Bergtheim Baudenkmäler

geodaten.bayern.de

Bergtheim Baudenkmäler

Regierungsbezirk Unterfranken

Würzburg

Bergtheim

Bergtheim Baudenkmäler

Ortsteil: Bergtheim

D-6-79-117-4 Am Marktplatz 2. Tafel mit Marienkrönung, bez. 1768; am Nebengebäude zur

Würzburger Straße.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-5 Am Marktplatz 6. Kath. Pfarrkirche St. Bartholomäus, Turm 1604, sonst Neubau von

1963; davor Pietà und Kreuz, 1853.

nachqualifiziert

D-6-79-117-7 Am Marktplatz 13. Wappenstein; Kreuzschlepper, 18. Jh.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-8 Am Marktplatz 17. Pfarrhaus, Satteldachhaus mit profilierten Fensterrahmungen, frühes

17. Jh.; Torbogen; Pfarrscheune, 18. Jh.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-24 Auferschlag; B 19. mit Kreuzigung und Pietà, neugotisch, wohl 1872; an der Straße

nach Opferbaum, ca. 800 m vor dem Ort.

nachqualifiziert

D-6-79-117-25 Fährbrücker Weg. mit Kreuzigung und Maria vom Guten Rat, bez. 1690; an der Straße

nach Sulzwiesen, ca. 300 m vor dem Ort.

nachqualifiziert

D-6-79-117-9 Frühlingstraße 10. Bildstock mit Kreuzigung, bez. 1745.

nachqualifiziert

D-6-79-117-26 Frühlingstraße 10. mit Kreuzigung und Christus unter dem Kreuz, um 1720; an der

Straße nach Oberpleichfeld.

nachqualifiziert

D-6-79-117-11 Lindenallee. Prozessionsaltar, bez. 1753; am Spielplatz.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-79-117-10 Lindenallee 8. Bildstock mit Kreuzigung, 1692; Bildstock mit Kreuzigung, 1620;

Kreuzschlepper, 18. Jh.; Nepomuk-Figur, 18. Jh.; Bildstock mit Dreifaltigkeit, 18. Jh.;

Grabsteine; u. a.; in Bildhauerwerkstatt.

nicht nachqualifiziert

© Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Seite 1

Stand 24.10.2012


D-6-79-117-54 Marktplatz 2. Hoftor, klassizistisch, bez. 1842.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

Regierungsbezirk Unterfranken

Würzburg

Bergtheim

D-6-79-117-55 Marktplatz 4. Kreuzigungsgruppe, 19.Jh.; auf in alten Formen erneuerter Hoftoranlage.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-79-117-15 Nähe Frühlingstraße. Bildstock mit Marienkrönung, bez. 1737; Ecke Frühlingstraße.

nachqualifiziert

D-6-79-117-20 Nähe Lindenallee. Friedhof; Friedhofskreuz, bez. 1748.

nachqualifiziert

D-6-79-117-14 Obere Hauptstraße. Wegkreuz, Sockel bez. 1662; Ecke Veiter Weg.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-79-117-22 Obere Hauptstraße. Bildstock mit Dreifaltigkeit, bez. 1771; am Sportplatz.

nachqualifiziert

D-6-79-117-12 Obere Hauptstraße 9. Immaculata, 18. Jh.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-13 Obere Hauptstraße 14. Dornenkrönung, bez. 1724.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-1 Schimmelsplatz. Feldaltar mit Pietà, bez. 1727; beim Pfarrhaus.

nachqualifiziert

D-6-79-117-16 Untere Hauptstraße 10. Immaculata, 18. Jh.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-17 Untere Hauptstraße 33. Bildstock mit Pietà, 1888; an der Grundstücksmauer.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-18 Untere Hauptstraße 36. Bildstock mit Kreuzigung, bez. 1536; an der

Grundstücksmauer.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-19 Untere Hauptstraße 37. Eingangspforte mit hl. Michael, wohl 19. Jh.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-2 Untere Hauptstraße 45. Feldaltar mit den Vierzehn Nothelfern, 18. Jh.; hinter Untere

Hauptstraße 45.

© Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Seite 2

Stand 24.10.2012


nachqualifiziert

D-6-79-117-21 Veiter Weg 3. Christusfigur, um 1500; Pietà, um 1680.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-6 Vor Am Marktplatz 11. Prozessionsaltar, bez. 1777.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

Regierungsbezirk Unterfranken

D-6-79-117-23 Würzburger Straße 11. Hofpforte, 1834; Tafel mit Marienkrönung, um 1700.

nicht nachqualifiziert

Ortsteil: Dipbach

D-6-79-117-30 Bei Hauptstraße 13. Bildstock mit Kreuzigung, Sandstein, bez. 1691; vor der

Gartenmauer.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-27 Bergtheimer Straße 5. Maria Immaculata auf Postament, bez. 1773; an der

Grundstücksmauer.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-29 Hauptstraße 5. Kreuzschlepper auf Säule, bez. 1732.

nachqualifiziert

Würzburg

Bergtheim

D-6-79-117-31 Kirchplatz 2. Wohnstallhaus mit einseitigem Fachwerkobergeschoß und Frackdach, bez.

1696.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-32 Kirchplatz 4. Kath. Pfarrkirche St. Ägidius, Chorturmkirche, im Kern 1609, 1963

erweitert; mit Ausstattung; Bildstock, mit Kreuzigung und Pietà, bez. 1715; an der

Kirche.

nachqualifiziert

D-6-79-117-56 Kirchplatz 5. Pfarrhaus, zweigeschossiges Halbwalmdachhaus, 1609 und 18.Jh.;

verändert 1911/13.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-28 Nähe Bergtheimer Straße. Friedhof; Friedhofskreuz, bez. 1816.

nachqualifiziert

D-6-79-117-33 Nähe Seeweg; Seeweg. Nepomuk-Statue, Sandstein, Rokoko, Mitte 18. Jh.; Ecke

Gartenstraße am "Seele".

© Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Seite 3

Stand 24.10.2012


Ortsteil: Opferbaum

nachqualifiziert

Regierungsbezirk Unterfranken

Würzburg

Bergtheim

D-6-79-117-58 Am Haag 6. Säulenbildstock, Sandstein, mit Pietà und Hl. Familie, seitl hl. Margaretha

und hl. Nikolaus, bez. 1711.

nachqualifiziert

D-6-79-117-34 Am Haag 8. Hausmadonna, 18. Jh.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-57 An Haag. Säulenbildstock, Sandstein, mit Pietà und Hl. Familie, seitl hl. Margaretha und

hl. Nikolaus, bez. 1711; vor Haus Nr. 6.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-79-117-44 Bei Ressgasse 2. Kreuzschlepper, bez. 1733.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-79-117-52 Bildstock. mit Dreifaltigkeit, bez. 1924; an der Schule.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-79-117-51 Bildstock. mit Kreuzigung, bez. 1925; Rügentalweg.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-49 Bildstock. Christus am Kreuz, bez. 1805; an der Straße nach Schwanfeld, ca. 500 m vor

dem Ort.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-79-117-36 Kilianstraße 3. Reliefs Christus und Maria, 19. Jh.; an der Hofmauer.

nicht nachqualifiziert

D-6-79-117-42 Lambertusweg. Friedenseiche mit Relief für den ersten Weltkrieg.

nachqualifiziert

D-6-79-117-37 Lambertusweg 8. Prozessionsaltar, 1680.

nachqualifiziert

D-6-79-117-41 Lambertusweg 8. Bildstock mit Dreifaltigkeit, 1896.

nachqualifiziert

D-6-79-117-40 Marienplatz. Kriegerdenkmal, um 1920.

nachqualifiziert

© Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Seite 4

Stand 24.10.2012


Regierungsbezirk Unterfranken

D-6-79-117-43 Marienplatz. Ahnengrabstein der Gemeinde Opferbaum, 1. Hälfte 19. Jh.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-79-117-38 Marienplatz 5. Kath. Pfarrkirche St. Lampertus, Turm 1614, Langhaus 1859; mit

Ausstattung.

nachqualifiziert

D-6-79-117-39 Marienplatz 5. Marienstatue, bez. 1760.

nachqualifiziert

D-6-79-117-50 Ritterstraße 23. mit Kreuzigung und Stifterfiguren, bez. 1626; am Kindergarten.

nachqualifiziert

D-6-79-117-35 Schmiedsgasse 2. Nepomuk-Statue, 18. Jh.

nachqualifiziert

D-6-79-117-45 Schmiedsgasse 16. Bildstock mit den Vierzehn Nothelfern, 1754.

nachqualifiziert

Würzburg

Bergtheim

D-6-79-117-46 Schweinfurter Straße 12. Prozessionsaltar mit Relief der Dreifaltigkeit, bez. 1747.

nachqualifiziert

D-6-79-117-47 Schweinfurter Straße 15. Bildstock mit Kreuzigung, bez. 1599; Bildstock mit Pietà,

Anfang 19. Jh.

nachqualifiziert

D-6-79-117-53 Weinbergshöhe. Sockel von 1759, Kreuz neu; an der Straße nach Bergtheim, ca. 200 m

vor dem Ort.

nachqualifiziert

D-6-79-117-48 Wenzelsgrube. mit Hl.-Blut-Darstellung und hl. Kilian, bez. 1720; am Sportplatz.

nachqualifiziert

© Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Seite 5

Anzahl Baudenkmäler: 57

Stand 24.10.2012


Bergtheim

D-6-6026-0134 Siedlung der Latènezeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0135 Vorgeschichtlicher Grabhügel.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0136 Vorgeschichtliche Grabhügelgruppe mit drei Grabhügeln.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

Regierungsbezirk Unterfranken

Würzburg

Bergtheim

Bodendenkmäler

D-6-6026-0141 Siedlung der Urnenfelderzeit und der jüngeren Latènezeit sowie Brandgräber vor- und

frühgeschichtlicher Zeitstellung.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0143 Siedlung der römischen Kaiserzeit, der Merowingerzeit und des späten Mittelalters bis zur

Neuzeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0144 Zwei Körpergräber der Schnurkeramik, Zwei Körpergräber der Merowingerzeit und

Siedlung Hallstattzeit bis zur frühen Latènezeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0156 Verebnete vorgeschichtliche Grabhügelgruppe im Luftbild.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0157 Siedlung der Linearbandkeramik.

nachqualifiziert

D-6-6026-0158 Siedlung vor- und frühgeschichtlicher Zeitstellung im Luftbild.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0159 Siedlung vor- und frühgeschichtlicher Zeitstellung im Luftbild.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0160 Verebneter vorgeschichtlicher Grabhügel.

nachqualifiziert

D-6-6026-0161 Vermutlich verebneter vorgeschichtlicher Grabhügel im Luftbild.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

© Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

Seite 6 Stand 24.10.2012


D-6-6026-0162 Siedlung vor- und frühgeschichtlicher Zeitstellung im Luftbild.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0163 Siedlung der Hallstattzeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

Regierungsbezirk Unterfranken

D-6-6026-0164 Siedlung der Linearbandkeramik und möglicherweise des Mittelneolithikums.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0165 Siedlung vor- und frühgeschichtlicher Zeitstellung im Luftbild.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0170 Siedlung der Linearbandkeramik und der Urnenfelderzeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

Würzburg

Bergtheim

D-6-6026-0172 Siedlung der Linearbandkeramik, der Urnenfelderzeit, der Hallstattzeit und vermutlich

der römischen Kaiserzeit, Silexpfeilspitze des Endneolithikums.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0179 Verebnete vorgeschichtliche Grabhügel.

nachqualifiziert

D-6-6026-0196 Siedlung vermutlich der Hallstattzeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0210 Siedlung der Hallstattzeit und der frühen Latènezeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0219 Siedlung der Urnenfelderzeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0220 Siedlung vor- und frühgeschichtlicher Zeitstellung.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0221 Siedlung der Linearbandkeramik und vermutlich der Urnenfelderzeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0222 Siedlung vermutlich der Hallstattzeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6026-0223 Siedlung der Hallstattzeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

© Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

Seite 7 Stand 24.10.2012


D-6-6026-0224 Siedlung der Linearbandkeramik und der Urnenfelderzeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6126-0015 Körpergrab vor- und frühgeschichtlicher Zeitstellung.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6126-0016 Körpergräber vor- und frühgeschichtlicher Zeitstellung.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6126-0017 Siedlung der römischen Kaiserzeit.

nachqualifiziert

D-6-6126-0111 Vermutlich verebnete vorgeschichtliche Grabhügelgruppe im Luftbild.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

D-6-6126-0202 Siedlung der römischen Kaiserzeit.

nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert

© Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

Regierungsbezirk Unterfranken

Würzburg

Bergtheim

Anzahl Bodendenkmäler: 32

Seite 8 Stand 24.10.2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine