Fenchelkissen mit Rohschinken Dorsch mit Rüeblikruste und ...

gabelstadler.ch

Fenchelkissen mit Rohschinken Dorsch mit Rüeblikruste und ...

Dorsch mit Rüeblikruste

1½ Rüebli schälen und in ganz feine, etwa 4 cm lange Streifchen

(Juliennes) schneiden. Diese kurz im Dampf oder in

wenig Salzwasser knackig garen


1 dl

1 TL

½ Bund

½

½

40 g

1 EL

2 EL

Rüebli

Gemüsebouillon

Butter

Salz

Pfeffer aus der Mühle

glattblättrige Petersilie

Schalotte

Peperoncino

Pinienkerne

Zitronensaft

Rapsöl

schälen, dann grob zerkleinern. Mit der Bouillon in eine

kleine Pfanne geben und zugedeckt sehr weich kochen.

Anschliessend in einem hohen Gefäss mitsamt

Garflüssigkeit sowie der Butter fein pürieren. Mit Salz

und Pfeffer abschmecken. Bis zur weiteren Verwendung

beiseite stellen.

Die Petersilie fein hacken. Die Schalotte schälen und

ebenfalls fein hacken. Den Peperoncino entkernen und

in feine Streifchen schneiden. Die Pinienkerne grob

hacken. Alle diese Zutaten mit dem Zitronensaft und

Rapsöl mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

1 Avocado Die Avocado halbieren, den Stein entfernen, die Schale

sorgfältig ablösen, die Hälften nochmals halbieren, dann

in Scheibchen Schneiden.

4 Dorschfilets, je 120 - 140 g

wenig Öl für die Gratinform

Die Fischfilets unter kaltem Wasser kurz spülen und mit

Küchenpapier trockentupfen. Auf der ehemaligen

Hautseite ein-, aber nicht durchschneiden. Danach mit

Salz und Pfeffer würzen. Nebeneinander in eine leicht

geölte Gratinschale geben, die Avocadoscheiben

flächenartig auf den Filets verteilen, darüber die

Rüeblistreifen legen und zuletzt die Pinienkernen-

Petersilien-Paste darauf verteilen.

Backen: Die Dorschfilets im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille 15-

18 Min. backen.

Vor dem Anrichten: Gegen Ende der Backzeit das Rüeblipüree nochmals erhitzen.

Anrichten: Den überbackenen Dorsch mit dem Püree auf vorgewärmten Tellern

anrichten und sofort servieren.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine