Narzisse, die Weihnachtskuh - Scharer24

scharer24.de

Narzisse, die Weihnachtskuh - Scharer24

Geschichte

Claudia Scharer

Illustration

Heidrun Ridinger

Narzisse, die

Weihnachtskuh


Die Kuh Narzisse lebte auf einem kleinen Bauernhof. Sie liebte den Frühling,

weil es dann auf den Weiden frischen Klee gab. Sie liebte den Sommer, weil

sie in den lauen Nächten den Sternenhimmel genießen konnte. Sie liebte

auch den Herbst, weil ihr da der Wind angenehm durchs Euter wehte. Den

Winter aber, den mochte Narzisse nicht, weil sie die ganze Zeit im Stall

bleiben musste. Nicht, dass sie die anderen Tiere nicht mochte — nein! Die

Kuh Narzisse hasste den Winter, weil sie das tolle Fest, das Weihnachtsfest,

nie miterleben konnte. Hälmchen, der Hund der Bauernfamilie, durfte mit ins

Haus und erzählte jedes Jahr vom Weihnachtsbaum, den Liedern, den feinen

Düften, dem leckeren Essen und den Geschenken. Und Narzisse konnte nicht

NARZISSE ANNE-MONE

ROSETULPE

3


dabei sein! Zusammen mit den anderen Kühen Anne-Mone, Rose und Tulpe

stand sie im Kuhgatter und langweilte sich.

„Stellt euch vor, stellt euch vor!”, wie ein Pfeil kam Hälmchen in den Stall

gesaust. Laut bellte er: „In zwei Tagen ist Weihnachten und ich darf mit zum

Weihnachtssingen auf den Marktplatz! Eine lebensgroße Krippe steht dort

und überall duftet es nach Bratwürsten!” Hälmchens schwarze Ohren flatterten

vor Begeisterung und er vollführte wahre Luftsprünge: „Findet ihr das

4


In der Weihnachtsserie bereits erschienen:

Snuggels

Der

kleine Elch

Snuggels hatte nur

einen Wunsch:

Immer schon wollte er den

Schlitten des Weihnachtsmannes

ziehen. Doch das

dürfen normalerweise

nur Rentiere ...

Snuggels

hatte es geschafft:

Als einziger Elch war

er in der Schlittenschule

des Weihnachtsmannes.

Doch etwas

betrübte ihn ...

Elch im Schnee

Wie

gerne hätte die

Kuh Narzisse die

Weihnachtskrippe auf

dem Marktplatz gesehen.

Doch die Tiere ihres

Stalles hatten keine Lust

sie auf dem Weg

ins Dorf zu

begleiten ...

Narzisse, die

Weihnachtskuh

Yessala

Wiktorius

Findeisen war ein

Weihnachtswichtel.

Er liebte seine Arbeit.

In letzter Zeit aber gab es

eine Sache, die passte

ihm nicht ...

Wiktorius Findeisen

Yessala, der

kleine graue

Vogel, freute sich:

„Ein König kommt

zu uns! Ich werde ihn

fragen, ob er mir einen

goldenen Schnabel

schenkt!"

„Kurhotel

Tannengrün"

+

=

„Der Wunschbrief"

Zwei weihnachtliche

Mäusegeschichten!

Maus mal zwei


Claudia Scharer

liebte es schon als Kind, sich Geschichten

auszudenken. Von Beruf ist sie Erzieherin.

Auch in ihrer Freizeit widmet sie sich den

Kindern: Sie spielt Puppentheater und

begeistert als Clown Chicco.

Wie

gerne hätte die

Kuh Narzisse die

Weihnachtskrippe auf

dem Marktplatz gesehen.

Doch die Tiere ihres

Stalles hatten keine Lust

sie auf dem Weg

ins Dorf zu

begleiten ...

Heidrun Ridinger

setzt auf das Auge des Betrachters. Spaß an

neuen Tech niken und Projekten hat sie zur

Buchillustration animiert. Beruflich konzen-

triert sie sich allerdings als Biologin auf die

Kreati vität in der Molekularforschung.

Ähnliche Magazine