LANGE EINKAUFSNACHT IN SCHWÄBISCH ... - Schwäbische Post

schwaebischepost

LANGE EINKAUFSNACHT IN SCHWÄBISCH ... - Schwäbische Post

LANGE EINKAUFSNACHT IN SCHWÄBISCH GMÜND Freitag, 11. Dezember 2009 2

Edith Schweigert und Iris Waibel,

Die Klamotte

„Die lange Einkaufsnacht am

12. Dezember finde ich sehr

gut. In unserem Geschäft „Die

Klamotte“ bieten wir den

Kunden an diesem Tag Glüh-

Erika Schwenk aus Schwäbisch

Gmünd

„Um ehrlich zu sein, finde ich

Schwäbisch Gmünd lädt ein

Am Samstag, 12. Dezember,

ist in der Innenstadt von

Schwäbisch Gmünd einiges geboten:

Der Einzelhandel wird im

Rahmen der langen Einkaufsnacht

einmal mehr zeigen, welche

Vielfalt, Qualität und welchen

Service er vorzuweisen hat.

Mit unserer Einkaufsoffensive

und den zahlreichen Aktionen

wie kostenloses Parken, der kostenlosen

Kinderbetreuung, den

verlängerten Öffnungszeiten,

dem Preisausschreiben haben

wir Schwäbisch Gmünd als Einkaufsziel

ins Blickfeld gerückt.

Unser Ziel ist eine lebendige

und attraktive Einkaufsstadt,

die lange Einkaufsnacht ist mit

ihrem umfassenden Programm

ein weiterer wichtiger Baustein

dafür.

Weit über 100 Fachgeschäfte

werden am Abend des 12. Dezember

bis Mitternacht in der

Gmünder Innenstadt für ihre

Zur langen Einkaufsnacht

am Samstag, 12. Dezember

Kundinnen und Kunden die Türen

öffnen und die Gäste mit einem

umfassenden Warenangebot

überzeugen. Auch die meisten

Stände des Gmünder Weihnachtsmarktes

haben an diesem

Abend bis Mitternacht geöffnet.

Durch die Geschäfte bummeln,

einkaufen und den vorweihnachtlichen

Glanz und die

wunderschöne Atmosphäre des

Gmünder Weihnachtsmarktes

erleben – all das ist am Abend

des 12. Dezember möglich.

Zudem kann der Besucher an

diesem Abend einen „Überblick“

über das kunterbunte

Treiben und einen herrlichen

Ausblick von 16 bis 20 Uhr vom

Gmünder Johannisturm erhalten.

Nebenan, im Kulturzentrum

Prediger, wird zum ersten

Mal der „Remstaler Weintreff“

veranstaltet. 29 Wengerter und

zwei Weingärtnergenossenschaften

kommen an diesem

Positiver psychologischer Impuls

Mit der Einkaufsoffensive

Herbst-Winter 2009 bündelten

der Handels- und Gewerbeverein

(HGV) und die Stadt

Schwäbisch Gmünd ein Maßnahmenpaket,

das Gmünd als

Einkaufsstadt lebendig und attraktiv

machen soll.

Samstags

kostenlos parken

Kostenfreies Parken an 12 Einkaufssamstagen,

vergünstigte

ÖPNV-Tarife für Stadtbus

Gmünd und Fahrbus sowie verlängerte

Öffnungszeiten und

verschiedene Unterhaltungsangebote

bildeten die Eckpfeiler

des Konzeptes. Oberbürgermeister

Richard Arnold setzte

klare Ziele beim Start der Aktion

am 17. Oktober 2009: „Ziel der

Stadt muss es sein, Schwäbisch

Lassen Sie sich beraten oder holen Sie

sich Ihre WBA-Karte – kostenlos und

unverbindlich

wein, kleine Häppchen und

Weihnachtsgebäck an. Zusätzlich

gibt es Prozente auf

die Winterware. Gerade in

Verbindung mit dem Weihnachtsmarkt

ist die lange Einkaufsnacht

eine gute Aktion,

um mehr Besucher in die

Stadt Schwäbisch Gmünd zu

locken. Es ist außerdem super,

dass kostenlos geparkt werden

darf. Dieses Angebot

wird von den Kunden auch

samstags sehr gerne angenommen.“

diese lange Einkaufsnacht etwas

übertrieben. Was man

am Tag nicht kauft, kauft man

auch nachts nicht mehr ein.

Wir haben ein eigenes Geschäft

und daher weiß ich,

dass es sich nicht unbedingt

lohnt. Das kostenlose Parken

während der Einkaufsnacht

und vor allem samstags finde

ich hingegen gut. Mit der Aktion

wird Schwäbisch Gmünd

bestimmt einige Menschen

mehr in die Stadt locken.“

HGV-Vorsitzender Dr.Christof Morawitz zur

Einkaufsoffensive Herbst-Winter 2009

Gmünd als zentralen Einkaufsort

für das Umland zu sichern

und attraktiv zu halten“. Für einen

Einzugsbereich von rund

140 000 Menschen habe die

Stadt als Mittelzentrum eine

Versorgungsfunktion.

Bis zum 9. Januar 2010 kann

samstags in der Innenstadt kostenfrei

geparkt werden. Die Initiative

umfasst alle Kurzzeitparkplätze

der Innenstadt sowie

das Parkdeck Rems, die Tiefgarage

Horten und das CCS-Parkhaus.

Eine eigens gefertigte

Parkscheibe, die im Gmünder

Einzelhandel ausliegt, dient als

öffentlichkeitswirksames Symbol

der Kampagne.

Busfahren wird attraktiv gemacht

mit dem 1-Euro-Tarif für

Wochenend- und Abendticket

durch die Firma Stadtbus Abt

und Fahrbus Gmünd. Fahrräder

z. B. mit der richtigen Zudecke nach der dormabell

229.-

399.-

Samstag, 12. Dezember 2009,

Lange Einkaufsnacht in Schwäbisch Gmünd.

Wir sind bis 22.00 Uhr dabei.

Freuen sich über den bisherigen Erfolg der Einkaufsoffensive: HGV-

Chef Dr. Christof Morawitz (re.) und Manfred Maile.

können zum Aufpreis von einem

Euro mitgenommen werden.

Und um mehr Zeit für ausgiebiges

Shoppen zu ermöglichen,

öffnen die Einzelhandelsbetriebe

im Rahmen einer freiwilligen

Selbstverpflichtung an

Samstagen bis 16 Uhr. Gmünds

HGV-Chef Dr. Christof Morawitz

zieht eine erste Bilanz und ist

für eine Fortsetzung der am 9.

Januar 2010 auslaufenden Einkaufsoffensive.

Wie sieht die bisherige Bilanz hin-

���������� �������

���������������

��� ����� ��� ����������

������� ��

�����������

���� ����� ������

�������������������������

��� �� ������� ����� ����� ���� �� ��

����� �������������

���������� ��� �� ���

�����

sichtlich der Einkaufsoffensive

Herbst-Winter 2009 aus?

