Leistungsbilanz

finest.brokers.de

Leistungsbilanz

VIESTE Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Beteiligungs KG (Veräußerungs-Stichtag: 01.01.2008)

Prognose

in Tausend Euro

Kapitel 5 Leistungsbilanz

119

Ist

in Tausend Euro Abweichung

Ebene Fondsgesellschaft

Liquiditätsergebnis aus Objektgesellschaft (aus lfd. Einnahmen) 2.354 0 100,0 % 2

Liquiditätsergebnis aus Objektgesellschaft (aus Veräußerung) 0 48.817 - 3

Sonstige Einnahmen (Zinsen u. a.) 0 247 - 4

Zinsaufwendungen 0 0 -

Sonstige Aufwendungen 79 2.964 3.736,4 % 5

Tilgung 0 0 -

Liquiditätsergebnis 2.275 46.100 2.026,4 %

Liquiditätsergebnis kumuliert 7.973 51.848 650,3 %

Fremdkapitalsaldo 0 0 -

Liquiditätsreserve 19 2.656 14.239,8 % 6

Ausschüttung an Anleger 2008 (aus lfd. Einnahmen) 2.270 0 100,0 % 7

Ausschüttung an Anleger 2008 (aus Veräußerung) 0 43.429 - 8

Ausschüttung an Anleger 2008 (%, aus lfd. Einnahmen) 10 7,0 0,0 100,0 % 7

Ausschüttung an Anleger 2008 (%, aus Veräußerung) 10 0,0 133,6 - 8

Ausschüttung kumuliert 7.947 46.835 589,4 %

Ausschüttung kumuliert (%) 10 24,5 144,1 168,6 %

Ausschüttung an Anleger insgesamt 45.449 46.835 103,0 % 9

Ausschüttung an Anleger insgesamt (%) 10 139,8 144,1 103,0 % 9

Steuerliches Ergebnis für 2008 0 0 0,0 %

Steuerliches Ergebnis für 2008 (%) 10 0,0 0,0 0,0 %

Steuerliches Ergebnis kumuliert 0 0 0,0 %

Steuerliches Ergebnis kumuliert (%) 10 0,0 0,0 0,0 %

Betriebsprüfung Eine Betriebsprüfung wurde für die Jahre 2002 bis 2005 angeordnet.

Zusätzlich zum Eigenkapital wurde ein Agio in Höhe von 5 % auf die jeweilige Beteiligung fällig. Das gesamte Agio beläuft sich auf 1.625 Tausend Euro.

1 Die Fondsgesellschaft ist mit wirtschaftlichem Stichtag zum 01.01.2008 aus der Objektgesellschaft ausgeschieden.

2 Aufgrund des Austritts der Fondsgesellschaft aus der Objektgesellschaft wurden keine Ausschüttungen für das Geschäftsjahr 2008 vorgenommen.

3 Die Gesellschaft hat im Zuge des Austritts aus der Objektgesellschaft eine Abfi ndungszahlung in Höhe von 51.167 Tausend Euro erhalten. Diese beinhaltet die Ausschüttung für 2007

in Höhe von 2.351 Tausend Euro, die im Zuge der Abfi ndungszahlung im Jahr 2008 an die Fondsgesellschaft berücksichtigt wurde.

4 Die Abweichung resultiert im Wesentlichen aus der zwischenzeitlichen Anlage des Abfi ndungsbetrags.

5 Die Abweichungen bei den sonstigen betrieblichen Aufwendungen resultieren im Wesentlichen aus den Aufwendungen für die Vermittlungsleistungen des Objekts Praha City Center

bzw. der Objektgesellschaft, Beratungsleistungen im Zusammenhang mit der Liquidation der Fondsgesellschaft sowie aus sonstigen Beratungsleistungen im Zusammenhang mit dem

Austritt der Fondsgesellschaft aus der Objektgesellschaft.

6 Die Abweichung resultiert aus dem von der Veräußerung einbehaltenen Anteil am Abfi ndungsbetrag und dient zum größten Teil als Sicherheit für eventuell aufkommende Garantieforderungen

der neuen Eigentümer der Objektgesellschaft. Die Liquiditätsreserve wurde in 2009 bis auf einen Betrag in Höhe von rund 50 Tausend Euro an die Anleger ausgeschüttet.

7 Aufgrund des Austritts der Fondsgesellschaft aus der Objektgesellschaft wurden keine Ausschüttungen für das Geschäftsjahr 2008 vorgenommen.

8 Dieser Betrag entspricht den in 2008 getätigten Ausschüttungen an die Anleger aus dem Abfi ndungsbetrag.

9 Der Planwert entspricht dem abgezinsten Wert (6,25 %) der prognostizierten Ausschüttungen für 2008-2016 inkl. dem prognostizierten Verkaufserlös zzgl. der bereits getätigten

Ausschüttungen für 2005 bis 2007. Beim Istwert ist die in 2009 getätigte Ausschüttung aus der Liquiditätsreserve nicht enthalten.

10 Bezogen auf das Eigenkapital

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine