Spargelsalat „Chantilly“ - Herrenkochklub "Gabelstadler"

gabelstadler.ch

Spargelsalat „Chantilly“ - Herrenkochklub "Gabelstadler"

Herrenkochklub

„Gabelstadler“

Menü vom 6. April 2009

****

Spargelsalat „Chantilly“

****

Bärlauch-Cordon-bleu

Ofenkartoffeln „Schwiegermutterart“

***

Osterkuchen

****

By Martin Reusser und Markus Zimmermann


Spargelsalat „Chantilly“

Vorspeise für 4 Personen oder kleine Mahlzeit für 2 Personen

600 g grüne Spargeln unten frisch anschneiden, wenn nötig, das untere Drittel schälen

Die Spitzen (ca. 5 cm) wegschneiden, restliche Spargeln schräg in

Rädchen (ca. 1,5 - 2 cm) schneiden.

5 dl Gemüsebouillon aufkochen, Spargelspitzen und –rädchen hineingeben und ohne

Deckel während ca. 5 – 8 Min. knackig kochen. Abgiessen und dabei

die Bouillon auffangen.

Spargelspitzen separat beiseite legen.

Die Bouillon wieder in die Pfanne geben und auf grosser Hitze auf ca.

8 Esslöffel einkochen. Erkalten lassen.

100 g Rettich

1 kleiner Apfel durch die Röstiraffel in eine Schüssel reiben

Die Spargelrädchen (ohne Spitzen) beifügen und alles mischen.

1 dl Vollrahm steif schlagen und am Schluss die eingekochte Bouillon langsam

zugiessen, mit dem Salat mischen.

120 g Krevetten Krevetten in Sieb abspühlen und auf Küchenpapier trocknen

Salat auf Tellern anrichten und mit Krevetten und Spargelspitzen

etwas Dill garnieren. Den Dill mit der Schere darüber schneiden.


Bärlauch-Cordon-bleu

4 Kalbsplätzli à ca. 150 g

(z.B. Eckstück, vom Metzger zum

Füllen aufgeschnitten, flach geklopft)

1/2 TL Salz

wenig Pfeffer Plätzli aufklappen, beidseitig würzen

100 g Greyerzer Käse in Scheiben schneiden

16 Bärlauchblätter Bärlauch auf den Plätzli auslegen

4 Tranchen Schinken Schinken und Käse darauf legen

mit Zahnstochern gut verschliessen

3 EL Mehl Mehl und Paniermehl je in einen flachen Teller geben

100 g Paniermehl

3 EL Bärlauch fein geschnitten Bärlauch mit dem Paniermehl mischen

2 Eier Eier in einem tiefen Teller verklopfen

Cordon-bleus im Mehl wenden, überschüssiges Mehl

abschütteln.

Erst kurz vor dem Braten im Ei, dann im Paniermehl

wenden, Panade gut andrücken.

Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne heiss

werden lassen, Hitze reduzieren. Cordon-bleus beidseitig

je ca. 10 Min. braten.


Ofenkartoffeln „Schwiegermutterart“

ca. 8 – 12 mittelgrosse Kartoffeln schälen, längs halbieren

(festkochend)

Kartoffeln quer in ca. 2 mm-Abständen einschneiden

(nicht ganz durchschneiden!)

Kartoffeln auf Backpapier auf Backblech legen, mit

Pinsel mit Sonnenblumenöl einstreichen und mit

Kartoffelgewürz (z.B. Country Potatoes) bestreuen

(alternativ auch Season all oder Paprika verwendbar).

Je nach Geschmack können die Kartoffeln zusätzlich

mit Salz und/oder etwas Kümmel bestreut werden.

Backofen, auf 200 ° vorgeheizt Kartoffeln während ca. 40 Min. im Backofen backen


Osterkuchen

Mürbeteig

200 g Mehl in Schüssel oder auf Tisch geben

1 TL Salz beifügen

100 g kalte Butter in Flocken schneiden

sorgfältig mit dem Mehl verreiben, bis die Masse

gleichmässig fein ist

2 – 3 EL Zucker zugeben

ev. 1/2 Zitronenschale dazureiben

1 Ei, verklopft in die Vertiefung geben, Teig sorgfältig und rasch

zusammenfügen.

Zugedeckt an der Kälte ca. 30 Min. ruhen lassen.

Springform (24 cm) mit Teig von Hand belegen,

Rand ca. 3 cm „hochziehen“

Variante:

Wenn es schnell gehen muss, kann anstelle eines Mürbeteigs auch ein fertiger Kuchenteig verwendet

werden.

Masse

(für 30 cm Glasform oder 24 – 26 cm Springform)

5 dl Milch

50 g Reismehl (Reformhaus)

1 Prise Salz

90 g Zucker

50 g Mandeln, gemahlen

1 Zitronenschale

60 g Sultaninen alles in einer Pfanne unter rühren aufkochen

etwas auskühlen lassen

80 g Butter unterrühren

3 Eier, verklopft unterrühren

Masse auf den Mürbeteig geben, bei 225° ca. 25 Minuten backen.


Einkaufsliste

Spargelsalat „Chantilly“

600 g grüne Spargeln

100 g Rettich

1 kleiner Apfel

1 dl Vollrahm

120 g Krevetten

etwas Dill

Aus dem Haushaltvorrat

5 dl Gemüsebouillon

Bärlauch-Cordon-bleu

4 Kalbsplätzli à ca. 150 g (vom Metzger aufgeschnitten zum Füllen)

4 Tranchen Schinken (ca. 100 g)

100 g Greyerzer

24 – 30 Bärlauchblätter

2 Eier

Aus dem Haushaltvorrat

100 g Paniermehl

Bratbutter

Ofenkartoffeln „Schwiegermutterart“

8 – 12 mittelgrosse Kartoffeln, festkochend

Aus dem Haushaltvorrat

Sonnenblumenöl

Kartoffelgewürz

Osterkuchen

Mürbeteig

200 g Mehl

100 g Butter

1/2 Zitrone

1 Ei

(alternativ: fertiger Kuchenteig, rund)

Masse

5 dl Milch

50 g Reismehl (im Reformhaus erhältlich)

90 g Zucker

50 g Mandeln gemahlen

1/2 Zitrone

60 g Sultaninen

3 Eier

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine