EIDG. TECHNISCHE HOCHSCHULEN . Eidg. Anstalt für ...

library.eawag.empa.ch

EIDG. TECHNISCHE HOCHSCHULEN . Eidg. Anstalt für ...

27.8. Schweiz. Kurse für Unternehmensführung, Schindler AG

8.10. Dep. of Water Pollution Control Wageningen Holland

21.10. Laborpersonalverband Luzern

28.10. Patenbesuch Beratende Kommission

31.11. Bundesamt für Umweltschutz, Arbeitssitzung

3.12. Patenbesuch Beratende Kommission

5.32 Kurse an der EAWAG/ETHZ

Prof. H. Ambühl

Dr. H. Bührer

Dr. H.R. Bürgi

Dr. E. Eichenberger

Dr. R. Gächter

Dr. P. Perret

G. Henseler

Dr. W. Obrist

87

16. Tagung der Gewässerschutzlimnologen

"Informationstagung Abfallwirtschaft; Ueberblick über

neuere Forschungsarbeiten und Lehrangebote",

für Fachleute aus Amtsstellen, Verwertungsanlagen

und Industrie

Prof. H. Löffler, "MaB 5 Workshop" (Man and Biosphere)

Wien

F. Stössel "Einführung in die Protozoenbestimmung",

an Protozoenbestimmung interessierte VSA-Mitglieder

K.A. Wuhrmann "Energiebilanzen bei der Klärschlammbehandlung",

Erfahrungsaustausch für Betriebsleiter

5.33 Einführungskurse in die Glaskapillar-Gaschromatographie

Das Jahr 1980 war charakterisiert durch die weltweite Einführung der "Quarz"-

(fused silica) Kapillarsäulen, die kaum mehr vom Benützer hergestellt werden

können, sondern als industrielle Produkte zu betrachten sind. Da die Säulenherstellung

bisher ein wesentlicher Bestandteil unserer Kursprogramme gewesen

war, mussten wir auf die Auswirkungen der neuen Situation gespannt sein. Dies

umso mehr, weil wir uns gegen eine Beteiligung an der Entwicklung von Quarzkapillarsäulen

entschieden hatten. Ein Quarzkapillaren-Boom erwuchs jedoch nur

in USA, wo traditionell mehr die mechanische Manipulierbarkeit als die chromatographische

Säulenqualität die Materialauswahl bestimmt. In allen ausseramerikanischen

Ländern blieb der Druck auf Zugang zu Glaskapillarsäulen unverändert

hoch. Als Illustration hierfür mag dienen, dass ein für die "Coopération

Européenne dans le domaine de la Recherche Scientifique et Technique" (COST)

organisierter Kurs für Fortgeschrittene, der vorwiegend der Herstellung von

Glaskapillarsäulen gewidmet war, einem kaum vorher erlebten Interesse begegnete

4.-8.2. Universität Stellenbosch, Republik Südafrika. Ausschliesslich südafrikanische

Teilnehmer mit weitgestreutem Interesse (Atomenergie,

Erdöl, Kunststoffe, Landwirtschaft, Umwelt, Medizin, Toxikologie).

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine