13-04-08 rhino Anleiheprospekt clear - Die rhino's-energy-Anleihe

anleihe.rhinos.energy.de

13-04-08 rhino Anleiheprospekt clear - Die rhino's-energy-Anleihe

hino´s energy GmbH - 19 -

Verbesserungen der mit anderen Anlagen erzielbaren Renditen ergeben. Die Schuldverschreibungen

würden dann im Vergleich zu anderen Anlagen an Attraktivität verlieren.

Der Inhaber von festverzinslichen Wertpapieren unterliegt darüber hinaus dem Risiko, dass sich der

Kurs für die Wertpapiere aufgrund einer Änderung der gegenwärtigen Zinssätze am Kapitalmarkt

(Marktzins) ändert. Wenn sich der Marktzins ändert, ändert sich der Marktpreis für das festverzinsliche

Wertpapier in entgegengesetzte Richtung. D.h. steigt der Marktzinssatz, fällt üblicherweise der Preis

festverzinslicher Schuldverschreibungen, bis der Effektivzins dieser Schuldverschreibungen ungefähr

dem Marktzinssatz vergleichbarer Anleihen entspricht. Fällt der Marktzinssatz, steigt üblicherweise der

Preis festverzinslicher Schuldverschreibungen, bis der Effektivzins dieser Schuldverschreibungen

ebenfalls ungefähr dem Marktzins vergleichbarer Anleihen entspricht. Anleger sollten sich bewusst

sein, dass sich Änderungen des Marktzinses nachteilig auf den Kurs der Schuldverschreibungen

auswirken können und im Falle des Verkaufs der Anleihe vor Ende der Laufzeit zu Verlusten führen

können.

Die Anleihebedingungen enthalten keine Regelung für eine vorzeitige Rückzahlung der

Schuldverschreibungen nach Wahl der Anleihegläubiger bei einem Kontrollwechsel.

Das Verhältnis zwischen Emittentin und Anleihegläubiger wird in den Anleihebedingungen geregelt. In

den Anleihebedingungen sind insbesondere auch Bestimmungen enthalten, wann der

Anleihegläubiger zu einer vorzeitigen Rückzahlung der Schuldverschreibungen berechtigt ist.

Üblicherweise gehört hierzu auch der Fall, dass bei der Emittentin ein Kontrollwechsel erfolgt, d.h.

dass ein anderer rechtlicher oder wirtschaftlicher Eigentümer mit mehr als 50 % der Stimmrechte an

der Emittentin an die Stelle des bisherigen Eigentümers tritt. Die Anleihebedingungen der Anleihe der

Emittentin enthält eine solche Regelung nicht, so dass der Anleihegläubiger im Fall eines

Eigentümerwechsels nicht zur vorzeitigen Rückzahlung der Schuldverschreibungen berechtigt ist.

Die Schuldverschreibungen sind nicht an einer Börse handelbar. Die Schuldverschreibungen

könnten daher nur schwer und zu ungünstigen Konditionen an Dritte veräußerbar sein.

Die hier angebotenen Schuldverschreibungen sind nicht an einer Börse handelbar. Es ist auch nicht

geplant, die Schuldverschreibungen in den Handel an einer Börse einzubeziehen. Die

Veräußerbarkeit der Schuldverschreibungen ist daher stark eingeschränkt. Ein Verkauf der

Schuldverschreibungen ist nur möglich, wenn der Anleger hierfür einen Käufer findet. Daher kann

nicht ausgeschlossen werden, dass ein Anleger die von ihm gehaltenen Schuldverschreibungen nur

zu einem Preis veräußern kann, der erheblich unter dem Ausgabepreis liegt. Im ungünstigsten Fall

muss der Anleger damit rechnen, seine Schuldverschreibungen gar nicht verkaufen zu können und

das Ende der Laufzeit der Anleihe abzuwarten. Ferner ist zu beachten, dass ein möglicher

Verkaufspreis von der Entwicklung des allgemeinen Zinsniveaus, des Markts für vergleichbare

Wertpapiere und der generellen wirtschaftlichen und finanziellen Situation der rhino´s energy GmbH

abhängig ist.

Nach den Regelungen des Gesetzes über Schuldverschreibungen aus Gesamtemissionen

(Schuldverschreibungsgesetz – SchVG) sind Anleihegläubiger dem Risiko ausgesetzt,

überstimmt zu werden und gegen ihren Willen Rechte gegenüber der rhino´s energy GmbH zu

verlieren, die Anleihegläubiger durch Mehrheitsbeschluss der Anleihebedingungen

beschließen.

Das Gesetz über Schuldverschreibungen aus Gesamtemissionen (Schuldverschreibungsgesetz –

SchVG) sieht vor, dass Gläubiger derselben Anleihe durch Mehrheitsbeschlüsse Änderungen der

Anleihebedingungen zustimmen und zur Wahrung ihrer Rechte einen gemeinsamen Vertreter

bestimmen können. Dies bedeutet, dass Anleger dem Risiko ausgesetzt sind, überstimmt zu werden

und gegen ihren Willen Rechte gegenüber der rhino´s energy GmbH zu verlieren. Die Bestellung

eines gemeinsamen Vertreters kann darüber hinaus dazu führen, dass Anleihegläubiger ganz oder

teilweise die Möglichkeit verlieren, ihre Rechte gegenüber der rhino´s energy GmbH unabhängig von

anderen Gläubigern geltend zu machen und durchzusetzen. Ein Mehrheitsbeschluss der

Anleihegläubiger, der zu einem Rechtsverlust der Anleihegläubiger führt, kann massive nachteilige

Auswirkungen auf den Wert der Schuldverschreibungen und dessen Realisierbarkeit haben und bis

hin zum Totalverlust der Einlage führen.

Ähnliche Magazine