Du bist der Schlüssel Broschüre 2012-01 - Cities of Migration

citiesofmigration.ca

Du bist der Schlüssel Broschüre 2012-01 - Cities of Migration

… für deine Zukunft und deine Stadt.

ausbildung im öffentlichen dienst


1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

Inhalt

allgemeine Verwaltung

Verwaltungsfachangestellte/r

Verwaltungsinspektor/in (B.A.)

Feuerwehr

Brandmeister/in

Finanzen

Finanzwirt/in

Diplom-Finanzwirt/in

Justiz

Justizfachangestellte/r

Diplom-Rechtspfleger/in

Justizvollzugsbeamte/r

Pädagogik

Erzieher/in

Sozialpädagoge/-pädagogin

Lehrer/in

Polizei

12

Polizeikommissar/in

herausgeberin

Die Senatorin für Finanzen

Rudolf-Hilferding-Platz 1

28195 Bremen


Ausbildung im Öffentlichen Dienst

Liebe ausbildungsinteressierte,

die Frage, was genau man eigentlich im öffentlichen Dienst macht und ob Ausbildung

hier überhaupt interessant sein kann, begegnet mir immer wieder. Diese Broschüre

gibt darauf eine klare Antwort. Sie stellt die bunte Vielfalt der Berufe vor, in denen

Bremen für den öffentlichen Dienst ausbildet.

Über 25000 Menschen arbeiten im öffentlichen Dienst der Hansestadt. Sie engagieren

sich dafür, dass das Leben hier rundum lebenswert ist. Ihre Tätigkeiten sind

vielseitig und allesamt verantwortungsvoll: Öffentliche Verwaltung begleitet

uns praktisch durch das ganze Leben. So sorgen beispielsweise Polizei und Feuerwehr

für die Sicherheit der Bremerinnen und Bremer. Um die verlässliche Bearbeitung

steuerlicher Angelegenheiten geht es im Finanzamt. Im Kindergarten, in der Schule

oder der Jugendhilfe werden die Jüngeren der Gesellschaft gefördert, und damit

wird ein wichtiger Beitrag für die Zukunft geleistet.

Der öffentliche Dienst arbeitet also für und mit Menschen. Genau wie sie soll er

lebendig, individuell und bunt sein. Hier ist der richtige Arbeitsplatz für alle,

die mit ihrer Ausbildungswahl nicht nur irgendeinen Job suchen, sondern eine sinnvolle

Aufgabe finden möchten.

Wir suchen offene, motivierte Nachwuchskräfte, die Lust haben, das Leben in unserer

Stadt aktiv mitzugestalten, denn sie sind der Schlüssel für ein gutes Miteinander

hier an der Weser. Der öffentliche Dienst bietet ihnen abwechslungsreiche Berufsbilder

bei sicherer Vergütung, geregelten Arbeitszeiten sowie arbeitnehmer- und

familienfreundlichen Bedingungen.

Nutzen Sie die Chance auf eine erfüllte berufliche Laufbahn – Bremen freut sich auf Sie!

karoline Linnert

Bürgermeisterin der freien Hansestadt Bremen


verwaltung

Verwaltungsfachangestellte/r

Beruf

Alle Behörden des bremischen öffentlichen Dienstes stehen Ihnen als Verwaltungsfachangestellte/r

offen. Sie beraten Bürger/innen bei ihren Anliegen und bearbeiten

deren Anträge. So sind Sie z.B. beteiligt, wenn Paare heiraten, Autos angemeldet,

Baugenehmigungen erteilt oder Pässe beantragt werden. Sie bereiten aber auch

wichtige Sitzungen vor, organisieren oder arbeiten in der Personalverwaltung. Ihr

tägliches Aufgabenspektrum ist breit, zudem haben Sie die Möglichkeit, sich inner-

halb der Verwaltung zu verändern und weiterzuentwickeln.

Ausbildung

Während Ihrer dreijährigen Ausbildung durchlaufen Sie fünf Praxisphasen, die

Ihnen jeweils über mehrere Monate Einblick in unterschiedliche Behörden

der bremischen öffentlichen Verwaltung bieten. Parallel dazu bekommen Sie

Unterricht in der Verwaltungsschule Bremen. Mit Fächern wie z.B. Bürowirtschaft,

Englisch, Politik und Staatsrecht, Verwaltungsrecht und -betriebswirtschaft,

Personalwesen und Kommunikation werden Sie effektiv auf Ihre vielfältigen Verwaltungsaufgaben

vorbereitet.

Anforderungen

Der Umgang mit Menschen macht Ihnen Spaß, Sie sind zuvorkommend, offen und

kommunikativ. Gleichzeitig verfügen Sie über gute Deutschkenntnisse und eine

rasche Auffassungsgabe. Aufgaben gehen Sie zuverlässig, engagiert und auch gern

im Team an. Sie benötigen einen Real- beziehungsweise gleichwertigen Abschluss

oder einen guten Hauptschulabschluss (bzw. Berufsbildungsreife oder Mittleren

Schulabschluss).

voraussetzung Haupt- oder Realschule

ausbildungsdauer

Ausbildungsvergütung *

3 Jahre

733€ 2 / 786€ 3 / 834€

abschluss Verwaltungsfachangestellte/r

bzw. Höhere Handelsschule oder gleichwertiger

Bildungs abschluss / 2 im 1. Jahr (brutto)

im 2. Jahr (brutto) / 4 1 Kontakt

Aus- und Fortbildungszentrum (AFZ)

Doventorscontrescarpe 172 B

4

28195 Bremen

Ausbildungsbeauftragte: Simone Manz-Matthiesen

Telefon: 0421/361- 593 71

1

3

im 3. Jahr (brutto)

* gültig ab 1.1.2012

E-Mail: simone.manz-matthiesen@afz.bremen.de

www.afz.bremen.de



bin deshalb überzeugt von

meiner Ausbildung,

weil sie mir eine sichere

Zukunftsperspektive bietet.


Wladimir Owtscharenko

azubi, derzeit beim senator für inneres und sport


verwaltung

Verwaltungsinspektor/in (B.a.)

Beruf

Als Verwaltungsinspektor/in werden Ihnen anspruchsvolle Aufgaben in der Sach -

bearbeitung anvertraut. In Ihrem Bereich kümmern Sie sich selbstständig um die

Bearbeitung von Vorgängen und treffen hierzu Entscheidungen. Als Mitarbeiter/in

im gehobenen Verwaltungsdienst sind Sie z.B. in der Wirtschaftsförderung und

Stadtentwicklung, oder der Familien- und Gesundheitsförderung tätig. Zudem

stehen Ihnen Positionen in Bereichen wie Personal, Organisation, Finanzen und

Haushalt offen. Im Verlauf Ihrer Karriere kann zu den vielfältigen Aufgaben auch

eine Leitungsfunktion hinzukommen.

Ausbildung

Drei Jahre studieren Sie ‚Public Administration‘. Den fachtheoretischen Part mit

rechtswissenschaftlichem Schwerpunkt absolvieren Sie an der Hochschule Bremen.

In den berufspraktischen Abschnitten lernen Sie unterschiedliche Dienststellen der

bremischen Verwaltung kennen. Mit erfolgreichem Abschluss dieses dualen

Studiums erhalten Sie den akademischen Grad ‚Bachelor of Arts (B.A.)‘ und können

als Verwaltungsinspektor/in verbeamtet werden.

Anforderungen

Sie interessieren sich für das politische Zeitgeschehen, haben eine schnelle Auffassungsgabe,

sind zuverlässig und tolerant. Zu Ihren Stärken gehören soziale,

kommunikative und interkulturelle Kompetenzen. Sie haben die Allgemeine

Hochschulreife oder die Fachhochschulreife erworben und Ihre Leistungen in

Deutsch, Mathematik und Englisch sind mindestens befriedigend.

voraussetzung Abitur, Fachhochschulreife

ausbildungsdauer

Ausbildungsvergütung*

3 Jahre

1001

abschluss Verwaltungsinspektor/in + B.A.

oder gleichwertiger Bildungsabschluss / 2 1 Kontakt

Aus- und Fortbildungszentrum (AFZ)

Doventorscontrescarpe 172 B

2

28195 Bremen

3 Ausbildungsbeauftragter: Jochen Kriesten

Telefon: 0421 /361- 599 11

1

(brutto)

3 Bachelor of Arts

*

gültig ab 1.4.2012

E-Mail: monika.schebsdat@afz.bremen.de

www.afz.bremen.de



finde dieses duale Studium klasse,

da ich so nicht nur Theorie und Praxis

verbinden, sondern gleich zeitig

eine Beamtenausbildung und meinen

Bachelor machen kann.


MAnuEl KrAMEr

Azubi im aus- und fortbildungszentrum für den

bremischen öffentlichen dienst


feuerwehr

Brandmeister/in

Beruf

Beruf und Berufung liegen fast nirgends so dicht beieinander wie bei Feuerwehrleuten.

Jeder Tag ist anders und erfordert vollen Einsatz. Neben den anspruchsvollen

und vielfältigen Inhalten, die Sie erwarten, garantiert Ihnen das kameradschaftliche

Miteinander eine gute Arbeitsatmosphäre. Schließlich verbringen

Sie im Wach- und Einsatzdienst viel Zeit mit Ihrem Team. Gemeinsam gilt es dann,

Menschen zu retten, Gefahren zu bewältigen und in brenzligen Situationen den

Überblick zu behalten. Eine starke Aufgabe!

Ausbildung

Die Ausbildung zur Feuerwehrbeamtin/zum Feuerwehrbeamten dauert 18 Monate

und ist sehr facettenreich. In dieser Zeit lernen Sie theoretisch und praktisch

all das, was Sie im täglichen Einsatz für die Brandbekämpfung und den Rettungsdienst

benötigen. Dazu gehört auch eine Qualifikation als Rettungssanitäter/in.

13 Monate lang werden Sie an der Landesfeuerwehrschule Bremerhaven ausgebildet

und fünf Monate lang bei der Feuerwehr Bremen.

Anforderungen

Feuerwehrleute müssen oft extreme Herausforderungen meistern. Daher sollten Sie

neben einer fundierten Allgemeinbildung auch eine sehr gute körperliche und

psychische Konstitution mitbringen. Zudem brauchen Sie einen Hauptschulabschluss,

eine abgeschlossene (möglichst handwerkliche) Ausbildung und müssen einen

Eignungstest durchlaufen.

voraussetzung Hauptschulabschluss

ausbildungsdauer

Ausbildungsvergütung*

1,5 Jahre

949€

abschluss Brandmeister/in

und abgeschlossene Lehre in einem für die Feuerwehr

tauglichen Beruf / 2 1 Kontakt

Feuerwehr Bremen

Stab des Amtsleiters

2

Am Wandrahm 24

28195 Bremen

Telefon: 0421 / 3030-115 02

1

(brutto)

gültig ab 1.4.2012

E-Mail: office@feuerwehr-bremen.org

www.feuerwehr-bremen.org

www.landesfeuerwehrschule.bremen.de

*



habe diesen Beruf gewählt,

weil er sehr spannend ist

und ich viel Umgang

mit anderen Menschen habe.


JAn gOlDMAnn

Azubi bei der feuerwehr bremen


finanzen

Finanzwirt/in

Beruf

Wenn Sie als Finanzwirt/in in einem der Finanzämter Bremens tätig sind, erwartet

Sie ein vielseitiger Alltag. Einerseits bearbeiten Sie Steuererklärungen und

Schriftverkehr. Andererseits beraten Sie persönlich oder telefonisch die jenigen,

die steuerliche Fragen haben – das sind Menschen aus allen Lebens- und

Wirt schafts bereichen. Im täglichen Umgang mit Gesetzes- und Richtlinientexten,

Zahlen und EDV arbeiten Sie häufig im Team. Oberstes Ziel ist dabei stets die

optimale Bearbeitung der Anträge und Wünsche unserer Kunden.

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung gliedert sich in zwei Abschnitte: Zunächst absolvieren

Sie ein Ausbildungsjahr als Verwaltungsfachangestellte/r. Dabei wechseln

sich Berufsschule und Praxisphasen in verschiedenen Bereichen des öffentlichen

Dienstes ab. Darauf folgt ein zweijähriger Vorbereitungsdienst mit fachtheoretischem

Unterricht an der Landesfinanzschule Bremen und praktischer Ausbildung

in einem der bremischen Finanzämter. Zum Schluss absolvieren Sie eine Laufbahnprüfung.

Bestehen Sie diese erfolgreich, sind Sie Finanzwirt/in.

Anforderungen

Generell sollten Sie Freude am Umgang mit Menschen und Zahlen mitbringen.

Auch EDV-Tätigkeit und Teamarbeit sollten Ihnen zusagen. Wenn Sie dann noch über

wirtschaftliches Verständnis und rechtliches Interesse verfügen, sind Sie bei uns

in der Steuerverwaltung goldrichtig! Der Realschulabschluss bzw. Mittlere Schulabschluss

oder ein gleichwertiger Bildungsstand ist Bedingung.

voraussetzung Mittlere Reife

ausbildungsdauer

Ausbildungsvergütung*

3 Jahre

733€ 2 / 949€

abschluss Finanzwirt/in

oder gleichwertiger Bildungsabschluss

im 1. Jahr (brutto) / 3 1 Kontakt

Senatorin für Finanzen Bremen

Referat Q 10 – Personalbüro

3

Rudolf-Hilferding-Platz 1, 28195 Bremen

Karl-Heinz Dreyer

Telefon: 0421 /361-90406

E-Mail: karl.heinz.dreyer@finanzen.bremen.de

ab dem 2. Jahr (brutto)

gültig ab 1.1.2012 / 1.4.2012

www.finanzen.bremen.de

1

2

*



finde die Mischung klasse –

mal arbeite ich intensiv

an einer Akte, mal berate ich

Menschen im direkten Kontakt.


Oguz ÖzKAn

Azubi im finanzamt bremen-ost


finanzen

Diplom-Finanzwirt/in

Beruf

Als Diplom-Finanzwirt/in arbeiten Sie in verantwortungsvoller Position. Sie bearbeiten

umfangreiche Steuererklärungen, prüfen Betriebe und sind später sogar

in der Steuerfahndung tätig. Dabei arbeiten Sie im Team und haben mit unterschiedlichsten

Menschen und deren Steuerhintergründen zu tun. Ihre Arbeitsmittel

sind vor allem Gesetze und Richtlinien, Zahlen und EDV. Ziel Ihrer Tätigkeit ist die

optimale Bearbeitung der Belange, Wünsche und Anträge unserer Kunden.

Mit Engagement haben Sie Aufstiegschancen bis in die mittlere Führungs ebene.

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung gliedert sich in zwei Teile. 21 Monate studieren Sie an

der Norddeutschen Akademie für Finanzen und Steuerrecht in Hamburg –

Studienort Bremen. Inhalte sind u.a. Steuerrecht, betriebliches Rechnungswesen

und Wirtschaftswissenschaften. Ferner werden Sie 15 Monate in verschiedenen

Bereichen eines der bremischen Finanzämter berufspraktisch ausgebildet. Den

Abschluss bildet die Laufbahn prüfung. Absolvieren Sie diese erfolgreich, wird Ihnen

der Hochschulgrad ‚Diplom-Finanzwirt/in (FH)‘ verliehen und Sie können als

Steuerinspektor/in verbeamtet werden.

Anforderungen

Sie haben Spaß am Umgang mit Menschen, an Zahlen, EDV und wirtschaftlichen

Zusammenhängen. Sie erfassen schnell das Wesentliche, verfügen über Verantwortungsbewusstsein

und Interesse an Gesetzen. Wenn Sie zudem gern im Team

arbeiten, sind Sie in der gehobenen Steuerverwaltung absolut richtig! Das Abitur

oder Fachhochschulreife ist Bedingung.

voraussetzung Abitur, Fachhochschulreife

ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung* 1001

abschluss Diplom-Finanzwirt/in (FH)

oder gleichwertiger Bildungsabschluss / 2 1 Kontakt

Senatorin für Finanzen Bremen

2 Referat Q 10 – Personalbüro

Rudolf-Hilferding-Platz 1, 28195 Bremen

1

(brutto)

Martina Schumacher

Telefon: 0421 /361-20 55

fax: 0421 /496-20 55

gültig ab 1.4.2012

E-Mail: martina.schumacher@finanzen.bremen.de

www.finanzen.bremen.de

*



arbeite gern in der Finanz -

ver waltung. Es ist abwechslungsreich

und interessant –

ich lerne immer wieder Neues.


Anna-Catharina Thomas

Azubi im finanzamt bremen-west


justiz

Justizfachangestellte/r

Beruf

Als Justizfachangestellte/r sind Sie ein wichtiges Bindeglied zwischen Recht und

Menschen. Bei Gerichten und Staatsanwaltschaften arbeiten Sie in der Büro -

orga ni sation, der Rechtsanwendung und in der Verwaltung. Dies tun Sie vor allem

bei Zivil- und Strafverfahren sowie in der freiwilligen Gerichtsbarkeit, z.B. in den

Abteilungen für Ehe und Familie, Nachlass, Vormundschaft oder Zwangsversteigerung.

Der Beruf ist wegen des breiten Aufgabenspektrums und wegen des direkten

Publikumsverkehrs nicht nur facettenreich, sondern auch sehr kommunikativ.