Die Einkaufsoffensive von Stadt

und HGV hat richtig und konsequent

auf die Zuversicht in der

Verbraucherstimmung aufgesetzt

und zum richtigen Zeitpunkt

einen stimulierenden positiven

psychologischen Impuls

ausgesandt, der auch eine positive

Grundstimmung bei den

Einzelhändlern befeuern soll

und dürfte. Die Geschäfte haben

sehr wohl ihre Chance er-

Eiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin Einkaufen Einkaufen &&Wohlfühlen WWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWooooooooooooooooooooohhh Wohlfühlen ü len

Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih Ih IIhr Ihr hrrrrrr Ha HHa Ha Ha Ha Ha Hand Handels- Handels- nd nd ndddddd ndd ndddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddddel delssss el el eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee lss

sssss-

u und und ndd nd ndd nd nd nd nd nd ndd nd nddd ddddd GGGGGGGGGGGGGGeeeeeeeee Gewerbeverein

Gewerbeverein

ew ew ew ew ew ew ew ew ew ewww ew ewwww ew ew ewwww ew ew ew ewwwwwwww ew ew ewwww ewwwwwwwwww ew ew ew ew ew ew ewww ewwwwwwwwwww ewww ewwwwwwwwwwwwww ewwwwwww ew ewwwwwwwe er e beverein bev ein

Sc Sc Sc Sc Sc Sc Schwäbisch Schwäbisch hw hw hw hw hw hw hw hhhw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hhhw hw hhw hhw hw hw hww hw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hhhhhhw hw hw hw hw hw hw hw hhw hhw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hhhhhw hhw hw hw hw hw hw hw hw hw hw hhw hw hw hwwww hw hw hw hw hw hwww hw hw hw hww hwwwww hw hhhw hw hwww hw hhhhhhw hwww hw hw hhhhhw hw hw hw hhw hhhwww hhhhhww hhw hhw hw hw hw hw hw hwwwwwww hwwww hwww hw hhwww hhhww hhhhww hw hhhhwww hhhhhhhhhw hwwwwwww hhw hw hw hhw hhhhhhhhhw hhhhw hhhhh wäb

äb äb äb äb äb äb äb äb äb äb äb äb äb äb äb äb äb äb äb ä is is is is is is is is is is is is is is is is is is is isss is is issss is iss isch ch ch ch ch ch ch ch cch ch ch ch ch ch ch ch ch ch ch ch cch ch ch cch cch cch cch cccch cchhh ccc GGGm GGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGmü Gmünd Gmünd mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü mü münnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn nnnnnnddddd nddd nd ndddd nn e.V. e.V. V

���������� �����

��������� ��� ��������� ����

����� ���

Abend, um ihre besten Tropfen

zu präsentieren. Von 19 bis 24

Uhr können hier weit über 100

Weine probiert werden.

Im i-Punkt am Marktplatz beginnt

an diesem Abend der Kartenvorverkauf

für „Der Zauberer

von OZ“. Die Musical-Kids!

inszenieren dieses Musical im

Mai 2010 in Kooperation mit

den städtischen Musikschulen

Schwäbisch Gmünd, Heubach

und Waldstetten sowie der Karen-Foster-Academy.

Des Weiteren sorgt sicherlich

die wunderbare Weihnachtsillumination

in der Stadt für eine

ganz besondere Atmosphäre im

Herzen von Gmünd. Die Stadt,

der Handels- und Gewerbeverein

sowie die Touristik und Marketing

GmbH heißen Sie am 12.

Dezember zu dieser einzigartigen

Nacht herzlich in Schwäbisch

Gmünd willkommen.

kannt, mit längeren Öffnungszeiten

ein positives Zeichen für

den Einkaufsstandort Gmünd in

die Köpfe der Gmünder und des

Umlandes zu bringen. Kristallisationspunkt

ist und bleibt das

kostenlose Parken auf möglichst

vielen innerstädtischen Parkplätzen.

Grundsätzlich gilt, dass

positives Tun und darüber sprechen

seine Wirkung auch in diesem

Metier nicht verfehlt.

Wird das Angebot des kostenlosen

Parkens angenommen und

spürt der Einzelhandel in Gmünd

dadurch mehr Kauflust?

Es kommen mehr Menschen aus

dem nahen und fernen Umland

in die Stadt zum Einkaufen. Dieses

ist deutlich spürbar. Die

Kauflust des einzelnen Konsumenten

ist sicherlich nicht höher

als in den Vormonaten, aber es

kommen mehr Leute, die durch

kostenlose Parkplätze grundsätzlich

auch positiver gestimmt

sind. Wichtige Stimmungsbilder,

um auch kaufen zu wollen!

Fahren die Gmünder auch lieber

mit dem Bus, wenn die Fahrt nur

1 Euro kostet?

Das Angebot der Gmünder Busse

für Fahrten zu einem Euro ist

sensationell und stützt ebenfalls

auf der psychologischen Ebene

die Gmünder Einkaufsoffensive.

Leider ist es nach wie vor

schwierig, eingefleischte Auto-

Richard Arnold

Oberbürgermeister

Schwäbisch

Gmünd

Dr. Christof

Morawitz

Manfred Maile

Geschäftsführer

Touristik

und Marketing

GmbH

Richard

Arnold

Dr. Christof

Morawitz

Vorsitzender

HandelsundGewerbeverein

Schwäbisch

Gmünd e.V.

Manfred

Maile

fahrer zum Umsteigen zu bewegen,

obwohl sich das „Schlüsselumdrehen“

bei diesem tollen

Alternativangebot keinesfalls

rechnet. Die einzig richtige Antwort

müsste „Bus fahren“ lauten.

Ich bin optimistisch, dass

dieses langfristig aber überzeugen

wird.

Soll die Aktion im nächsten Jahr

wiederholt werden?

Mit dem Ende der Aktion werden

wir eine Standortbestimmung

vornehmen: was läuft

gut, was können wir noch besser

machen, wie war die Resonanz.

Ich bin überzeugt davon, dass

die positiven Ergebnisse überwiegen

werden, so dass einer

Fortsetzung und Wiederholung

nichts im Wege stehen wird.

Wie nehmen die Gmünder Geschäfte

den Vorschlag an, am

Samstag bis 16 Uhr zu öffnen?

Viele Gmünder Geschäfte sind

unserem Vorschlag gefolgt. Für

viele inhabergeführte Geschäfte

ist es ein Spagat, die zusätzlichen

Stunden sicherzustellen.

Deshalb habe ich großen Respekt

und tiefe Dankbarkeit dafür,

dass so viele Geschäfte es

versuchen! Es ist ein sehr langer

Weg, veränderte Öffnungszeiten

in den Köpfen der Verbraucher

zu verankern. Hierfür

braucht es viel Zeit, viel Informationen

und Werbung.

Abwrack-Prämie!

��� ������

����� �����

Wir sind Ihr kompetenter Partner

für Ihre Lohn- und Finanzbuchhaltung!

- Lohn - und Gehaltsabrechnung

- Buchen der lfd. Geschäftsvorfälle

- Kontieren der Belege

- Debitoren- und Kreditorenüberwachung

�� ��������

����� ���������� ������ ����������� �� ���� �� �� ��� �� ��

Kornhausstr. 21

73525 Schwäbisch-Gmünd

fon: 07171 99 88 55 0

e-mail: info@officenter.org

www.officenter.org

www.gmuender-tagespost.de Telefon 0 71 71/60 01-7 77


LANGE EINKAUFSNACHT IN SCHWÄBISCH GMÜND Freitag, 11. Dezember 2009 3

Im festlichen Lichterglanz einkaufen

Die Gmünder Fachgeschäfte

laden am Samstag, 12. Dezember,

zu einem weihnachtlichen

Einkaufsbummel ein. Bis

24 Uhr gibt es ausgiebig Gelegenheit

zum Shoppen und Ge-

Impressum

Redaktion

Iwona Selbka

Texte

Ute Betz

Fotos

Thomas Mayr

Umfrage

Corinna Lägeler

Anzeigen

Falko Pütz

Titelseite

Niklas Döhring

Druck

Süddeutscher

Zeitungsdienst

Martin Röttele von Röttele-

Männermode

„In der langen Einkaufsnacht

bieten wir unseren Kunden,

zusätzlich zu unserem Warenangebot,

frische Crêpes und

Sekt an. Wir sind gut aufge-

Regina Haas aus Köln

„Ich bin zwar nicht aus Schwäbisch

Gmünd, habe aber Verwandte

hier und komme öf-

Mehr als 100 Fachgeschäfte bis Mitternacht geöffnet

– auch die meisten Stände des Weihnachtsmarktes

Der Weihnachtsmarkt ist mit den meisten Ständen bis Mitternacht

geöffnet.

nießen, denn auch der Weihnachtsmarkt

ist mit den meisten

Ständen für die Besucher bis

Mitternacht geöffnet.

Gemütlich über den Markt

schlendern, ein Gläschen Punsch

genießen und sich in den Gmünder

Geschäften in aller Ruhe

nach Weihnachtsgeschenken

umschauen – besser kann man

sich nicht in entspannte, vorweihnachtliche

Stimmung versetzen

lassen.

stellt in Sachen Geschenke für

Männer und freuen uns auf

die Besucher. Außerdem ist es

klasse, dass die Kunden kostenlos

parken können, was

samstags bereits gut ankommt.

Wir merken, dass seither

etwas mehr Kundschaft in

die Stadt Schwäbisch Gmünd

kommt. Ich glaube der große

Erfolg der Aktion liegt in der

Längerfristigkeit. Schwäbisch

Gmünd macht mit diesem Angebot

und der langen Verkaufsnacht

auf jeden Fall einen

Schritt in die richtige

Richtung.“

ters zu Besuch. Die lange Einkaufsnacht

finde ich großartig.

Gerade in Verbindung mit

dem Weihnachtsmarkt ist es

toll, abends gemütlich durch

die Straßen zu schlendern und

ein wenig zu bummeln. Ich

habe auch von dem kostenlosen

Parken gehört und finde

es wirklich klasse. Das lockt

natürlich zusätzlich noch Besucher

in die Stadt. Ich würde

mir ähnliche Aktionen auch

für meine Heimatstadt Köln

wünschen.“

Noch sind es ein paar Tage bis

zur Bescherung, also noch Zeit

genug, in aller Ruhe nach Geschenken

für die Lieben zu suchen.

Gelegenheit bietet die

Lange Einkaufsnacht in der

Gmünder Innenstadt, zu der die

Stadt Schwäbisch Gmünd, der

Handels- und Gewerbeverein

(HGV) sowie die Touristik und

Marketing GmbH einladen. Die

Ladeninhaber der über 100

Fachgeschäfte haben sich viele

Aktionen und kleine Überraschungen

einfallen lassen, um

den Besuchern den Bummel zu

verschönern. Bis 24 Uhr sind die

Kunden eingeladen, durch die

Geschäfte zu bummeln, einzukaufen

und nebenbei den Glanz

des Gmünder Weihnachtsmarktes

zu genießen.

Ein ganz besonderes Ereignis

bietet sich im Prediger: beim 1.

Remstaler Weintreff präsentie-

Erlebnistag in Schwäbisch Gmünd

10 bis 16 Uhr

Kinderbetreuung im ehemaligen

Woha-Wäschehaus am

Oberen Marktplatz

11 bis 11.30 Uhr

Bläser auf dem Rathausbalkon

12 bis 12.20 Uhr

Chor „Cantiamo“, Bühne Oberer

Marktplatz

13 Uhr

10 Jahre CityCenter

Preisverleihung vom Gewinnspiel

ren 29 Wengerter und zwei

Weingenossenschaften ihre besten

Tropfen. Von 19 bis 24 Uhr

können weit über 100 Weine

probiert und gekauft werden.

Auch einige Standbetreiber des

Weihnachtsmarktes sind am

Samstag bis Mitternacht für die

Besucher da. Einen schönen

Blick auf das bunte Treiben können

die Besucher vom Johannisturm

genießen. Von 16 bis 20

Uhr ist der Aufstieg möglich, der

mit einem herrlichen Ausblick

belohnt wird.

Ebenfalls bis 24 Uhr ist der

i-Punkt am Marktplatz geöffnet.

Dort beginnt an diesem

Abend um 19 Uhr der Kartenvorverkauf

für „Der Zauberer

von Oz“. Einen Vorgeschmack

auf dieses besondere Erlebnis

geben die Musical-Kids live um

18 Uhr auf der Bühne am Oberen

Marktplatz.

Der Auftritt ist nur einer der vielen

Aktionen, die für einen wahren

Erlebnistag an diesem 12.

Dezember sorgen. Bläser auf

dem Rathausbalkon, Chöre auf

verschiedenen Bühnen oder die

Preisverleihung vom Gewinnspiel

„10 Jahre CityCenter – es ist

einiges geboten, da heißt es

zwischen dem Einkaufsbummel

eine Pause einlegen und genießen.

Etwa die Lesungen, die in

der Stadtbibliothek und im Großen

Saal des Rathauses abgehalten

werden. Die Stadtbibliothek

nimmt an der Einkaufsoffensive

Herbst-Winter 2009 teil und hat

deshalb samstags bis 16 Uhr geöffnet.

Jeden Samstagnachmittag

finden Vorlesestunden für

Kinder statt. Oberbürgermeister

Programm am Samstag, 12. Dezember,

in der Gmünder Innenstadt

14 bis 16 Uhr

Lesungen von Oberbürgermeister

Richard Arnold und Lisa Elser

in der Stadtbibliothek

15 Uhr

Lesung mit Oskar Kucher und

Oberbürgermeister Richard Arnold

im Rathaus, Großer Saal

16 bis 17 Uhr

Jugendchor der Gemeinde für

Christus, Bühne Johannisplatz

16 bis 17 Uhr

Weihnachtsabteilung MV Bar-

Reges Treiben in der Fußgängerzone ist während der Langen Verkaufsnacht

am Samstag zu erwarten.

Richard Arnold und die Mundart-Dichterin

Lisa Elser übernehmen

den Part am Samstag, 12.

Dezember, ab 14 Uhr. Lisa Elser

liest lustige und traurige Geschichten

aus ihrer Kindheit vor

dem Krieg. Richard Arnold erzählt

spannende Sagen aus der

Gmünder Heimatgeschichte.

Anschließend dürfen alle Kinder

ab 5 Jahren in der weihnachtlich

geschmückten Kinderbibliothek

Malvorlagen nach Gmünder

Motiven ausmalen oder ihre eigenen

Ideen zu Papier bringen.

Oberbürgermeister Richard Arnold

liest um 15 Uhr noch ein-

gau, Bühne Oberer Marktplatz

16 bis 20 Uhr

Der Johannisturm ist für einen

Blick über das vorweihnachtliche

Gmünd geöffnet

17 Uhr

Versteigerung Hans-Kloss-Original-Zeichnungen,

St.-Salvator-

Kalender im Rathaus, Erdgeschoss,

Gesang: D’Ann Ricciolini

17.30 bis 17.40 Uhr

Sich Advents-Zeit nehmen, Johanniskirche

Happy Birthday! 50 jahre MINI. Sichern Sie sich Ihr MINI 50 Jubiläumsmodell ab 23.400 €*.

MINI 50 CAMDEN

White Silver Met., Stoff-

Leder-Kombi, LM-Räder

Silver Shield Camden,

Sport-Lederlenkrad,

Spiegelkappen und Side

Scuttles Camden uvm.

Verbrauch (Mittel):

6,2 l/100 km

CO 2-Emissionen:

149 g/km

* Angebot gültig bis 31.12.2009.

MINI 50 MAYFAIR

Hot Chocolate Met., Leder

Lounge, LM-Räder Infinite

Stream Spoke Mayfair,

Sport-Lederlenkrad,

Spiegelkappen und Side

Scuttles Mayfair uvm.

Verbrauch (Mittel):

5,4 l/100 km

CO 2-Emissionen:

129 g/km

fashion rules

Postgasse · Schwäbisch Gmünd · Telefon 0 71 71/6 89 98

www.gmuender-tagespost.de Telefon 0 71 71/60 01-7 77

mal und zwar mit Oskar Kucher

im Großen Saal des Rathauses.

Dort findet im Erdgeschoss um

17 Uhr die Versteigerung von

Hans-Kloss-Original-Zeichnungen

statt. D´Ann Ricciolini wird

mit ihrem Gesang für Unterhaltung

sorgen.

Betreut werden Kinder von 10

bis 16 Uhr an diesem Samstag im

ehemaligen Woha-Wäschehaus

am Oberen Marktplatz. So haben

die Kleinen ihren Spaß und

auch die Eltern finden Zeit und

Muße, ohne Hektik und Stress

einzukaufen am Erlebnistag in

Gmünd.

18 bis 18.30 Uhr

Musical-Kids!, Bühne Oberer

Marktplatz

19 bis 24 Uhr

1. Remstaler Weintreff im Prediger

19 bis 24 Uhr

Beginn des Kartenvorverkaufs

der Musical-Kids!-Veranstaltung

„Der Zauberer von OZ“ im

i-punkt

bis 24 Uhr

Lange Einkaufsnacht

Autohaus Mulfinger GmbH

Marie-Curie-Straße 11

73529 Schwäbisch Gmünd

Tel. (0 71 71)60 09-10

www.mulfinger.de

20% auf Alles!!

Lange Einkaufsnacht

Wir sind dabei! Bis 20 Uhr geöffnet!


LANGE EINKAUFSNACHT IN SCHWÄBISCH GMÜND Freitag, 11. Dezember 2009 4

Mehr als 100 Weine zum Probieren

Nicht nur die lange Einkaufsnacht

ist ein guter Grund,

sich auf den Weg ins Städtchen

zu machen. Auch der 1. Remstaler

Weintreff im Kulturzentrum

Prediger lockt sicher die Besucher

an.

Edle Tropfen

Ein besonderes Ereignis erwartet

alle Weinliebhaber von 19

bis 24 Uhr im Prediger: 29 Wengerter

und zwei Weingärtnergenossenschaften

präsentieren

ihre besten Tropfen. Weit über

100 Weine können probiert

werden und egal ob lieblich

oder trocken – für jeden Geschmack

ist bestimmt das Richtige

dabei. Viele Auszeichnungen

haben die Winzer im Remstal in

den vergangenen Jahren für

ihre Weine bekommen. Der

Weintreff soll ein fester Bestandteil

der Remstalroute werden,

erklärte Manfred Maile

von der Touristik & Marketing

GmbH.

Ist doch eine intensivere Zusam-

Remstaler Weintreff am 12. Dezember

ab 19 Uhr im Prediger

menarbeit und ein

besseres Kennenlernen

im Remstal

seit geraumer Zeit

das Ziel der Stadt

Schwäbisch Gmünd.

Eine weitere Gelegenheit

dazu bietet

nun der Weintreff,

der erstmals

veranstaltet wird.

Ein besonderes

Highlight ist der

Besuch der erst vor

kurzem gekürten

WürttembergischenWeinkönigin

Juliane Nägele.

Sie wird gemeinsam

mit

Oberbürgermeister

Richard Arnold

um 19.30 Uhr den

Abend eröffnen

und anschließend

auch für das eine

oder andere Gespräch

da sein.

Eine angenehme

Weinkönigin Juliane Nägele eröffnet den Abend

zusammen mit OB Richard Arnold.

Begleitmusik und ein kleines,

aber feines kulinarisches Angebot,

serviert von der Fuggerei,

runden den Abend im adventlich

geschmückten Prediger-Innenhof

ab.

Musikalische Weltreise

Für die Musik sorgt Camino

Mundo, ein Damenquartett mit

Mann. Sie nehmen die Zuhörer

mit auf eine musikalische Reise

durch die Welt und bezaubern

mit einem abwechslungsreichen

Repertoire. Zwischen wenig bekannten

Stücken finden die Zuhörer

auch manches Vertraute

wieder.

Ein anschließender Besuch des

Gmünder Weihnachtsmarktes

und ein Bummel durch die geöffneten

Geschäfte bei der langen

Einkaufsnacht machen den

Abend perfekt.

Eintrittskarten für den 1. Remstaler

Weintreff gibt es für 8 Euro

im i-Punkt am Marktplatz.

„Knutschkugel“ für den Gewinner

Am 19. Dezember darf sich

ein glücklicher Gewinner

freuen: dann findet das Finale

der Verlosungsaktion „Gmünd

gewinnt“ auf dem Marktplatz

statt. Der Hauptpreis ist ein nagelneuer

Mini One im Wert von

16 500 Euro.

Noch stehen vier Minis in der

Gmünder Innenstadt verteilt, einer

davon ist der Hauptgewinn

bei der Verlosungsaktion des

HGV. Für viele wäre er sicher das

perfekte Geschenk unterm

Weihnachtsbaum. Und das ist

für Blazenko Vrbat, Niederlassungsleiter

des Autohauses Mulfinger,

hundertprozentig nachvollziehbar:

„Der Mini ist einzigartig

und einfach anders – eine

richtige „Knutschkugel“. Deshalb

fiel die Wahl auf den Mini

One als Hauptgewinn der Verlosungsaktion.

Das Autohaus Mulfinger

sponserte diesen Hauptgewinn

zu einem großen Teil

mit. Für Blazenko Vrbat war die

Unterstützung eine klare Sache.

Die Verlosungsaktion im Rah-

Verlosungsaktion des Handels- und

Gewerbevereins Schwäbisch Gmünd

Mit dem Mini One: v.l. Verkaufsleiter Bernd Waibel, Niederlassungsleiter

Blazenko Vrbat und Verkaufsberater Sven Schmidt vom Autohaus

Mulfinger. (Foto: ub)

men der langen Einkaufsnacht

sei hochattraktiv, der Mini wirke

dabei schon wie ein Magnet.

Dementsprechend gut laufe

auch der Losverkauf. „Ich finde

die Idee genial“, beschreibt

Vrbat die Aktion des Handelsund

Gewerbevereins. Das Autohaus

Mulfinger leiste gerne seinen

Beitrag bei der Unterstützung

des Einzelhandels und des

HGV und sei immer gerne bei

solchen Aktionen dabei. So darf

sich der Gewinner über einen

Stadtflitzer freuen, der immer

ins Auge fällt und besonderen

Fahrspaß bietet.

Wie beliebt der Mini ist, zeigt

sich am 50-jährigen Jubiläum,

das er in diesem Jahr feiert. Der

Mini ist ein direkter Nachfahre

des Klassikers, den Sir Alec Issigonis

1959 entwickelte und der

bis zum Jahr 2000 gebaut wurde.

Speziell zum Jubiläum können

zwei exklusive Sondermodelle

entdeckt werden: der Mini

50 Mayfair und der Mini 50

Camden, benannt nach populären

Londoner Stadtteilen. Ganz

nach dem Motto „Ein halbes

Jahrhundert auf dem Zähler

und dennoch jung wie immer“

verkörpern sie durch Design und

Ausstattung sowohl das Traditionsbewusstsein

als auch die visionäre

Kraft der Marke Mini.

Seit drei Jahren ist das Autohaus

Mulfinger Mini-Vertragshändler

und dies sehr erfolgreich. Der

Mini werde sehr gut angenommen,

bestätigt Blazenko Vrbat:

„Er bringt einfach Herzblut

mit“. Gut vorstellen kann sich

der Niederlassungsleiter des Autohauses

Mulfinger viele weitere

Minis auf Gmünder Straßen.

Sibylle Grund und Elke Horlacher,

Rudolph Wäscheladen

„In unserem Wäscheladen erwarten

die Kunden bei der

langen Einkaufsnacht neben

den üblichen Artikeln ein Glas

Prosecco und weihnachtliches

Gebäck. Bei einem Einkauf

von Calida-Produkten ab 50

Euro gibt es zusätzlich ein klei-

Zauberer von Oz

Kartenvorverkauf beginnt

am 12. Dezember um 19 Uhr

Im Rahmen der langen

Einkaufsnacht startet

am 12. Dezember um 19

Uhr der Kartenvorverkauf

für das neue Projekt der

Musical-Kids! Im Mai 2010

kommt die bezaubernde

Geschichte für Groß und

Klein erstmals auf die

Bühne in Gmünd.

Nach dem großen Erfolg

von „Däumelina – Das

Musical“ inszenieren die

Musical-Kids! das unvergessliche

Musical mit bekannten

Liedern wie

„Über’m Regenbogen“.

Der Zauberer von OZ, im

Original mit Judy Garland,

erzählt die Geschichte

der kleinen Dorothy

Gale. Ein Wirbelsturm

trägt sie von Kansas

aus in das magische Land Oz.

Dort sucht sie den wunderbaren

Zauberer von Oz – einen allwissenden

Mann, der ihr den Weg

nach Hause zeigen soll. Viele

neue Freunde findet Dorothy

auf der gelben Steinstraße, die

zur Smaragdstadt führt: eine

Vogelscheuche, einen Mann aus

Blech und einen furchtsamen

Löwen, der gerne mutiger wäre.

Aber die Gefahren lauern überall.

Die böse, grüne Westhexe

mit ihren Handlangern versucht,

den Freunden eine gemeine Falle

zu stellen.

In Kooperation mit den städtischen

Musikschulen Schwäbisch

Gmünd, Heubach und Waldstetten

sowie der Karren-Foster

Academy bringen die Musical-

Kids! diese Geschichte auf die

Bühne in Schwäbisch Gmünd.

Und dies zum 70-jährigen Jubiläum

der Verfilmung des Klassikers.

Am 15. April 1997 wurden die

Musical-Kids! als neue Arbeitsgemeinschaft

der Theaterwerkstatt

Schwäbisch Gmünd e.V.

gegründet. Das Ziel: Kinder und

Karten und Informationen:

i-Punkt Schwäbisch Gmünd

Telefon 07171 603 4250

nes Geschenk. Der Kinderladen

hat bei der langen Einkaufsnacht

ebenfalls geöffnet.

Auch hier bekommen die

Käufer ein kleines Präsent.

Wir finden es gut, dass es die

Aktion gibt. Allerdings sollte

es bei den zwei Mal im Jahr

bleiben. Dass die Besucher in

Gmünd samstags kostenlos

parken können, ist eine gute

Idee. Dennoch ist es verwirrend,

weil manche Geschäfte

bis 18 Uhr geöffnet haben,

das kostenlose Parken allerdings

nur bis 16 Uhr gilt. Vielleicht

sollte man das besser erklären.“

Die Musical-Kids! präsentieren um 18 Uhr

eine Kostprobe ihres Programms.

Jugendliche mit der Welt des

Musiktheaters vertraut zu machen.

Seit November ist Musical-

Kids! e.V. ein eingetragener

Verein, der als gemeinnützig

anerkannt ist und derzeit rund

200 Mitglieder hat. Die Finanzierung

erfolgt ausschließlich

durch Mitgliedsbeiträge, Sponsoren,

Spenden, Projektgebühren

und Einnahmen bei Veranstaltungen.

Initiatoren von Musical-Kids!

waren die Amerikanerinnen

Catherine McSharry

und D´Ann Ricciolini, die ihre Erfahrungen

und Kenntnisse an

Kinder und Jugendliche weitergeben

wollten. Und der Erfolg

gibt ihnen Recht: Viele Projekte

brachten die Musical-Kids! seitdem

auf die Bühne. Sechs Musicals

wurden mit dem aktuellen

inszeniert, das letzte war „Däumelina

– Das Musical“.

Punkt 19 Uhr startet am Samstag

der Kartenvorverkauf im

i-Punkt, bis 24 Uhr ist geöffnet.

Vorher gibt es um 18 Uhr eine

Kostprobe von den Musical-Kids

auf der Bühne am Oberen

Marktplatz.

Eintrittskarten für 8.- 7 beim i-Punkt

oder an der Abendkasse

Touristik und Marketing GmbH


LANGE EINKAUFSNACHT IN SCHWÄBISCH GMÜND Freitag, 11. Dezember 2009 5

Klares Bekenntnis zur Heimatstadt

Genau vor einem Jahr wurde

der Grundstein gelegt für

die Aktion „Ich bin ein Gmünder“.

Die Nachwuchs-Mitglieder

des Handels- und Gewerbevereins

Schwäbisch Gmünd haben

sie auf den Weg gebracht und

Aktion „Ich bin ein Gmünder“

soll das Wir-Gefühl stärken

sind mit dem Erfolg sehr zufrieden.

„Ich bin ein Gmünder“ – dieses

Bekenntnis zur Heimatstadt fällt

seit einem Jahr ganz besonders

leicht. Im Dezember 2008 wurden

sie präsentiert, die schwar-

Die T-Shirts, Becher, Kapuzenjacken und mehr der Aktion „Ich bin ein

Gmünder“ bieten sich als nicht alltägliche Geschenke an.

zen T-Shirts und Mützen mit

dem silbernen Aufdruck. Nicht

nur auf T-Shirts, Mützen oder

Tassen ist seitdem der Spruch

„Ich bin ein Gmünder“ zu lesen,

durch langärmelige T-Shirts,

Sweat-Kapuzenjacken und

Baseballcaps wurde die Kollektion

nach dem erfolgreichen Anlauf

erweitert. Und auch die

kleinen Gmünder können Flagge

zeigen: Baby-Bodies für Jungen

und Mädchen sind neu im

Sortiment, auch Kinder T-Shirts

sind seit Sommer immer öfter

auf Gmünder Straßen zu sehen.

Die Idee hinter der Aktion „Ich

bin ein Gmünder“ war klar: Das

Wir-Gefühl soll gestärkt und für

den Einkaufsstandort geworben

werden. „Die Aktion wurde gut

angenommen und wir sind sehr

zufrieden“, blickt Andreas Schoell,

einer der Initiatoren der Aktion,

auf das vergangene Jahr zurück.

Er hebt hervor, dass die Aktion

für die Einzelhändler, die die

Kollektion vertreiben, keinen

Gewinn bringe. Rund 10 000 Ar-

Interessantes zu entdecken

Mit dem Weihnachtsmarkt

und der langen Einkaufsnacht

lädt die Gmünder Innenstadt

zu einem weihnachtlichen

Einkaufsbummel ein. Vor oder

nach dem Bummel bietet sich

ein Spaziergang durch die Stadt

an. Zu entdecken gibt es viel.

Der Gmünder Weihnachtsmarkt

bietet auch die Gelegenheit,

mal wieder gemütlich durch die

Stadt zu schlendern. Vielleicht

seinen Kindern Unbekanntes zu

zeigen oder selber Bekanntes

mit der weihnachtlichen Beleuchtung

neu zu entdecken.

Mittendrin geht es los: Auf dem

Marktplatz befindet sich der

Marienbrunnen mit der Brunnensäule

aus der Renaissancezeit.

Sie ist gekrönt vom Doppelbild

der Madonna im Stahlkranz.

Prägnante Gebäude

Auf dem oberen Teil des Marktplatzes

steht das Rathaus. 1783/

85 wurde ein ehemaliges Bürgerhaus

vom Stadtbaumeister

des Gmünder Barocks, J. M. Keller

umgebaut. Neben dem Rathaus

ist eines der ältesten Häuser

Gmünds zu bewundern. Die

„Grät“ diente als Rathaus,

Schultheißensitz und Kaufhaus.

Der steinerne Unterbau und das

erste Fachwerkgeschoss stammen

aus dem Jahr 1536. Auch

14.-23.12.: 10 -18 Uhr

24.12.: 10-14 Uhr

Einkaufsnacht

Sa,12.12.:10-24Uhr

Sa, 19.12.:10-16 Uhr

Rundgang durch die festlich beleuchtete

Gmünder Innenstadt

Die Gmünder Innenstadt lädt zum

Bummeln ein.

direkt am Marktplatz steht die

Johanniskirche, die als spätromanische

Pfeilerbasilika zwischen

1220 und 1250 erbaut

wurde und Johannes dem Täufer

geweiht ist. Im letzten Jahrhundert

erfolgte die „Reromanisierung“,

um den ursprünglichen

Zustand wieder herzustellen.

Sehenswert ist auch die

Mohrenapotheke. 1763 wurde

das Haus ebenfalls vom Stadtbaumeister

Keller im barocken

Stil umgebaut. In unmittelbarer

Nachbarschaft steht das Arenhaus,

wo heute das Berufskolleg

für Formgebung, Schmuck und

Gerät untergebracht ist. Bis heute

prägt die Gold- und Silber-

Gold& Silber

Schwäbisch Gmünd

Geschenke aus der Gold- & Silberstadt! Hier finden Sie eine große Auswahl von kleinen

Präsenten und Silberartikeln bis hin zum stilvoll gestalteten Schmuck zu attraktiven

Direktverkaufs-Preisen. Gmünder Kunst- und Schmuckauktionshaus im Shop:

Goldankauf und Schmuckschätzungen Fr.11. und 18.12., 12-18 Uhr. Franziskanergasse 6,

73525 Schwäbisch Gmünd www.goldundsilber-gmuend.de Tel: 07171- 69088

Telefon 0 71 71/60 01-7 77

Telefax 0 71 71/60 01-7 81

anzeigen@gmuender-tagespost.de

www.gmuender-tagespost.de

branche die Stadt, 1793 waren

in Gmünd 250 Gold- und Silberschmieden

ansässig.

1269 wurde das Hospiz der Spitalbrüder

gegründet und entwickelte

sich in der Reichsstadtzeit

zu einem bedeutenden Grundbesitz.

Der Fachwerkbau am unteren

Teil des Marktplatzes

stammt aus dem Jahr 1443, der

nördliche Anbau aus dem 16.

Jahrhundert. Reste der ehemaligen

Spitalmühle sind im Innenhof

zu sehen, diese stammt aus

dem 16. Jahrhundert. Der letzte

bauliche Zeuge für die mittelalterliche

Zeit des Spitals steht direkt

daneben. Das Amtshaus beherbergt

heute die Stadtbibliothek.

Ein Gang entlang der äußeren

Stadtmauer bietet sich anschließend

an. Insgesamt 24 Türme

und Halbtürme gab es früher.

Sechs Türme blieben stehen.

Faulturm, Schmiedturm, Wasserturm,

Rinderbacher Torturm

und Königsturm können gemütlich

nacheinander besichtigt

werden, um dann über die

Kornhausstraße zurück zum

Marktplatz zu gelangen. Vorbei

am Kornhaus, das als Getreidespeicher

1507 erbaut wurde.

Zum Abschluss des historischen

Rundgangs kann noch ein Besuch

der Ott-Pauserschen Fabrik

auf dem Programm stehen. Bis

ins 19. Jahrhundert zurück geht

Wein des

Monats

Attiya 2008

Spanien, Rotwein 5,50 4,50

solange Vorrat reicht

Würfeln

Sie

Ihren

RABATT

Das Original

seit

1991

Ledergasse 2/1 · 73525 Schw. Gmünd · Tel. (0 71 71) 3 96 66

Türlensteg 20 · Schwäb. Gmünd

0 71 71 – 8 70 99 75

tikel mit der Aufschrift „Ich bin

ein Gmünder“ wurden seit dem

Start der Aktion verkauft.

Erlös für guten Zweck

Jetzt in der Vorweihnachtszeit

nutzen wieder viele die Gelegenheit,

ein nicht alltägliches

Geschenk für einen lieben Menschen

zu kaufen. Und damit

gleichzeitig ein gutes Werk zu

tun, denn mit dem Erlös der Aktion

werden soziale Projekte in

Schwäbisch Gmünd unterstützt.

So konnten bereits nach der ersten

Verkaufsrunde 5000 Euro

für die Lebenshilfe, das Projekt

Südstadt und für das Projekt

„Jugend engagiert sich“ gespendet

werden. Gemeinsam als

Handels- und Gewerbeverein

Schwäbisch Gmünd etwas bewegen

und den Gmündern die

Möglichkeit bieten, sich als

Gmünder zu bekennen – das

war im letzten Jahr sehr erfolgreich

und geht jetzt in die nächste

Runde.

diese gut erhaltene Fabrikanlage.

Wer nach der kleinen Besichtigungstour

auf den Geschmack

gekommen ist, kann noch viele

Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt

entdecken. Oder

gleich nach einer kleinen Stärkung

auf dem Weihnachtsmarkt,

den Spaziergang fortsetzen.

Informationen zu Stadtführungen,

Sehenswürdigkeiten und

Freizeitangeboten gibt es im

i-Punkt am unteren Marktplatz.

Er ist im Spital untergebracht.

10 Jahre

Center-Bäcker

Café-Bistro

M

SCHUH- & SCHLÜSSEL-SERVICE

A. Pancratz

VESTIRE MODE PUNKT

Müller

Piazza Dolce GbR

Eiscafe Snack & Bar

Höferlesbach 9

73525 Schwäbisch Gmünd

Tel. (0 71 71) 92 98 27

GIN TONIC Store

SCHOELL

Renate Altmann, Altmann –

natürliche Mode

„Die lange Verkaufsnacht finde

ich toll. Die Leute bummeln

gemütlich durch die Straßen

und genießen die Stimmung

ganz ohne Stress. An diesem

Abend wird uns eine Stylistin

Gmünder Weihnachtsmarkt

erstmals 1566 erwähnt

Eine besondere Urkunde befindet

sich im Original im

Stadtarchiv Schwäbisch Gmünd.

Demnach besteht der Gmünder

Luzienweihnachtsmarkt in diesem

Jahr nachweislich seit 443

Jahren und ist somit der älteste

privilegierte Weihnachtsmarkt

in der Region. Am 12. Dezember

1566 gestattete Kaiser Maximilian

II. , den von seinem Vorfahren

Kaiser Karl V. erlaubten

Jahrmarkt an Kreuzfindung (3.

besuchen, die die Kunden berät

und erklärt, welches Makeup

am besten zu ihnen und ihrer

Kleidung passt. Die lange

Einkaufsnacht ist meiner Meinung

nach sehr wichtig für

Schwäbisch Gmünd. Die Stadt

muss belebt werden und wieder

eine Einkaufsstadt werden.

Dazu trägt auch samstags

die Einkaufsoffensive mit

dem kostenlosen Parken bei.

Ich finde es sehr wichtig und

gut, dass dadurch auch die

Einzelhändler näher zusammenrücken.“

Wie schon in früheren Zeiten: Die Jüngsten haben am meisten Spaß auf

dem Weihnachtsmarkt.

443 Jahre Tradition

Mai) aus wirtschaftlichen Gründen

auf Luzia (13. Dezember) zu

verlegen. Seitdem gibt es den

Gmünder Weihnachtsmarkt.

Noch mehr interessante Geschichten

rund um Weihnachten

gibt es auf www.schwaebischgmuend.de.

Ob Feiern auf Italienisch,

königliche Weihnachten

in Großbritannien oder Traditionen

in Frankreich oder USA

– es darf geschmökert werden

auf der Gmünder Homepage.

20.000 m 2 630 Parkplätze

XXL-Nacht

12. 12. 09

bis 24 Uhr für Sie geöffnet.

Tolle Angebote erwarten Sie.


LANGE EINKAUFSNACHT IN SCHWÄBISCH GMÜND Freitag, 11. Dezember 2009 6

Gmünd gewinnt

Große Verlosungsaktion

endet am 19. Dezember

Mit einer großen Verlosungsaktion

bringt der

Handels- und Gewerbeverein

Schwäbisch Gmünd Spannung

in die Vorweihnachtszeit.

Gmünd gewinnt – nach diesem

Motto heißt es mitmachen und

gewinnen. Ein nagelneuer Mini

One im Wert von 16 500 Euro

wartet als Hauptpreis neben vielen

Trost- und Sachpreisen auf

die glücklichen Gewinner.

Endspurt angesagt

Start war am 2. November und

noch bis 19. Dezember hat jeder

die Chance auf einen der interessanten

Preise. In allen teilnehmenden

Firmen gibt es Lose

zu je zwei Euro zu kaufen. Auch

auf dem Gmünder Weihnachtsmarkt

am Stand der Lebenshilfe

werden die Rubbellose, insgesamt

20 000 Stück, angeboten.

Eines der 100 Finallose kann mit

etwas Glück gezogen werden

und damit ist die Teilnahme am

großen Finale am 19. Dezember

um 18 Uhr vor dem Spital auf

dem Gmünder Marktplatz gesichert.

Chance 1 zu 200

Alle Finalteilnehmer sind bereits

Gewinner, denn jeder erhält einen

Preis. Unter den letzten

zehn Finalisten werden hochwertige

Preise, wie zum Beispiel

ein Hometrainer von Intersport

Schoell, eine Fahrt im Heißluftballon

oder ein Anzug von Röttele

Männermoden verlost. Die

zweite Chance ist ebenfalls ein

Leckerbissen. Eine Reise in die

warmen Regionen dieser Welt

kann gewonnen werden. Die

Chance beim Finale dabei zu

sein steht bei dieser Verlosung 1

zu 200. Zum Vergleich: Beim

staatlichen Lotto liegt die Gewinnchance

bei 1 zu mehreren

Millionen.

Und das Beste für den Gewinner

oder die Gewinnerin des Hauptpreises:

Der Mini One kann noch

am gleichen Tag mit nach Hause

genommen werden. Zwar passt

der Flitzer nicht unter den

Weihnachtsbaum, ein perfektes

Geschenk ist er aber allemal.

Noch steht er zum Anschauen in

der Gmünder Innenstadt. Wer

sich den Mini One als Auto in

der eigenen Garage gut vorstellen

kann, sollte also die Chance

nicht verpassen.

Der Erlös der Aktion geht zu

Gunsten der Lebenshilfe Schwäbisch

Gmünd e.V. Die Lebenshilfe

engagiert sich seit ihrer Gründung

im Jahre 1958 für Menschen

mit Behinderung und

zwar bundesweit.

����� �������������

����������������� �� ���������� ��� �� ������� ��������

����������������

��� �� ��� ��

�������������

�����������

��������

����������

�����������

������

�����������

�������

CALIDA

Eine Präsentation der neuesten Highlights

durch ein Model und dazu ein

Glas Prosecco genießen.

Samstag, 12. Dezember 2009

19 – 22 Uhr

Beim Kauf von CALIDA Artikeln ab 50 Euro erhalten Sie den

neuen Silhouette-Slip gratis.

MARKTGÄSSLE 7 · SCHWÄBISCH GMÜND · TEL. 87 55 81

Stimmungsvolle Atmosphäre

Der Gmünder Weihnachtsmarkt

ist immer einen Besuch

wert. Ob viele Aktionen für

die kleinen Besucher, ein buntes

Angebot an Weihnachtswaren

oder die verschiedensten musikalischen

Auftritte – stimmungsvolle

Atmosphäre ist garantiert.

65 geschmückte Stände laden

noch bis 20. Dezember auf dem

Marktplatz, dem Johannisplatz

und in der Bocksgasse ein, das

vielfältige Angebot an weihnachtlichen

Waren und vielen

Leckereien zu testen. Ein Höhepunkt

sind sicherlich die Lichtinstallationen

innerhalb des gesamten

Weihnachtsmarktes, die

eine ganz besondere Stimmung

verbreiten. Aber auch viele Vorführungen

und Aktionen sorgen

während der gesamten

Dauer des Marktes für Unterhaltung.

Zum zweiten Mal kann am 19.

Dezember noch einmal erlebt

werden, wie aus Holz mit der

Kettensäge Figuren geschnitzt

werden. Vielleicht entdeckt so

mancher darin ein neues Hobby

für sich.

Wer mehr als 400 Weihnachtsmänner

auf einmal sehen will,

sollte beim Geschenkartikelladen

„Romantik“ in der Bocksgasse

vorbeischauen. Familie Lüber

zeigt dort ihre eindrucksvol-

�� ������ ������

���������������

����������

�������� �����������

����� ������� ������

�� ������� ��������

�������

�����������

20%

auf die

Winterware

Gmünder Weihnachtsmarkt

bis 20. Dezember geöffnet

Der Weihnachtsmarkt lockt noch bis zum 20. Dezember

in die Gmünder Innenstadt.

le Weihnachtsmannsammlung –

nicht nur für Kinder ein besonderer

Anblick. Einiges mehr ist

für die kleinen Marktbesucher

geboten: Eine Kindereisenbahn

rund um den Weihnachtsbaum,

eine Krippe mit Esel und Schafen,

ein Märchenkarussell und

ein Kinder-Riesenrad auf dem

Johannisplatz werden bestimmt

umlagert sein. Täglich findet um

15 Uhr am Stand der „Aktion Familie“

vor der Johanniskirche

ein buntes Kinderprogramm

statt und seit 6. Dezember sorgt

die große Modelleisenbahn vor

dem Café Margrit für leuchtende

Augen. Glasbläservorführungen

gehören natürlich auch

Morgen

bis 24 Uhr

geöffnet

Italienischer Chic ...

Jacken und Blusen

neu eingetroffen

Telefon 0 71 71/60 01-7 77

2. lange Spielenacht

beliebte Spiele ab 16 Uhr Probe spielen

Spielwaren und Geschenke auf über 600 m 2

Ledergasse 63

73525 Schwäb. Gmünd

anschauen · anziehen · wohlfühlen

… oder

Würfeln Sie

wieder Ihren

Einkaufsrabatt

Franziskanergasse 4·73525 4 · 73525 Schwäb. Gmünd · Tel. Tel./Fax Fax 07171.6 0 71 71.6 88 48

zum Weihnachtsmarkt dazu, genau

wie die zahlreichen musikalischen

Auftritte unterschiedlicher

Vereine und Chöre.

Ein bisschen sportliche Bewegung

tut immer gut und dem

Genuss von manchen Leckereien

kann man sich anschließend

ohne Reue hingeben: von Freitag

bis Sonntag jeweils zwischen

16 und 20 Uhr kann der

Johannisturm bestiegen werden.

Der Lohn ist ein einzigartiger

Blick über das vorweihnachtliche

Gmünd.

Eine schöne Einstimmung auf

die besinnliche Weihnachtszeit

können die Besucher genießen:

Um sich eine Pause von der Hek-

LATE NIGHT

SHOPPING:

von 9 bis 24 Uhr

20% auf alle

Damen- und

Herrenschuhe

Ausgenommen:

bereits reduzierte und neue

Ware

Neu eingetroffen:

Seidentücher + Schals

In der Johanniskirche können Interessierte „Sich

Adventszeit nehmen“.

MEHR ALS SCHUHE

RINDERBACHERGASSE 2

73525 SCHW. GMÜND

TEL. 0 71 71 / 28 36

tik des Alltag zu gönnen, bietet

die katholische und evangelische

Kirche allen Interessierten

wieder Besinnungsminuten an.

Jeweils am Mittwoch und Samstag

um 17.30 Uhr in der Johanniskirche

heißt es „Sich Advents-

Zeit nehmen“ und zehn Minuten

innehalten auf dem Weg

Richtung Weihnachten.

Die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes:

Montag bis

Mittwoch von 11 bis 19 Uhr,

Donnerstag, Freitag und Sonntag

von 11 bis 20 Uhr und am

Samstag von 10 bis 20 Uhr. Von

Donnerstag bis Samstag sind die

Stände auf freiwilliger Basis bis

22 Uhr geöffnet.

�� �

��� ������������� ��� �������

��������� �����������

��� ��������

���������� ����� ����������

„Lampair“

Milano air design

Duftlampen

Mit den Formen spielen, mit Duft einrichten.

Einmal etwas ganz anderes wählen.

Das System macht auf denkbar effiziente

Weise mit Zigarettenrauch im Wohnzimmer,

ebenso wie mit Küchengeruch Schluss.

Diese Wirkung wir in kürzester Zeit erzielt.

Die neue Linie in neuem Design.

ab 29.00 7

F-Ride

89.95 7 69.95 9

Ember

KOMPERDELL

„Airshock

Vest With

Belt“

KOMPERDELL

„Airshock

Short“

99.95 9

169.95 9

79.95 9

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine