Broschüre - Schleswig-Holsteinische Landesforsten

forst.sh.de

Broschüre - Schleswig-Holsteinische Landesforsten

www.forst-sh.de

Die Fortbildungsveranstaltungen

sind vom institut für Qualitätsentwicklung

an Schulen in

Schleswig-Holstein

anerkannt.

Waldpädagogik – oder:

Was heißt AHMAZ?

ErlebnisWald Trappenkamp, Jugendwaldheime und Förstereien

Wald für mehr. Erlebnis


neugier genügt …

Man kann ein

Problem nie

durch die gleiche

Denkweise lösen,

durch die es

entstanden ist.

inhalt

Albert Einstein

www.forst-sh.de

unser Waldpädagogik-Service:

T _+49 (0) 4328 / 17048-0

Tag für Tag verstehen wir Menschen mehr, was es wirklich

bedeutet, Zukunft zu gestalten. Energiewende, Klimawandel und

Erhalt der Artenvielfalt sind nur einige wichtige Begriffe, die diesen

Weg prägen. Unser Wald bietet die einzigartige Chance, Zusammenhänge

zu erkennen und zu lernen, wie ein verantwortungsvolles

Leben aussieht.

Gemeinsam mit den Förstereien und den beiden Jugendwaldheimen

lädt der ErlebnisWald nicht nur Kinder und Jugendliche,

sondern auch Eltern, Familien und alle Erwachsenen ein, mit uns

zusammen den Wald zu entdecken und dabei eine Menge über

uns selber und unser Leben auf dieser Erde zu lernen. Fertige

Antworten, Lösungen oder einfache Rezepte haben wir nicht, aber

wir bieten ein gemeinsames Erlebnis und Denkanstöße. Waldpädagogik

im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung ist

nicht trocken, theoretisch oder langweilig. Wir machen die Reise

zum Wald wirklich spannend!

Übrigens – die Aufl ösung von AHMAZ steht auf Seite 12,

weitere Fragen und Hilfen über unsere neue Waldpädagogik-

Service-Nummer!

Wald macht Schule – Der Wald als beispielhafter Lernort der Nachhaltigkeit 3

Mit dem Kindergarten in den Wald – das erste Mal und spielend einfach! 8

Abenteuer und Aktion im Wald! 10

Waldpädagogik-Zertifi kat 15

ErlebnisWald 16

Jugendwaldheime 20

Förstereien 22

Anmeldung und Hinweise 24

Einleitung Bildungsangebote für Schulklassen

Wald macht Schule für das 1. bis 8. Schuljahr

Der Wald als beispielhafter Lernort der nachhaltigkeit

Wald als Ökosystem, Ressource und Erholungsraum

erfahren – aus dem großen Spektrum

der Flora und Fauna und der naturnahen Waldbewirtschaftung

bieten wir viele verschiedene

Waldthemen, welche die Kompetenz zur Zukunftsgestaltung

bei den SchülerInnen fördern. Unsere

Angebote sind handlungs- und erlebnisorientiert,

altersgerecht und leben durch Methodenvielfalt,

wie Rollen- und Planspiele, selbstentdeckendes

Lernen und Teamarbeit.

23


Wald für Einsteiger

Bildungsangebote für Schulklassen

Eine jahreszeit- und situationsbezogene Waldbegegnung ist genau

das Richtige für einen ersten Wald-Klassenausflug! Woraus besteht

ein Wald? Wer profitiert dabei von wem? Wer hält alles zusammen?

Diese Waldentdeckung gibt Einblicke in den großen Kreislauf des

Lebens und legt die Basis zu einem besseren Verständnis für den

Wald.

Von Blatt und Borke

Im Vordergrund steht die Vielfalt der Bäume im Wald. Welche Form

und welche Farbe haben die Blätter oder Nadeln, wie fühlt sich die

Rinde an, wie sehen die Früchte des Baumes aus? In dieser Verschiedenartigkeit

liegt das Geheimnis des Waldes.

Auge in Auge mit den Tieren des Waldes

Tiere ermöglichen uns Menschen einen leichten Zugang zu natürlichen

Lebensräumen. Deswegen werden einzelne Tiere in den

Mittelpunkt der Betrachtung gestellt. Ihre Lebensgewohnheiten

und Bedürfnisse schlagen eine Brücke zum Verständnis für den

Menschen als Teil der Natur.

Architekten des Waldes – Die Wohnungen der Tiere

Nicht nur Menschen haben Wohnungen, auch die Tiere bauen sich

Unterkünfte. Wie und wo wohnen die Tiere? Wer sind die Architekten

von Hügeln im Wald? Kleine Löcher, große Löcher, runde und

ovale – wer war hier zugange? Am Beispiel einiger Waldarchitekten

wird deutlich: Artenvielfalt lebt von Strukturvielfalt!

Ameisen – hochorganisierte Riesen des Waldes

April – Oktober

Ameisen bilden Staaten, die Rote Waldameise errichtet zudem

imposante Wohnstätten. Wo stehen diese Nesthügel, woraus werden

sie gebaut? Was lässt sich mit Auge und Lupe erkennen? Ein

Vergleich zur menschlichen Gesellschaft lohnt sich dabei durchaus.

S 1

S 2

S 3

S 4

S 5

Bildungsangebote für Schulklassen

Waldfledermäuse – faszinierende »Grusel«-Tiere

April – September

Wer ist leichter als ein Gummibärchen, fliegt mit den Händen und

sieht mit den Ohren? Fledermäuse sind Tiere mit einer hochspe-

zialisierten Lebensweise. Wo sind mögliche Schlafplätze, wie jagen

sie und warum sind diese Säugetiere so gefährdet? Anders sein

muss nicht unheimlich sein!

Von der Raupe zum Falter – »Wunder der Verwandlung«

Mai – September

Schmetterlinge haben einen spannenden Lebenszyklus. Der

Schmetterlingsgarten bietet beste Voraussetzungen, Lebensraum

und Metamorphose dieser Insekten kennenzulernen. Tipps für den

eigenen Garten runden das Programm ab.

Der unterirdische Wald

bis zur 4. Klasse | April – Oktober

Der Waldboden ist Thema dieses abwechslungsreichen Angebotes.

Ziel ist das Verständnis der Grundlagen der Entstehung, Zusammensetzung

und Bedeutung des Bodens. Welche Funktionen erfüllt er?

Was zeigen uns die Wurzelsysteme der Bäume?

Der Waldboden steckt voller Leben. Wie funktioniert die »Erdfresserfabrik«?

Antworten liefert die eigene Forschung in Teamarbeit

mit Lupe, Sieb und Schaufel.

Lebensraum Waldteich

April – Oktober

Wozu hat der Wasserskorpion seinen »Stachel«? Wie atmet man

unter Wasser ohne Kiemen? Mit Kescher, Lupe und Bestimmungsbogen

wird die Lebensgemeinschaft Teich untersucht. Die verschiedenen

Entwicklungsstadien von Libellen oder Eintagsfliegen

führen in die Wunderwelt der Metamorphose. Das Wasser als

Medium ermöglicht eine faszinierende Artenvielfalt und ist Grundlage

allen Lebens.

S 6

S 7

S 8

S 9

45


Bildungsangebote für Schulklassen

Der Wald – ein Multitalent | AB 4. kLASSE

Die FörsterInnen sind dafür verantwortlich, dass der Wald alle

Funktionen ausgewogen erfüllen kann. Plan- und Rollenspiele,

Pantomimen oder Durchforstungsübungen machen die Schwierigkeiten

einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Waldbewirtschaftung

deutlich. Ein Konflikt zeichnet sich ab – lassen sich diese

Ansprüche überhaupt erfüllen?

Je nach Altersstufe spannen wir den Bogen bis zur globalen Nachhaltigkeitsdiskussion,

denn der Wald ist ein guter Lernort für die

Lösung komplexer Zukunftsfragen.

Die SchülerInnen bringen von zu Hause einen Gegenstand mit, den

sie mit dem Wald in Verbindung bringen.

Hammerstark – Werkeln im ErlebnisWald

Waldführung inklusive Werkeln zu folgenden Themen:

_ Nisthilfen für Vögel

_ Nisthilfen für Hummeln und Solitärinsekten.

Waldbasteln

Auf dem großen Freigelände oder, bei schlechtem Wetter, im

Bastelkeller, ist alles da, um Wichtel, Trolle und andere dreidimensionale

Objekte aus Naturmaterialien zu basteln. Weben

und Kleben, Schneiden und Malen – es entstehen eigene Bilder,

die den Wald »begreifbar« machen.

Der kleinste Wald der Welt

neu!

Auf einer Walderkundung werden zunächst die Besonderheiten

der Lebensräume unserer Waldtiere erkundet. Das neue Wissen

wird anschließend beim Sammeln und Gestalten des kleinsten

Waldes der Welt eingesetzt und das Gelernte vertieft. Das Werk –

ein Tier und sein selbstgestalteter Lebensraum – kann als

Erinnerung mit nach Hause genommen werden. Eine Tierfigur

ergänzt den Mini-Wald.

S 10 9

S 11

S 12

S 13

Bildungsangebote für Schulklassen

Vom Baum zum Brett | DAuER 2,5 – 3 STunDEn

Eine Einführung in die Grundlagen der nachhaltigen Waldbewirt-

schaftung, die Holzernte und den Wald als Arbeitsplatz. Dabei

werden die Grundsätze der naturnahen Forstwirtschaft vermittelt,

beispielsweise der Einfluss des Lichtes auf das Baumwachstum

und die Auswirkung von Durchforstungsmaßnahmen.

Gemeinsam wird ein Baum ausgewählt, der gefällt werden darf.

Anschließend führt ein Forstwirt die Fällung vor. In welche

Richtung wird der Baum fallen? Nach der Fällung arbeiten alle Teil-

nehmenden daran mit, aus dem Baum verwertbares Nutzholz

zu machen.

Wald und Mensch | AB 5. kLASSE

Der ErlebnisWald wird zum globalen Beispielwald. Die Gruppe

bildet mehrere Teams, die sich auf einer GPS-geführten Waldroute

mit dem Wald als gefährdeter Ressource des Menschen beschäftigt.

Welche Auswirkungen haben die Veränderungen der Wälder auf

die Menschen, die Tiere und das Klima? Zusammenhänge werden

aufgedeckt und Antworten werden gesucht.

CO 2 – ein starker Stoff! | AB 6. kLASSE

Kohlendioxid – ein Stoff mit vielen Gesichtern und starker Wirkung.

Auf einem Rundgang (gerne auch mit GPS) durch den ErlebnisWald

entdecken die Schülerinnen und Schüler eigenständig den natür-

lichen CO 2 -Kreislauf, erarbeiten in Gruppen und im Plenum den

menschlichen Einfluss auf das System und diskutieren das Thema

Klimawandel und ihre persönlichen Handlungsmöglichkeiten.

Mein Wald – Dein Wald | AB 6. kLASSE

neu!

neu!

neu!

Sportler, Sägewerker, Naturschützer, Förster, Waldbesitzer – sie alle

sehen den Wald aus ihrer Perspektive. Die SchülerInnen arbeiten in

Gruppen die unterschiedlichen Positionen heraus und gemeinsam

wird in einem Planspiel der Zukunftswald gestaltet.

67

S 9

S 14

S 15

S 16

S 17


Mit dem kindergarten in

den Wald – das erste Mal

und spielend einfach!

Spielerische Sinnesreisen führen zu vielen

spannenden Waldthemen. Neugier genügt –

der Wald bietet alles, was ganz junge Menschen

für ihre Entwicklung brauchen. Kreativität,

Bewegungsdrang und Entdeckerfreude bringen

die Kinder ohnehin mit!

Bildungsangebote für kindergärten

Bildungsangebote für kindergärten

Waldentdeckungsreise

Wald entdecken mit allen Sinnen – Spielen – Erforschen – Fragen

können, so vermitteln unsere WaldpädagogInnen ein positives

Waldgefühl. Sie nehmen die Kinder mit durch die Waldwelt und

lenken die Aufmerksamkeit auf Zusammenhänge und die kleinen

Geheimnisse des Waldes.

Tiere des Waldes

Der Wald ist eine Gemeinschaft unzähliger verschiedener Lebe-

wesen – Vielfalt ohne Ende. Dabei sind uns Menschen die Tiere

besonders nah. Spielerische Nachahmung, Suchen und Sammeln,

Geschicklichkeit und Entdeckerfreude prägen diesen Waldbesuch.

Am Beispiel einiger Waldbewohner werden die Anforderungen an

den Wald als Lebensraum deutlich.

Hallo, kleine Raupe nimmersatt | MAi – SEpTEMBER

Der Schmetterlingsgarten im ErlebnisWald bietet die Möglichkeit,

das Wunder der Verwandlung und viele Situationen aus dem Leben

der Schmetterlinge darzustellen. Einige Spiele, Dufterkennung

und der Einblick in den Lebensraum der Schmetterlinge im Garten

und am Waldrand sind ein besonderes Erlebnis für Kinder.

kleine naturwerkstatt

Die Jüngsten können draußen im Wald ihrer Kreativität freien Lauf

lassen. Mit phantasievollen Geschichten werden Impulse gesetzt,

um mit Naturmaterialien je nach Jahreszeit kleine Bilder oder

Tiere zu basteln.

Das Waldcamp | MAi – SEpTEMBER, 17:00 – 10:00 uHR

Übernachten im Wald – ein unvergessliches Erlebnis, auch für

Vorschulkinder. Wir begleiten die Kinder bei diesem besonderen

Waldabenteuer mit Spielen, gemeinsamen Touren in der Abenddämmerung

und dem ersten Morgenlicht. Ein Feuer, Essen unter

freiem Himmel und das Strohlager grenzen diese Nacht vom Alltag

der Kinder ab.

k 1

k 2

k 3

k 4

k 5

89


Abenteuer und Aktion im Wald!

Abenteuer- und Aktionsangebote

Dieses Angebot bietet einen besonderen

emotionalen Zugang zum Wald durch

ein einmaliges Erlebnis in ungewohnter

Umgebung. Wald ist für den Menschen

mit tiefen Empfindungen und Stimmungen

verbunden. Eindrücke werden vertieft

und führen zu einem Einblick in natürliche

Zusammenhänge. Ein außergewöhnlicher

Waldkontakt.

Abenteuer- und Aktionsangebote

Die nachtwanderung | SEpTEMBER – ApRiL

Dauer: 1,5 – 2 Stunden

In der Dämmerung herrscht eine andere Stimmung, die durch das

Licht und die Geräusche des Waldes bestimmt wird. Mit Beobach-

tungen und Spielen werden mögliche Ängste genommen. Die Natur

passt sich der Dunkelheit an. Welche Sinne brauchen nachtaktive

Tiere? Wie orientieren sich Tiere ohne das Licht?

Die Waldnacht mit Lichterkette | SEpTEMBER – ApRiL

Dauer: 3 Stunden

Das Feuer erhellt die Dunkelheit. Fahles Licht, Dämmerung, Lichterkette

und Lagerfeuer gehören zu diesem Angebot. Eine romantische

Begegnung mit dem nächtlichen Wald und dem warmen,

hellen Feuer. Zeit für Besinnung, Phantasie, Geschichten und neue

Eindrücke. Würstchen und Getränke am Lagerfeuer sind möglich

(Selbstversorger oder gegen Aufpreis).

Waldcamp | MAi – OkTOBER

ab 5 Jahre, 17:00 Uhr abends bis 10:00 Uhr morgens,

Mindestteilnehmerzahl 18 Personen

Merkmale des Waldcamps sind das Übernachten in großen, einfachen

Zelten auf Stroh, eine Nachtwanderung und eine Frühpirsch

sowie das gemeinsame Zubereiten des Essens am Lagerfeuer.

Reicht das Brennholz für die ganze Nacht? Wie viel Wasser wird

gebraucht? Erfahrene WaldpädagogInnen unterstützen die Gruppe

dabei, mit einfachen Mitteln zu leben und begrenzte Ressourcen einzuteilen.

Ein Walderlebnis mit vielen unterschiedlichen Eindrücken!

1011

A 1

A 12

A S 13

13


Abenteuer- und Aktionsangebote

Mittelalter-Lager »Kräuterweib und Holzknecht«

Mai – Oktober, 17:00 – 10:00 Uhr,

Mindestteilnehmerzahl 18 Personen

Bei einer Waldübernachtung wird unverhofft ein Zeitsprung

möglich. Vom Raubbau am Wald im Mittelalter führt die Zeitreise

zur heutigen, nachhaltigen Waldnutzung. Die TeilnehmerInnen

erkennen in Rollenspielen und bei handwerklichen Angeboten die

Bedeutung des Holzes und des Waldes für die kulturelle Entwicklung

des Menschen.

Waldarbeit – gemeinsam stark! | AB 7. kLASSE

neu!

Ein Wald, der von Menschen genutzt wird, braucht Pflege. In einer

praktischen Übung wird ein Waldstück von der Gruppe mit Handsägen

und Astscheren gepflegt. Das Ökosystem Wald wird aus der

Sicht eines Waldbauern erfahren und der Umgang mit Werkzeugen

erlernt. Diese Aktion ist mit körperlicher Arbeit verbunden und

dauert ca. 3 Stunden. Feste Kleidung, gutes Schuhwerk und Handschuhe

müssen mitgebracht werden.

AHMAZ steht für »Alles hängt mit allem zusammen«. Eine

Erkenntnis, die zunehmend unser Verhältnis zur Natur bestimmt.

Im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung stellen wir

im ErlebnisWald die Zusammenhänge zwischen dem Wald und

unseren Lebens- und Konsumgewohnheiten her. Dabei legen

wir großen Wert auf das Lernen draußen im Wald – wann immer

möglich, nutzen wir dazu die großen Waldflächen rund um den

ErlebnisWald.

A 4

A 5

Besser Wald als den

ganzen Tag Schule!

Der ErlebnisWald als Kooperationspartner.

Der Wald kommt in den Unterricht oder in die

Nachmittagsbetreuung. In den Kreisen

Stormarn, Segeberg und Neumünster bieten

wir zusätzlich unseren Um»Wald«-Krimi

»Der Wald ist weg« an.

1213


WWW = WaldWissen Weitergeben

Alle Waldthemen bereiten wir für pädagogische Fach-

kräfte auf. In unserem Jahresprogramm bieten wir

regelmäßig Fortbildungen zur waldbezogenen Bildung an.

Weitergehende Informationen und Anmeldung unter

info.erlebniswald@forst-sh.de.

_Mit kindern in den Wald

Praxisorientierte Lernstationen zeigen, wie Vorschul-

kinder durch Waldthemen eine ganzheitliche Wahr-

nehmung trainieren.

_Wald macht Schule

Schulklassen können Waldthemen interaktiv und span-

nend aufarbeiten, interdisziplinäre Möglichkeiten der

Waldpädagogik

_Lehrerfortbildung

Schulbiotope pflegen, Pflanzenbestimmung oder

Tierspuren – unsere waldbezogene Lehrerfortbildung.

_Forum »Wald- und Naturkindergärten

für Schleswig-Holstein«

Eine Fortbildung für die ErzierherInnen in Wald- und Natur-

kindergärten. Jährlich finden zwei Veranstaltungen statt.

_Waldgefahren

Das Waldgefahrenseminar befasst sich ganz praxisori-

entiert mit allen Gefahrenmomenten, die im Waldalltag

auftauchen können. Welche Pflanzen sind giftig, von wel-

chen Tieren geht Gefahr für Kinder und Erwachsene aus?

Ist dieser Baum sicher oder droht ein Bruch? Bei welchen

Witterungssituationen soll der Wald verlassen werden?

Sachlich und kompetent wird bei dieser Fortbildung das

Thema angegangen. Das vermittelte Wissen ermöglicht

unaufgeregtes Handeln – so ist schnelle Hilfe möglich.

Allgemeines Allgemeines

Waldpädagogik-Zertifikat

in Schleswig-Holstein

Die Waldpädagogik hat sich aus der klassischen Umwelt-

bildung heraus zu einer übergreifenden Bildungsarbeit

entwickelt. Sie ist am Modell der forstlichen Nachhaltig-

keit ausgerichtet und dient dem ganzheitlichen Ansatz

der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

Der ErlebnisWald bietet zusammen mit der Lehranstalt

für Forstwirtschaft Zertifikatslehrgänge zur bundesweit

anerkannten Qualifizierung als »Staatl. Zertifizierter

Waldpädagoge / Staatl. Zertifizierte Waldpädagogin« an.

Der modular aufgebaute Lehrgang umfasst mindestens

25 Seminartage, ein Praktikum (mindestens 40 Stunden)

und eine Abschlussprüfung. Charakteristisch für die

Zertifikatselemente ist der regionale Bezug und die große

Praxisorientierung.

Infos und Anmeldung:

T _+49 (0) 4328 / 17048-13

E _zertifikat@forst-sh.de

I _www.forst-sh.de

Grundmodul

pädagogik

Dauer: 5 Tage

Ort: ErlebnisWald

Trappenkamp, Daldorf

Modul A

Waldkompetenz

Dauer: 5 Tage

Ort: Lehranstalt für Forstwirtschaft,

Bad Segeberg

Grundmodul

Forst und Ökologie

Dauer: 5 Tage

Ort: Lehranstalt für Forstwirtschaft,

Bad Segeberg

Modul B

Pädagogische Kompetenz

Dauer: 5 Tage

Ort: ErlebnisWald

Trappenkamp, Daldorf

Modul C

Recht und Organisation

Dauer: 2 Tage

Ort: Lehranstalt für Forstwirtschaft,

Bad Segeberg

1415


ErlebnisWald Trappenkamp

unsere Einrichtungen

_Bildung und Freizeit

Für Kindergärten, Schulklassen und alle BesucherInnen

bietet der ErlebnisWald die besondere Möglichkeit,

Bildung und Freizeit miteinander zu verbinden: Unser

großes Gelände verfügt über alles, was neben dem

pädagogischen Angebot zu einem gelungenen »Wald-

tag« gehört. Ob Picknick, Grillen, Sport und Spiel, die

kinderfreundlichen Angebote des Restaurants oder

die Angebote unserer Partner – viel Platz und Möglich-

keiten für alle:

Das Waldhaus

_ Information und Anmeldung

_ Biotopausstellung zum Lebensraum Wald (diese kann

von Kindergärten und Schulklassen ergänzend zur

waldpädagogischen Betreuung kostenlos besucht werden)

_ Holzspielhalle für Kinder bis zu sechs Jahren

_ Kiosk und Familienrestaurant

_ Waldladen mit vielen Ideen und Anregungen

Schulwald

_ Teichanlage

_ Bienengarten

_ Insektenhaus

Schwarzwild- und Hirschgehege

_ begehbar für eigene, unmittelbare Beobachtung

Faszination Falknerei

_ kostenlose Greifvogelvorführung

T _+49 (0) 4327 / 1005

I _www.falknerei-damm.de

Erlebnispfade

Allgemeines Allgemeines

_ z. B. Bodenerlebnispfad für Schulen, Wichtelwald

für Kindergärten

Schmetterlingsgarten

_ Stauden- und Nutzgarten

_ Amphibienteich

Freizeitgelände

_ große Wiesen für Sport und Spiel

_ Klettergeräte

_ Naturspielraum »Waldwasserwelt«

Grill- und Feuerstellen

_ für Gruppen bis 100 Personen, überdacht und frei

_ Angebote unserer partner im ErlebnisWald

(kostenpflichtig)

Familienrestaurant im ErlebnisWald

T _+49 (0) 4328 / 170805

I _www.waldkuechenmeister.de

Planwagenfahrten Trojahn

T _+49 (0) 174 / 3470334

I _www.peerstall.com

TeamTower und Kletterwald

_ Wald in drei Dimensionen erleben

T _+49 (0) 4321 / 9656603

I _www.ropeXcourse.de

Husky-Team

T _+49 (0) 4353 / 998808

E _Husky-team@freenet.de

Ponyreiten

T _+49 (0) 171 / 3194679

1617


_kontakt

Unser Waldpädagogik-Service für Anmeldung,

Information und Anregungen:

T _+49 (0) 4328 / 17048-0

E _info.erlebniswald@forst-sh.de

In der Nähe des ErlebnisWaldes liegen weitere

Ausflugsziele, die über Natur und Tiere informieren

und deren Besuch sich bei einem längeren

Aufenthalt lohnt:

Noctalis (Fledermaushöhle in Bad Segeberg)

T _+49 (0) 4551 / 808211

I _www.noctalis.de

Wildpark Eekholt

T _+49 (0) 4327 / 99230

I _www.wildpark-eekholt.de

Direkt am ErlebnisWald gibt es für Gruppen

eine preiswerte Übernachtungsmöglichkeit:

Landesturnschule Trappenkamp

T _+49 (0) 4323 / 802220

I _www.landesturnschule.de

_Anreise

Allgemeines Allgemeines

Mit Auto oder Schulbus

Direkt an der A21, Abfahrt Daldorf

(Navi: 24635 Daldorf, Hoken)

Mit ÖPNV

Nordbahn bis Bahnhof Rickling

T _+49 (0) 4191 / 933933

I _www.nordbahn.info

Weiter mit

Autokraft Bahnhof Rickling bis Trappenkamp ZOB

Linie 7930

T _+49 (0) 45519099-0

I _www.nah-sh.de

Von dort aus ca. 20 min Fußweg.

_Preise und Öffnungszeiten

Öffnungszeiten Erlebniswald

März – Oktober, täglich: 09:00 – 18:00 Uhr

November – Februar, Montag – Freitag: 09:00 – 17:00 Uhr,

Samstag und Sonntag: 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt

Erwachsene (ab 16 Jahre) 5,00 €

Kinder (bis einschließlich 15 Jahre)

Familien (2 Erwachsene und deren Kinder

4,00 €

oder Enkel bis einschließlich 15 Jahre) 15,00 €

Gruppen (ab 25 Personen)

je Erwachsener 4,00 €

je Kind 3,00 €

Waldpädagogische Begleitung

je Kind bis 15 Jahre (inkl. Eintritt) 3,50 €

je Erwachsener (inkl. Eintritt) 4,50 €

(am Wochenende zzgl. Eintritt)

1819


Gruppen

Nachmittagsbetreuung für Ganztagsschulen

2 Stunden 50,00 €

Waldcamp und Mittelalterlager

pro Person, ohne Verpflegung, inkl. Eintritt 20,00 €

pro Person, mit Verpflegung, inkl. Eintritt 29,00 €

Grillhütten, Seminarraum, Bollerwagen können

angemietet werden.

Kindergeburtstag

inkl. Eintritt, bis 10 Kinder 70,00 €

Weitere waldpädagogische

Angebote: Jugendwaldheime

_Jugendwaldheime – Wald ist cool!

Ab 7. klasse / Aufenthalte ab einer Woche

Die beiden Jugendwaldheime der Schleswig-Holsteinischen

Landesforsten bieten im Sinne einer Bildung für nachhaltige

Entwicklung ganzheitliche Lernerfahrungen in

der ökologischen, ökonomischen und sozialen Dimension

des Nachhaltigkeits-Dreiecks. Jugendliche begegnen

hier den Zusammenhängen zwischen Mensch und Natur.

Ihre Eigenaktivität bei der täglichen Waldarbeit, bei der

Essensversorgung oder handwerklichen Aufgaben bringt

einen Perspektivenwechsel mit sich. In den Waldlernorten

erwerben Jugendliche Gestaltungskompetenzen,

Wahrnehmungs- und Orientierungsfähigkeiten, bis hin zu

der Übernahme eigener Verantwortung.

Beide Jugendwaldheime sind außerschulischer Lernort

und als Bildungspartner für Nachhaltigkeit in Schleswig-

Holstein zertifiziert. Unterstützt werden die Jugendwaldheime

durch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.

Allgemeines Allgemeines

Und damit der Spaß nicht zu kurz kommt, haben wir

umfangreiche Freizeit- und Außenanlagen – von diversen

Sportplätzen über Waldlehrpfade bis hin zum Lagerfeuerplatz.

Buchungen und Fragen:

Waldpädagogik-Service +49 (0) 4328 / 17048-0

E _info.erlebniswald@forst-sh.de

Kosten:

5 Tage Vollpension 75,00 € / SchülerIn

12 Tage Vollpension 120,00 € / SchülerIn

_Jugendwaldheim Süderlügum

Das nördlichste deutsche Jugendwaldheim besitzt eine

einmalige naturräumliche Ausstattung. Fester Bestandteil

des waldpädagogischen Konzeptes sind daher

Lehr- und Erlebniserfahrungen in dem nahe gelegenen

Naturschutzgebiet »Schwans- oder Kranichsmoor«.

Auch die beeindruckenden, einzigartigen Süderlügumer

Binnendünen gehören zum Aktionsfeld des Jugendwaldheims

Süderlügum. Biotoppflegemaßnahmen

bei den vormittäglichen Arbeitseinsätzen vermitteln

unmittelbar die Zusammenhänge von Lebensraum und

Lebewesen in einer Kulturlandschaft. Darüber hinaus

haben die Jugendlichen bei uns die Möglichkeit, aktiv an

nachhaltigen Prozessabläufen, wie zum Beispiel dem

Heim-Sägewerk, der Imkerei oder dem Besuch einer

Windkraftanlage, teilzuhaben.

In der Freizeit bieten sich interessante Ausflugsziele, zum

Beispiel in den Nationalpark Wattenmeer, nach Dänemark

oder zum nahegelegenen Naturschwimmbad, an.

Jugendwaldheim Süderlügum

Försterei 2, 25923 Süderlügum

M _+49 (0) 175 / 2211885

F _+49 (0) 4663 / 18385

E _torsten.bensemann@forst-sh.de

2021


_Jugendwaldheim Hartenholm

Natur erleben mitten im größten zusammenhängenden

Waldgebiet Schleswig-Holsteins! Das Jugendwaldheim

Hartenholm liegt unweit von Bad Segeberg und lädt ein

zu vielseitigen Erlebnissen und lehrreichen Erfahrungen,

nicht nur in den Sommermonaten. Umgeben von etwa

5000 Hektar Wald lernen SchülerInnen die Natur auf

eindrucksvolle Weise kennen. Für eine aktive Freizeitge-

staltung stehen Sportplätze, die Köhlerhütte, eine Werk-

statt und auch ein Waldkino zur Verfügung. Attraktive

Ausflugsziele in der unmittelbaren Umgebung (Erlebnis-

Wald Trappenkamp, Kalkberg in Bad Segeberg, Wildpark

Eekholt) oder in die nahen Städte Lübeck oder Hamburg

bieten viele Möglichkeiten für Ausflüge.

Jugendwaldheim Hartenholm

An der B 206, 24628 Hartenholm

T _+49 (0) 4195 / 15270

F _+49 (0) 4195 / 15271

E _gerfried.menzel@forst-sh.de

Die Förstereien

_Die Förstereien der Schleswig-Holsteinischen

Landesforsten – ein Netz der Waldpädagogik

So abwechslungsreich sich der Wald im Land zwischen

den Meeren zeigt, so sind auch die Waldbegegnungen

bei der SHLF. An zehn waldpädagogischen Stationen

(siehe Seite 26 und 27) mit besonderer Ausstattung

finden waldpädagogische Touren statt. Alte Laubwälder,

Waldkino, Bodenerlebnispfad, historischer Ochsenweg

oder Quellen und Teiche – die Vielfalt in den Wäldern

ist einmalig. Die Förstereien engagieren sich dafür, unser

»Waldkulturerbe« an alle BesucherInnen und besonders

die junge Generation weiterzugeben. Informationen

und Buchungen sind über den ErlebnisWald möglich.

_Die Jugendwaldspiele

Allgemeines Allgemeines

Jedes Jahr veranstalten die Förstereien der Landes-

forsten zusammen mit Sponsoren und der Schutz-

gemeinschaft Deutscher Wald in Schleswig-Holstein

die Jugendwaldspiele. Dabei gehen 3. und 4. Klassen

auf einen abwechslungsreichen Waldparcours, um im

Wettbewerb mit anderen Klassen Punkte zu sammeln.

Termine und Kontakte in Ihrer Nähe erhalten Sie über

den ErlebnisWald.

Weitere waldpädagogische

Angebote in kooperation

_Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW)

Zusammen mit Ihrer Jugendorganisation, der Deutschen

Waldjugend, ist die SDW bewährter Partner der Landesforsten

bei der Waldpädagogik in Schleswig-Holstein.

Ob Schulwälder, Waldkindergärten, Jugendwaldspiele,

Materialien oder Fortbildungen – die SDW unterstützt die

Kindergärten und Schulen.

T _+49 (0) 4322 / 508479

I _www.sdw-sh.de

_Freiwilliges Ökologisches Jahr

Jugendliche haben die Möglichkeit, bei den Landesforsten

ein freiwilliges ökologisches Jahr zu leisten.

Informationen dazu gibt es bei der FÖJ-Vergabestelle

Koppelsberg.

T _+49 (0) 4522 / 507-0

I _www.koppelsberg.de

2223


Anmeldung und Hinweise

Unsere waldpädagogische Service-Nummer:

T _+49 (0) 4328 / 17048-0

und gerne per Mail:

E _info.erlebniswald@forst-sh.de

Für alle hier aufgeführten Veranstaltungen ist eine

verbindliche Anmeldung spätestens 14 Tage, bei den

Waldcamps mit Übernachtung mindestens 4 Wochen

vorher erforderlich. Nach unserer Bestätigung ist die

Veranstaltung verbindlich angemeldet. Bis zwei Tage vor

Veranstaltungsbeginn ist eine kostenlose Stornierung

möglich. Bei späteren Absagen oder Nichterscheinen

zum vereinbarten Termin wird die volle Teilnahmegebühr

fällig. Die Touren dauern, wenn nicht anders angegeben,

1,5 Stunden. Start- und Endpunkt ist das Waldhaus.

Unsere Angebote können gerne im Unterricht vor- oder

nachgearbeitet werden, wir helfen bei der »Waldpädagogik

im Klassenzimmer« und bieten Ideen für eigene

Projekte.

_Aufsichtspflicht

Bei allen Veranstaltungen obliegt die Aufsichtspflicht

den Betreuern der Gruppen. Das Team des Erlebnis-

Waldes ist ausschließlich für Organisation und inhaltliche

Gestaltung der Veranstaltung zuständig.

_kleidung

Unsere Angebote finden in der Regel unter freiem Himmel

und bei jedem Wetter statt. Daher ist es unbedingt

erforderlich, die Kleidung der Witterung anzupassen und

auf festes Schuhwerk zu achten.

Allgemeines Allgemeines

_Zecken

Kein Grund zur Panik! Es gibt sie in jedem Wald und auf

jeder Wiese. Sie schützen sich am besten mit langer Hose

und langärmeligem Hemd gegen diese kleinen Parasiten.

Nach dem Waldbesuch suchen Sie Ihren Körper nach

den Tieren ab und entfernen sie gegebenenfalls mit der

Pinzette. Sie können dies auch von einem Arzt ausführen

lassen.

_Allergien

Bitte geben Sie bei jeder Anmeldung mit an, ob Gruppenmitglieder

Allergiker sind. Pollenallergiker sollten

bedenken, dass zu bestimmten Zeiten der Pollenflug

im Wald sehr stark sein kann.

_Menschen mit Handicap

Ein Großteil unserer Wege ist barrierefrei ausgebaut.

Bei waldpädagogischen Betreuungen geben Sie bitte

eventuelle Einschränkungen mit an, damit unsere

WaldpädagogInnen die Führung optimal planen und

vorbereiten können.

2425


© GISCON, www.giscon.de

Allgemeines

JWH

8

10

JWH

EWT

Allgemeines

9

7

6

6

7

8

9

10

EWT

JWH

Langenberger Teiche, bei Leck

Rehberger Wald, bei Satrup

Idstedtwege, bei Schleswig

Hütten, bei Eckernförde

Gehege Alt Bissee, bei Kiel

Bungsberg

Ahrensbök, bei Bad Segeberg

Hasselbusch, bei Bad Bramstedt

Trittau, bei Hamburg

Stadtpark Norderstedt

ErlebnisWald Trappenkamp

Jugendwaldheim

Wald der

Schleswig-Holsteinischen

Landesforsten AöR

2627

_Waldpädagogische Standorte

der Landesforsten


»Wir freuen uns auf Ihren Besuch in den

Schleswig-Holsteinischen Landesforsten

Schleswig-Holsteinische Landesforsten

Memellandstraße 15

24537 Neumünster

T _+49 (0) 4321 / 5592-0

F _+49 (0) 4321 / 5592-190

E _poststelle@forst-sh.de

ErlebnisWald Trappenkamp

Tannenhof

24635 Daldorf

T _+49 (0) 4328 / 17048-0

F _+49 (0) 4328 / 17048-24

E _info.erlebniswald@forst-sh.de

impressum:

_Konzept und Layout

Metronom | Agentur für Kommunikation und

Design GmbH, Leipzig

_Bildnachweis

Stefan Polte, Kathrin Bühring,

Stephan Mense, Sonja Truhn

_Herausgeber

Schleswig-Holsteinische Landesforsten AöR

I _www.forst-sh.de

gedruckt auf mattgestrichenem Bilderdruck

Hello Silk, aus nachhhaltiger Waldwirtschaft

Die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten

sind FSC und PEFC zertifiziert.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine