Körpersprache und Charakterkunde - fit4Future

fit4future.raiffeisen.at

Körpersprache und Charakterkunde - fit4Future

Ich weiss wie Du fühlst

Die geheimen Botschaften unseres Körpers


Körpersprache

• Die älteste Sprache der Welt

• Eine Primärsprache, die eine Einheit

zwischen Körper, Geist und Seele

bilden

• Ausgelöst im limbischen System

• Sie ist Ausdruck unserer Absichten,

Vorhaben, Wünsche und Gefühle

• Man kann versuchen sie bewusst

einzusetzen, also sich selbst zu

manipulieren, dies funktioniert nur in

wenigen Fällen


Körpersprache

• Der Köper lügt nicht und zeigt uns

die wahre Befindlichkeit

• Jeder Gedanke ist Gehirnaktivität,

die Muskelaktivität erzeugt und sich

anhand der Mimik, den Bewegungen

eines Menschen zeigt

• Bevor etwas gesagt wird, ist das

Gedachte zu 90% durch Gestik und

Mimik zum Ausdruck gebracht

• Charakterliche Tendenzen eines

Menschen zeigen sich über Gestik

und Mimik


Die Körperhälften –

Gefühl oder Logik?


Rechte und linke Gehirnhälfte

Linke

Gehirnhälfte:

• Wissenschaft

• Logisches

Denken

• Schreiben und

Lesen

Rechte

Gehirnhälfte:

• Wahrnehmung

• Analoges

Denken

• Kreativität

Fantasie


Überkreuzung der

Nervenbahnen

• Rechte

Gehirnhälfte

steuert linke

Körperseite

ARD

• Linke

Gehirnhälfte

steuert rechte

Körperseite

ZDF


Wichtige Hinweise zur

Deutung von

Körpersprache


Hinweise

• Erkennen des Normalzustandes eines

Menschen

• Genaues Beobachten von

körperlichen Reaktionen und deren

Häufigkeit

• Nie eine Geste alleine deuten

• Versuchen zu ergründen was die

körperliche Reaktion verursacht hat

• Sobald der Zusammenhang zwischen

Ereignis und Geste klar ist, lässt dies

auf den Charakter des Gegenübers

schliessen


Körpersprache

Bewegungen

nach oben - nach unten


Körpersprache:

nach oben

• optimistisch

• positiv

• entgegen der

Schwerkraft


Körpersprache:

nach unten

• negativ

• pessimistisch

• der Schwerkraft

nachgeben


Nähe und Distanz


Nahe/enger Körperkontakt

• Nähe

• Innigkeit

• sich Nahestehen

im wahrsten Sinne

des Wortes


Weit auseinander

• Distanz

• Rückzug

• Oberflächlichkeit

•“schnell weg”


Der Händedruck

Ihre

Visitenkarte


Der “normale” Händedruck

• gutes

Selbstbewusstsein

• Weitere

Merkmale in

der

Körpersprache

beobachten


• Hohes

Selbstwertgefühl-sich

über den

anderen stellen

• Wenig

Einfühlungsver

mögen

• Dominanz

Der Knochenbrecher


Der schwache Händedruck

• wenig Selbstwert –

Gefühl

• starkes Innenerleben

• wünscht sich

Einfühlungsvermögen


Der Dominanz Druck

• Dominanz

• will „führen“

• Sagt wo es lang

geht

• „Ich bin der Chef“


Händedruck und Hand auf

Schulter

• Dominanz

• will „führen“

• Vergiß nicht, wer

hier der Chef ist“


Der untergeordnete Händedruck

• Unterordnung

• will geführt

werden

• wartet auf

Entscheidungen


Händedruck mit Kuhle

• zwei Menschen

mit unterschiedlichen

Charakteren

• polare

Persönlichkeiten

• wertfrei zu

Gesprächsbeginn


Liebevoller Händedruck

• Höchste Wertschätzung

• Wohlwollend

• Unterstützend


Der Händedruck nur

Fingerspitzen

• vorerst keine Nähe

• ein Komm-unikations-

Thema

• am Anfang keine zu

privaten Fragen

• Thema: Gesundheit


• Distanzzone 80 cm

• Eine Armlänge –

abhängig Körpergröße

• seitliches

Näherkommen

• Andere Kulturen 60

cm bis 100 cm

Distanz-Zonen


Flirten

will gelernt sein!


Kontaktphase

Blickkontakt

• 3-5 Sekunden normal

• Seelenverwandschaft

• Tor zur Seele des

Gegenübers

Etappenblick

• Blick 2-3 Sekunden

halten, abwenden,

erneuter Blickkontakt

• Grosses Interesse

• Klare Werbungssignale


Kontaktphase

Schlafzimmerblick

• Hüter eines

Geheimnisses

• Unterwürfigkeit

• Erregung

Festhalteblick

• Grosses Interesse

• Bereit weiter zu gehen

• Sehr direktes

Werbungssignal


Annäherungsphase

• aufeinander zu

gehen

•Mann: breitbeinig,

Muskel zeigend

•Frau:

Weiblich, wiegende

Hüften, sekundären

Geschlechtsmerkmale

sichtbar


Berührungsphase

Autoberührung

•Getreu dem Motto:

“das dürftest Du bei mir

auch “

•Klares ” Go” für

Berührungen

• Haare schleudern-

Jugendlichkeit


Berührungsphase

Berühren von

Gegenständen

• spielen mit Glas,

Schlüssel, Stift

•Symbolisiert “ich will

anfassen”


Berührungsphase

Weitere Indizien für Sympathie:

• Kopf schräg legen

• Vergrösserte Pupillen

•Quickstep

•Nähe der Füsse

•Frau schlupft aus dem Schuh

•Frau berührt Mann kurz

•Spiegeln


Ab sofort:

•Auf Händedruck

•Blickkontakt

•Murph

•Füsse und Hände

achten!!!


Literatur


...gut zu wissen

• www.tatjanastrobel.com

• Tatjana Strobel bei XING/Facebook

• Visitenkarte: Vortrag Handout


Ich wünsche Ihnen alles liebe

und Gute! Viel Spaß und Erfolg

beim Einsatz dieses Wissens!!!

Für Fragen stehe ich Ihnen

gerne zur Verfügung:

Tatjana Strobel

ts HEAD WORKS

Berghaldenstrasse 35

CH- 8053 Zürich

www.ts-headworks.com

info@ts-headworks.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine