19.10.2013 Aufrufe

Kurzfassung Frankfurt - Frankfurter Presseclub

Kurzfassung Frankfurt - Frankfurter Presseclub

Kurzfassung Frankfurt - Frankfurter Presseclub

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

SAVE THE DATE: Frankfurt, 7. Oktober, 18.30 Uhr:

Neu: Das erste Abend-Kompaktseminar des ifv für Verbraucherjournalisten

Welche Versicherung ist wann für wen wichtig?

30 Themen, die Lesern wirklich weiterhelfen

Ein Praxis-Workshop, der in drei Abend-Stunden alle wichtigen und unabhängigen

Informationen für die nutzwertige Redaktionsarbeit des Journalisten bereitstellt

Welche Versicherung ist Unsinn? Und welche brauche ich bestimmt? Und

wie mache ich Finanz und Wirtschaftsthemen für meine Leser interessant?

Die Intensiv-Abend-Workshops des Instituts für Verbraucherjournalismus

(ifv) vermitteln Journalisten in drei Stunden das, was laut ifv-Studie

Blattmacher von Zeitungen und Zeitschriften verlangen: Dass sie Nutzwert

und Service bieten und die für Verbraucher wichtigen Zusammenhänge verständlich

machen. Unser nächstes Seminar für Journalisten findet statt

Dienstag, den 7. Oktober 2008, ab 18.30 Uhr

im Frankfurter Presseclub,

Saalgasse 30, 60311 Frankfurt am Main

Zeit: Beginn 18.30 Uhr, Ende 21.30, anschließend Gelegenheit zur

Diskussion und zum Imbiss

Anfahrt: Ab Frankfurt Hauptbahnhof: U4 (Richtung Seckbacher Landstraße

oder U5 (Richtung Preungesheim) bis Haltestelle Römer; Straßenbahn

Linie 11 (Richtung Schießhüttenstr.) und Straßenbahn Linie

12 (Richtung Hugo-Junkers-Str.) bis Haltestelle Römer/Paulskirche

Programm: 1. Workshop „Welche Versicherung ist wann für den Leser

richtig und wichtig?“ mit der Verbraucherjournalistin der WELT

Barbara Brandstetter, 2. Diskussion mit dem Experten der Verbraucherzentrale,

Niels Nauhauser 3. Praxisbeispiele zur Themenformulierung

durch Prof. Dr. Christoph Fasel vom ifv mit Erstellung einer Themenliste,

4. Diskussion, Klärung offener Fragen

Zusatzservice: Die Teilnehmer erhalten Handouts, Glossare für die

Klärung von Fachfragen, Themenideen und Formulierungen, Checklisten

über Fallstricke, Textbeispiele, Recherche-Adressen unabhängiger

Institutionen, Namen von Ansprechpartnern für weitere Fragen

© Institut für Verbraucherjournalismus 1


Verpflegung: Für Speisen und Getränke ist gesorgt

Kosten: Keine. Dank der Einwerbung von Drittmitteln für Forschung

und Lehre - in diesem Fall von der KarstadtQuelle Versicherung -

kann das ifv dieses Seminar für Journalisten kostenlos anbieten.

Und das sagen Teilnehmer der bisherigen Seminare:

„Verständlich, kompakt, interaktiv und zum Abschluss die Essenz in mundgerechten

Themenhäppchen auf dem Silbertablett serviert – was will man

mehr?“

„Toll fand ich die frische Herangehensweise, wie man den einen oder anderen

Dreh noch findet, war super!“

„Prima Seminar, das mir gezeigt hat: Versicherungsthemen müssen gar nicht

kompliziert sein - ein guter Wegweiser durch den "Vorsorge-Dschungel" und

hilfreich für den Redaktionsalltag.“

„Ich habe vor allem sehr viele Themenanregungen für unseren Serviceteil

mitnehmen können. Das können wir gut gebrauchen!“

„Mir hat das Seminar sehr gut gefallen. Da gab es wirklich interessante Vorträge,

die eine große Praxisrelevanz hatten.“

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung - am besten unter der unten stehenden

e-mail-Adresse oder unter der Mobil-Nummer 0173-9842247.

Für Anmeldungen und Fragen zum Seminar - bitte melden Sie sich bei:

Prof. Dr. Christoph Fasel

Direktor des Instituts für Verbraucherjournalismus

an der SRH Hochschule Calw

Badstrasse 27

75365 Calw

Telefon: 07051-9203-0

Mobil: 0173-9842247

Mail: fasel@institut-verbraucherjournalismus.de

© Institut für Verbraucherjournalismus 2

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!