Ausbildung

Die dreijährige Ausbildung umfasst mehrere Theorie- und Praxisblöcke. Berufspraxis

erwerben Sie bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften. Hier werden Sie u.a.

in die Aufgabengebiete des Urkundsbeamten, des Protokollführers im Strafverfahren,

des Geschäftsstellenverwalters und des Kostenbeamten eingewiesen. Theoretisch

werden Sie an der Verwaltungsschule der Freien Hansestadt Bremen ausgebildet.

Inhalte sind u.a. Allgemeines Verwaltungsrecht, Mitwirkung in Zivilprozess-,

Vollstreckungs- und Strafsachen sowie Kostenwesen.

Anforderungen

Neben der Lust auf Kommunikation und Teamarbeit sollten Sie auch Einfühlungsvermögen

und eine sorgfältige Arbeitsweise mitbringen. Zudem benötigen Sie einen

Realschulabschluss, einen gleichwertigen Abschluss oder einen Hauptschulabschluss

mit förderlicher abgeschlossener Berufsausbildung – z.B. als Großhandelskauffrau

oder -kaufmann.

voraussetzung Mittlere Reife

ausbildungsdauer

Ausbildungsvergütung*

3 Jahre

733€ 2 / 786€ 3 / 834€

abschluss Justizfachangestellte/r

oder Hauptschulabschluss + abgeschlossene

Berufsausbildung / 2 im 1. Jahr (brutto)

im 2. Jahr (brutto) / 4 1 Kontakt

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen

Am Wall 198

4

28195 Bremen

Katharina Naujoks und Doreen Müller

Telefon: 0421 /361-106 13 /-4191

1

3

im 3. Jahr (brutto)

gültig ab 1.1.2012

E-Mail:

katharina.naujoks@oberlandesgericht.bremen.de

doreen.mueller@oberlandesgericht.bremen.de

www.oberlandesgericht.bremen.de

*



lerne alle Bereiche der Justiz

kennen. Mit dieser ganzheitlichen

Ausbildung bin ich später

vielseitig einsetzbar.


olga gärtner

Azubi beim hanseatischen oberlandesgericht in bremen


justiz

Diplom-Rechtspfleger/in

Beruf

Als Rechtspfleger/in treffen Sie selbstständig wichtige Entscheidungen bei Gerichten

und Staatsanwaltschaften. Sie eröffnen Testamente, laden bei Freiheitsstrafen

zum Strafantritt, leiten Gerichtsverhandlungen in Insolvenz- und Zwangsversteigerungsverfahren

und arbeiten als Gerichtsmanager in leitender Funktion. In Ihren

Verfügungen sind Sie nicht an Weisungen von Vorgesetzten, sondern nur an

Recht und Gesetz gebunden. Ihre Position ist also mit der einer Richterin oder eines

Richters vergleichbar.

Ausbildung

Der dreijährige Vorbereitungsdienst gliedert sich in Theorie- und Praxisteile. Sie stu -

die ren an der Norddeutschen Hochschule für Rechtspflege (HR Nord) in Hildesheim.

Inhalte sind u.a. verschiedene Rechtsgebiete, Verwaltungsabläufe und Gerichtsmanagement.

Zudem werden Sie praktisch bei den Gerichten und der Staatsanwaltschaft

in Bremen ausgebildet. Die Prüfung besteht aus einer Diplom arbeit, sechs

Aufsichtsarbeiten und einem mündlichen Teil.

Anforderungen

Als Rechtspfleger/in sollten Sie Freude am Umgang mit Menschen, eine schnelle

Auffassungsgabe und ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein mitbringen.

Gesetze sollten Sie neugierig machen. Zudem benötigen Sie die Allgemeine

Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten

Bildungsstand mit guten Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik und

Geschichte.

voraussetzung 1

Abitur, Fachhochschulreife Kontakt

ausbildungsdauer

Ausbildungsvergütung*

3 Jahre Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen

Am Wall 198, 28195 Bremen

2 1001€ Armin Schlake und Katharina Naujoks

abschluss Diplom-Rechtspfleger/in Telefon: 0421 /361-4524 /-106 13

E-Mail:

1 2 oder gleichwertiger Bildungsabschluss / (brutto) armin.schlake@oberlandesgericht.bremen.de

*

gültig ab 1.4.2012

katharina.naujoks@oberlandesgericht.bremen.de

www.oberlandesgericht.bremen.de



mag das Berufsbild wegen der

unterschiedlichen aufgaben

und weil ich selbst Entscheidungen

treffen kann.


Monique Mörer

Azubi in der rechtspflege


justiz

Justizvollzugsbeamte/r

Beruf

Um das Zusammenleben in einer Gemeinschaft harmonisch zu gestalten, muss die

innere Sicherheit gewährleistet sein. Der Justizvollzug spielt hierbei eine zentrale

Rolle. Er bietet Ihnen einen Arbeitsplatz mit attraktiver Perspektive und abwechslungsreichen

Aufgaben. Sie betreuen und beaufsichtigen Gefangene nicht nur,

sondern beraten und begleiten diese auch. Schließlich sollen sie nach der Ent las sung

ein straffreies Leben in sozialer Verantwortung führen können. Es erwartet Sie

also ein kommunikativer und verantwortungsvoller Arbeitsalltag.

Ausbildung

Die Ausbildung umfasst zwei Jahre. Im berufspraktischen Teil durchlaufen Sie alle

Bereiche der Justizvollzugsanstalt Bremen und werden so Schritt für Schritt auf

die spätere Arbeit mit Insassen vorbereitet. Im Theorie-Teil stehen unter anderem

Vollzugsrecht, Psychologie, Politik, Kriminologie, Verwaltungsrecht und pädagogische

Gruppenarbeit auf dem Lehrplan. Sport und Selbstverteidigung sind ebenfalls

bedeutende Bestandteile Ihrer Ausbildung.

Anforderungen

Wichtige Voraussetzungen sind Menschenkenntnis, Geduld, soziale Verantwortung

und Durchsetzungsvermögen. Zudem benötigen Sie einen Realschulabschluss,

einen gleichwertigen Abschluss oder einen Hauptschulabschluss samt abgeschlossener

Berufsausbildung. Ebenfalls brauchen Sie ein einwandfreies polizeiliches

Führungszeugnis und die Justizvollzugsdiensttauglichkeit.

voraussetzung Mittlere Reife

ausbildungsdauer

Ausbildungsvergütung

2 Jahre

1300 €

abschluss Obersekretär/in im Justizvollzugsdienst

1 oder Hauptschulabschluss + abgeschlossene Berufsausbildung

/ 2 1 Kontakt

Justizvollzugsanstalt Bremen

Sonnemannstraße 2

2

28239 Bremen

Ausbildungsleiter: Oliver Nass

Telefon: 0421 /361-15746

E-Mail: Oliver.Nass@jva.Bremen.de

(brutto)

www.jva.bremen.de



hätte nicht erwartet, an jedem Tag

meiner Ausbildung

etwas Anderes zu erleben.


Swantje getzlaff

Azubi in der jva bremen


pädagogik

Erzieher/in

Beruf

Als Erzieher/in arbeiten Sie mit Kindern, Jugendlichen und zum Teil auch mit deren

Eltern in verschiedenen sozialpädagogischen Bereichen. Sie unterstützen und

begleiten Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg der persönlichen Entfaltung und

helfen ihnen dabei, einen Platz in unserer Gesellschaft zu finden. Sie leiten

Bil dungsprozesse ein, unterstützen Selbstständigkeit, Eigenaktivität und das

Aneignen der Umwelt mit allen Sinnen und stärken die Fähigkeit zu sach gerechtem

Handeln. Kurz: Sie fördern Kinder in unterschiedlichen Lebensbereichen!

Ausbildung

Die Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik dauert zwei Jahre und

schließt ab mit der staatlichen Prüfung zur Erzieherin/ zum Erzieher. Sie erhalten

Unterricht zu allgemeinbildenden und sozialpädagogischen Inhalten und absolvieren

zwei sozialpädagogische Praktika. Durch Zusatzkurse können Sie währenddessen

die Allgemeine Fachhochschulreife erwerben. Im anschließenden 3. Jahr

absolvieren Sie das Berufspraktikum (Anerkennungsjahr) in einer sozialpädagogischen

Einrichtung. Nach erfolgreichem Abschluss sind Sie ,Staatlich anerkannte

Erzieherin/ anerkannter Erzieher‘. Eine Zugangsmöglichkeit bietet die zweijährige

Berufsfachschule für Sozialpädagogische Assistenz oder das einjährige schulisch

begleitete Vorpraktikum. (Übergangsregelung)

Anforderungen

Sie sollten besonderes Interesse für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

mitbringen, gern kommunizieren, kreativ und aktiv sein, Freude an Sprache und

Bewegung, Lust auf Lernen und verantwortliches Arbeiten haben.

voraussetzung 1

Mittlere Reife (Deutschnote 3) Kontakt

ausbildungsdauer 3 Jahre Fachschule für Sozialpädagogik, SZ Neustadt

Ausbildungsvergütung*

Delmestraße 141 B

2 1308€ 28199 Bremen

abschluss Staatlich anerkannte/r Erzieher/in Telefon: 0421 /361-18340

E-Mail: 364@bildung.bremen.de

1 oder gleichwertiger Bildungsabschluss + abgeschlossene

Berufsausbildung oder einjähriges Vorpraktikum

(Übergangsregelung)

2 während des Berufspraktikums (brutto)

*

gültig ab 1.1.2012

www.szn-bremen.de



möchte Kindern die Möglichkeit geben,

ihre Entwicklung selbst zu steuern

und eigene Erfahrungen zu machen.


martin brückner

anerkennungspraktikant bei kita bremen


pädagogik

Sozialpädagoge/-pädagogin

Beruf

Auch benachteiligte Menschen verdienen eine Chance, ihre Persönlichkeit und

Fähigkeiten so gut wie möglich zu entwickeln. Dazu leisten Sozialpädagogik und

Sozialarbeit einen wichtigen Beitrag. Wenn Sie in diesem Bereich arbeiten, bieten Sie

vor allem Hilfe für Kinder und Jugendliche beim Hineinwachsen in ihre Lebensbezüge,

für Menschen in Krisensituationen und in sozialen Brennpunkten oder bei

Konflikten, die das Miteinander von Familien oder Gruppen gefährden. Das tun Sie,

indem Sie erziehen, beraten, befähigen, begleiten, vermitteln und organisieren.

Ausbildung

Ihre Ausbildung gliedert sich in zwei Phasen: Zuerst studieren Sie sieben Semester

im Studiengang ‚Soziale Arbeit‘ unter anderem an der Hochschule Bremen.

Inhalte sind z.B. Pädagogik, Psychologie, Soziologie sowie Sozial- und Familienrecht.

Nachdem Sie das Bachelor-Studium erfolgreich beendet haben, absolvieren Sie

ein einjähriges Berufspraktikum. Den Abschluss bildet ein Kolloquium. Haben Sie

auch dies erfolgreich gemeistert, erhalten Sie die staatliche Anerkennung als

Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagogin/Sozialpädagoge.

Anforderungen

Um im sozialen Bereich zu arbeiten, brauchen Sie Toleranz und Respekt, die Fähigkeit

zu kommunizieren und im Team zu arbeiten, Geduld und Klarheit. Zudem benötigen

Sie die Allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig

anerkannten Bildungsabschluss. Unter bestimmten Voraussetzungen müssen Sie

zudem ein Praktikum nachweisen.

voraussetzung Abitur, Fachhochschulreife

ausbildungsdauer

Ausbildungsvergütung*

4,5 Jahre

1527€

abschluss Staatliche Anerkennung

1 2 oder gleichwertiger Bildungsabschluss / 3,5 Jahre Regel -

studienzeit + 1 Jahr Praktikum / 3 während des Praktikums

(brutto) / 4 1 Kontakt

2 Hochschule Bremen

Soziale Arbeit

3

Neustadtswall 30

4 28199 Bremen

Ingo Heidrich

Telefon: 0421/5905-275 00

E-Mail: ingo.heidrich@hs-bremen.de

entweder in Sozialarbeit oder Sozialpädagogik

gültig ab 1.1.2012

www.hs-bremen.de

*



kann hier Menschen in jeder

Lebenslage unterstützen und

ihnen helfen, ihre eigenen

Fähigkeiten besser zu nutzen.


biter kacar

anerkennungspraktikantin im amt für soziale dienste


pädagogik

Lehrer/in

Beruf

Gute Bildung eröffnet die besten Chancen für persönliche Entwicklung und Erfolg

auf dem Arbeitsmarkt. Klar, dass gute Bildung gute Lehrer/innen braucht.

Sie begleiten Kinder und Jugendliche in allgemein bildenden Schulen oder Berufsschulen

auf ihrem individuellen Lernweg. Sie motivieren, starten Lern prozesse,

fördern und fordern, und Sie geben Ihren Schützlingen Orientierung. An welcher

Schulform auch immer: Als Lehrer/in unterrichten, beurteilen und beraten Sie und

entwickeln Schule weiter.

Ausbildung

Zunächst absolvieren Sie ein Bachelor-Studium an der Universität Bremen. Schwerpunkte

sind zwei von Ihnen gewählte Unterrichtsfächer und Pädagogik. Nach sechs

Semestern erwerben Sie einen ersten berufs qualifizierenden Abschluss. Es folgt

das Masterstudium mit dem Abschluss ‚Master of Education‘. Das anschließende

18-monatige Referendariat in der Schule und dem Landesinstitut für Schule endet

mit der Zweiten Staatsprüfung. Anschließend sind Sie staatlich anerkannte/r

Lehrer/in.

Anforderungen

Sie sollten die Motivation mitbringen, sich lebenslang fachlich und pädagogisch

weiterzubilden und sich persönlich für die Belange von Schüler/innen zu engagieren.

Lehrer/innen müssen tolerant und kritisch, kommunikativ und empathisch,

flexibel und belastbar sowie teamorientiert sein. Für das Studium brauchen Sie

die Allgemeine Hochschulreife.

voraussetzung Abitur

ausbildungsdauer Bachelor- u. Masterstudium

+ 1,5 Jahre Vorbereitungsdienst

Ausbildungsvergütung ca. 1 000 €

abschluss Zweites Staatsexamen

1 während des Vorbereitungsdienstes (brutto)

2für das Lehramt an öffentlichen Schulen

1

2

Kontakt

Studienzentrum Lehramt, ZfL

Badgasteiner Straße 1

28359 Bremen

Ursula Engels und Stefanie Wiechers

Telefon: 0421/218 - 61913

E-Mail: stz.lehramt@uni-bremen.de

www.zfl.uni-bremen.de



kann hier viel dafür tun,

dass Schüler und Schülerinnen Spaß

am Lernen haben – das ist mein Beitrag

für eine bessere Bildungssituation.


tim kantereit

referendar am gymnasium horn


polizei

Polizeikommissar/in

Beruf

Bei der Polizei warten wichtige Aufgaben auf Sie: Zu Beginn kümmern Sie sich um

die Sicherheit bei Demonstrationen oder Fußballspielen, führen Verkehrskontrollen

durch oder fahnden nach Personen und Gegenständen. Anschließend geht es

entweder zur Schutzpolizei, Kriminalpolizei, Bereitschaftspolizei oder zur Wasserschutz-

und Verkehrspolizei. Im Laufe der Jahre können Sie sich als Sprengstoff-

Spezialist oder Hundeführer, bei der Spurensicherung, als Gefahrgutexperte oder als

Profiler speziali sieren. Fast immer sind Sie im Team im Einsatz und zwar bei flexiblen

Arbeitszeiten.

Ausbildung

Drei Jahre studieren Sie an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung Bremen.

Inhalte sind u.a. Kriminalität und Gefahrenabwehr, polizeiliche Lagebewältigung,

Verkehrssicherheitsarbeit, Kommunikation und Interaktion. Daneben durchlaufen

Sie längere Praxisphasen bei der Polizei. Auch Sport und Selbstverteidigung stehen

auf dem Lehrplan. Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium, werden die Sie zur

Polizeikommissarin/zum Polizeikommissar ernannt.

Anforderungen

Sie sollten körperlich fit sein und einen Führerschein der Klasse B besitzen. Ganz klar

stehen Sie für die demokratischen Grundrechte ein und sind nicht vorbestraft. Sie

verfügen über die Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife bzw. einen gleichwertigen

Bildungsabschluss oder einen erweiterten Realschulabschluss plus anerkannte

Berufsausbildung und dreijährige Berufserfahrung. Zudem müssen Sie ein

zweitägiges Auswahlverfahren durchlaufen.

voraussetzung Abitur, Fachhochschulreife 1 ,

erweiterter Realschulabschluss

ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung* 1.066 €

abschluss Polizeikommissar/in

1 2 oder gleichwertiger Bildungsabschluss / (brutto)

gültig ab 1.4.2012

*

2

Kontakt

Polizei Bremen

Niedersachsendamm 78–80, 28201 Bremen

Einstellungsberater: Walter Krause

Telefon: 0421/362-12645

E-Mail: walter.krause@polizei.bremen.de

Fabian Krömer

Telefon: 0421 /362-120 27

E-Mail: fabian.kroemer@polizei.bremen.de

www.polizei.bremen.de



finden es gut,

dass in diesem Beruf jeder Tag

was Neues bringt.


azubis bei der polizei bremen


konzeption und design www.oblik.de / fotografie Nikolai Wolff / text Nicole Wrede

Besuch uns auch auf

Facebook und Twitter!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine