-Hotline (0800) 6888000

Ständige Notdienst-Rufnummern:

Heidekreis-Klinikum GmbH

Krankenhaus Walsrode (05161) 6020

Krankenhaus Soltau (05191) 6020

Polizei-Notruf 110

Polizei Walsrode (05161) 984480

Polizei Bad Fallingbostel (05162) 972-0

Polizei Bomlitz (05161) 47545

Polizei Hodenhagen (05164) 1600

Polizei Schwarmstedt (05071) 511490

Polizei Rethem (05165) 588

Mai 2013 37


`B

`B

#

`

`B

Kirchtimke

Steinfeld

`B Bülstedt

`B

`B

Vorwerk

`B

`B

`B

`B

`B

Kuhlberg

`B

Benkel

`B

`B

Winkeldorf

`B

`B

`B

`B

N

`B

`B B71

`B

`B

`B

Gandesbergen

`B

`B

Katzberg

Borsteler

Berg

1

Stürberg

Hemelberg

`B

Everinghausen

`B Hellwege

Posthausen

Auf dem

Bortel

`B

`B

`B

Heidberg

`B

Wistedt Elsdorf`B

Hatze

`B `B

Wehldorf Ehestorf

Lohberg

`B

`B

E22

Mulmshorn

`B

B215

Heuberg

`B

`B

Himberg

`B

`B

B

Langer

Berg

Weißer

Berg

#

`B

`B

Weiße

Berge

Odeweg

Torfberg

Sothel

`B Hetzwege

Langenhörn

Unterstedt

Westerholz

B71

`B

`B

`B

Rehberg

Umgebungskarte

`B

`B

Böhme #

Bierde

Lohberg

Krummer

Berg

`B

#

`B

38 Mai 2013

N

N

Hamersen

Tostedt-Land

N

N

Handeloh

`B

N

Otter `B

N

`B Welle

N

`B

`B

Krömer Dup

Königsmoor

N

Kampen

`B

`B

Stemmen

`B

`B Klein Todtshorn

Helvesiek

Riepe

Groß Todtshorn

`B

`B

`B

B3

Lauenbrück

Horst

#

`B

`B

Büschelskamp Vahlde

`B Wesseloh

`B

`B

Redderberg

`B

Wintermoor

`B

Benkeloh Fintel

Wohlsdorf

Großer

Loh

`B

`B

`B

`B

`B

`B

N

`B

`B Nienhagen Bothmer

`B Essel

`B

`B

Ostervesede

Bosberg

Eichberg

`B

`B

Moordorf

Drillberg

N

#

27

`B

`B

`B

Söhlingen

Eurostrand

`B

`B

B71

7

`B

Grauen

#

E45

Salzberg

`B

Lohberg

`B

#

Lünzen

Schwalingen

Tütberg

N

N

N

N

`B

`B

`B

`B

`B

`B Ilhorn Reimerdingen

`B

Insel

N N

N

N

N N

N N

Zahrensen

Schülern

Süllberg

N

N

N

N

N

Sinnberg

#

Bosberg

Ortsberg

#

#

Krüsberg

`B

`B

Weiher

Berge

Stellberg

Rehberg

Raaberg

Heber

Langeloh

Surbostel

#

#

#

`B

`B

`B

Tütsberg

Orthberg

Langer

Berg

Kahlberg

Eitzberg

Goldberg

Wesel

Thönser

Berg

Wilseder

Berg

#

Oberhaverbeck

Wilde

Berge

7

Lange

Höhe

`B

#

`B

#

#

`B

Hofberg

#

Steinkenhöfen

`B

Delmsen

`B

Grasdorf

Eversen

Riekenbostel

`B

Wolterdingen Deimern E45

`B

`B

`B

`B `B

Allerdorf

#

`B

`B

`B

`B

Westerwalsede

Leverdingen

Harmelingen

`B

`B

`B

Lüdingen Wittorf

`B Battenbrock

Ellingen

`B

`B

`B

`B Heelsen

#

derwalsede

`B Hiddingen Behningen

Hötzingen

`B

`B

`B

`B

Neuenfelde

Buchholz

Holtum

Einfrielingen

`B

27

`B

#

Nindorf

B71

B440

`B

`B

`B

Dreeßel

Harber

Groß Sehlingen

`B Riepholm

`B

`B

`B

`B

Brammer

#

`B

`B

`B

Nindorf

`B

`B

`B

Kreepen

Jeddingen

Ottingen Woltem

Suroide

`B

`B #

#

`B

B215

#

Weiher

Deelsen

`B

`B

Reer

Kettenburg

# Meinholz

`B

`B

`B

Stellichte

Mittelstendorf

`B

`B

`B

E234

# Groß Heins

`B Jarlingen

Mengebostel #

`B

`B

E45

Sieverdingen Westerharl `B Hasberg

`B

`B

`B

7

`B Ebbingen

#

27

#

`B

`B Cordingen

`B

`B

`B

`B Wahnebergen

Armsen

Hamwiede

`B

`B

`B B440

`B

Rieda

Hünzingen

`B

`B

`B

`B

E234

`B

Magelsen

`B

`B

`B

`B

#

`B

`B

B209

`B

#

`B

#

`B

`B

`B

`B

`B

`B

#

#

`B

Westen `B

#

B3

`B

`B

#

`B

`B

`B

`B

Barme

`B

`B

Otersen

Barnstedt

Wittlohe

Hohenaverbergen

Neddenaverbergen

Südkampen

Groß Eilstorf

Vethem

Neuenkirchen

Kirchwalsede

Visselhövede

Langwedel

Walle

Soltau

Ahrsen

Bommelsen

`B

Kirchlinteln

Riepe

Kroge `B

`B

Hönisch

Verden (Aller)

Wietzendorf

Bomlitz

Döhlbergen

Dorfmark

Borg

Dreikronen

Elferdingen Vierde

Fulde

Walsrode Bad Fallingbostel

Widdernhausen

Nordkampen

Tietlingen

Dörverden

Meinerdingen

Hilgermissen

Oerbke

Nindorf

Schneeheide

Kirchboitzen

Düshorn

Hollige

Benzen

Bleckmar

Ellinghausen Bockhorn

Hagen

Holtrup

`B

Schweringen

Sebbenhausen

Hassel (Weser)

Eystrup

Horstedt

Hassbergen

Gyhum

Narthauen Bittstedt

`B

`B

Schleeßel

`B Bötersen

Reessum

`B

`B

Eckstever

`B Sottrum #

`B

`B Hassendorf

B75

`B Luhne

Imkersfeld

`B

#

Rotenburg

Weser

Weser

Weser

Aller

H ä m e l h e i d e

Wümme

Ahausen

Wohlendorf

`B

Hämelhausen

Rohrsen Gadesbünden

Häuslingen

Rethem

Anderten

V e r d e n e r H e i d e

Altenwahlingen

Hedern

Bosse

`B

Stöcken

`B

Rethem Moor

Lichtenhorst

Scheessel

W ü m m e n i e d e r u n g

Eilte

Brockel

`B

Hemsbünde

`B Bothel

Hassel

Riethagen

Ahlden Flecken

Grethem

Büchten

Hemslingen

Krelingen

Hodenhagen

Eickeloh

Hademstorf

Ostenholz

`B

Westenholz

Schneverdingen

Osterheide

H o h e H e i d e

Undeloh

Bergen

Röhberg

Goldberg

Lager Hörsten

Höhberg

Meißendorf

`B

Bolzenkamp

`B

Achterberg

Buchhorst B209

Neudorf

Wolthausen

`B

`B

`B

`B

Thören

`B

`B Bannetze

`B Sonnenborstel

`B

`B

Suderbruch

Südwinsen

E45

Lemke Holtorf

`B

Jeversen

`B

B214

B214

Oldau

`B

`B

Stöckendrebber

`B

`B

`B

B21 Erichshagen

Obere Bauerschaft

`B

Stedden

B214

`B

`B

Niedernstöcken

Wieckenberg

`B

#

`B

B214

Wenden Laderholz

Esperke

`B

`B Brase

7

`B

#

`B

`B

`B Lutter

Hope

`B

`B

`B

`B

`B

B215 Kattriede Westerbuch

Bevensen

#

Spitzburg

`B Dudensen

#

`B

`B

`B

`B

`B

`B

`B

Leeseringen

Nöpke

B6

`B

`B `B

`B

#

`B

#

`B

`B

Gänseberg

#

`B `B

`B

#

`B

E45

`B

`B

`B Siemershausen

Brokeloh

`B `B

Hagen

Drakenburg Flecken

Winsen

Norddrebber

Marklohe

Buchholz

Rodewald

Schwarmstedt

Steimbke

Wietze

Marklendorf

Nienburg

Stöckse

Langendamm

Lindwedel

Hambühren

Sprockhof

Vesbeck

Linsburg

Amedorf

Plumhof

Welze Helstorf

Elze

Abbensen

Bennemühlen

Husum

Mariensee

Dudenbostel

Hellendorf

Fuhrberg

Basse

Eilvese

Metel Gemeinde Wedemark

Mellendorf

Grinderwald

Aller

Wümme

Böhme

Leine

Aller

Gilten

Leine

Böhme

Brelinger

Berg

Aller

Böhme

Böhme

Meißendorfer Teiche

Wümme

W i e t z e n b r u c h

© ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG © BKG und Vermessungsverwaltungen der Bundesländer (www.bkg.bund.de)


TICKET

CENTER

WALSRODE

Freitag, 3. Mai 2013, 20:00 Uhr

Bad Fallingbostel, Kursaal

Festliche Abendmusik

mit Judith & Mel

Vorverkauf: 26,00 F

Sonntag, 12. Mai 2013, 19:00 Uhr

Bad Fallingbostel, Kurhaus

Musical Moments

Die witzig charmante Musical-Show

Vorverkauf: 23,00 F / Kinder unter 15 Jahren / Schwerbehinderte 16,50 F

Freitag, 14. Juni 2013, 20:00 Uhr

Hannover, TUI-Arena

Mario Barth 2013

Männer sind schuld, sagen die Frauen

Vorverkauf: 35,35 F

Samstag, 6. Juli 2013, 15:00 Uhr

Soltau, Heide-Park Resort

DSDS Open Air 2013

Dieter Bohlen – die Superstars

Vorverkauf: 45,35 F

Dienstag, 9. Juli, bis Sonntag, 14. Juli 2013, 15:30 o. 19:30 Uhr

Hannover, Opernhaus

Stomp 2013

Vorverkauf: Jeweils 33,15 F bis 68,05 F

Donnerstag, 18. Juli, bis Sonntag, 21. Juli 2013

Cuxhaven/Nordholz, Seeflughafen

Deichbrand

Vorverkauf: Kombiticket 106,95 F

Samstag, 3. August 2013, 18:00 Uhr

Soltau, Heide-Park Resort

Pyro Games 2013 – Duell der Feuerwerker

Vorverkauf: Sitzplatz 19,55 F / Stehplatz 11,65 F

Freitag, 9. August 2013, 17:30 Uhr und 19:00 Uhr

VfB Vorbrück Walsrode U16 – Hannover 96 U15

VfB Vorbrück Walsrode – Hannover 96 Traditionself

Vorverkauf: Erwachsene 5,00 F / Kinder 3,00 F

Samstag, 31. August 2013, 18:00 Uhr

Soltau, Heide-Park Resort

Hit-Radio Antenne Open Air 2013

Vorverkauf: 32,05 F

Dienstag, 24. September 2013, 20:00 Uhr

Walsrode, Stadthalle

Marlene Jaschke – Auf in den Ring!

Vorverkauf: 25,40 F bis 32,00 F

Samstag, 26. Oktober 2013, 19:30 Uhr

Vethem, Sportplatz

Heide-Rebellen – Abschlussparty

Vorverkauf: 5,00 F

Samstag, 14. Dezember 2013, 21:00 Uhr

Bad Fallingbostel, Kursaal im Kurhaus

Die Weihnachtsgala Dinnershow:

Magic, Dinner, Live-Gesang

Vorverkauf: Erwachsene 40,00 F bis 60,40 F / Kinder 30,65 F

Freitag, 27. Dezember 2013, 20:00 Uhr

Walsrode, Stadthalle

Zauaber der Travestie

Vorverkauf: 21,50 F

. . . und viele deutschlandweite

Veranstaltungen auf Anfrage!

Ein Service Ihrer

Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist!

Lange Straße 14 · 29664 Walsrode · Tel. 05161 60050 · info@wz-net.de

Bilder: © DWP - Fotolia.com | © Carlos Santa Maria - Fotolia.com | BilderBox.com


w

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine