schafe und ziegen

garvo.de

schafe und ziegen

P r o f e s s i o n e l l e E r n ä h r u n g f ü r T i e r e

schafe und ziegen


ziegen und zwergziegen

In ihrer natürlichen Umgebung

streifen Ziegen über die Flächen

und fressen Gräser, Kräuter, Baum-

rinden und Sträucher. Das Kauen ist

von essentieller Bedeutung für ihre

Verdauung.

Wenn eine Ziege kaut, setzt sie

Speichel frei. Dieser Speichel ist für

eine optimale Verdauung notwen-

dig. Speichel, in Kombination mit

ausreichender Struktur, bestimmt die

Funktion des Pansens und damit die

Aufnahme von Nährstoffen.

Ziegen sind anders als Rinder gebaut;

sie gehen effizienter mit ihrem Futter

um und das Fressen geht schneller

durch ihren Magendarmkanal. Auch

die Futteraufnahme unterscheidet

sich. Eine Ziege frisst zuerst die

leckeren Happen, während ein Rind

alles auf einmal aufnimmt. Daneben

gibt es einen großen Unterschied an

Bedürfnissen zwischen einer produk-

tiven Milchziege und einer Hobby

Zwergziege.

Alfamix ziege

Garvo 1020 alfamix ziege ist ein

appetitliches, ergänzendes Futter,

basiert auf den Bedürfnissen von

Hobby(Zwerg)ziegen und Ziegen-

lämmern. Es wird neben Raufutter,

wie Heu oder Gras und Stroh als

Faserstoffquelle gereicht. Wenn Sie

die Fütterungsrichtlinie befolgen,

erfüllt alfamix ziege, zusammen mit

dem passenden Raufutter alle not-

wendigen, täglichen Bedürfnisse und

trägt bei zu:

l optimaler Pansenarbeit. Die Müsli-

struktur aktiviert die Pansenarbeit;

l

maximaler Widerstandskraft;


l trocken bemuskelten Tieren, nicht zu

l

mager oder zu fett;

harten Hufen;

l

einem perfekten Hormonhaushalt,

was sich in guter Fruchtbarkeit

äußert, problemloser Trächtigkeit,

einfacher Geburt und eine problem-

lose Säugeperiode.

Fütterungsrichtlinie

Die Fütterungsrichtlinie sollte man als

roten Draht betrachten. Man sollte

die Kondition der Tiere immer im

Auge behalten und falls nötig durch

Zugaben steuern.

Man füttere alfamix ziege täglich

nach der Tabelle auf Seite 7.

Daneben sollte man Raufutter in

Form von Heu oder Gras und Stroh

als Rohfaserquelle reichen. Für

Hobbyziegen ist Heu per Definition

besser geeignet als Gärfutter. Mais ist

zu energiereich und dadurch weniger

für Hobbyziegen geeignet, die keine

Leistungen bringen müssen. Bei der

Fütterung von viel Mais können die

Tiere zu fett werden.

Sorgen Sie dafür, dass die Ziegen

kontinuierlich Raufutter zur Verfü-

gung haben. Extra Mineralien oder

Vitamine sind überflüssig und sogar

unerwünscht.

Eine Gruppe Ziegen hat eine starke

Rangordnung. Dadurch besteht die

Möglichkeit, dass die niedrigste in der

Rangordnung zu wenig bekommt

und abmagert. Sorgen Sie daher für

ausreichende Futterplätze.

Für Lämmer ist die Erstmilchversor-

gung von großer Bedeutung. Die

erste Milch enthält sehr viel wertvolle

Stoffe. Lämmer müssen mindestens

acht Wochen bei der Mutter trinken.

Nach ungefähr vierzehn Tagen kön-

nen die Lämmer schon alfamix ziege

und Heu aufnehmen. Es ist wichtig,

schon in einem frühen Stadium die

Magenentwicklung zu unterstützen.


erwachsene Zwergziege

(8 - 10 kg)

erwachsene Ziege

(18 – 25 kg)

Schema mit der benötigten Menge alfamix ziege pro Tag:

benötigte Menge Sommer benötigte Menge bei

weniger als 5º C und/oder

geringer Raufutterangebot

l zum Ende der Trächtigkeit ist mehr Futter notwendig, um eine negative Energiebilanz,

mit allen Folgen davon, zu vermeiden;

l (Zwerg)ziegenlämmer dürfen bis zum Absetzen beinahe unbeschränkt alfamix ziege

mitfressen. Geben Sie ab 8 Wochen täglich ca. 1,5 Prozent von ihrem Körpergewicht

alfamix ziege;

l alfamix ziege ist außerdem für Hirsche, Gämsen und Steinböcke zu gebrauchen;

l geben Sie Ziegen kein Schafsfutter! Das Futter ist anders zusammengestellt, weil Ziegen

einen anderen Vitamin- und Kupferbedarf haben, als Schafe.

ende Trage- und

Säugeperiode

80 gram 170 gram 220 gram

150 gram 300 gram 400 gram


Ziegenpellets

Das Garvo Sortiment bietet neben alfa-

mix ziege auch noch 5083 ziegenpellets

(5mm) und 5085 zwergziegenpellets

(3mm).

Ziegenpellets bildet für Ziegen eine

appetitliche Anreicherung zum Raufut-

ter wie Gras oder Heu und deckt das

Bedürfnis an Mineralien und Vitaminen.

Ziegen sind nicht zu wählerisch, wenn

sie Hunger haben, doch lässt sie ihr

starker Geschmackssinn das saubere

frische Wasser und appetitliche Futter

genießen.

schafe

Schafe werden sowohl betrieblich, als

auch hobbymäßig in großer Anzahl

gehalten. Garvo bietet Futter nach Maß

Zwergziegen verbrauchen mehr Energie

als große Ziegen, um sich warm zu

halten. Zwergziegenpellets wurden

darum speziell für Zwergziegen entwi-

ckelt; es berücksichtigt die speziellen

Bedürfnisse der Zwergziegen, auch bei

einer geringeren Futtermenge. Die Zu-

sammenstellung erfüllt die notwendige

Anreicherung des Raufutters. Das feine

Pelletformat garantiert eine perfekte

Aufnahme durch junge und erwachse-

ne Zwergziegen. Bei der Rezeptur der

Zwergziegenpellets wurde insbesondere

die Widerstandskraft der Tiere berück-

sichtigt. Die Zusammenstellung sorgt für

einen Glanz von innen heraus.

für Hobbybauern, die vitale Lämmer

züchten wollen und für Liebhaber, die

aus Freude einige Schafe haben.


Hobbyschafe

Wenn Sie ein problemloses, langes

und gesundes Leben für Ihre Schafe

wollen, so ist 1015 alfamix schaf das

perfekte Futter. Die Zusammenstellung

ist vollständig auf die Verdauung und

den Energiebedarf von Schafen mit

einer normalen Aktivität abgestimmt.

Heu oder Gras deckt die Basisbedürf-

nisse von Schafen. Diese Struktur

ist wichtig bei ihrer Ration. Neben

diesem Raufutter ist die Anreicherung

insbesondere mit Vitaminen und Mi-

neralien notwendig, um Schafe konti-

nuierlich vital zu halten. Wenn sie kein

Kraftfutter bekommen, greifen die

Schafe ihre Reserven an. Alfamix schaf

ist eine reichhaltige Mischung mit na-

türlichen Ingredienzien. Die Zusam-

menstellung von alfamix schaf liefert

die nötigen Nährstoffe für all ihre

körperlichen Aspekte. Es sorgt dafür,

dass die Tiere eine ausgeglichene

Bilanz bekommen. Daraus folgen:

l harte Hufe;

l eine schöne Wollstruktur die nicht zu

fett ist;

l schöne fleischige Tiere;

l perfekter Hormonhaushalt, der zu

einer guten Fruchtbarkeit führt,

problemlose Trächtigkeit, einfache

Geburt und eine problemlose Säuge-

periode.

Für Tiere, die auf eine Ausstellung

oder zu einer Körung kommen, trägt

alfamix schaf zu der richtigen Kondi-

tion bei.

Fütterungsrichtlinie

Behalten Sie immer die Kondition von

Ihren Tieren im Auge. Das ’meisterli-

che Auge’ ist sehr wichtig, denn man

muss besonders auf die Wolle achten.

Alfamix schaf bekämpft die Verfet-

tung, sodass tägliche Zufütterung

nicht leicht zu fetten Tieren führt.

l

reichen Sie im Sommer neben aus-

reichendem Raufutter täglich 200 g

alfamix schaf;


Kupfer

Die Garvo Schaffütter sind kup-

ferarm. Schafe sind empfindlich

für Kupfer, und für einige Schafe

kann die Anwesendheid von

Kupfer ins Futter eben den Tod

bedeuten. Deswegen dürfen

Schafe nicht gefüttert werden mit

Ziegen- oder Rindviehfutter. Um-

gekehrt ist auch das reichen von

Schaffutter an Ziegen ab zu raten.

Ausserdem haben Ziegen eine

andere Vitaminbedarf als Schafe.

l

füttern Sie zum Ende der Trächtigkeit

und in der Säugeperiode ca. 600 -

1000 g alfamix schaf zu.

Alfamix schaf ist auch für Zuchtschafe

geeignet.

Zuchtschafe

Ein guten Zuchtergebnis beginnt im

Herbst. Magere und insbesondere

Fette Mutterschafe werden schlech-

ter trächtig. Füttern Sie pro Schaf ab

sechs Wochen vor dem Decken ein

paar Hände 5073 schafpellets basis

(5mm) oder 5071 schafpellets (3mm)

zu. Das trägt zu einem optimalen

Hormonhaushalt bei. In den ersten

zwölf Wochen der Trächtigkeit

benötigen die Föten wenig extra

Nahrung. Die Temperatur oder das

Raufutterangebot kann wohl Grund

für eine extra Zufütterung sein.

Ab zwölf Wochen Trächtigkeit

wachsen die Föten. Dafür sind viele

Nährstoffe notwendig. Gleichzeitig

l

l

l

setzt der Gebärmutterinhalt den

Raum vor dem Magendarmkanal

unter Druck, wodurch die Mutter-

schafe etwas weniger Lust zum

Fressen haben.

reichen Sie etwas mehr Kraftfutter

zur Versorgung mit den nötigen

Vitaminen, Mineralien und Spurene-

lementen;

bauen Sie während der Säugeperio-

de die Futtermenge langsam auf;

passen Sie die Menge schafpellets

nach Bedarf des Muttertieres bis

maximal 1 kg pro Tag an. Heu darf

unbeschränkt gereicht werden. Diese

Kombination führt zu einer problem-

losen Milchproduktion. Das Mutter-

schaf muss immer bereit sein, die

Lämmer viel und oft zu füttern.

Ab einem Alter von ungefähr zwei

Wochen fressen die Lämmer mit.

Reichen Sie dann 5072 lämmerkorn

plus. Es ist sehr appetitlich und

enthält leichtverdauliche Eiweiße

und die notwendigen Schutzstoffe.


Inhaltstoff e %

rohprotein

rohfett

rohfaser

rohasche

calcium

phosphor

kalium

Zusatzstoff e / kg

vitamin A

vitamin D3

vitamin E

vitamin C

kupfer

produktanalysen

1020 alfamix ziege 5083 ziegenpellets 5085 zwergziegenpellets 1015 alfamix schaf 5073 schafpellets basis 5071 schafpellets 5072 lämmerkorn Plus

15,1

5,3

4,1

6,9

0,96

0,55

0,90

13.128IE

2.625IE

140mg

54mg

8mg

14,4

3,9

7,8

6,2

0,74

0,48

0,90

9.375IE

1.875IE

75mg

37mg

12mg

15,1

4,1

7,8

7,4

0,95

0,51

0,97

12.500IE

2.500IE

108mg

50mg

8mg

15,0

4,9

4,6

6,0

0,98

0,40

0,89

10.500IE

2.100IE

44mg

-

-

13,8

3,6

9,5

8,3

1,40

0,44

1,02

10.000IE

2.000IE

Die Zusammenstellungen sind Indikativ. Für vollständige Zusammenstellungen und sonstige Produkte siehe www.garvo.de

10mg

-

-

14,0

3,5

10,2

7,5

1,08

0,45

1,11

10.000IE

2.000IE

10mg

-

-

16,9

3,3

6,8

6,9

1,06

0,40

0,96

15.000IE

3.000IE

15mg

-

-


Garvo bv

Molenweg 38

6996 DN Drempt, (NL)

telefon +31 (0)313 47 23 21

e-mail beratung@garvo.de

www.garvo.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine